Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wahre Liebe hin oder her

Wahre Liebe hin oder her

20. April 2015 um 21:50 Letzte Antwort: 21. April 2015 um 16:01

Hallo zusammen,

ich hatte 9 Monate eine Beziehung mit der Frau, die ich bereits seit 2 Jahren kenne und seitdem auch unweigerlich der Überzeugung bin, dass Sie das Beste ist, was ich mir vorstellen könnte.
Wie gesagt vor gut neun Monaten kamen wir überraschen zusammen, beide relativ frisch aus einer Beziehung, die beiden nach langer Aussprache nicht das gab, was man erwartet hatte. Nun gut, es lief Alles schon fast zu perfekt, ich hatte vor 2.5 Jahren eine 5 Jahre Beziehung beendet und fühlte mich bereits nach einem Monat wohler und aufgehobener bei Ihr, als ich es in den 5 Jahren davor je verspürt hatte. Wir waren beide fest überzeugt, dass das eine Bindung ist, die nicht üblich war. Egal ob optisch oder charakterlich, wir boten beide genau das, was der andere sich vorstellt. Leider habe ich in den Beziehungen davor nie so recht das Gefühl gehabt, dass ich jemanden habe, der für immer ein offenes Ohr hat und deshalb habe ich etwas verheimlicht, was zukunftsschädlich wäre, wenn ich es nicht schon bald behoben haben werde. Sprich alles in Allem, habe ich 2 mal wegen größeren Dingen gelogen, allerdings mehr aus Scham, was man vor seiner Richtigen ja nicht haben sollte. Wie gesagt, das war mir einfach noch nicht so bewusst, wie es war. Jetzt zieht sich der Start einer neuen Firma, bei der ich einen besseren Job haben werde auch noch und wirke wegen Fehlinfos, wann es denn endlich beginne auch noch zusätzlich unglaubwürdich bezüglich dessen, dass man wohl so keine Sicherheit und Zukunft haben kann.
Ich verstehe das und zwar jedes Wort, den Hintergrund und die Enttäuschung, doch fällt es mir bei ihr einfach so unheimlich schwer das zu akzeptieren, dass damit unsere Beziehung gleich endet, statt für so etwas nicht zu versuchen sich zusammenzuraufen.

Ich habe 3 Beziehungen hinter mir, das wäre dann wohl Nummer 4, aber nie war es mir derartig ernst. Meine Welt brach zusammen und noch nie war ich so down wegen einer Frau. Nur zum Verständnis, das Ausmaß, wie extrem ich diese Frau begehre steht in keiner Relation zu irgendetwas messbarem...

Ich weiß, aufgewärmt schmeckt nur Gulasch, also spart euch den Kommentar

Mehr lesen

21. April 2015 um 10:41

Hast du ihr
deine Beweggründe bzgl des Lügens erzählt oder geschrieben? Weiß sie Bescheid? Man sollte schon ehrlich sein in seiner Beziehung, insbesondere wenn sie einem viel bedeutet.Mir ist jetzt nicht die Tragweite deiner Lügerei bekannt. Davon wird letztendlich alles Weitere abhängen. Sollte sie ähnlich starke Gefühle für dich haben, wie du für sie, solltest du ihr die Zeit lassen, deine Unehrlichkeit zu verdauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2015 um 16:01

Ja habe ich so oft
aber ich habe auch mindestens so oft versucht zu zeigen, dass Sie der einzige Mensch ist für den ich mich ändere.
Sie meinte sowas soll von mir kommen, aber ich bin der Ansicht, dass man es sehr wohl für sich tut, da man sich ändert für etwas, das einen vollkommen macht.
Sprich somit ist es sehr wohl für mich.. Ich bin ehrlich, nur eben diese 2 Sachen haben mir so schwer den Magen verdreht und waren privatsache, leider kam die Lüge direkt ins Gesicht.... ich bereue das Alles so schrecklich, die erste Frau bei der ich sicher war, dass Sie zurecht im Fokus steht und ich weiß, dass ich Sie nie verletzt hätte.
Mehr als die Hoffnung bleibt mir jetzt eh nicht mehr :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Hab ich ihn bereits verloren?
Von: stasya_12702846
neu
|
21. April 2015 um 13:39
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook