Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wandergesellen und die Liebe

Wandergesellen und die Liebe

2. Juni um 18:11

Hey liebe Leute da draußen, 
Ich bin seit einem halben Jahr mit einen Wandergesellen zusammen und da die Zeit nicht immer einfach ist, und es so gut wie niemanden gibt mit dem man sich austauschen kann oder einen versteht... Wollte ich mal fragen ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder sogar in der selben Situation ist? 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

4. Juni um 23:20
In Antwort auf apolline122211

Das stammt noch aus dem Mittelalter und früher machten das nicht nur Zimmerleute, sondern auch Maurer Steinmetze Goldschmiede und Uhrmacher, Gärtner Schneider, Tischler und Stellmacher  usw. Die trugen ganz bestimmte Kleidungscodes, bes zu unterscheiden durch die Farben.

Früher diente das dazu, um bei anderen Meistern  im In- und Ausland Erfahrung zu sammeln. So kamen sie auch  mit Techniken und Stilen  in Berührung, die bei ihnen in der Region ungebräuchlich waren. Und so verbreitete sich auch einiges.

Mancher konnte mit dem Herumwandern nicht umgehen und blieb auf der Strecke, aber die meisten kamen wohlbehalten und um viele Erfahrungen reicher zurück .. oder lernten woanders eine Meisterstochter kennen, mit der sie sich verlobten und  sie dann nach der Wanderschaft heirateten.

Heutzutage ist das ein althergebrachter Brauch, den ich sehr sehr gut finde. Er hilft vielen auch beim richtig Erwachsenwerden.

Na ja, es gibt noch weitaus mehr Gebräuche aus dem Mittelalter die Vielen nicht nur zum" Erwachsenwerden" helfen würden, sich von neuzeitlichen Erfindungen und Lebenskonzepten unabhängig zu machen.  


 

6 LikesGefällt mir

5. Juni um 23:58
In Antwort auf michaelmoore2

schon interessant, was sich hier manche an 'Wissen' über die freien Reisenden und Wandergesellen/Wandergesellinnen aus den Fingern saugen, keine Ahnung von Regeln und Bestimmungen, die meisten User haben vermutlich Begriffe wie 'Bannmeile', 'Ehrbarkeit', 'Stenz', 'Schacht' usw. vll. irgendwann mal gehört, aber das wars schon.


 

keiner hat sich bislang hier mit besonderem insiderwissen gebrüstet, keiner hat der TE irgendwas aufgeschwätzt, oder hab ich was überlesen? aber man kann den völlig unwissenden ja zumindest mal grob erklären, um was es geht - oder ist das schon ein frefel an der wahren lehre? 

aber sprich auf, so wie du hier auftrittst, scheinst du ja durchaus mehr erfahrung oder wissen zu haben, als wir zunftfremden. lass uns und die verliebte TE doch ein wenig an deinem wissen teilhaben!

5 LikesGefällt mir

2. Juni um 19:32

Das sind Handwerksgesellen auf Wanderschaft. Sie arbeiten um wieder weiter reisen zu können. Ich kann das nicht sehr gut erklären, solltest du googeln, ist einfacher 😄

Gefällt mir

2. Juni um 19:43

Ne, das heißt in jedem Städtchen ein Mädchen.

1 LikesGefällt mir

2. Juni um 19:52

Wir sehen und alle paar Wochen ein paar Tage. Vor kurzem war er auch ein halbes Jahr hier. Danach war ich eine Woche bei ihm in Deutschland und jetzt in 2 Wochen darf ich ihn endlich wieder bei mir zuhause begrüßen 😊 wir hören und sehen uns für diese Verhältnisse Gott sei Dank ziemlich oft. 

Gefällt mir

2. Juni um 19:53
In Antwort auf smitee

Ne, das heißt in jedem Städtchen ein Mädchen.

Aach, da hab ich Gott sei Dank einen sehr sehr guten und braven Mann erwischt. 😊😊

3 LikesGefällt mir

2. Juni um 20:10

Wooow. Da geht es einem doch gleich besser  😄 nee, ich weiß schon mit welchem Mann ich hier zusammen bin. Natürlich gibt es viele Männer unter den Gesellen die nach diesem Motto leben, ohne Frage. Es gehört ein riesen Platzen an Vertrauen dazu.. Und den haben wir..  Es ist trotzdem eine Scheiß Zeit...und es ist schwer damit zurecht zu kommen, nicht weil ich ihm nicht vertraue, sondern einfach weil man sich vermisst wenn man sich mal ne Woche nicht hören kann. 

2 LikesGefällt mir

2. Juni um 20:11

Lieber Herr, wieso die ganze Zeit so negativ?

2 LikesGefällt mir

2. Juni um 20:13
In Antwort auf user4001

Lieber Herr, wieso die ganze Zeit so negativ?

Wir kennen uns schon lange bevor da Gefühle ins Spiel kamen... Ich kenne sein Handeln. So ist es nicht 😄

2 LikesGefällt mir

2. Juni um 20:27

Du sollst helfen. Das ist nicht helfen 😂😂

1 LikesGefällt mir

2. Juni um 20:32

Kaum aufgefallen. 😂 So diskret wie du das machst haha. 

1 LikesGefällt mir

3. Juni um 8:40

Jaa, also wir wollen das beide. Wir werden uns so oft wie möglich sehen und in Kontakt sein. Aber er ist noch 2 Jahre auf Wanderschaft und wir lieben uns sehr. Das Ding ist, ich weiß nicht ob ich seelisch im Stande bin, 2 Jahre so weiter zu machen obwohl die Liebe ja da ist. Es wird Zeiten geben, an denen ich Wochenlang nichts von ihm höre, weil er einfach die Möglichkeit nicht hat. Jetzt hatte ich das Glück das er noch in Deutschland ist und er echt dahinter ist sich zu melden..wir vertrauen uns auch blind, aber dieses Gefühl des vermissens ist einfach nur schrecklich 

Gefällt mir

3. Juni um 8:45
In Antwort auf user4001

Hey liebe Leute da draußen, 
Ich bin seit einem halben Jahr mit einen Wandergesellen zusammen und da die Zeit nicht immer einfach ist, und es so gut wie niemanden gibt mit dem man sich austauschen kann oder einen versteht... Wollte ich mal fragen ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder sogar in der selben Situation ist? 

Ziehen die Wandergesellen nur solange rastlos durch die Gegende bis sie eine feste Arbeit oder Liebe finden?

Gefällt mir

3. Juni um 8:59
In Antwort auf moitoy

Ziehen die Wandergesellen nur solange rastlos durch die Gegende bis sie eine feste Arbeit oder Liebe finden?

Nee sie verpflichten sich, 3 Jahre und 1 Tag auf Wanderschaft zu sein. Sie dürfen sich ein halbes Jahr an einem Ort aufhalten um zu arbeiten oder Sonstiges. Danach müssen sie aber weiter ziehen und dürfen erst nach 6 Wochen wieder an den selbem Ort zurück kehren aber nur für eine Woche. Erst nach 6 Monaten dürfen sie wieder ein halbes Jahr in diesen Ort sein. Also es ist nicht so einfach. Das erste Jahr dürfen sie auch den Deutschsprachigen Raum nicht verlassen.
Die Liebe hat damit leider gar nix zu tun...entweder man packt die 3 Jahre, oder nicht 😄

Gefällt mir

3. Juni um 9:44
In Antwort auf user4001

Aach, da hab ich Gott sei Dank einen sehr sehr guten und braven Mann erwischt. 😊😊

Woher weißt du das? 

Gefällt mir

3. Juni um 9:51
In Antwort auf user4001

Nee sie verpflichten sich, 3 Jahre und 1 Tag auf Wanderschaft zu sein. Sie dürfen sich ein halbes Jahr an einem Ort aufhalten um zu arbeiten oder Sonstiges. Danach müssen sie aber weiter ziehen und dürfen erst nach 6 Wochen wieder an den selbem Ort zurück kehren aber nur für eine Woche. Erst nach 6 Monaten dürfen sie wieder ein halbes Jahr in diesen Ort sein. Also es ist nicht so einfach. Das erste Jahr dürfen sie auch den Deutschsprachigen Raum nicht verlassen.
Die Liebe hat damit leider gar nix zu tun...entweder man packt die 3 Jahre, oder nicht 😄

... und fuer WAS oder WEN soll diese eiserne Verpflichtung von NUtzen sein?

2 LikesGefällt mir

3. Juni um 9:54
In Antwort auf user4001

Nee sie verpflichten sich, 3 Jahre und 1 Tag auf Wanderschaft zu sein. Sie dürfen sich ein halbes Jahr an einem Ort aufhalten um zu arbeiten oder Sonstiges. Danach müssen sie aber weiter ziehen und dürfen erst nach 6 Wochen wieder an den selbem Ort zurück kehren aber nur für eine Woche. Erst nach 6 Monaten dürfen sie wieder ein halbes Jahr in diesen Ort sein. Also es ist nicht so einfach. Das erste Jahr dürfen sie auch den Deutschsprachigen Raum nicht verlassen.
Die Liebe hat damit leider gar nix zu tun...entweder man packt die 3 Jahre, oder nicht 😄

"sie verpflichten sich..."

es reißt ihnen aber heutzutage auch keiner den kopf runter, wenn sie diese verpfichtung nicht erfüllen können oder wollen... das ist doch mehr eine sache von ehre und tradition, von daher natürlich schon sehr sehr wichtig ... aber nach deinen schilderungen frag ich mich sowieso, wie ernst dein freund das wandergesellenleben nimmt... 

1 LikesGefällt mir

3. Juni um 9:55
In Antwort auf fresh0089

Woher weißt du das? 

Naaja, ich bin ja mit keinen Fremden zusammen. Er vertraut mir genauso wie ich ihm vertraue. Wir wären niemals an dem Punkt, an dem wir jetzt sind wenn wir beide dem anderen nicht trauen würden.
Es gibt noch Beziehungen, bei denen man nicht einfach ausgetauscht wird. Ich weiß, sehr altmodisch von uns, das noch ein Funken liebe herrscht. 

Gefällt mir

3. Juni um 10:02
In Antwort auf moitoy

... und fuer WAS oder WEN soll diese eiserne Verpflichtung von NUtzen sein?

In unserer Situation grade niemanden. 
Aber sonst geht es darum, frei zu sein, die Welt zu sehen, was erleben und um die verschiedensten Menschen die sie kennenlernen. So hat er es mir erklärt. 
Ich kann es selber kaum nachvollziehen. 

Gefällt mir

3. Juni um 10:03
In Antwort auf moitoy

... und fuer WAS oder WEN soll diese eiserne Verpflichtung von NUtzen sein?

das ist eine alte tradition im handwerk, die aus dem späten mittelalter stammt, und dafür sorgt, dass junge menschen neues kennenlernen, erfahrungen machen und dieses wissen übers land verbreiten! also doch eine sehr clevere idee, wenn man an zeiten ohne fernseher, telefon, internet, 6-spurige autobahnen und flugplätze in jeder mittleren großstadt denkt...

früher war die wanderschaft in vielen zünften auch voraussetzung für die zulassung zur meisterprüfung, heute jedoch meines wissens nach nirgends mehr. heute geht man auf die meisterschule...

in manchen zünften, wie z.b. bei den zimmerern, wird die alte tradition des wandergesellen allerdings noch immer gepflegt.

1 LikesGefällt mir

3. Juni um 10:05
In Antwort auf derspieltdochblos

das ist eine alte tradition im handwerk, die aus dem späten mittelalter stammt, und dafür sorgt, dass junge menschen neues kennenlernen, erfahrungen machen und dieses wissen übers land verbreiten! also doch eine sehr clevere idee, wenn man an zeiten ohne fernseher, telefon, internet, 6-spurige autobahnen und flugplätze in jeder mittleren großstadt denkt...

früher war die wanderschaft in vielen zünften auch voraussetzung für die zulassung zur meisterprüfung, heute jedoch meines wissens nach nirgends mehr. heute geht man auf die meisterschule...

in manchen zünften, wie z.b. bei den zimmerern, wird die alte tradition des wandergesellen allerdings noch immer gepflegt.

"in manchen zünften, wie z.b. bei den zimmerern, wird die alte tradition des wandergesellen allerdings noch immer gepflegt."

p.s. allerdings heute rein freiwillig!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Probleme rund um Liebe und Beziehungen
Von: idelene
neu
5. Juni um 14:58

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen