Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann das "ich liebe dich" zur Qual wird

Wann das "ich liebe dich" zur Qual wird

28. Dezember 2011 um 23:26

Hallo zusammen..

ich stecke in einem Teufelskreis fest. Es gibt Momente in denen ich mein Partner regelrecht rein gar nicht ertragen kann, er mir auf die nerven geht und ich am liebsten einfach rausgehen würde und ich mir oft denke: Ich muss schluss machen, ich kann nicht mehr. Obwohl er in dem Moment eigentlich nichts "schlimmes" tut, einfach ganz normal mit mir überetwas spricht/ etwas erzählt oder so..was mich eigentlich nicht nerven sollte. Dann wieder gibt es Momente in denen ich überglücklich bin mit ihm zusammen zu sein.
Es ist wirklich eine richtige Achterbahnfahrt!

Wir sind 3 Jahre jetzt zusammen. Die ersten 2 Jahre hatten wir ziemliche Tiefen, indenen er nicht ehrlich war zu mir (hatte nix mit Affäre/Frauen etc zu tun!). Damals habe ich ihm verziehen und konnte teilweise sein Unehrlichkeit verstehen (er log meistens wegen Dingen für die er sich schämte - ich weiss, kein Grund eine Lüge als i.O. zu werten, aber ich konnte es verstehen und verzieh ihm.).

Seit kurzem Frage ich mich, war nun ein Jahr später der Grund sein könnte, dass ich so eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebe..Ob ich eventuell gar nicht richtig verzeihen konnte und ich mich erst jetzt richtig darüber aufrege oder so.. könnte das sein erst nach einem Jahr?

Die Frage ob ich ihn liebe; Ja, ich liebe ihn. Ein Leben ohne ihn kann und will ich mir nicht vorstellen. Oft frag ich mich dennoch, ist es eine "partnerschaftliche Liebe, oder rein freundschaflich".. ich kann es beim besten Willen nicht sagen!
Ich bin auch oft sehr gestresst und esse in letzter Zeit sehr wenig (hab 3kg abgenommen - nicht gerade viel, aber ist mir aufgefallen). Ich weiss nicht ob das damit zusammenhängt oder vlt weil ich zur Zeit Prüfungsstress an der Uni habe...

An Weihnachten war ich noch mega glücklich ihn bei mir zu haben und es war echt eine tolle Zeit.. aber jetzt 2-3 Tage später hatte ich gestern wirklich das Bedürfnis schluss zu machen. Dann hab ich ihn gestern am Mittag am Telefon gehört, und mich danach geärgert über meine "schluss-mach-Gedanken", da ich nach dem Telefon voll von unserer Beziehung überzeugt war.
Vor etwa 1stunde habe ich wieder mit ihm telefoniert und war schnell wieder genervt und als er am schluss meinte "ich liebe dich" hätte ich fast los weinen können, weil es mir in dem Moment so falsch vorkam...

Was ist bloss los mit mir? Wie stellt man fest ob man jmd als Partner liebt oder einfach als Kollegen?

Auf Abstand gehen, weiss ich nicht ob das was bringt.. wir führen eh schon eine Wochenendbeziehung und da vermiss ich ihn (teilweise - nicht immer) schon nach diesen 5Tagen.. ich weiss echt nicht weiter..

könnte es auch sein, das ich vlt depressiv bin?


Wäre froh um Meinungen oder Erfahrungen etc.


MLG Lona


Mehr lesen

28. Dezember 2011 um 23:55

Launen
Es könnte schon sein, dass es sich vlt nur um Launen handelt.. aber es ist oft echt von einer Minute auf die andere.. mir ist schon auch klar, dass man auch so seine Launen hat und den Freund logischerweise nicht jede Sekunde toll findet oder es sein kann das man sich halt mal auf die nerven geht. Aber es passiert bei mir wirklich eigentlich Grundlos, er macht eigentlich nichts was meine Laune so urplötzlich soo herunterzieht. Und es macht mich echt fertig. manchmal bin ich soo wütend/genervt und das macht mich dann traurig und oft könnt ich heulen... (tu ich auch).

Weiss nicht was ich dagegen tun soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 0:50

Lesen
Hast du meinen Thread durchgelesen oder nur den Titel?

Es ist nicht eine Qual ihm zusagen, dass ich ihn liebe! sondern es ist mir ein Qual, zu hören wenn er sagt "ich liebe dich". Wieso? KA. Ich bin momentan völlig verwirrt und durcheinander. Ein richtiges Gefühlschaos von fröhlich zu bodenloser traurigkeit. Der Grund bin ich zur Zeit am eruiren.. bis jetzt noch ohne Erfolg.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 0:51

Prüfung
Hoffe, dass es wirklich nur an den Prüfungen liegt. Hatte ja schon paar mail Prüfungen an der Uni, aber hatte da nie so Gefühlsschwankungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 1:27


ich versteh schon, dass du meinst es ist keine Liebe da (egal ob die Qual beim"ich liebe dich" sagen oder hören liegt).


--> "in keiner Millisekunde der Existenz ehrlich gemeint."

finde ich gar sehr hart ausgedrückt. Ich befinde mich zwar im wirr warr meiner Gefühle. Aber dennoch ist eine Liebe da.

Mein Problem ist es, herauszufinden warum ich so unglücklich bin. und im Moment denke ich, dass hat mit dem Verlauf meiner Beziehung zu tun. Aber dennoch bin ich sehr unschlüssig ob es das ist. Und wenn ichs mir recht überlege, dann kann ich von Herzen sagen, dass ich ihn liebe. Aber mein Verstand sagt meinem Kopf in den letzten Tagen, dass ich ihn zwar Liebe, aber es macht mich nicht glücklich. Denn ich denke, ich kann nicht loslassen was am Anfang geschehn ist.

Ich frage mich, warum viele Menschen denken, dass wenn man mal im Gefühlschaos ist, sowieso nie eine Liebe (partnerschaftlich) da (gewesen) sei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 9:31

Hmmm
du musst am besten herausfinden ob es an deinem Partner liegt, dass du ihn vielleicht wirklich nur freundschaftlich liebst weil er dich so sehr nervt, ob er vielleicht Eigenschaften an sich hat mit denen du einfach nie klarkommen wirst. Oder ob es an dir liegt. Für mich hört sich das ein bisschen nach Depressionen an. Bist du denn allgemein mit deinem Leben sonst auch unzufrieden oder nur bezüglich deiner Beziehung? Das würde mich sehr interessieren. Wenn es nämlich in allen Bereichen so ist, dann klingt das für mich nach einer Depression oder Selbstfindung so etwas in der Art.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 10:50

Unterschiedliche Probleme..
Also irgendwie gehts da ja offensichtlich um unterschiedliche Dinge, die dich momentan belasten. Zum einen weißt du nicht, ob du deinen Partner noch als Mann oder Freund liebst. Das ist mal ein entscheidendes Problem, das nur du selbst hinterfragen und lösen kannst.
Zum anderen gehts um dieses Hin und Her deiner Gefühle (das sicher auch mit dem ersten Problem zu tun hat, denk ich). Wie unten schon geschrieben wurde, ist man manchmal auch einfach nur genervt vom anderen.. man ist nicht jeden Tag auf Kuschelkurs und braucht hin und wieder auch mal seine Ruhe. Ich denk, das ist völlig normal. Aber dennoch zweifelt man nicht gleich an seinen Gefühlen oder denkt an eine Trennung.

Es ist schwer zu sagen, aber vielleicht passts bei euch beiden auch einfach nicht (mehr). Und vielleicht willst du dir genau das nicht eingestehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 18:37
In Antwort auf aisha_12774578

Hmmm
du musst am besten herausfinden ob es an deinem Partner liegt, dass du ihn vielleicht wirklich nur freundschaftlich liebst weil er dich so sehr nervt, ob er vielleicht Eigenschaften an sich hat mit denen du einfach nie klarkommen wirst. Oder ob es an dir liegt. Für mich hört sich das ein bisschen nach Depressionen an. Bist du denn allgemein mit deinem Leben sonst auch unzufrieden oder nur bezüglich deiner Beziehung? Das würde mich sehr interessieren. Wenn es nämlich in allen Bereichen so ist, dann klingt das für mich nach einer Depression oder Selbstfindung so etwas in der Art.

Ja
ja auch in anderen Bereichen meines Lebens bin ich rein gar nicht zu frieden.. z.b Job, hab zwar einen der mir aber gar nicht spass macht und ich bin auf der suche welcher eher zu mir passt aber hab noch nix gefunden und wenn, dann nicht gekrigt :S...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Letzer Arbeitstag
Von: zowie_12383053
neu
27. August 2015 um 11:59
Noch mehr Inspiration?
pinterest