Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vorhin Nervenzusammenbruch erlitten

Vorhin Nervenzusammenbruch erlitten

10. Juli 2010 um 18:23

Hallo ich bin seit 3 Jahren verheiratet. Ich bin Türkin mein Mann auch. Ich bin jedoch sehr modern erzogen , er sehr konservativ. Wir haben noch nie zusammen gepasst, aber wir haben trotz dass die Familien dagegen waren geheiratet. Es war schon in unserer Beziehung immer ein Kampf wer es schafft den anderen in seine Richtung zu ziehen. Er will dass ich bestimmt Sachen nicht anziehe, nicht ins Freibad will und immer zuhause bleibe. Abends mal fortgehen das macht man in seinen Augen mit der Ehefrau nicht. Ich kämpfe immer dass er lockerer wird, versuche ihn immer zu überreden, bettle ihn an , dass wir z.B. bei so einem Wetter wie heute mal schwimmen gehen sollen. Er bleibt aber immer hart. Er sagt er hat nicht geheiratet um schwimmen zu gehen. Vorhin bin ich so dermaßen ausgerastet nachdem ich ihn sooo lieb gefragt hab ob wir denn morgen mal ins freibad gehen und er wieder so stur war. ich habe einen richtigen Nervenzusammenbruch bekommen. I ch habe einen Messer genommen und gesagt ich kann nicht mehr ich bring mich um. er ist in panik geraten hats mir weggenommen und danach hat er mich durch die wohnung geschleudert und hat mir weh getan, er hat meine wangen gebissen und gemeint ich bin so eine scheiss ehefrau ich soll mich verpissen, dass ich nicht schwimmen gehen darf und wenn ich gehen soll ich nie wieder das haus betreten. ich bin erst 23 er ist 27. ich weiss ich sollte mich trennen, kann ich aber irgendwie nicht, weil ansonsten ist er eigentlich nett,,,,,,,,,,solange alles läuft wie er will.................

ich habe einen guten Job und verdiene besser wie er......ich weiss nicht was machen,,,,,,,,, .

Mehr lesen

10. Juli 2010 um 18:29


wenn mein Freund mir nur einmal weh tun würde wäre ich weg.
Dein Mann hat dich surch die Wohnung geschleudert und gebissen? und du weist nicht was du machen sollst?
Es ist egal aus welchem Land du kommst oder was für eine Religion du angehörst-niemand sollte dich schlagen.

du hast sogar schon erwähnt du verdienst besser was ganz danach klingt als wüsstest du du bist besser dran ohne ihn.
Und bleib nicht nur bei ihm weil du an ihn gewöhnt bist wenn er mal nett ist-.

Viel Glück und alles liebe.,

P.s. du bist kein boxsack du bist eine FRAU vergiss das nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 18:29


Wenn an dem was dran ist, weg da.
Ich glaube er wird sich nie umstimmen lassen. Gerade bei Türken (ich mag das Wort nicht) ist die Erziehung meist so, das Männer das sagen haben und die Frau das macht was er will. Ich kann mich auch täuschen, stecke da nicht so drin in der Materie.
Aber du wirst bei ihm nie das bekommen was DU willst. Und reden bringt bei dem glaube auch nix.
Schätze ab was überwiegt. Deine Bedürfnisse die nicht erfüllt werden, oder seine NETTIGKEIT.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 19:12

Pack die Koffer
und fang Dein Leben neu an. Du bist erst 23, also hast Du Dein ganzes Leben noch vor Dir. Wenn ihr jetzt schon so unharmonisch lebt, wie wird es dann erst in 20 Jahren sein? Willst Du eine frustrierte, nörgelnde, alte Hausfrau werden, die seine Kinder nach seinen Vorgaben aufzieht? Sorry, manchmal versteh ich Euch Frauen nicht. Als Normalo für Euch uninteressant, als Kotzbrocken oder Macho einen Gedanken wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 19:23


Ja, Russe/n
Ich weiß das es blöd ist. Ich wünscht immer, es gäbe ne andere Möglichkeit Menschen zu betiteln. Ich mag ja auch nur das Wort an sich nicht, und nicht was dahintersteckt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 22:09

Nervenzusammenbruch
Tja, so einfach wie du denkst ist das leider nicht.
Ihr seid beide Türken, also solltet ihr auch gut über die Kultur informiert sein, der eine mehr, der andere weniger. Über solche Dinge redet man vor der Hochzeit. Als Frau solltest du eigendlich wissen was dich erwartet wenn du heiratest. Du wirst dich seinem Willen beugen müssen, ob du willst oder nicht. Scheidung? Geht in den meisten Fällen nicht (wegen konserativ).
Freibad? Was willst du denn da? Wird er als Provokation empfinden, er ist ein stolzer Mann, sowas tut seine Frau nicht. Richte dich darauf ein, das du arbeiten und Kinder erziehen darfst, mehr nicht.
Schade, aber so ist das nun mal.
Dein gut bezahlter Job hilft dir da auch nicht weiter, es sei denn, du ziehst in eine andere Stadt und tauchst unter. Scheidung halte ich für sehr riskant, oder wird er doch so tolerant sein? Was ist mit den Familien? Hättest du von irgendwo Unterstützung?

Daisy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 23:53

Danke für deine Antwort tropby,
ja er denkt wirklich so wie du geschrieben hast. In seinen Augen darf ein verheiratetes paar dies nicht und das nicht. Er sagt er hat geheiratet um eine Familie zu haben sprich gleich Kinder usw. Ich wollte erstmal mit mein mann mein Leben genießen und erst so gegen ende 20 mein 1.Kind. Doch wenn ich was möchte was ihn nicht passt sagt er immer ich hab nur geheiratet um Spass zu haben. Dabei hatte ich schon frühher meine Freiheiten. Jetzt zählt nur noch eltern, bruder, tante besuchen, seine verheirateten Freunde......Die ganzen Frauen arbeiten da auch nicht haben mit 21 -23 ihr erstes Kind....Ganz andere Vorstellungen wie ich eben.

ich weiss es nicht wieso ich bleibe...........


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2010 um 0:00
In Antwort auf gisela_12519493

Nervenzusammenbruch
Tja, so einfach wie du denkst ist das leider nicht.
Ihr seid beide Türken, also solltet ihr auch gut über die Kultur informiert sein, der eine mehr, der andere weniger. Über solche Dinge redet man vor der Hochzeit. Als Frau solltest du eigendlich wissen was dich erwartet wenn du heiratest. Du wirst dich seinem Willen beugen müssen, ob du willst oder nicht. Scheidung? Geht in den meisten Fällen nicht (wegen konserativ).
Freibad? Was willst du denn da? Wird er als Provokation empfinden, er ist ein stolzer Mann, sowas tut seine Frau nicht. Richte dich darauf ein, das du arbeiten und Kinder erziehen darfst, mehr nicht.
Schade, aber so ist das nun mal.
Dein gut bezahlter Job hilft dir da auch nicht weiter, es sei denn, du ziehst in eine andere Stadt und tauchst unter. Scheidung halte ich für sehr riskant, oder wird er doch so tolerant sein? Was ist mit den Familien? Hättest du von irgendwo Unterstützung?

Daisy

@ Daisy
das war uns klar dass wir so verschieden sind. Es war ein Fehler. Ja ich hätte Unterstützung und so schlimm wäre es auch für seine Familie nicht wenn wir uns trennen würden. Wir waren mal für ein Monat getrennt, hätten uns auch getrennt. Doch er kam dann angelaufen und meinte er würde sich ändern und dass wir auch so leben wie ich es gernen möchte. ich dachte es stimmt und bin zurück. naja war dann doch nichts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2010 um 0:02


ich weiss dass ich selbst schuld bin. Alle haben gesagt, dass es nicht passt ich hab auf niemanden gehört ............

ich weiss nicht wieso ich es nicht schaffe zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2010 um 8:10

Eltern haben manchmal auch recht!
Lass das ganze doch durch die Familie klären....
Ich kann mir vorstellen, Deinem Vater fällt da ne salomonische Lösung ein....

Wenn es geht, dann lass dich scheiden. Körperliche und Seelische Grausamkeit sind verboten....und leider kommt die Gewalt in Ehen immer noch sehr verbreitet vor. Amnesty International hat da mal eine Studie veröffentlicht.

Sorry aber Deine Wahl war eben keine gute Wahl.

Klar is er ein Macho und will das man macht was er sagt!
Das wirst Du nicht ändern können...ganz bestimmt nicht, die Wurzeln allen Übels liegen in unserer Kindheit. In unser aller Kindheit! Da wird schon anerzogen was aus uns mal werden wird. Und ehrlich, ich kenne keine Ehefrau, die ihren Mann tatsächlich umerzogen hat. KEINE

Viel Kraft und noch einen Rat, es gib viele Stellen wo man sich beraten lassen kann, was man in solcher Situation tun kann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2010 um 8:19

Nachtrag und Tipp
Lesen und hier noch der Link:


http://de.qantara.de/webcom/show_article.php/_c-469/_nr-312/i.html

Interview Derya Karaüzüm
Hilfe für türkische Opfer häuslicher Gewalt


Obwohl Gewalt auch in türkischen Familien weit verbreitet ist, wenden sich die betroffenen Frauen fast nie an Hilfsorganisationen. Die Türkin Derya Karaüzüm vom Verein "Weißer Ring" versucht, diesem Trend entgegenzuwirken und den Opfern häuslicher Gewalt effektiver zu helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2010 um 9:19

Dein mann ist wahrscheinlich kein schlechter mensch
er ist nur nach anatolischen vorstellungen von vorvorgestern erzogen worden und die sitzen in ihm drin.

es ist eben schwierig, wenn er sich in seiner "ehre" und seinem selbstwertgefühl direkt verletzt fühlt wenn du dich mal weiblich anziehst oder ins freibad gehst.

in seinen augen bietest du dich anderen männern damit an.

auch dass du mehr verdienst belastet ihn, weil er gelernt hat, dass das nicht sein soll.

dabei ist es doch scheißegal wer wieviel verdient solange man teilt. und wenn typen dich anglotzen dann muss ihn das nicht kränken, im gegenteil. wenn jemand meinen ferrari anglotzt dann genieße ich, dass es mein ferrari ist und dass ich das ding fahre, die anderen aber nur davon träumen können.

er muss in der deutschen gesellschaft ankommen, sonst wird nix mehr aus euch. hilf ihm, sein selbstwertgefühl auf andere dinge zu stützen als diese frauenfeindlichen traditionen. er soll ja trotzdem ein mann sein. es ist ja nicht so, dass männer nicht mehr die souveränität und stärke haben sollen, die frauen dazu bringt, zu ihnen aufzusehen.

bloß leben wir in einer freien gesellschaft wo alle die gleichen rechte haben, auch die körperlich schwächeren. und diese rechte anderen zuzugestehen ist kein zeichen von schwäche sondern ein zeichen von stärke.

vielleicht geht ihr mal in eine paartherapie. aber es sollte ein mann sein, keine feministin, die das gespräch führt. ein mann, für den gleichberechtigung kein problem ist und mit dem dein mann sich identifizieren könnte.

dann kommt er vielleicht doch noch auch seelisch und geistig in unserem land an.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen