Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wahrscheinlich Kind aus Affäre entstanden....

Wahrscheinlich Kind aus Affäre entstanden....

10. August 2007 um 15:33

Puh ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll.
Ich bin auf jeden fall am ende.
Mein Mann und ich sind seit 14 Jahren ein Paar und seit 8 Jahren verheiratet.
Wir haben 2 Kinder im alter von 7 und 5 Jahre.
Ich habe herraus gefunden das mein Mann eine Affäre hatte die hat im letzten Jahr August angefangen.
Ich hatte es schon im November letzten Jahres erfahren.
Aber er beteuerte mir das er mich lieben würde und nicht möchte das wir uns trennen
er wollte sich von ihr trennen.
Hat mir auch gesagt dies getan zu haben aber es war nicht so.
Ich hatte auch weiterhin immer ein komisches Gefühl(müssen wir Frauen Antennen für haben)
wollte ihn aber erst damit konfrontieren wenn ich Beweise dafür habe.
Die ich dann auch in diesem Jahr im Juni bekam und ich somit rausfand das es nie beendet war.
Er war total fertig und wollte auch immer noch nicht die Trennung und wollte sich diesmal wirklich von ihr trennen aber diesmal
habe ich mir gedacht so nicht und habe mich mit der Frau getroffen.
Sie hat mir dann alles erzählt und hatte mittlerweile selber die Schnauze davon voll das er nicht immer so konnte wie sie es wollte und hatte auch im Vorfeld schon gemerkt das mein Mann ihr gegenüber immer komischer wurde und immer weniger zeit hatte .
Was sie auch schon stutzen lies.
Er hat aber auch immer zu ihr gesagt er würde sich nie von mir trennen denn er liebt mich.
Wir haben uns dann zu dritt getroffen und es wurde zwischen ihr und ihm beendet.
Mein Problem aber ist das ich ihn auch noch liebe ich aber nicht weiss
ob ich damit klarkomme und ich ihm das verzeihen kann.
Lohnt sich überhaupt eine 2 Chance???
Der grösste Mist ist das sie es darauf angelegt hat schwanger von ihm zu werden und dies wahrscheinlich auch geklappt hat.
Sie hat einfach die Pille weg gelassen und sich einen Fruchbarkeitstest geholt und ihn so damit reingelegt.
Das wahrscheinlich deshalb weil sie in der zeit für 3-4 Monate auch noch einen Freund hatte
der vielleicht auch in Frage kommen könnte aber mein Mann weiss nicht so genau ob es genau der
Zeitpunkt war als sie mit ihm zusammen war.
Das er einen Vaterschaftstest machen lässt ist klar aber komme ich dann damit klar wenn es so sein sollte???Und unsere Kinder erst???
Für mich ist das grösste Problem das er sie noch liebt und sollte es sein Kind sein dann werden sie sich ja zwangsläufig öfters sehen müssen.
Kann so aber die Liebe vergehen bei den beiden?
Ich weiss zwar nicht ob sie ihn noch will aber ich habe das Gefühl sie bräuchte nur mit den Fingern zu schnippen und er würde sich wieder auf sie einlassen.
Er beteuert zwar immer wieder er würde mich lieben und mich auch nicht verlassen aber kann ich ihm noch irgendwas glauben?
So ein Kind verbindet ja ganz automatisch.
Hat einer von euch auch schnmal so was ähnliches durch gemacht und kann mir
ein paar Tips geben?
Ich weiss nicht was ich machen soll.........ich liebe ihn ......aber hat das überhaupt noch eine Zukunft???
Ist alles bestimmt ein bischen wirr geschrieben aber ich bin so durch einander

Bin um jeden Tip und jede Hilfe dankbar

Mehr lesen

12. August 2007 um 0:14

Gute Frage...
ich weiss es nicht das ist es ja was mich so wahnsinnig macht.
Er beteuert immer wieder das er mich lieben tut und auf keinen Fall verlieren will ....aber kann ich ihm das glauben???

Richtig er konnte es ihr nicht sagen am Anfang da er sich in sie verliebt hatte/hat und es viel ihm zu schwer.
Jetzt beim 2ten mal hat er es beendet in meinem beisein aber das macht das ganze ja auch nicht ungeschehen.

Was das mit dem Kondom angeht gebe ich dir völlig recht,ich finde es total verantwortungslos mal abgesehen von den ganzen Krankheiten,hätte er aber auch so einer Schwangerschaft verhindern können zumal er ja auch keine Kinder mehr wollte.
Zumindest da sollte man dann Verstand genug haben.

Ob mir das dadurch bewusster wird....gute Frage ich kann es nicht beantworten.
Ich liebe ihn immer noch und uns verbinden ja auch schon ganz schön viele Jahre mit einander und ich weiss nicht ob ich die Kraft habe den Schritt wirklich zu gehen und ihn zu verlassen.
Mein Nachteil ist auch das ich immer zu sehr auch an die Kinder denke ob die das so einfach verkraften.

Was mich betrifft habe ich auch glaube ich zu wenig selbstbewusstsein und Angst dann keinen mehr mit 2 Kindern zu finden und ganz alleine da zu stehen.

Ich danke dir trotzdem für deine ehrliche Meinung denn es tut gut sich das ganze mal etwas von der Seele schreiben zu können.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen