Home / Forum / Liebe & Beziehung / W a s z u m T e u f e l w a r d a s?

W a s z u m T e u f e l w a r d a s?

4. Oktober 2005 um 17:02 Letzte Antwort: 6. Oktober 2005 um 11:59

Mein Freund (25) und ich (21) waren 5 Jahre zusammen. Es war eine wunderbare Beziehung.

Anfang August verhielt er sich aber auf ein Mal wie ein Monster. Ich kannte ihn so gar nicht. Er wollte immer alleine weggehen. War andauernd im Chat, lud Mädchen zu sich nach Hause ein (13/14 Jahre alt). Als ich ihn fragte was los sei, sagte er: "Ja mei, ich kann auch nix dafür aber meine Liebe zu dir wird halt immer weniger ich lieb dich noch so 30% von 100%. Es liegt nicht an dir du bist perfekt, fast schon zu perfekt! Ich versteh mich auch nicht aber wenn du ein Auto 5 Jahre lang fährst, dann wird es dir auch mal langweilig und du kaufst dir irgendwann ein Neues weil das alte "ausgeleiert" ist aber schlussmachen tu ich nicht weil ich mag dich noch zu gern!"

Dann 2 Wochen später sagte er in der früh: "Guten Morgen mein Schnuffel. Kannst du bitte nach Hause fahren ich mach jetzt schluss. Dann sehen wir uns 2-3 Monate nicht mehr und dann will ich unbedingt guter Kumpel mit dir sein! Also dann deere!


Ich bin gefahren und hab seitdem nix mehr von ihm gehört. Auf SMS reagiert er nicht auf e-Mails auch nicht und als ich ihn mal angerufen hab um den GRUND zu erfahren, sagte er der Grund dafür ist dass ich dich nicht mehr liebe und legte er wieder auf.


Und deshalb meine Frage: Nimmt er Drogen?

W a s z u m T e u f e l i s t d a s?

Des ist doch nicht möglich, dass man nach 5 Jahren so eiskalt ist. Was hab ich dem denn getan?
Kann doch eigentlich bloß sein, dass er eine neue Frau kennengelernt hat. Dann würde ich mir das Verhalten erklären können.


Ich kann noch nicht mal weinen und trauern, weil ich wie erschlagen bin. Das ging so schnell und man hat wirklich nichts gemerkt vorher.

Mehr lesen

4. Oktober 2005 um 18:35

+++
ich glaube es ist das typische Problem, wenn man sich zu jung zu fest findet. Gerade Männer haben dann oft das Gefühl was zu verpassen und wollen irgendwie wieder frei sein und anders leben. Es fehlt der Reiz ds Prikeln, den Jagdinstikten nachgehen und was auch immer. Es ging ihm zu gut, er war offenbar noch nie einsam, hat noch nie die Nachteile eines Erwachsenensinglelebens kennen gelernt. Manchmal muss man erst mal richtig Scheiße erlebt haben um eine richtige Beziehung zu schätzen zu wissen und diese dann auch am besten für immer haben zu wollen. Es tut mir leid für dich, aber ich denke du solltest ihn ziehen lassen, auch wenn das so plötzlich kommt, vielleicht gibt es viel später noch mal ein zusammenkommen für euch, aber im Moment ist da wohl nichts zu machen. Versuche dich auf andere Sachen zu konzentrieren und irgendwann gibt es auch für dich wieder ein neues Leben mit dem zu zufrieden bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2005 um 22:49
In Antwort auf amy_12882081

+++
ich glaube es ist das typische Problem, wenn man sich zu jung zu fest findet. Gerade Männer haben dann oft das Gefühl was zu verpassen und wollen irgendwie wieder frei sein und anders leben. Es fehlt der Reiz ds Prikeln, den Jagdinstikten nachgehen und was auch immer. Es ging ihm zu gut, er war offenbar noch nie einsam, hat noch nie die Nachteile eines Erwachsenensinglelebens kennen gelernt. Manchmal muss man erst mal richtig Scheiße erlebt haben um eine richtige Beziehung zu schätzen zu wissen und diese dann auch am besten für immer haben zu wollen. Es tut mir leid für dich, aber ich denke du solltest ihn ziehen lassen, auch wenn das so plötzlich kommt, vielleicht gibt es viel später noch mal ein zusammenkommen für euch, aber im Moment ist da wohl nichts zu machen. Versuche dich auf andere Sachen zu konzentrieren und irgendwann gibt es auch für dich wieder ein neues Leben mit dem zu zufrieden bist.

Lass ihn einfach los.
schick keine mails mehr, es hat keinen sinn. er will nicht mehr. bedenklich würde mich allerdings stimmen, dass er sich so junge mädchen ins haus holt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 7:26
In Antwort auf amy_12882081

+++
ich glaube es ist das typische Problem, wenn man sich zu jung zu fest findet. Gerade Männer haben dann oft das Gefühl was zu verpassen und wollen irgendwie wieder frei sein und anders leben. Es fehlt der Reiz ds Prikeln, den Jagdinstikten nachgehen und was auch immer. Es ging ihm zu gut, er war offenbar noch nie einsam, hat noch nie die Nachteile eines Erwachsenensinglelebens kennen gelernt. Manchmal muss man erst mal richtig Scheiße erlebt haben um eine richtige Beziehung zu schätzen zu wissen und diese dann auch am besten für immer haben zu wollen. Es tut mir leid für dich, aber ich denke du solltest ihn ziehen lassen, auch wenn das so plötzlich kommt, vielleicht gibt es viel später noch mal ein zusammenkommen für euch, aber im Moment ist da wohl nichts zu machen. Versuche dich auf andere Sachen zu konzentrieren und irgendwann gibt es auch für dich wieder ein neues Leben mit dem zu zufrieden bist.

@+++ - da hast du recht
Er war das Nesthäckchen in der Familie, durfte alles von seinen Eltern aus und und.....
Er ist jetzt 25, hat die obere Wohnung von seinen Eltern, geht ganztags arbeiten, zahlt keine Miete, Strom, Telefon, Internet, Kostgeld oder iiiiiirgendetwas. Das ist so ein verzogener Socken!

Und mit den Kumpels fängt es auch schon an. An sich haben wir alle gemeinsam kennengelernt aber sie wohnen alle in seinem Ort und jetzt, wo ich nicht mehr da bin - denkst da rührt sich noch einer bei mir? Ich war also auch noch 5 Jahre lang nur die Freundin von ihm und jetzt bin ich halt weg vom Fenster. Ich frag mich jeden Tag was ich denn gemacht habe? Nämlich gar nichts.

Und die Clique 4 männlich und 2 weiblich halten nur zu ihm, weil er ja sooooo ein cooler Typ ist und sie Angst haben dass sie keinen mehr zum Fortgehen haben. Dazu muss ich aber sagen früher waren es mehr (aber ihr kennt das ja, wenn sich ein Pärchen gefunden hat und man denkt es sei der Richtige, dann seilen sie sich ab und wollen für sich alleine sein .
Diese sind mitlerweile so um die 25-28 Jahre alt. Nur "meiner" wollte nie mitziehen, weil die restlichen Kumpels 17/18 Jahre alt sind. Und so benimmt er sich auch.
Kann es damit was zu tun haben. Weil er so jungen Umgang hat? Ich mein die sind gerade mal erwachsen. Dass sie da noch wild umtoben ist doch klar! Aber vielleicht lebt mein "Ex" einfach in einer Schein-Kinderwelt. Er will sich nicht eingestehen, dass er älter wird.

Keine Ahnung vielleicht ist das noch ein Grund. Ich weiß es nicht und sagen tut er ja auch nichts der Feigling.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 10:20

Ich weiß es auch nicht.....
warum ich ihm noch hinterhergerannt bin.

1. Weil ich einfach nicht verstanden hab wieso das Ganze.

2. Weil ich immer Angst hatte, dass er eine Neue kennenlernt und dann zu ihr so nett ist wie zu mir vorher. Das wollte ich nicht wahrhaben. Wie gesagt - wenn er schon eine Neue hat, dann soll er zu ihr auch so gemein sein wie zu mir weil sonst ist es ja noch schlimmer. So schnell kann ich ihn eben nicht vergessen, auch wenn ich damit abgeschlossen habe und ihm weder hinterherrenne noch ihm schreibe aber es ist soooooooo schwer.

3. Und weil ich einfach nicht mehr weiß, wie es geht, einen neuen Mann zu finden. Wie gesagt: Es sind alle Freunde weg und ich war damals 16 als ich ihn kennenlernte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 11:00

Das Problem kenne ich...
mir ging es genau so wie dir - ich war damals zwei Jahre älter als du. Und er war auch 25 Jahre - wie dein Ex. Ich war auch 5 Jahre mit ihm zusammen. Er hat mir allerdings nicht so knallharte Dinge ins Gesicht gesagt, er hat immer wieder Streit mit mir angefangen, mir Dinge unterstellt, die gar nicht der Realität entsprachen.... Irgendwann war er weg.

Mein Tipp: Auch wenn es jetzt weh tut, vergiß den Typen. Mit 21 Jahren bist du noch sehr jung, da steht dir noch alles offen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 11:10
In Antwort auf bailey_12084128

Ich weiß es auch nicht.....
warum ich ihm noch hinterhergerannt bin.

1. Weil ich einfach nicht verstanden hab wieso das Ganze.

2. Weil ich immer Angst hatte, dass er eine Neue kennenlernt und dann zu ihr so nett ist wie zu mir vorher. Das wollte ich nicht wahrhaben. Wie gesagt - wenn er schon eine Neue hat, dann soll er zu ihr auch so gemein sein wie zu mir weil sonst ist es ja noch schlimmer. So schnell kann ich ihn eben nicht vergessen, auch wenn ich damit abgeschlossen habe und ihm weder hinterherrenne noch ihm schreibe aber es ist soooooooo schwer.

3. Und weil ich einfach nicht mehr weiß, wie es geht, einen neuen Mann zu finden. Wie gesagt: Es sind alle Freunde weg und ich war damals 16 als ich ihn kennenlernte.

.
Du schreibst

"Weil ich immer Angst hatte, dass er eine Neue kennenlernt und dann zu ihr so nett ist wie zu mir vorher" Das war genau der gleiche Satz, der mir damals immer wieder und immer wieder durch den Kopf ging....
Bloß irgendwann hab ich mir gesagt: "wenn der zu ihr auch so nett ist, wie zu mir früher, wird es mal auch eine Zeit geben, wo der zu der anderen genau so gemein ist, wie zu mir"....
Und du wirst es nicht für möglich halten:
Er ist kurze Zeit später mit einer Freundin von mir zusammen gekommen, hat sie geheiratet...
Ich hab sie ca. 3 Jahre später beim Einkaufen getroffen. Da hat sie ihrer Mutter vorgejammert, dass er so ekelhaft zu ihr ist. Dass er sie ständig schickaniert und dass ihre Ehe unglücklich ist. Von ihrer Mutter bekam sie wenig Verständnis. Sie meinte nur "das ist halt so wenn man verheiratet ist".
Also Mädel, mach dir diesbezüglich keinen Kopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 12:18
In Antwort auf melany_12904363

Das Problem kenne ich...
mir ging es genau so wie dir - ich war damals zwei Jahre älter als du. Und er war auch 25 Jahre - wie dein Ex. Ich war auch 5 Jahre mit ihm zusammen. Er hat mir allerdings nicht so knallharte Dinge ins Gesicht gesagt, er hat immer wieder Streit mit mir angefangen, mir Dinge unterstellt, die gar nicht der Realität entsprachen.... Irgendwann war er weg.

Mein Tipp: Auch wenn es jetzt weh tut, vergiß den Typen. Mit 21 Jahren bist du noch sehr jung, da steht dir noch alles offen....

Sag mir nur eins!
Wird es mir jemals egal sein, wenn ich ihn mit einer anderen Frau sehe? Oder weiß, dass er jetzt eine Andere hat?
Vergessen geht mittlerweile ganz gut. Ich hab eben völlig den Kontakt abgebrochen und er war sogar super einverstanden damit. Und wenn ich ihn nicht sehe, vermiß ich ihn auch relativ wenig. Somit vermeide ich auch das Fortgehen an Orten, wo ich genau weiß, dass er dort ist. Das kann ich im Moment schon noch gerade so bewältigen. Trotzdem hart genug. Aber wenn ich mir vorstelle, dass er jetzt eine Andere hat - ohje, soweit bin ich dann doch noch nicht.
Hat es dir irgendwann nichts mehr ausgemacht, wenn du ihn gesehen hast? Hassen tu ich ihn bereits doch mehr, als sich je einer vorstellen kann. Ich muss es nur noch schaffen, dass es mein letztes Liebesgefühl wegdrängt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 12:21

Ich habe.....
... nach 5 Jahren auch "einfach so" Schluss gemacht. Die LIebe ist wirklich irgendwann erlöschen. Kann noch nciht mal sagen wann das anfing, dass es weniger wurde. Es ist leider so.... Ich habe auch lange gezögert Schluss zu machen, weil ich ihn noch zu gern hatte, um ihn weh zu tun. Aber es ging nicht mehr.... das war ein zu eingefahrene Sache!

Was mich an Deiner Stelle viel mehr stören würde ist, dass er sich Minderjährige nach Hause einlädt. Da kann man nicht von reden, dass er eine neue Frau kennen gelernt hat... das sind Kinder! Wenn er sie an fasst, macht er sich strafbar....!


Tut mir leid für Dich!
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 12:36
In Antwort auf alanis_12681975

Ich habe.....
... nach 5 Jahren auch "einfach so" Schluss gemacht. Die LIebe ist wirklich irgendwann erlöschen. Kann noch nciht mal sagen wann das anfing, dass es weniger wurde. Es ist leider so.... Ich habe auch lange gezögert Schluss zu machen, weil ich ihn noch zu gern hatte, um ihn weh zu tun. Aber es ging nicht mehr.... das war ein zu eingefahrene Sache!

Was mich an Deiner Stelle viel mehr stören würde ist, dass er sich Minderjährige nach Hause einlädt. Da kann man nicht von reden, dass er eine neue Frau kennen gelernt hat... das sind Kinder! Wenn er sie an fasst, macht er sich strafbar....!


Tut mir leid für Dich!
Pluster

Wegen den Kindern
Ich weiß, dass er sich strafbar macht. Ich arbeite am Amtsgericht in unserer Stadt und da fängt es schon an. Er war immer neidisch, dass ich eine sichere gute Arbeit habe, weil er nie was gelernt hat und immer mal hier und da arbeitet.
Wegen den Kindern hat er gesagt, als ich ihn damals zur Rede stellte. Da ist nix, die brauch ich bloß zum Anschnauzen, weil sich die alles gefallen lassen, weil sie in mich verliebt sind. Ich muss mal zwischendurch Dampf ablassen über das ganze "verschissene" Leben.

Und einmal hab ich ihn noch gesagt, dass es so ist, dass man eine Beziehung freiwillig eingeht und darum auch ohne "Streß" beenden kann. (Ich würde ihn nie mit sms vollbomben oder ihm eine Szene machen auch wenn ich ihn mag!) Aber es verlangt die menschliche Würde, dass man nicht als Feigling geht naja regelrecht abhaut. Dann hat er gesagt es tut ihm leid er würde mich gern zumindest in den Arm nehmen und trösten aber er kann nicht weil er einen "Schutzwall" hat und auch deswegen so böse ist zu mir. Ich soll aber nicht sauer auf ihn sein Bussi dein Ex-Liebling!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 12:53
In Antwort auf bailey_12084128

Wegen den Kindern
Ich weiß, dass er sich strafbar macht. Ich arbeite am Amtsgericht in unserer Stadt und da fängt es schon an. Er war immer neidisch, dass ich eine sichere gute Arbeit habe, weil er nie was gelernt hat und immer mal hier und da arbeitet.
Wegen den Kindern hat er gesagt, als ich ihn damals zur Rede stellte. Da ist nix, die brauch ich bloß zum Anschnauzen, weil sich die alles gefallen lassen, weil sie in mich verliebt sind. Ich muss mal zwischendurch Dampf ablassen über das ganze "verschissene" Leben.

Und einmal hab ich ihn noch gesagt, dass es so ist, dass man eine Beziehung freiwillig eingeht und darum auch ohne "Streß" beenden kann. (Ich würde ihn nie mit sms vollbomben oder ihm eine Szene machen auch wenn ich ihn mag!) Aber es verlangt die menschliche Würde, dass man nicht als Feigling geht naja regelrecht abhaut. Dann hat er gesagt es tut ihm leid er würde mich gern zumindest in den Arm nehmen und trösten aber er kann nicht weil er einen "Schutzwall" hat und auch deswegen so böse ist zu mir. Ich soll aber nicht sauer auf ihn sein Bussi dein Ex-Liebling!

??? Nicht Dein ernst, oder?
Sorry, aber was ist das denn für eine Ballerbirne? Er braucht die Kinder um Dampf abzulassen wegen seinem verschissenen Leben??? Der Kerl sollte mal auf die Couch zum Onkel Doc. Sorry, aber so einem würde ich keine Träne nachweinen!!!!

Er scheint ein Problem zu haben und lässt es an anderen aus - scheiß Charakterzug.
Er weiß, dass die Mädchen in ihn verleibt sind und lädt sie zu sich ein - Dir gegenüber voll kacke!
Er hat nichts gelernt - nicht besonders vielversprechend was die zukunft angeht. Der ungelernte wird immer zu erst geschmissen.
Er ist neidisch auf Deine gute Anstellung - noch ein beschissener Charakterzug....

m. M. nach steht er 1 - 2 Stufen unter Dir, nur Du weißt es noch nicht....


LG Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 13:10
In Antwort auf alanis_12681975

??? Nicht Dein ernst, oder?
Sorry, aber was ist das denn für eine Ballerbirne? Er braucht die Kinder um Dampf abzulassen wegen seinem verschissenen Leben??? Der Kerl sollte mal auf die Couch zum Onkel Doc. Sorry, aber so einem würde ich keine Träne nachweinen!!!!

Er scheint ein Problem zu haben und lässt es an anderen aus - scheiß Charakterzug.
Er weiß, dass die Mädchen in ihn verleibt sind und lädt sie zu sich ein - Dir gegenüber voll kacke!
Er hat nichts gelernt - nicht besonders vielversprechend was die zukunft angeht. Der ungelernte wird immer zu erst geschmissen.
Er ist neidisch auf Deine gute Anstellung - noch ein beschissener Charakterzug....

m. M. nach steht er 1 - 2 Stufen unter Dir, nur Du weißt es noch nicht....


LG Pluster

....
Ich weiß nicht, früher war er nie so. Das ist erst seit einiger Zeit so geworden.

Letztes Mal - das war 5 Wochen nach der Trennung - habe ich ihn angerufen und einfach "anstandshalber" zum Geburtstag gratuliert. Und er hat sich gar nicht gefreut. Als ich ihn darauf ansprach sagte er, dass ich ein Wesen mit Brüsten bin und dass er weibliche Wesen nunmehr hasst. Und er weiß noch nicht, ob er mich gratulieren wird weil ob er genau am 8. Dezember dazu Lust hat, kann er heute noch nicht sagen. Weil er hasst Verpflichtungen. Er will nur so leben wie es ihm im Augenblick Spaß macht, ohne Nachdenken!

Und die Freundin seines besten Freundes bat ihn letztes Mal ein Fenster in einer Gaststätte zu öffnen, weil ihr schwindelig und übel war. Dann hat er zu mir gesagt was der Einfällt. Schließlich bittet ihn eine Frau darum ein Fenster zu öffnen, ob die nicht mehr ganz dicht sei. Dann soll sie doch nach Hause gehen, wenn ihr schlecht ist. Er rührt sich keinen Fleck weil er macht g a r nichts, was ihm einer sagt und schon gleich nicht wenn es eine Frau ist. Weil die einzige Frau in seinem Leben ist seine PSP (ich glaub so eine Mini-Playstation).

Ja himmel nochmal. Dass er eins an der Klatsch'n hat, braucht mir keiner zu sagen aber waaaaaaaaarrrrum? Wer hat ihm denn was getan? Ich schwör: Das ist von heute auf Morgen so gekommen und jetzt tickt er aus. Das ist doch nicht er. Und ich hab ihm nichts getan.
Jetzt denken schon alle, dass ich so einen Vogel hatte, weil sie alles was er über Frauen sagt auf mich bezieht. Danach müsste ich ihn z.B. 700 mal am Tag gebeten haben ein Fenster zu öffnen und und.

Menschenskind das regt mich so auf.
Gehen lass ich ihn so oder so gar keine Frage weil das tut sich nicht mal ein Tier an. Aber ich will nur wissen WARUM?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 13:19
In Antwort auf bailey_12084128

....
Ich weiß nicht, früher war er nie so. Das ist erst seit einiger Zeit so geworden.

Letztes Mal - das war 5 Wochen nach der Trennung - habe ich ihn angerufen und einfach "anstandshalber" zum Geburtstag gratuliert. Und er hat sich gar nicht gefreut. Als ich ihn darauf ansprach sagte er, dass ich ein Wesen mit Brüsten bin und dass er weibliche Wesen nunmehr hasst. Und er weiß noch nicht, ob er mich gratulieren wird weil ob er genau am 8. Dezember dazu Lust hat, kann er heute noch nicht sagen. Weil er hasst Verpflichtungen. Er will nur so leben wie es ihm im Augenblick Spaß macht, ohne Nachdenken!

Und die Freundin seines besten Freundes bat ihn letztes Mal ein Fenster in einer Gaststätte zu öffnen, weil ihr schwindelig und übel war. Dann hat er zu mir gesagt was der Einfällt. Schließlich bittet ihn eine Frau darum ein Fenster zu öffnen, ob die nicht mehr ganz dicht sei. Dann soll sie doch nach Hause gehen, wenn ihr schlecht ist. Er rührt sich keinen Fleck weil er macht g a r nichts, was ihm einer sagt und schon gleich nicht wenn es eine Frau ist. Weil die einzige Frau in seinem Leben ist seine PSP (ich glaub so eine Mini-Playstation).

Ja himmel nochmal. Dass er eins an der Klatsch'n hat, braucht mir keiner zu sagen aber waaaaaaaaarrrrum? Wer hat ihm denn was getan? Ich schwör: Das ist von heute auf Morgen so gekommen und jetzt tickt er aus. Das ist doch nicht er. Und ich hab ihm nichts getan.
Jetzt denken schon alle, dass ich so einen Vogel hatte, weil sie alles was er über Frauen sagt auf mich bezieht. Danach müsste ich ihn z.B. 700 mal am Tag gebeten haben ein Fenster zu öffnen und und.

Menschenskind das regt mich so auf.
Gehen lass ich ihn so oder so gar keine Frage weil das tut sich nicht mal ein Tier an. Aber ich will nur wissen WARUM?

Warum?
Weil er schwer einen ander fanne hat! Was anderes fällt mir da echt nicht ein. Ehrlich nicht... Freut sich nicht, wenn man an seinen Geb. denkt, weiß nicht iob er Dir gratulieren wird, macht nichts was eine Frau sagt. Der spinnt doch!
Einen rund kann Dir wohl keiner nennen. VIelleicht war die Eigentschaft latent bei ihm vorhanden und kommt jetzt raus.... Zu viel in der Sonne gelegen... Winterdepri.... Fakt ist, dass er nicht ganz sauber tickt.
Aber nehme Dir bloß nichts davon an, was nadere denken. WEnn DU die Gelegenheit hast, dann sage, dass Du garnich tso schlimm sein kannst, wie er einen ander Waffel hat.


Gnaz lieben Gruß
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 13:21
In Antwort auf bailey_12084128

Ich weiß es auch nicht.....
warum ich ihm noch hinterhergerannt bin.

1. Weil ich einfach nicht verstanden hab wieso das Ganze.

2. Weil ich immer Angst hatte, dass er eine Neue kennenlernt und dann zu ihr so nett ist wie zu mir vorher. Das wollte ich nicht wahrhaben. Wie gesagt - wenn er schon eine Neue hat, dann soll er zu ihr auch so gemein sein wie zu mir weil sonst ist es ja noch schlimmer. So schnell kann ich ihn eben nicht vergessen, auch wenn ich damit abgeschlossen habe und ihm weder hinterherrenne noch ihm schreibe aber es ist soooooooo schwer.

3. Und weil ich einfach nicht mehr weiß, wie es geht, einen neuen Mann zu finden. Wie gesagt: Es sind alle Freunde weg und ich war damals 16 als ich ihn kennenlernte.

Wie alt bist Du?
Du hast das Flirten bestimmt verlernt, oder?
Freut Dichdrauf... das macht soooo einen Spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 13:36
In Antwort auf bailey_12084128

Sag mir nur eins!
Wird es mir jemals egal sein, wenn ich ihn mit einer anderen Frau sehe? Oder weiß, dass er jetzt eine Andere hat?
Vergessen geht mittlerweile ganz gut. Ich hab eben völlig den Kontakt abgebrochen und er war sogar super einverstanden damit. Und wenn ich ihn nicht sehe, vermiß ich ihn auch relativ wenig. Somit vermeide ich auch das Fortgehen an Orten, wo ich genau weiß, dass er dort ist. Das kann ich im Moment schon noch gerade so bewältigen. Trotzdem hart genug. Aber wenn ich mir vorstelle, dass er jetzt eine Andere hat - ohje, soweit bin ich dann doch noch nicht.
Hat es dir irgendwann nichts mehr ausgemacht, wenn du ihn gesehen hast? Hassen tu ich ihn bereits doch mehr, als sich je einer vorstellen kann. Ich muss es nur noch schaffen, dass es mein letztes Liebesgefühl wegdrängt.

Du sprichst genau das aus
was ich für fast 8 1/2 Jahren empfunden habe. Auch ich habe Orte gemieden, wo ich ihn evtl. sehen konnte und wenn ich ihn sah, tat es natürlich sehr weh. Das ist jedoch ganz normal.

Vielleicht hilft es dir auch, wenn du es nüchtern siehst. Also, eigentlich würde es - egal ob er eine andere hat oder nicht - nichts an der Tatsache ändern, dass es AUS ist zwischen euch. Insofern kann es dir auch egal sein. Ich habe noch einen weiteren Beitrag in dein Forum reingestellt. Vielleicht liest du dir das auch genau durch....

Also, ich muß sagen, dass 5 Jahre - vor allem in deinem Alter (dies entspricht ja 25 % deines Lebens) eine sehr lange Zeit sind, die man einfach nicht so wegstecken kann, wenn man die Trennung nicht gewollt hat. Das ist ganz normal. Wenn du dich schneidest, tut es weh. Tut es nicht weh, ist was nicht in Ordnung. Verdrängen ist schlecht. Du mußt die Trennung verarbeiten. Das geht nicht von heute auf morgen.

Zu deiner Frage: Ja, wenn viel genug Zeit vergangen ist, wird es dir egal sein, ob er eine andere hat oder nicht. Es wird dir auch egal sein, ihn mit einer anderen zu sehen. Es wird dir egal sein, ob er verheiratet ist oder Kinder hat. Du wirst auch wenig oder keine Schadenfreue empfinden, wenn du erfährst, dass die Ehe nur zustande kam, weil sie ungewollt schwanger wurde. Dass er Sie gar nicht wollte und SIE nur genommen hat, weil es zwischen euch Aus war. Es wird dir egal sein, wenn du SIE jammern hörst über die unglückliche Ehe. Vielleicht empfindest du sogar ein bißchen Mitleid. Vielleicht bist du sogar froh, dass du nicht mehr mit ihm zusammen bist....

Du bist mit deinen 21 Jahren noch so jung. Dir steht doch dein ganzes Leben noch offen. Geh weg mit Freundinnen, habe Spaß, bleib ruhig mal ein Jahr allein (solange sollte man nach einer gescheiterten Beziehung auch alleine sein, um diese zu verarbeiten), überlege, was in der Beziehung schieflief und mache es bei der nächsten besser (einer alleine ist meist nicht schuld).

Viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 14:14
In Antwort auf melany_12904363

Du sprichst genau das aus
was ich für fast 8 1/2 Jahren empfunden habe. Auch ich habe Orte gemieden, wo ich ihn evtl. sehen konnte und wenn ich ihn sah, tat es natürlich sehr weh. Das ist jedoch ganz normal.

Vielleicht hilft es dir auch, wenn du es nüchtern siehst. Also, eigentlich würde es - egal ob er eine andere hat oder nicht - nichts an der Tatsache ändern, dass es AUS ist zwischen euch. Insofern kann es dir auch egal sein. Ich habe noch einen weiteren Beitrag in dein Forum reingestellt. Vielleicht liest du dir das auch genau durch....

Also, ich muß sagen, dass 5 Jahre - vor allem in deinem Alter (dies entspricht ja 25 % deines Lebens) eine sehr lange Zeit sind, die man einfach nicht so wegstecken kann, wenn man die Trennung nicht gewollt hat. Das ist ganz normal. Wenn du dich schneidest, tut es weh. Tut es nicht weh, ist was nicht in Ordnung. Verdrängen ist schlecht. Du mußt die Trennung verarbeiten. Das geht nicht von heute auf morgen.

Zu deiner Frage: Ja, wenn viel genug Zeit vergangen ist, wird es dir egal sein, ob er eine andere hat oder nicht. Es wird dir auch egal sein, ihn mit einer anderen zu sehen. Es wird dir egal sein, ob er verheiratet ist oder Kinder hat. Du wirst auch wenig oder keine Schadenfreue empfinden, wenn du erfährst, dass die Ehe nur zustande kam, weil sie ungewollt schwanger wurde. Dass er Sie gar nicht wollte und SIE nur genommen hat, weil es zwischen euch Aus war. Es wird dir egal sein, wenn du SIE jammern hörst über die unglückliche Ehe. Vielleicht empfindest du sogar ein bißchen Mitleid. Vielleicht bist du sogar froh, dass du nicht mehr mit ihm zusammen bist....

Du bist mit deinen 21 Jahren noch so jung. Dir steht doch dein ganzes Leben noch offen. Geh weg mit Freundinnen, habe Spaß, bleib ruhig mal ein Jahr allein (solange sollte man nach einer gescheiterten Beziehung auch alleine sein, um diese zu verarbeiten), überlege, was in der Beziehung schieflief und mache es bei der nächsten besser (einer alleine ist meist nicht schuld).

Viel Glück.

....
Natürlich ist nicht einer alleine Schuld. Ich bin weiß Gott nicht perfekt aber ich hab immer mein Bestes gegeben und war wirklich so nett, naja...

Unser größtes Problem war grundsätzlich, dass er mir soooo oft das Wort im Mund umgedreht hat. Angefangen bei kleineren Problemen und aufgehört bei anderen Frauen.
Ich weiß nicht, wie ich das sagen soll. Ich bin wirklich absolut kein eifersüchtiger Mensch. Schon gleich mal so gesehen es bringt nichts, weil wenn er gehen möchte, tut er es sowieso und wenn man klammert erst recht. Daher ist Eifersucht kein Thema. Ich wollte nur immer, dass er halt ehrlich zu mir ist und einfach überwiegend alles von sich aus sagt.

Er liebt es einfach sich mit Frauen zu unterhalten und etwas zu flirten(aber wirklich nur reden, und als er dann gewußt hat, sie steht auf ihn, dann war er zufrieden, ich denke es hat sein Ego befriedigt). An sich auch nichts dagegen einzuwenden.

Nur: Er hat nie von sich aus etwas gesagt (dass er mal mit einer eine Tasse Kaffe getrunken hat, dass er beim Zeltln laaaaang mit einer geratscht hat, dass er mit der und der abend gern um fit zu bleiben a bissl Rad fährt) und zwar aus dem Grund, weil er immer Angst hatte, weil er mich ja so gern hatte, dass er mich verliert oder dass ich unheimlich sauer bin.

Mensch, das wird mir jetzt keiner glauben aber der hat da immer einen Teufelskreis draus gemacht weil er es mir nicht gesagt hab und dann hab ich es rausbekommen und dann war ich sauer aber aus dem Grund: WEIL ER KEIN VERTRAUEN ZU MIR HATTE. Und um den Teufelskreis zu brechen hab ich gesagt: "Wie wär's? In dieser Hinsicht fangen wir jetzt mal von vorne an. Ab heute sagst einfach z.B. du Schneckerl, ich geh jetzt mal mit der und der kurz in die Bar und trink eins auf alte Zeiten." Weil vorher hat er mich angelogen und gesagt er geht mal kurz auf die Toilette. Ist doch voll bescheuert. Mensch da wurde ich freilich sauer. Soooo wenig Vertrauen und ich gab ihn auch nicht vorher einen Grund dazu, dass ich ihn mal zusammengeschimpft hab. Der hat das von Anfang an so gemacht. Immer gelogen der Aff.
Und meinen Vorschlag probiert hat er auch nicht sondern munter weitergelogen und mich für doof verkauft. Und auch nicht gesagt (weil da waren wir noch zusammen) dass bei ihm eine 14-jährige war oder kommen wird. Ich bin da später hin und wollte meine restlichen Sachen abholen, als sie aus dem Haus gestürmt ist. Ich hab ihn halt gefragt ganz normal ob er sich wegen ihr von mir getrennt hat. (Kann doch sein, wenn sie aus dem Haus läuft nachdem wir 3 Tage getrennt waren??)
Dann ist er ausgetickt und hat gesagt nein die kommt schon regelmäßig seit Wochen bei mir vorbei (und da waren wir eben noch zusammen).

Das war er einzige Grund wo wir uns nie verstanden haben aber das ist ja auch nicht dauernd vorgekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 20:09
In Antwort auf bailey_12084128

....
Natürlich ist nicht einer alleine Schuld. Ich bin weiß Gott nicht perfekt aber ich hab immer mein Bestes gegeben und war wirklich so nett, naja...

Unser größtes Problem war grundsätzlich, dass er mir soooo oft das Wort im Mund umgedreht hat. Angefangen bei kleineren Problemen und aufgehört bei anderen Frauen.
Ich weiß nicht, wie ich das sagen soll. Ich bin wirklich absolut kein eifersüchtiger Mensch. Schon gleich mal so gesehen es bringt nichts, weil wenn er gehen möchte, tut er es sowieso und wenn man klammert erst recht. Daher ist Eifersucht kein Thema. Ich wollte nur immer, dass er halt ehrlich zu mir ist und einfach überwiegend alles von sich aus sagt.

Er liebt es einfach sich mit Frauen zu unterhalten und etwas zu flirten(aber wirklich nur reden, und als er dann gewußt hat, sie steht auf ihn, dann war er zufrieden, ich denke es hat sein Ego befriedigt). An sich auch nichts dagegen einzuwenden.

Nur: Er hat nie von sich aus etwas gesagt (dass er mal mit einer eine Tasse Kaffe getrunken hat, dass er beim Zeltln laaaaang mit einer geratscht hat, dass er mit der und der abend gern um fit zu bleiben a bissl Rad fährt) und zwar aus dem Grund, weil er immer Angst hatte, weil er mich ja so gern hatte, dass er mich verliert oder dass ich unheimlich sauer bin.

Mensch, das wird mir jetzt keiner glauben aber der hat da immer einen Teufelskreis draus gemacht weil er es mir nicht gesagt hab und dann hab ich es rausbekommen und dann war ich sauer aber aus dem Grund: WEIL ER KEIN VERTRAUEN ZU MIR HATTE. Und um den Teufelskreis zu brechen hab ich gesagt: "Wie wär's? In dieser Hinsicht fangen wir jetzt mal von vorne an. Ab heute sagst einfach z.B. du Schneckerl, ich geh jetzt mal mit der und der kurz in die Bar und trink eins auf alte Zeiten." Weil vorher hat er mich angelogen und gesagt er geht mal kurz auf die Toilette. Ist doch voll bescheuert. Mensch da wurde ich freilich sauer. Soooo wenig Vertrauen und ich gab ihn auch nicht vorher einen Grund dazu, dass ich ihn mal zusammengeschimpft hab. Der hat das von Anfang an so gemacht. Immer gelogen der Aff.
Und meinen Vorschlag probiert hat er auch nicht sondern munter weitergelogen und mich für doof verkauft. Und auch nicht gesagt (weil da waren wir noch zusammen) dass bei ihm eine 14-jährige war oder kommen wird. Ich bin da später hin und wollte meine restlichen Sachen abholen, als sie aus dem Haus gestürmt ist. Ich hab ihn halt gefragt ganz normal ob er sich wegen ihr von mir getrennt hat. (Kann doch sein, wenn sie aus dem Haus läuft nachdem wir 3 Tage getrennt waren??)
Dann ist er ausgetickt und hat gesagt nein die kommt schon regelmäßig seit Wochen bei mir vorbei (und da waren wir eben noch zusammen).

Das war er einzige Grund wo wir uns nie verstanden haben aber das ist ja auch nicht dauernd vorgekommen.

Hallo Michaela
das mit der "Schuld" nimmst du dir wohl sehr zu Herzen, was? War nicht so gemeint, ich wollte nur sehen, wie du reagierst.

Denn zwei Monate nach meiner Trennung hab ich überhaupt nicht eingesehen, dass ich auch dran schuld haben könnte. Insofern bist du schon viel weiter als ich damals....

Aber einer Meinung bin ich nach wie vor: Jede gescheiterte Beziehung bringt eine große Chance mit sich. Man wird reifer. Man entwickelt sich weiter.... Sieh es als Chance an. Es ist unwahrscheinlich mit 16 Jahren jemanden zu treffen, mit dem man den Rest des Lebens verbringt. Denn man entwicklet sich ständig. Und wenn der eine Partner sich in eine Richtung und der andere sich in die andere Richtigung entwickelt, ist die Beziehung zum Scheitern verurteilt. Vor allem Männer aber auch Frauen bekommen irgendwann das Gefühl, was versäumt zu haben. Und dann wird betrogen und fremd gegangen was das Zeug hält.

Was du über deinen Freund schreibst, klingt ja fast so, als ob er für seine 25 Jahren noch sehr unreif ist. Möchtest du wirklich mit einem "Kind" zusammen sein?????

Übrigens, als ich meinen Ex zum ersten Mal mit seiner neuen sah, tat es zwar weh. Nachher ging es mir viel besser als vorher. Und als ich mich von dem "Schock" erholte, dass die beiden geheiratet und ein Kind hatten, war der ganze Liebeskummer weg. Dies hatte bei mir einen Paradoxeffekt, weil ich wohl ab da kapierte, dass es endgültig aus und vorbei ist....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2005 um 10:52

Siehs mal so...
Das traurige und ungerechte an der Sache ist einfach nur, daß du für ihn Gefühle hast, und er für dich absolut gar nicht.
Aber was Anderes!
Wenn ein Mann sich Frauen , oder egal, in dem Fall Mädls ganz offen vor dir einlädt, dann kannst du zu 10000 Prozent sicher sein, daß du ihm rein gar nichts bedeutest.Ich nehme auch an, daß er ursprünglich sogar zu feig war, von sich aus Schluß zu machen, und er aufgrund seiner Aktionen die Erwartung hegte, daß du für ihn Schluß machst, damit er eventuell sogar noch als der arme und gute dasteht.
Sei froh daß du ihn los bist, du wirst wen finden, der verdammt noch mal alles dafür tun wird, damit du ihn magst, und jemanden der dich auf Händen trägt.
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2005 um 11:59
In Antwort auf ilya_12164612

Siehs mal so...
Das traurige und ungerechte an der Sache ist einfach nur, daß du für ihn Gefühle hast, und er für dich absolut gar nicht.
Aber was Anderes!
Wenn ein Mann sich Frauen , oder egal, in dem Fall Mädls ganz offen vor dir einlädt, dann kannst du zu 10000 Prozent sicher sein, daß du ihm rein gar nichts bedeutest.Ich nehme auch an, daß er ursprünglich sogar zu feig war, von sich aus Schluß zu machen, und er aufgrund seiner Aktionen die Erwartung hegte, daß du für ihn Schluß machst, damit er eventuell sogar noch als der arme und gute dasteht.
Sei froh daß du ihn los bist, du wirst wen finden, der verdammt noch mal alles dafür tun wird, damit du ihn magst, und jemanden der dich auf Händen trägt.
Alles Gute!

Woher du das nur weißt .....
Natürlich hat er nicht schluss gemacht.
Vorher war er sooooo unendlich fies zu mir (und ich halt viel aus!), dass ich gesagt hab: "Mann, wenn du so weitermachst, dann müssen wir uns wohl oder übel trennen. So geht das nicht wieso bist du so fies zu mir?"
Deshalb denke ich er hätte mich so lange hingehalten, bis ich dran verreckt wäre, ehe er diesen Schritt gemacht hätte.

Meinst wirklich man findet je einen, der es wirklich ernst meint. Im Moment kann ich es mir logischerweise nicht vorstellen. Wird es irgendwann mal einen geben, von dem ich mal so richtig nett behandelt werde? Ich hab das Gefühl, dass ich nie einen treffen werde, der alles für mich geben würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen