Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wahre Liebe oder nur bessere Sexbeziehung??

Wahre Liebe oder nur bessere Sexbeziehung??

24. Juli 2014 um 13:33

Hallo ihr Lieben, ich bräuchte dringend Meinungen zu meinem Problem. Hier die Geschichte:

Mein Freund und ich sind seit 3 Monaten zusammen. Am Anfang dacht ich: Der ist es. Er ist mein Typ, er liebt Musik genauso wie ich, er feiert genauso gern wie ich, ist Familienmensch, er hat mir zugehört und ich konnt mit ihm über alles reden (nächtelang haben wir durchtelefoniert), er ist liebevoll und kuschelt gern, Sex ist super und ich sah immer richtig in seinen Augen, wie viel ich ihm bedeute und das er sich aufrichtig freut, wenn er Zeit mit mir verbringen kann.

Gut... Tja, nach 2 monaten war die erste Verliebtheit weg. Und die ganzen kleinen Dinge, die einen stören am andern kamen auf. Ich dachte mir noch, gut kann ich mit leben. Ist doch ein Zeichen echter Liebe?

Tja, aber zur Zeit läufts wirklich beschissen zwischen uns. Es gibt echt viele Dinge die mich stören, aber einige, die lassen mich wirklich an der Beziehung zweifeln.

Z.B.: Ich find ja nicht mal, das ist ein Zeichen von Liebe, sondern eine Frage des Anstands:
Also wir telefoniern, gut, ich frag ihn: Was tut sich bei dir? Er erzählt... Ich hör zu und ich will ja auch wirklich wissen, was sich tut bei ihm.
Gut, dann erzähl ich was.... Und er sagt: "Ach, das intressiert mich gar nicht. Das ist totaler Dreck." Da denk ich mir dann schon: ÄHM?? WTF??
Also auch wenn mir jemand was erzählt was mich nicht so interessiert, dann hör ich da zu. Von mir aus kann ich sagen: "Du, für mich ist das nichts, machts dir was aus wenn wir das Thema wechseln?" Aber ich finde es richtig unhöflich ein Thema mit: "Das ist richtiger Scheiß." abzutun.
Als Konsequenz davon, trau ich mich jetzt echt nimma etwas zu erzählen, weils ihn ja eh nicht interessiert oder er es total runtermacht.

2. Es geht einfach immer nur um ihn. Ich muss mich nach seinen Terminen richten, er hat immer Recht, er will jetzt Sex, er will jetzt das.... blabla Er lässt mich nicht mal einmal aussuchen, was wir im Fernsehen ansehen. Totaler Egomane. Und wenn ich mit ihm streite, dann geb ich ja zu, wenn ich einen Fehler gemacht hab, er natürlich nicht, alles was er tut is richtig.

3. Zur Zeit führn wir eine Fernbeziehung. Wir sind eh nur knapp 1 1/2 stunden entfernt voneinander, aber trotzdem wenn wir uns dann sehn, was machen wir: zu Hause liegen, Fernsehen, Sex, Schlafen. Tja, ich weiß es ist ziemlicher Stress zur Zeit, aber statt Fernsehen Essen gehn, spaziern ins Kino... so was müsst doch drin sein. Aber nein, intressiert ihn nicht.

Tja, also all das führt mich zu folgendem Gedanken: Ich bin für ihn sowas wie eine bessere Sexbeziehung. Also wenn er nicht allein schlafen will etc., dann hat er mich, zum Sex hat er mich und auch als Bestätigung.
Ich hab schon mal mit ihm geredet drüber, ist er total böse geworden und hat gemeint: Er liebt mich wahnsinnig, es geht nicht mehr ohne mich, und ich bin für ihn die große Liebe, keine Sexbeziehung.
Tja, was ich mir denke, die große Liebe, das heißt nicht nur körperliche sondern auch geistige Anziehung. Da hör ich mir gern an, was mein Partner zu sagen hat und unternehm gern was mit ihm/ihr.
Was mich am meisten nervt, am Anfang war er ja wirklich süß zu mir, da hat er mir zugehört und mit mir was unternommen.

Tja, da ich nicht Schluss machen will, hab ich ihm jetzt mal klipp und klar gesagt: Ich bin unglücklich, ich will mit dir wirklich über alles reden und versuchen, dass wir das in den Griff kriegen.
Tja, er hat sich noch nicht gemeldet. Aber hier meine Fragen:

a) Er geht solchen Gesprächen gern aus dem Weg. Also wenn er gleich wieder sagt: Ich will nicht reden, ich bin sowieso nicht schuld. Dann würd ich für meinen Teil Schluss machen, weil dann will er die Beziehung nicht, finde ich.

b) Wenn er verspricht sich zu bessern, es aber genauso scheiße weiterläuft, dann würd ich auch Schluss machen.

Seht ihr das auch so? Oder gibts andere Vorschläge oder hat jemand genau das Selbe durchgemacht?

Freu mich über Kommentare.

GLG Isolde

Mehr lesen

25. Juli 2014 um 11:21

Wies weiterging...
...gut, also ich hab ihm ne lange Mail geschrieben in dem klipp und klar stand: Ich kann so nicht mehr, bin unglücklich, ich will aber mit dir zusammen sein und können wir drüber reden.

Tja, dann haben wir (wegen Fernbeziehung und so) miteinander telefoniert für Stunden.... und das ist dabei raus gekommen:

* Zum Thema: 'Intressiert mich nicht!'
Ich: 'Du, ich würde nie im Leben zu einem Thema das dich intressiert sagen, das es der komplette Scheiß ist.'
Er: 'Hab ich nie getan.'
Ich: 'Doch, hast du, z.B.: das eine Mal, als du gesagt hast: 'Du als Student verstehst das nicht, du hast ja noch nie gearbeitet. Ihr Scheißstudenten habt ja zu viel Freizeit.'
Er: Ja, ok, stimmt schon.
Ich: Ja, tut mir leid, ich weiß, das ich als Student mehr Freizeit hab als du und ich weiß auch, das ich nicht wirklich weiß wies ist eine 40h Woche zu haben mit fixen Arbeitszeiten, geb ich zu. Aber mein Studium verlangt viel von mir und ich sitz auch oft 8 h am Tag in der Bibliothek und schreibe an wissenschaftlichen Arbeiten. Das ist auch anstrengend. Und ich für meinen Teil würde nie im Leben eine Berufsgruppe, z.B.: als Scheißelektriker oder so bezeichnen.'
Er: Ja, stimmt schon.

Tja, die Schlussfolgerung: Er hat von Haus aus wirklich eine derbe Aussprache. Das nervt mich oft. Aber nun ja, Elternhaus, so aufgezogen, und wenn er etwas als Scheiße bezeichnet, ist das oft einfach nicht so gemeint. Ich bin da anders. Ich finde SCheiße ist schon ein Schimpfwort, das ich vlt nehme, wenn ich fluche beim putzen oder so... aber eine Berufsgruppe oder einen Menschen als scheiße zu bezeichnen find ich einfach unhöflich und hinterwälderlisch.

Zum Thema: 'Wir unternehmen nix.'

Ich: Ganz im Ernst, ich komm sicher nicht mehr zu dir, wenn wir dann nur rumgammeln.
ER: Schatz, ich bin leider müde nach einem Arbeitstag. Es tut mir leid aber da will ich einfach meine Ruhe.
Ich: Ja und wie wärs am Wochenende mal?
Er: Ja, jetzt im Sommer ist es kompliziert. Ich hab den Sommer wirklich geplant bevor du in mein Leben gekommen bist. Aber ich würd mich echt freun, wenn wir mal was machen gemeinsam. Diesen Samstag nehm ich mir Zeit für dich.

#Also da war ich ziemlich überrascht. Morgen unternehmen wir was.

Thema: Nur Sexbeziehung

Da war er wirklich lieb. Er hat gemeint, es reicht ihm schon, wenn er neben mir aufwachen kann. Wenn er mich lachen sieht und mich am Telefon hört. Er ist halt leider kein Mensch der Gefühle zeigt. Er versucht es wirklich, kann seine Zuneigung aber einfach mehr durch Gesten, wie mich zu umarmen zeigen. Also, da war er wirklich ehrlich. Und das versteh ich dann irgendwie doch, wenn man einfach kein Gefühlsmensch ist. Das das dann schwer ist.

Und ich mein, als ich gesagt habe: Ich weiß nicht, ob ich die Beziehung weiterführn kann. Ich tendiere eher Richtung nein: da hab ich bemerkt, dass er ziemlich sprachlos und traurig wurde. also es geht ihm schon nah.

Nun ja, ich hab ehrlich gesagt immer noch gemischte Gefühle. Ich bin mal auf morgen gespannt. Und wies weitergeht. Wenn sich alle Versprechungen als leere Worte rausstellen, dann wars das allerdings für mich.

So eure Meinungen??






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 13:41

Es is (vorübergehend) aus
nicht mal ein tag is vergangen und er hat seine Versprechungen nicht gehalten.

Wir haben telefoniert wegen dem was wir am samstag machen wollen....

Ich: Es is so schönes Wetter, ich würd so gern an einen See fahren.
Er: See intressiert mich nicht.
Ich: Warum denn nicht?
Er: Ja, viele Leute, heiß...
Ich: I würd afoch gern mal hinfahrn. nur 2 stunden, bitte.
Er: Nein, aus See will ich nicht und damit basta.

Ich: (voll krass) Und ich will nicht mehr mit dir zusammen sein.
aufgelegt....

Tja, es is arg, aber dieses eine Gespräch hat mich erkennen lassen, das es einfach nichts bringt. Er wird sich nicht ändern, er wird immer ein Egomane bleiben, und was er will ist Gesetz.

Ich will mich einfach nicht in einer Beziehung befinden, in der ich mich zu 100% nach ihm richten muss. In der es keine Kompromisse gibt.

Es tut so sehr weh, denn er bedeutet mir so viel.

War es die richtige Entscheidung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen