Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vorbei. Ich kann es nicht begreifen.

Vorbei. Ich kann es nicht begreifen.

8. Mai 2005 um 23:35

Hab über Google diese Seite entdeckt...gab dort an, "Ich Liebe einen verheirateten Mann". Nun weiß jeder um was es geht. Ich weiß das es nicht richtig ist, aber...Jetzt am Freitag (06.05.05) hat er es beendet. Ich bin völlig benebelt, sitze neben mir. Ich will einfach nur meine traurigkeit hier niederschreiben...Wir kennen uns 6 Monate, es hat sich von Tag zu Tag, Woche zu Woche, immer ein bischen mehr entwickelt. Zumindest meinerseits aus.3 Tage vor seinen harten Schnitt sagte er mir noch das er mich liebt. Lächerlich. Ich glaub einfach nicht, das alles vorbei sein soll...ich will es nicht wahrhaben. Dieser harte Schnitt kam dadurch zu Stande, weil seine Ehefrau einen leichten(!) Verdacht geschöpft hat. Sie weiß aber definitiv nichts von mir. Zumindest aber hat sie ihn direkt gefragt ob es eine andere Frau in seinen Leben geht. Er konnte ihr nicht weh tun sagte er mir dann am Freitag, (am Telefon). Aufgrunddessen glaubt er nun das er doch noch mehr für seine Frau empfindet als wie er bisher dachte. Ich also bin doch nicht so wichtig, bzw. er meinte das seine Gefühle für mich wohl doch nicht so waren wie er dachte. Gleichzeitig sagte er mir aber das er in den letzten Wochen bemerkt habe, das er sich immer mehr zu mir gzogen fühle. Häää? Das schlimme ist dieser Gedanke diesen Mann nie wieder in die Arme nehmen zu können, nicht mehr gemeinsam zu lachen ect. Am 04.04. hatte ich die Beziehung beendet, ich konnte nicht mehr, ich wollte ihn mehr als 2x die Woche für eine Stunde oder auch mal bissl länger...er war total fertig, hat geweint, wollte mich nicht verlieren merkte dann das er mich liebt das er in einer Achterbahn sitzt...und nun? Nur gut einen Monat später sowas? Ich hatte am 04.04. nur 2 Tage durchgehalten, dann lag ich wieder in seinen Arm. Ich gab mir selber eine Frist, eine Frist bis zum Sommer um zu sehen ob er mehr in meine Richtung kommt. Seit den 04.04. war es so schön, davor natürlich auch. Wißt ihr wie bekloppt ich sogar war? Habe bei einer Wahrsagerin angerufen...wegen ihn. Geholfen hat es mir nicht wirklich was, habe nicht das gehört was ich doch sooo gerne gehört hätte. Er wird (angeblich) auf mich wieder zukommen, aber das wird lange dauern, im Moment denkt er die richtige Entscheidung getroffen zu haben, er wird merken das es nicht so war...an diesen Halm zieh ich mich hoch. Letzte Nacht mußte ich mich übergeben, herrgott ich bin doch keine zwanzig mehr. Angst, ich habe solche Angst vor morgen. Wir hatten unsere Rituale, er rief Montags immer morgens kurz nach acht an wenn er im Büro war, wir schrieben uns immer SMS, immer eine gute Nacht SMS, immer nach den aufwachen eine guten Morgen SMS...von den Telefonaten und Treffen ganz zun schweigen. Im Schnitt sahen wir uns 2x die Woche.Waren aber auch mal 2 Tage gemeinsam fort. Mensch, was hatte ich das Gefühl von einer Seelenverwandschaft! Kennt ihr das Sprichwort auf jeden Topf passt ein Deckel? Er ist/ muss wohl leider sagen war mein Deckel. Ich habe erst einmal geliebt in meinen Leben, bis er kam. Das Ding ist, ich wußte immer das es so enden kann, ich war aber durch meine rosa-rote Brille geblendet. Wie kann es sein, das ein Mann sich emotional von seiner Frau im inneren getrennt hat, (angeblich,..mich liebt(angeblich),...und dann "nur" weil ein ganz ganz kleiner Verdacht seiner Frau(ohne irgendein Beweis) er aufeinmal seine Liebe zu seiner Frau wiederfindet? Ich begreife es nicht. Die Ironie ist, das ich mir vor 5 Jahren geschworen habe nie eine von diesen Frauen zu sein die sich in einer Beziehung, geschweige in einer Ehe einzumischen. Denn genauso habe ich meine große Liebe damals verloren. Es hat Ewigkeiten gebraucht darüber hinwegzukommen. Ich will nicht wieder so leiden müßen, ich will es einfach nicht. Am Freitag am Telefon war er so kühl, das war nicht der Mann der noch am Montag bei mir war, sagte wie wohl er sich bei mir fühle...nein, das war er nicht. Ich bin so erschrocken, erschrocken daher weil er so kühl war. So definitiv seine Entscheidung getroffen hat. Ich höre nun erstamal auf, vielleicht antwortet ja wer. Ganze Liebe Grüße.

Mehr lesen

8. Mai 2005 um 23:54

Tief einatmen
Ich kann mich gut in deine Lage hineinfühlen. Es ist schmerzhaft. Vorallem die Angewohnheit... Verabrede dich mit Freundinen, finde neue Hobbis, lese, geh Schwimmen und vorallem gönne dir etwas Zeit für dich selbst. Geniesse dein Leben.
Ob er sich wirklich entschieden hat, das weiss du nicht. Noch nicht. Laufe ihm nicht nach, das ist das falscheste was du machen kannst.
Jammere deinen Frunden oder uns den Kopf voll, weine wenn es sein muss.
Ich habe auch das Gefühl er wird sich wieder melden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2005 um 8:31

Hab verständnis für liebeskummer..
...aber du bist selbst schuld. ich finde frauen, die sich vergebene männer angeln, einfach zum kotzen. vielleicht bist du irgendwann mal in der situation der betrogenen frau......schon mal da drüber nachgedacht???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2005 um 15:27

Dein Schmerz in Ehren, aber...
... selbst schuld! Du wusstest auf was du dich
einlässt und hast seinen "Sprüchen" vertraut...

Seelenverwandt ??? Topf und Deckel ???

Mir kommt vor, als ob DU mit ihm seelenverwandt bist (was du da auch immer rein projezierst)und er DEIN Topf ist.
Allerdings hat dieser Topf zwei Deckel, wo er sich frisch und munter aussucht welchen er heute und welchen er morgen nimmt.
Tränen seinerseit ??? Es kann vorkommen, dass Menschen in gewissen Momenten überwältigt sind... das gilt allerdings genau für diesen Moment und ändert sich meistens innerhalb der nachfolgenden Stunden wieder.

Warum hat er seine Frau geheiratet ? Hat sie so viel Kohle ? Kann er sie präsentieren ? Ist sie sooo super als Bügelhilfe, Putze und Köchin ?
Wenn nicht, dann kann da doch nur Gefühl mitspielen, oder?

Nach deinem Nick nach bist du in einem Alter, wo du wissen müsstest wie das "Spiel" rennt und außerdem warst du selbst schon mal in der Situation der Betrogenen.

Warum bist du so erschrocken über seine Reaktion ?

Hallo, ihr beide betrügt einen Menschen durch eure Heimlichkeiten, anstatt dass er seiner Frau sagt was Sache ist und du auch nicht soviel bist und reinen Tisch machst.
Ich sehe euch beide als "Betrüger" und somit könnt ihr auch von euch gegenseitig nix anderes erwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2005 um 22:53
In Antwort auf anonym27

Tief einatmen
Ich kann mich gut in deine Lage hineinfühlen. Es ist schmerzhaft. Vorallem die Angewohnheit... Verabrede dich mit Freundinen, finde neue Hobbis, lese, geh Schwimmen und vorallem gönne dir etwas Zeit für dich selbst. Geniesse dein Leben.
Ob er sich wirklich entschieden hat, das weiss du nicht. Noch nicht. Laufe ihm nicht nach, das ist das falscheste was du machen kannst.
Jammere deinen Frunden oder uns den Kopf voll, weine wenn es sein muss.
Ich habe auch das Gefühl er wird sich wieder melden...

Verbotene Liebe
Ich selbst liebe auch einen verheirateten Mann und fühle mich ständig schuldig. Er macht Andeutungen, aber ich kann mich einfach nicht einlassen. Möchte, zögere, weiss selber nicht, kämpfe dagegen an.
Mir tut seine Familie leid ich kann gar nicht anders als an alle zu denken.
So ist denn Liebe ausgeschlossen?
Ich sage mir dann wenn er sich scheiden lässt, aber selbst wenn er das tun würde, würde mich ein schlechtes Gewissen plagen. Es wäre wegen mir, ich würde so denken.

Schade, eigentlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook