Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vorurteile über Albaner ?Gibt es auch nette, die ehrlich sind ?

Vorurteile über Albaner ?Gibt es auch nette, die ehrlich sind ?

9. August 2009 um 16:42

Hallo zusammen,

ich habe vor 2 Monaten im Urlaub in Italien einen Albaner kennen gelernt. Am Anfang habe ich die Sache sehr locker gesehen, doch nachdem ich jetzt 2 Wochen Urlaub in Italien verbracht habe, sieht es doch so aus ,als ob wir uns beide sehr verliebt haben. Da ich im Bekanntenkreis bereits eine sehr negative Erfahrung mit MultiKultibeziehungen mit bekommen habe (Bezness) bin ich allerdings sehr vorsichtig.
Über Albanien und Albaner habe ich mir allerdings nie Gedanken gemacht, bis ich hier doch leider sehr viel negative Beiträge gelesen habe. Deswegen würde ich gerne Eure Meinung hören.

Wie gesagt ich habe ihn zufällig vor ein paar Monaten in Italien kennengelernt. Ich war mit ein paar Freundinnen am letzten Abend unterwegs und sind durch Zufall mit einer ganzen Clique junger Leute verschiedener Nationalitäten ins Gespräch gekommen und tanzen gegangen. Ich habe ihn nicht mal sofort bemerkt, sondern es hat sich erst im Laufe des Abends ergeben.Eigentlich hatte ich keine grosse Lust an dem Abend gross was anzustellen, da die ganzen " Italiener" sowieso nur auf eine Nacht auswaren. Erst als eine Italienerin über ihn meinte, Du der ist nett und ein anständiger Kerln, hab ich ihn genauer betrachtet. Wir sind tanzen gewesen und anschließend auch auf meinem Hotelzimmer gelandet.
Eigentlich war die Sache für mich damit erledigt. Habe ihm aber trozdem meine Nummer gegeben und als ich vier Wochen später wieder unten war, ( nicht wegen ihm) ihn auch wieder getroffen. Inzwischen war ich wegen ihm nochmal 2 Wochen unten. Wir haben mit Händen und Füssen sehr viel geredet und ich frage mich, ob er es ernst meint.
Er ist super lieb zu mir, verspricht mir allerdings keine Wunder. Wir wollen uns beide näher kennenlernen und dann mal schauen. Es ist werde von Liebe ( bisher) noch von Heiraten die Rede. Er hat mir viel über sein Leben und seine Familie erzählt. Er ist Moslem, sieht das allerdings sehr locker. Alkohol und Schweinefleisch kein Thema und meint auch in seiner Familie wäre das kein Problem. Er hat 4 Schwestern, wovon 2 in Italien und 1 in Griechenland lebt. Er selber ist seit 5 Jahren in Italien und war davor in Griechenland. Da wollte er ursrünglich auch wieder hin zurück, weil er in dem kleinen Ort in Italien nicht weiter kommt. Laut Aussagen will er natürlich viel Geld verdienen und sein Traum ist ein eigenes Restaurant in Albanien. Jetzt überlegt er, ob er nach Deutschland kommen will, erstmal nur eine Monat auf Besuch. Ich soll nichts für ihn zahlen, er hat selber Geld gespart. Er sagt auch ganz ehrlich, dass natürlich eine deutsche bzw Europäische Staatsbürgerschaft sein Traum wäre. Es kotzt ihn an nicht reisen zu können und immer Troubel mit dem Visum zu haben. Aber wie gesagt bei mir ist weder von Liebe noch Ehe die Rede. Er hat mir auch versichert ,es gibt weder eine albanische Verlobte noch Ehefrau noch Kinder. In Italien habe ich seinen Neffen und kurz seine Schwester kennengelernt und mit der anderen Schwester telefoniert. Anscheinend hat er auch seiner Mama von mir erzählt, die hat wohl das Komando in der Familie und die meine es wäre wohl egal woher ich komme, hauptsache ihm geht es gut und er hat sich ein anständiges intelligentes Mädchen gesucht. Auch im Urlaub wurde ich unzähligen Leuten vorgestellt, Albaner, Italiener, Tuniesier. Einfach allen Bekannten.
Auf mich wirkt er genauso verknallt wie ich, mit den selben Ansichten wir müssen uns einfach mal besser kennenlernen und schauen. Eine neue Bekannte von mir ist gerade noch in Italien und meinet er läuft gerade wohl mit " Dauergrinsen" durch die Gegend.
Momentan haben wir geplannt, dass ich im Oktober nochmal nach Italien fahre und er dann im Dezember einen Monat hier her kommt. Falls das mit dem Visum klappt. Und dann einfach mal langsam schauen, was sich zwischen uns entwickelt. Und wenn es nicht klappt, dann halt nicht.

Troz all dieser positiven Erfahrungen habe ich trozdem furchtbare Angst, dass es ihm doch nur um ein Visum in Deutschland geht. Und ich einfach nur verarscht werden. Liegt wohl auch an den Erfahrungen meiner Freundin, der es 4 jahre so gegangen ist.
Danke für Antworten! Wäre super, wenn ihr einen Kommentar abgeben könntet.

Mehr lesen

9. August 2009 um 17:01

So genau wollte ich es gar nicht wissen.
Natürlich weiß ich man kann Nationalitäten nicht verallgemeinern, aber hier im Forum bekommt man doch einen sehr negativen Eindruck.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 1:06
In Antwort auf nena_12540495

So genau wollte ich es gar nicht wissen.
Natürlich weiß ich man kann Nationalitäten nicht verallgemeinern, aber hier im Forum bekommt man doch einen sehr negativen Eindruck.


hallo,

ich mach's mal kurz. bin selbst albanischen ursprungs und mit einem albaner verheiratet. allerdings einem aus dem kosovo.

insofern kannst du dir ungefähr vorstellen, was ich von vorurteilen halte

der typ, den du beschrieben hast, scheint aus einer ziemlich durchschnittlichen albanischen familie aus albanien zu stammen. die meisten haben in allen ländern verstreut irgendwelche verwandten und halten es auch nicht so mit der religion. insofern ist jeder vergleich mit tunesiern etc realitätsfremd.

letztlich ist es eine sehr indivuelle sache, weswegen man hier keine konkreten aussagen über einen mann machen, den du persönlich kennengelernt hast. ich habe in meinem verwandten- und freundeskreis zahlreiche albanische mischehen, die sehr wohl ernstgemeint sind und auch schon sehr lange halten.
allerdings gilt hier eines: akzeptanz und toleranz. denn die identität des anderen kann man nicht negieren und ist teil des wesens und seiner selbstwahrnehmung.
von all den ehen, die ich erlebe, ist eine genau daran gescheitert. die frau (sie deutscht, er albanisch) hatte probleme damit, dass er im sommer in die heimat geflogen ist, albanische freunde hatte. sie selbst wollte mit der albanischen seite an ihm nichts zu tun haben. er war nicht bereit, seine identität aufzugeben. trotz der liebe hat es deswegen nicht gehalten. gelitten haben beide.
doch wie gesagt: es kann auch anders gehen.

ich würde von zeitungsberichten über eine unfähige regierung oder korrupte politker nicht auf den kollektivcharakter eines gesamten volkes schließen.
letztlich ist albanien balkan. und über den balkan sagt man so manches. aber am ende ist jeder nur ein mensch.
familie ist wichtig, ja. man hilft sich gegenseitig, unterstützt sich und vergisst einander nicht.
aber lieber ausserhalb der ethnischen grenzen ist jederzeit und wahrhaftig möglich.

es liegt nur an euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 8:42

Gib ihm eine chance..
du kannst nicht alle albaner über einen kamm scheren.bin auch seit langer zeit mit einem albaner aus kosova zusammen und bin voll in die familie integriert.du mußt dir aber auch selbst im klaren sein das es nicht immer einfach ist in einer binationalen beziehung.da braucht es sehr viel respekt und vertrauen.
ich weiß nicht wie sehr er mit seiner heimat verwurzelt ist,aber bei uns ist es so,daß wir die letzten jahre unsere urlaube nur bei seiner familie im kosova verbracht haben.mir gefällt es zwar sehr gut dort,aber ich würde auch mal gerne wieder einen urlaub woanderst verbringen.ich will dir sagen das man sehr reif sein muß um mit einem menschen dieser kultur eine beziehung zu führen.normalerweise steht an erster stelle immer seine familie.natürlich wird er dich lieben und für dich da sein,aber seine familie wird immer priorität haben und damit muß man umgehen können.er hat dir auch gesagt er möchte ein restaurant in albanien eröffnen,d.h. das er eines tages zurückgeht.denk mal drüber nach ob du dazu bereit wärest...ich weiß nicht wie alt du bist,denke noch sehr jung,aber ich weiß das es im ersten verliebtsein alles schön ist und man sich alles schön ausmalt.du solltest dich erst ein bißchen näher mit der kultur deines freundes auseinandersetzen und dann mit klarem blick eine entscheidung treffen.es gibt sehr viele gute seiten an deren kultur,aber wie gesagt muß man sich auch mit den schlechten arrangieren.ich und mein partner haben das gegenseitig gut hinbekommen.haben zwar manchmal auch unsere reibereien,aber die haben nichts mit seiner herkunft zu tun..
wünsch dir viel glück das du die richtige entscheidung triffst.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 14:32

Nicht ALLE sind schlecht....
Man kann nicht sagen, dass alla Albaner schlecht sind. Ich denke es gibt in jedem Land solche und solche. Ich selber habe auch schon schlechte Erfahrungen mit einem Albaner gemacht der mich von vorne bis hinten Verarscht hat und ich habe es auch schon öfter passiv mitbekommen. Aber wiederrum kenne ich Frauen die glücklich mit einem Albaner sind.
Und mal ehrlich, es gibt auch hier in Deutschland (also Deutsche...) eine Menge Männer die ihre Frauen verarschen, oder? Und die wird es in jedem anderen x-beliebigen Land auch geben.
Also gib ihm ne Chance, aber pass trotzdem ein wenig auf und schau nicht nur durch die Rosa-rote Brille
Wünsche dir (euch) viel Glück.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 22:14


Also ich habe zwar auch einen Albaner aus dem Kosovo, denke aber das das keinen Unterschied für Dich machen wird. Ich schließe mich den anderen hier an. Man kann nicht alle über einen Kamm scheren. Es gibt auch bei den Albanern gute und schlechte. Wie halt über all anders auch. Lerne ihn erst mal richtig kennen und laß dann Dein Herz entscheiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 8:20

Meine sicht der dinge...
hallo erst mal ...

ich bin mit einem albaner verheiratet und wir leben gemeinsam in griechenland. wir haben uns hier kennengelernt (ich war beruflich hier) und ich habe mich dann entschlossen bei ihm zu bleiben. um ein visum ging es bei uns nie, weil er schon 10 jahre hier lebt und natürlich einen aufenthaltstitel hatte bevor er mich kannte. Mit diesem ist es übrigens auch erlaubt im schengen-raum zu reisen, verstehe deswegen nicht warum dein albaner noch ein extra visum braucht, wenn er doch eh in italien lebt???

hier auf rhodos, wo wir leben, gibt es unzählige albaner und wie auch schon meine vorschreiber angemerkt haben: nicht alle sind gleich!

ich habe zwar nun ehrlich gesagt noch keinen in meinem bekanntenkreis getroffen, der mit einer europäerin zusammen/verheiratet ist wegen dem visum, aber ich bin mir sicher, auch sowas gibt es hier.

ich finde, jeder hat eine chance verdient, du solltest dir halt immer im hinterkopf behalten, vorsichtig zu sein und nicht ständig die rosa-rote brille auf haben und eventuell vorhandene zeichen auch gleich deuten und es dir nicht vielleicht schön reden.

lg und alles erdenklich gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 23:25
In Antwort auf ghadir_11947690

Meine sicht der dinge...
hallo erst mal ...

ich bin mit einem albaner verheiratet und wir leben gemeinsam in griechenland. wir haben uns hier kennengelernt (ich war beruflich hier) und ich habe mich dann entschlossen bei ihm zu bleiben. um ein visum ging es bei uns nie, weil er schon 10 jahre hier lebt und natürlich einen aufenthaltstitel hatte bevor er mich kannte. Mit diesem ist es übrigens auch erlaubt im schengen-raum zu reisen, verstehe deswegen nicht warum dein albaner noch ein extra visum braucht, wenn er doch eh in italien lebt???

hier auf rhodos, wo wir leben, gibt es unzählige albaner und wie auch schon meine vorschreiber angemerkt haben: nicht alle sind gleich!

ich habe zwar nun ehrlich gesagt noch keinen in meinem bekanntenkreis getroffen, der mit einer europäerin zusammen/verheiratet ist wegen dem visum, aber ich bin mir sicher, auch sowas gibt es hier.

ich finde, jeder hat eine chance verdient, du solltest dir halt immer im hinterkopf behalten, vorsichtig zu sein und nicht ständig die rosa-rote brille auf haben und eventuell vorhandene zeichen auch gleich deuten und es dir nicht vielleicht schön reden.

lg und alles erdenklich gute

Hallo zurück

und danke erstmal für deine Antwort. Um deine Frage zu beantworten, es gibt in in Italien unterschiedliche Visa. Er arbeitet seit 5 Jahren da und hat ein reines Visum um da zu arbeiten. Was er auch mit jedem neuen Arbeitsvertrag verlängern muss. Leider enstpricht das nicht dem Schengenvisum mit dem man ohne Probleme reisen kann. Am Anfang dachte ich auch Visum ist gleich Visum und er kann mich doch einfach besuchen. Leider nein. Warum einfach, wenns auch kompliziert geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 23:34
In Antwort auf deana_12722782

Gib ihm eine chance..
du kannst nicht alle albaner über einen kamm scheren.bin auch seit langer zeit mit einem albaner aus kosova zusammen und bin voll in die familie integriert.du mußt dir aber auch selbst im klaren sein das es nicht immer einfach ist in einer binationalen beziehung.da braucht es sehr viel respekt und vertrauen.
ich weiß nicht wie sehr er mit seiner heimat verwurzelt ist,aber bei uns ist es so,daß wir die letzten jahre unsere urlaube nur bei seiner familie im kosova verbracht haben.mir gefällt es zwar sehr gut dort,aber ich würde auch mal gerne wieder einen urlaub woanderst verbringen.ich will dir sagen das man sehr reif sein muß um mit einem menschen dieser kultur eine beziehung zu führen.normalerweise steht an erster stelle immer seine familie.natürlich wird er dich lieben und für dich da sein,aber seine familie wird immer priorität haben und damit muß man umgehen können.er hat dir auch gesagt er möchte ein restaurant in albanien eröffnen,d.h. das er eines tages zurückgeht.denk mal drüber nach ob du dazu bereit wärest...ich weiß nicht wie alt du bist,denke noch sehr jung,aber ich weiß das es im ersten verliebtsein alles schön ist und man sich alles schön ausmalt.du solltest dich erst ein bißchen näher mit der kultur deines freundes auseinandersetzen und dann mit klarem blick eine entscheidung treffen.es gibt sehr viele gute seiten an deren kultur,aber wie gesagt muß man sich auch mit den schlechten arrangieren.ich und mein partner haben das gegenseitig gut hinbekommen.haben zwar manchmal auch unsere reibereien,aber die haben nichts mit seiner herkunft zu tun..
wünsch dir viel glück das du die richtige entscheidung triffst.
lg

So jung bin ich gar nicht
31. Also hab schon einiges hinter mir. Mit seiner Kultur habe ich erst mal keine Probleme, ich finde es ehrlich gesagt auch gerade ganz spannend mal etwas anderes mitzu bekommen. Ansich habe ich sowieso einen sehr gemischten Freundeskreis. Die wenigsten meiner Freundinnen stammen ursprünglich aus Deutschland. Ist also eh multikulti. Somit werde ich jetzt erst mal sehen, wie alles läuft mit ihm und ob es an sich passt. Wir sehen das beide so, erst mal schauen und ganz langsam. Schließlich kennen wir uns kaum. Wie dann die Zukunft aussieht, wird sich zeigen. Vielleicht hat ja dann auch ein Restaurant in Albanien was für sich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen