Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vorbei:'(

Vorbei:'(

23. Dezember 2007 um 12:21 Letzte Antwort: 23. Dezember 2007 um 14:23

Für *****

Mein Leben so schön, so ausgeglichen
Es konnte nicht besser sein!
6 wunderschöne Monate mit dir, die unvergesslich bleiben!
Das Studium, ein neuer Lebensabschnitt
Eine Woche voller Zweifel, was soll ich tun?
Lohnt sich das?
Lohnt sich das, da trotzdem noch für zu investieren?
Reichen die Gefühle dafür?
Schaffen wir das?
Schaffe ich das?
Oder doch lieber ein ganz neues Leben in einer anderen Stadt?
Ohne Verpflichtungen?
Dann die Entscheidung nach langem Überlegen:
Ja, es lohnt sich doch!
Ja, es lohnt sich, weil der Mensch, um den es geht, dich noch bekräftigt.
Wir schaffen das!
Ja, es wird schwer, aber wir schaffen das!
Das habe ich geglaubt.
Ich habe an deine Worte geglaubt!
Also die Entscheidung für das, was einem doch irgendwie so wichtig geworden ist.
Was man nicht einfach, nur weil neue Schwierigkeiten kommen, wegwirft.
Entscheidung für denjenigen, den man so lieb gewonnen hat.
Entscheidung für denjenigen, den man liebt!

Was folgt dann?
2 sehr anstrengende Monate, aber dennoch sehr schön.
Monate voller Stress für beide.
Alles ist neu
neue Leute, neues Leben, du bist geblieben.

Es schleichen sich wieder kleine Zweifel ein.
Ganz besonders Freitagabend.
Ich muss weinen.
Aber morgens ist doch wieder alles gut.
Die Ferien sind da, 2 Wochen Ruhe von der Uni
Schöne Tage, in denen man Zeit für sich hat, ganz allein für sich
Tage, in denen man sich mit Freunden treffen kann
Mit alten und mit neuen
Tage, in denen man Zeit mit der Familie verbringen kann
Tage, in denen man Zeit mit dem verbringen kann, der einem wichtig ist.
Die Zweifel sind weggeblasen.

Doch dann - von einer Sekunde auf die andere - alles zerstört!
Warum???
Weil du Zweifel hattest!
Diesmal bist du derjenige der zweifelt!
Der genauso zweifelt wie ich.
Der nicht weiß, was er machen soll
Derjenige, der hin- und hergerissen ist.
Derjenige, der die Wochenende vielleicht nur noch als Verpflichtung sieht
Derjenige, der sich entschließt alles zu beenden.

Hab ich, nur weil ich Zweifel hatte, alles beendet?
Ich hab letztendlich versucht optimistisch zu sein
So zu denken, wie du es immer gesagt hast!
Und Du? Auf einmal doch Pessimist geworden?

Vielleicht hätte ich vor 2 Monaten richtig mit dir reden sollen.
Nur mit dir
Darüber
Vielleicht hättest du vor 2 Wochen, wo es angefangen hat, mit mir reden sollen
Nur mit mir
Darüber
Vielleicht wäre dann alles anders gekommen als gestern.
Wenn man über etwas redet, lässt sich meistens leichter eine Lösung finden.

Ich kann es mir im Moment noch gar nicht vorstellen
Jeden Tag mit Dir zu schreiben, Dir meine Sorgen zu erzählen.
Du bist gleichzeitig auch ein guter Freund für mich gewesen.
Jemand, dem ich alles anvertrauen konnte
Jemand, bei dem ich mir sicher bin, dass meine Probleme gut aufgehoben sind
Jemand, der für mich da ist, wenn es mir schlecht geht
Jemand, mit dem ich Lachen kann

Natürlich wäre es schwer geworden,
Aber wir haben immer alles geschafft!
Ich wollte nie, dass es jetzt schon endet auch nicht als ich Zweifel hatte.
Einfach so aus heiterem Himmel, das verletzt so sehr
Nur weil die Gefühle gar nicht mehr da sein sollen?
Dafür gab es nie ein Anzeichen für mich
Wahrscheinlich hattest du das Gefühl,
du freust dich nicht mehr auf mich Ich weiß es nicht!
Wahrscheinlich wolltest du Zeit mit deinen neuen Freunden verbringen Ich weiß es nicht!
Wahrscheinlich brauchtest du mehr Zeit für Dich Ich weiß es nicht!
Wahrscheinlich waren die Wochenenden eine Verpflichtung für dich Ich weiß es nicht!
Ich kann es nur vermuten
Vermuten, weil es bei mir ja auch schon einmal so war.
Ich konnte nicht schlafen und hab mir die ganze Zeit darüber Gedanken gemacht.
Vielleicht kann ich das nachvollziehen, wie es dir in den letzten zwei Wochen ging

Meinst du, ich hatte nicht ähnliche Probleme und ähnlichen Stress?
Warum hast du mir das nicht schon gesagt, als es angefangen hat.
(Okay, das kann ich dir nicht vorwerfen,
ich hab ja auch nicht wirklich was gesagt, als es bei mir so war!)
Dass du auch mal ein Wochenende für dich haben willst?
Warum nicht?
Ich bin die letzte, die gemeckert hätte
Weil ich vielleicht auch mal ein Wochenende im Monat nur für mich gebraucht hätte
Um da zu bleiben, um zu lernen, um Zeit für mich alleine zu haben
Um Ruhe vor meiner Familie zu haben?!


Es war so hart gestern
immer wieder diese Worte von dir zu hören:
ich kann so nich mehr weitermachen, ich kann nich mehr
Das sind die Worte, die mich am meisten verletzt haben.
Weil ich selbst schon mal genauso gedacht habe!
Weil es sich so anhört, als ob irgendwas wirklich schlimmes zwischen uns vorgefallen ist
Du kannst nicht einfach so für dich so etwas entscheiden,
Ohne dass du mir was sagst
Das ist nicht fair!
Ich habe auch mit dir geredet,
ich hab dir nicht direkt gesagt, dass ich Schluss machen will
Aber ich habe dir gesagt, dass ich zweifle!
Durch diese aufmunternden Worte von dir
Und durch dieses Gespräch mit dir hatte ich beschlossen, dass es sich lohnt.
Lohnt, die Beziehung weiterzuführen.

Jetzt liege ich hier auf meinem Bett,
Frage mich, ob es nicht doch besser so ist, wie es ist.
Ich komme immer wieder zu der Antwort, dass ich nicht den leichteren Weg gewählt hätte
Schluss zu machen
sondern den vielleicht etwas schwierigen Weg
über alles zu reden, es zu versuchen
Weil es sich eben lohnt für etwas Schönes auch den schwierigen Weg zu wählen

Ich kann noch nicht mal richtig weinen und meine Gefühle rauslassen
Ich kann nur hier liegen und die Wand anstarren und mir wünschen, dass mir der ganze Schmerz erspart bleibt.

Ich liebe Dich und daran wird sich auch so schnell nix ändern
Irgendwie hoffe ich auch, dass du mich vermisst
Und dass du deine Entscheidung bereust.
Dass aus uns vielleicht doch noch mal was wird.

Das Schlimmste an der ganzen Sache ist das Gefühl,
gleichzeitig auch irgendwie einen guten Freund verloren zu haben.

Ich wünsche mir nichts sehnlicher,
als dass wir wieder normal miteinander reden,
dass wir normal miteinander umgehen können,
wenn der schlimmste Schmerz vorbei ist.

***** (deine Kleine)

Mehr lesen

23. Dezember 2007 um 13:34

Hm
Ich fürchte, er denkt, er hat dir einen Gefallen getan indem er mit dir Schluß gemacht hatte, weil er denkt, du wolltest es auch so.

Er war jetzt eben auch so weit, daß er auch glaubt -wie du- daß es mit euch beiden nichts mehr wird.

Du hast doch, was du wolltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Dezember 2007 um 14:09
In Antwort auf sif_12131515

Hm
Ich fürchte, er denkt, er hat dir einen Gefallen getan indem er mit dir Schluß gemacht hatte, weil er denkt, du wolltest es auch so.

Er war jetzt eben auch so weit, daß er auch glaubt -wie du- daß es mit euch beiden nichts mehr wird.

Du hast doch, was du wolltest.

Mmmhhh
ja aber durch ihn und seine worte hab ich wieder an unsere beziehung geglaubt..außerdem wusste er bis gestern, also bis er schluss gemacht hat, noch gar nix davon dass ich schon mal vorhatte schluss zu machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Dezember 2007 um 14:23
In Antwort auf ine_12516424

Mmmhhh
ja aber durch ihn und seine worte hab ich wieder an unsere beziehung geglaubt..außerdem wusste er bis gestern, also bis er schluss gemacht hat, noch gar nix davon dass ich schon mal vorhatte schluss zu machen!

Wissen, wer braucht denn so was
So was FHLT man, ja auch Männer können das fühlen oder gerade die, daß du schon mal Schuß machen wolltest. Das hat ihm wohl den nötigen Knacks verpaßt, um dann jetzt selbst soweit zu sein, Schluß zu machen.

Wenn nur einer an die Beziehung glaubt, nämlich er, dann geht es irgendwann echt abwärts und irgendwann ist es zu spät.

Entweder du raffst dich jetzt mal auf, daß dir noch was an ihm liegt oder es ist echt vorbei.

Es ist nämlich wirklich unmöglich, ständig den Pessimismus eines Menschen ausgleichen zu müssen. Das frißt innerlich auf und irgendwann ist der Fäßchen, woraus er immer gefuttert hatte eben wirklich leer.

Gerade wo er immer so viel Mut gemacht hat, hatte er gehofft, daß du dich irgendwann zusammenreissen würdest. Das ist nicht passiert und die logische Konsequenz ist eingetreten.

Was hast du erwartet?
Menschen können emotional ausbrennen. Deswegen gibt es ja auch die Bezeichnung "Burnout Syndrom". Das beschreibt genauso so was.
Irgendwann gehts nicht mehr, einem ist ständig schlecht, man kann nicht mehr schlafen usw.

Dann weiß er, daß es nicht mehr geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest