Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wahrheit oder Lüge? Hochzeit geplant. Unsicher

Wahrheit oder Lüge? Hochzeit geplant. Unsicher

27. Januar um 6:18 Letzte Antwort: 27. Januar um 18:21

Guten Morgen liebes Forum . 
Ich würde gerne eure Meinung zu folgender Situation hören und bedanke mich schon jetzt für die Antworten.

Ich lebe seit 6 Jahren in einer Partnerschaft und im Sommer ist die Hochzeit geplant. Kurz nachdem wir damals zusammengekommen sind meinte meine Partnerin während des GV das Sie möchte das ich mit Ihr und Ihrer besten Freundin GV habe.Dies fand ich ziemlich anziehend. Dazu kam es bis jetzt jedoch nicht. Während einer Feier vor ca.4 Jahren machte der Partner von der besten Freundin komische Bemerkungen, nach dem Motto :,, Wir hatten schon Spaß zu dritt ". Darauf fragte ich meine Partnerin ob da mal was gewesen sei. Sie verneinte es ! In den letzten Jahren kamen von diesem Typen immer wieder Andeutungen. Jedes mal fragte ich meine Partnerin ob da doch mehr war. Und jedes mal bekam ich etwas mehr zu hören. Angefangen bei : Ich habe mich mal mit meiner besten Freundin geküsst." Jetzt nach der letzten Andeutung des Typen kam folgender Sachverhalt raus: Meine Partnerin hat sich mit Ihrer besten Freundin geküsst und etwas gefummelt und der Typ war wohl anwesend. Sprich Sie waren zu dritt! Ich bat meine Partnerin darauf hin die Situation endlich aufzuklären und mir die Wahrheit zu erzählen.  Sie meinte daraufhin, Sie könne sich an nichts erinnern da Alkohol im Spiel war aber sie kläre das mit Ihrer besten Freundin ab. Vor kurzem besuchte Sie Ihre beste Freundin und erzählte mir das Ihre Freundin noch alles weiß und erzählte folgendes: Sie und Ihre beste Freundin saßen auf dem Sofa, knutschten und fummelten. Der Typ kam dazu und fummelte an SEINER Frau. Meine Partnerin sei aufgestanden und sei nach Hause gegangen da ihr die situation unangenehm war und hätte mit dem Typen nichts gehabt. Kein GV ! Ich fragte Sie daraufhin ob Sie mit dem Typen gefummelt oder geknutscht hätte? Da Sie sich nicht erinnern konnte besuchte Sie erneut ihre Freundin um nachzufragen. Sie kam nach Hause und da hieß es: Beste Freundin kann sich an keine details erinnern! Beim ersten Besuch hieß es : Freundin weiß noch alles und plötzlich doch nicht? 
Letzte Woche besuchte ich Ihre beste Freundin und die erzählte mir folgendes: Sie saßen auf dem Sofa, knutschen und fummelten. Der Typ kam von der Spätschicht,  streichelte seine Frau an der schulter und ging dann sofort ins Bett! Also wieder eine andere Geschichte! Nun Frage ich mich was ich noch glauben soll und ob da doch mehr war was mir nicht erzählt wird.  Die Situation war vor unserer Beziehung vor etwa 12 Jahren. Ich muss dazu sagen das meine Partnerin mich vor kurzen böse angelogen hat, was ich nie gedacht hätte. Jedoch in eine andere Situation! Wie denkt ihr darüber? Vielen Dank 

Mehr lesen

27. Januar um 9:31

naja egal wie rum....

kannst du damit leben?

Gefällt mir
27. Januar um 9:55

Nicht heiraten. Sie lügt Dich über diese Situation an. Das ist keine Voraussetzung für ein Weiterführen der Beziehung, geschweige denn eine Ehe. Wenn sie reinen Tisch gemacht hätte, wer weiß, vielleicht hättest Du ihr verziehen oder was weiß ich. Aber so - wer nicht mit seinen 'Fehlern' (denn so scheint sie es ja einzustufen, sonst hätte sie Dir ja davon erzählt) umgehen kann, wird es auch nicht so einfach lernen. Außerdem hat sie Dich auch noch vor kurzem 'böse' angelogen, wie Du schriebst, was Du nie gedacht hättest - was willst Du also noch von ihr?

Gefällt mir
27. Januar um 10:12

Darf man erfahren, inwiefern sie dich böse angelogen hat in dem anderen Fall? Ich denke das würde bei der Einordnung der Situation helfen. 

Gefällt mir
27. Januar um 10:59
In Antwort auf harz82

Guten Morgen liebes Forum . 
Ich würde gerne eure Meinung zu folgender Situation hören und bedanke mich schon jetzt für die Antworten.

Ich lebe seit 6 Jahren in einer Partnerschaft und im Sommer ist die Hochzeit geplant. Kurz nachdem wir damals zusammengekommen sind meinte meine Partnerin während des GV das Sie möchte das ich mit Ihr und Ihrer besten Freundin GV habe.Dies fand ich ziemlich anziehend. Dazu kam es bis jetzt jedoch nicht. Während einer Feier vor ca.4 Jahren machte der Partner von der besten Freundin komische Bemerkungen, nach dem Motto :,, Wir hatten schon Spaß zu dritt ". Darauf fragte ich meine Partnerin ob da mal was gewesen sei. Sie verneinte es ! In den letzten Jahren kamen von diesem Typen immer wieder Andeutungen. Jedes mal fragte ich meine Partnerin ob da doch mehr war. Und jedes mal bekam ich etwas mehr zu hören. Angefangen bei : Ich habe mich mal mit meiner besten Freundin geküsst." Jetzt nach der letzten Andeutung des Typen kam folgender Sachverhalt raus: Meine Partnerin hat sich mit Ihrer besten Freundin geküsst und etwas gefummelt und der Typ war wohl anwesend. Sprich Sie waren zu dritt! Ich bat meine Partnerin darauf hin die Situation endlich aufzuklären und mir die Wahrheit zu erzählen.  Sie meinte daraufhin, Sie könne sich an nichts erinnern da Alkohol im Spiel war aber sie kläre das mit Ihrer besten Freundin ab. Vor kurzem besuchte Sie Ihre beste Freundin und erzählte mir das Ihre Freundin noch alles weiß und erzählte folgendes: Sie und Ihre beste Freundin saßen auf dem Sofa, knutschten und fummelten. Der Typ kam dazu und fummelte an SEINER Frau. Meine Partnerin sei aufgestanden und sei nach Hause gegangen da ihr die situation unangenehm war und hätte mit dem Typen nichts gehabt. Kein GV ! Ich fragte Sie daraufhin ob Sie mit dem Typen gefummelt oder geknutscht hätte? Da Sie sich nicht erinnern konnte besuchte Sie erneut ihre Freundin um nachzufragen. Sie kam nach Hause und da hieß es: Beste Freundin kann sich an keine details erinnern! Beim ersten Besuch hieß es : Freundin weiß noch alles und plötzlich doch nicht? 
Letzte Woche besuchte ich Ihre beste Freundin und die erzählte mir folgendes: Sie saßen auf dem Sofa, knutschen und fummelten. Der Typ kam von der Spätschicht,  streichelte seine Frau an der schulter und ging dann sofort ins Bett! Also wieder eine andere Geschichte! Nun Frage ich mich was ich noch glauben soll und ob da doch mehr war was mir nicht erzählt wird.  Die Situation war vor unserer Beziehung vor etwa 12 Jahren. Ich muss dazu sagen das meine Partnerin mich vor kurzen böse angelogen hat, was ich nie gedacht hätte. Jedoch in eine andere Situation! Wie denkt ihr darüber? Vielen Dank 

Und wieso fragst Du nicht mal den anderen Mann?
Der war doch nicht besoffen und müsste alles wissen...

Gefällt mir
27. Januar um 12:14

Warum interessiert es dich denn eigentlich so brennend? Ich meine, die Sache war lange vor deiner Zeit. Man könnte ja auch sagen "das war vor mir = das geht mich sogesehen nichts an".

Gefällt mir
27. Januar um 12:35
In Antwort auf orchideenblatt

Warum interessiert es dich denn eigentlich so brennend? Ich meine, die Sache war lange vor deiner Zeit. Man könnte ja auch sagen "das war vor mir = das geht mich sogesehen nichts an".

Wird wohl um vertrauen gehen, wenn seine Frau da nicht zum ersten mal lügt, ist das schon wichtig, oder?

Gefällt mir
27. Januar um 15:06
In Antwort auf combatwombat

Wird wohl um vertrauen gehen, wenn seine Frau da nicht zum ersten mal lügt, ist das schon wichtig, oder?

Aber warum mehrfach drauf rumreiten, wenn das ganze 12 Jahre bereits her ist! Ist das wirklich so wichtig, was vor 12 Jahren war? Ist es nicht viel wichtiger, was jetzt (bzw. seit den letzten 6 Jahren ist/war)?
Jeder hat doch ein Vorleben und was bringt es, auf die Details zu warten? Hat er denn Angst, dass sie etwas für diesen Mann empfinden könnte, falls da doch mehr gewesen sein sollte damals?

Gefällt mir
27. Januar um 15:53
In Antwort auf orchideenblatt

Aber warum mehrfach drauf rumreiten, wenn das ganze 12 Jahre bereits her ist! Ist das wirklich so wichtig, was vor 12 Jahren war? Ist es nicht viel wichtiger, was jetzt (bzw. seit den letzten 6 Jahren ist/war)?
Jeder hat doch ein Vorleben und was bringt es, auf die Details zu warten? Hat er denn Angst, dass sie etwas für diesen Mann empfinden könnte, falls da doch mehr gewesen sein sollte damals?

Natürlich darf jeder ein Vorleben haben.

Es geht hier glaube ich weniger um Angst vor Betrug, sondern darum, dass sie ihn offensichtlich angelogen hat.

Gefällt mir
27. Januar um 17:36
In Antwort auf orchideenblatt

Aber warum mehrfach drauf rumreiten, wenn das ganze 12 Jahre bereits her ist! Ist das wirklich so wichtig, was vor 12 Jahren war? Ist es nicht viel wichtiger, was jetzt (bzw. seit den letzten 6 Jahren ist/war)?
Jeder hat doch ein Vorleben und was bringt es, auf die Details zu warten? Hat er denn Angst, dass sie etwas für diesen Mann empfinden könnte, falls da doch mehr gewesen sein sollte damals?

ha?  nicht verstanden dass es ihm darum geht dass sie ihn eiskalt anlügt?

Gefällt mir
27. Januar um 18:21

Naja, die 12 Jahre alte Geschichte (zu der Zeit war er ja nicht mal aktuell) wird hervorgekramt und deswegen die geplante Hochzeit in Frage gestellt. Die aktuelle Lüge wird beiläufig erwähnt. Da frage ich mich, wie viel die denn dann hergibt? Die scheint ja eindeutig untergeordnet zu sein. 

Gefällt mir