Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann geht das endlich vorbei?

Wann geht das endlich vorbei?

3. Juni 2008 um 14:26 Letzte Antwort: 4. Juni 2008 um 11:29

Seid mir mein Mann gesagt hat, dass er mich betrogen hat, lese ich immer wieder hier nach, in der Hoffnung zu verstehen. Mittlerweile habe ich es aufgegeben zu verstehen warum er das gemacht hat. Ich weiß, nach 18 Jahren Beziehung und drei Kindern ist manches eingeschlafen und mittlerweile sehe ich auch, dass zu viel Gewohnheit drin war. Aber was hilft es mir? Ich versuche mit dem Gedanken zu leben, dass er mit einer anderen Frau geschlafen hat, mit Ihr über unsere beziehung geprochen hat, mit ihr glücklich war. Und das tut verdammt weh. Wann weiß ich, ob wir noch eine Chance haben? Ich bin hin und hergerissen. auf der einen Seite kann ich meine Liebe zu ihm nicht einfach abstellen, auf der anderen Seite kenne ich mich, ich grüble so viel. Er erklärt mir, es war ein Abenteuer. Sie hat mehrfach ihn angerufen (Sie kennen sich beruflich)und ihn angeboten, mit ihr zu schlafen. Irgendwann hat er "Ja" gesagt. Das ganze hat 6 Wochen gedauert. Mehr weiß ich nicht. Ich möchte manchmal gerne wissen, wie sie heißt, um mit ihr zu sprechen. Aber bringt mir das wirklich was? Unser Therapeut meinte, ich soll Einzelheiten weglassen, das verletzt nur und hilft nicht. Aber sie Weiß so viel von mir und ich nichts. Mein Selbstwertgefühl ist auf Null, ich fühle mich einfach nur schlecht. Wann hat man das alles verarbeitet und muss nicht mehr jede freie Minute daran denken? Gibtes wirklich nur einen enzigen Fehler oder macht er das jetzt wiéder, denn die "Hemmschwelle" ist doch gefallen. So viele Gedanken, die ich einfach mal loswerden musste!

Mehr lesen

3. Juni 2008 um 14:48

Wenn du schon den Gedanken hast...
... mit ihr sprechen zu wollen dann mach das !

Und die Gründe, warum Du das möchtest, sind Deine Sache.. Wenn dir einer dagegen redet, weil Deine Gründe vielleicht "in andere Ohren" blöd klingen, würde ich mich nicht rechtfertigen.

Es ist leider nun mal so, dass Männer, wenn sie erwischt werden, wenn alles raus kommt, auch dann nicht die Wahrheit sagen.

Rede mit ihr... frag nicht danach, ob es was bringt oder nicht. Stelle dich allerdings darauf ein, dass Du vielleicht Dinge hörst, die dir zusätzlich weh tun.

(Vielleicht will seine Geliebte aber auch gar nicht mit dir reden, weil sie sauer ist oder es ihr unangenehm ist oder selber mit der ganzen Geschichte abschließen möchte!)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Juni 2008 um 15:08
In Antwort auf frea_12483517

Wenn du schon den Gedanken hast...
... mit ihr sprechen zu wollen dann mach das !

Und die Gründe, warum Du das möchtest, sind Deine Sache.. Wenn dir einer dagegen redet, weil Deine Gründe vielleicht "in andere Ohren" blöd klingen, würde ich mich nicht rechtfertigen.

Es ist leider nun mal so, dass Männer, wenn sie erwischt werden, wenn alles raus kommt, auch dann nicht die Wahrheit sagen.

Rede mit ihr... frag nicht danach, ob es was bringt oder nicht. Stelle dich allerdings darauf ein, dass Du vielleicht Dinge hörst, die dir zusätzlich weh tun.

(Vielleicht will seine Geliebte aber auch gar nicht mit dir reden, weil sie sauer ist oder es ihr unangenehm ist oder selber mit der ganzen Geschichte abschließen möchte!)

Ich weiss...
...auch nicht wie die "Affäre" meines Mannes heisst oder wie sie aussieht (auch Arbeitskollegen), er will es mir nicht sagen aus was für welchen Gründen auch immer.

Bei mir ist es jetzt 8 Monate her und auch heute geht es mir oft richtig schlecht (heute z.B.).
Bei meinem Mann ist es so, das er nicht wirklich gerne darüber spricht. Aber wenn ich Fragen habe dann spreche ich ihn auch darauf an !!

Wenn ich die Gelegenheit hätte mit ihr zu reden, würde ich es auf jeden Fall machen (egal was der Therapeut sagt). Mir würde so ein Gespräch auf jeden Fall helfen....!

Alles Gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Juni 2008 um 15:22
In Antwort auf meryem_12709472

Ich weiss...
...auch nicht wie die "Affäre" meines Mannes heisst oder wie sie aussieht (auch Arbeitskollegen), er will es mir nicht sagen aus was für welchen Gründen auch immer.

Bei mir ist es jetzt 8 Monate her und auch heute geht es mir oft richtig schlecht (heute z.B.).
Bei meinem Mann ist es so, das er nicht wirklich gerne darüber spricht. Aber wenn ich Fragen habe dann spreche ich ihn auch darauf an !!

Wenn ich die Gelegenheit hätte mit ihr zu reden, würde ich es auf jeden Fall machen (egal was der Therapeut sagt). Mir würde so ein Gespräch auf jeden Fall helfen....!

Alles Gute

Wenn...
... du den Mann vor die Wahl stellst:
"Entweder DU rufst sie jetzt an und beendest das oder ICH rufe sie an!"

Dann wird ER lieber selber anrufen...

Warum? Damit sie sich nicht Dinge erzählt, die lieber nicht raus kommen sollten.

Also warum sagt Dein Mann dir nicht, wer es ist?
Damit Du nicht Sachen erfährst, die du nicht erfahren sollst....
Warum spricht er nicht so gern darüber?
Weil er noch gar nicht damit abgeschlossen hat oder selber schon gar nicht mehr weiß, welche Lügen er aufgetischt hat... er könnte sich selber weiter verplappern. Die Lügenschlinge zieht sich immer enger zu, je mehr man erzählen soll...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Juni 2008 um 16:49

Suche betrogene Frauen!!
Auch ich kann mich zu den betrogenen Frauen zählen. Bei mir sind es jetzt ca. 3 Jahre her wo ich den Betrug meines Freundes, durch meinen besten Freund erfahren habe. Noch heute macht mich das alles fertig. Nicht weil ich es nicht vergessen will, sondern weil mein Freund mir immer wiedern Anlass dazu gibt es nicht zu verarbeiten. Suche nette Frauen, die auch betrogen worden sind und denen es auch so schlecht geht. Ich würde mich gerne mit "euch" regelmäßig austauschen. Zum Mut machen und zum ausheulen. Falls Ihr momentan auch Unterstützung braucht um durch diese Phase zukommen,dann meldet auch bei mir angeleye22@hotmail.de...............würde mich über nette Kontakte freuen.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juni 2008 um 11:29
In Antwort auf kolab_12295481

Suche betrogene Frauen!!
Auch ich kann mich zu den betrogenen Frauen zählen. Bei mir sind es jetzt ca. 3 Jahre her wo ich den Betrug meines Freundes, durch meinen besten Freund erfahren habe. Noch heute macht mich das alles fertig. Nicht weil ich es nicht vergessen will, sondern weil mein Freund mir immer wiedern Anlass dazu gibt es nicht zu verarbeiten. Suche nette Frauen, die auch betrogen worden sind und denen es auch so schlecht geht. Ich würde mich gerne mit "euch" regelmäßig austauschen. Zum Mut machen und zum ausheulen. Falls Ihr momentan auch Unterstützung braucht um durch diese Phase zukommen,dann meldet auch bei mir angeleye22@hotmail.de...............würde mich über nette Kontakte freuen.

Liebe Grüsse

Bei mir ist es ein Jahr her..
das ich den Betrug meines Mannes herrausbekam.Es ging von da an noch 6 Wochen weiter,insgesamt fast 4 Monate,konnten sich aber nur ca einmal pro Woche sehen,wegen der Entfernung.Ich habe gelitten wie ein Hund.Jetzt ist unsere beziehung zwear viel inniger und liebevoller,weil wir gemerkt haben,was wir fast verloren hätten,aber ich komme damit nicht wirklich klar,es kommen immer wieder Situationen von damals hoch und die Vorstellung,die beiden zusammen...Die hat auch zu weihnachten und zum Geb eine sms geschrieben,auf die er nicht antwortet,hat jetzt eine andere Handynummer,aber es ist so schwer damit zu leben,ändert sich dieser Schmerz nie?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest