Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann bekommt man Scheidungspapiere?

Wann bekommt man Scheidungspapiere?

19. September 2008 um 11:52

Hallo alle zusammen!
Mein Mann hat im Juli Scheidung angereicht.
Jetzt hat er eigene Wohnung und zahlt Unterhalt für mich und das Kind.
Bis jetzt habe ich von seinem Anwalt keinen Brief bekommen.(dass die Scheidung angereicht wurde)
Ich muss doch was bekommen oder?
Oder bekommt das mein Anwalt?
Wer kennt sich damit aus?

Mehr lesen

19. September 2008 um 13:03

Also,
wenn er die Scheidung eingereicht, kommt es darauf an, ob er selber bezahlt oder Prozeßkostenhilfe beantragt hat.
Zahlt er selber den Gerichtskostenvorschuß ein, wird deinem anwalt der scheidungsantrag zugestellt, sobald dein mann die gerichtskosten bezahlt hat.
hat er prozeßkostenhilfe beantragt, bekommt dein anwalt den scheidungsantrag zugeschickt mit der bitte um stellungnahme zum prozeßkostenhilfeantrag. Aber das müßte dir dein anwalt eigentlich zuschicken. Wenn dein anwalt nicht im scheidungsantrag benannt wurde als dein prozeßbevollmächtigter, bekommst du die post nach hause.
Eigentlich dauert das nicht so lange, selbst wenn er pkh beantragt hat. Hat er wirklich die scheidung eingereicht?
Ruf deinen anwalt an und mach einen termin mit ihm, um die sache zu besprechen.
ich hoffe, dir geholfen zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 15:56
In Antwort auf piper_12919932

Also,
wenn er die Scheidung eingereicht, kommt es darauf an, ob er selber bezahlt oder Prozeßkostenhilfe beantragt hat.
Zahlt er selber den Gerichtskostenvorschuß ein, wird deinem anwalt der scheidungsantrag zugestellt, sobald dein mann die gerichtskosten bezahlt hat.
hat er prozeßkostenhilfe beantragt, bekommt dein anwalt den scheidungsantrag zugeschickt mit der bitte um stellungnahme zum prozeßkostenhilfeantrag. Aber das müßte dir dein anwalt eigentlich zuschicken. Wenn dein anwalt nicht im scheidungsantrag benannt wurde als dein prozeßbevollmächtigter, bekommst du die post nach hause.
Eigentlich dauert das nicht so lange, selbst wenn er pkh beantragt hat. Hat er wirklich die scheidung eingereicht?
Ruf deinen anwalt an und mach einen termin mit ihm, um die sache zu besprechen.
ich hoffe, dir geholfen zu haben.

Danke für die Antwort
Also, ich weiß nur dass mein Mann erste 2-3 Termine selbst zahlen musste. Für die Scheidung muss er Prozesskostenhilfe beantragen, sein Geld reicht nicht dafür. Ich habe für mein Anwalt gleich Prozesskostenhilfe beantragt. Das war im Juli. Sein Anwalt hat Unterhalt berechnet. Mein auch. Differenz war nicht groß. Wir haben uns selbst geeinigt. Sonst habe ich noch keine Briefe erhalten, dass mein Mann Scheidung möchte. Das ist mir auch recht (falls er was verpasst hat.)Nach 17J. Ehe eine 20J. Jüngere zu finden???? Übrigens spielt es eine Rolle(nach dem Trennungsjahr), wenn ich keine Scheidung einwillige? Ich danke die sehr für deine Hilfe.
Liebe Grüße!
Malinka30

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club