Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vor zwei Jahren jemanden kennengelernt - damals Beziehung. Zwischenzeitlich beendet.

Vor zwei Jahren jemanden kennengelernt - damals Beziehung. Zwischenzeitlich beendet.

3. Juni 2014 um 16:03

Ich habe vor zwei Jahren jemanden kennengelernt, war damals in einer vierjährigen Beziehung, die inzwischen beendet ist.

Es war damals so, dass ich ihn im ersten Moment an toll und interessant fande und ne Anziehung gemerkt habe - mich wohl verliebt habe.
Bei ihm wars wohl ähnlich, er war sehr interessiert, hatte aber mitbekommen, dass ich einen Freund hatte, hat mich gefragt, ob er gut zu mir ist und sich dann zurückgezogen.

Trotzdem habe ich danach mit ihm schriftlichen Kontakt gehabt und er hat mir geschrieben, dass er mich toll fand, aber dass er nicht in der Position ist, mich zu einem Wiedersehen zu überreden. Er ist ein paar Tage später nach unserem einzigen Treffen ins nahe Ausland gezogen, es hieß erst für ein Jahr. Wir hielten dennoch weiter Kontakt und haben geschrieben und uns ausgetauscht. Ich habe ihm irgendwann mitgeteilt, dass ich Zweifel wegen der Beziehung habe und dass es sein kann, dass er eine Entscheidungshilfe ist (hätt ich im Nachhinein glaube ich nicht machen sollen.. wer will das schon sein).

Zudem habe ich irgendwann, als es mir zuviel war, geschrieben, dass es mir schon zuviel ist und dass ich nicht will, dass wenn wir uns sehen, etwas doofes passiert und keine Lust auf "Spielchen" habe. Und dass wir uns ja vielleicht zufällig mal sehen und vll finde ich ihn dann ja auch "doof" Er schrieb dann sowas wie: keine Spielchen indianerehrenwort und ob du mich doof findet, werden wir ja sehen.

Wir hatten circa einen Monat schriftl. Kontakt (intensiv). Ab dem Zeitpunkt, als ich ihm das geschrieben habe, ist der Kontakt seinerseits abgebrochen und war nur noch aufs mindeste beschränkt. (einmal im Jahr zu Geburtstag)
Schwierig zu beurteilen, wieso. Einen Tag vor nem Geburtstag einer Freundin (ca zwei Monate) nach unserem Kennenlernen hat er sich nochmal gemeldet und gefragt, ob ich an diesem Geburtstag da bin.

Ich war da etwas angenervt, dass er sich nicht gemeldet hat und habe etwas hm ja - zickig reagiert (habe geschrieben, dass ich nun zu meinem werten Freund fahre und nun los muss). Jedenfalls ist er dann nicht zu dem Geburtstag gekommen - hat gemeint, er hätte es nicht geschafft.

Dann war der Kontakt vorbei. Wie gesagt, zum Geburtstag gratuliert, er hat mir mitgeteilt, dass er jetzt noch etwas länger im Ausland bleibt. Naja. Dieses Jahr habe ich ihm wieder gratuliert. - bin nun seit einem halben Jahr Single - er hat mir dann prompt zurückgeschrieben, sich bedankt und mir gemailt, dass er hofft, dass wir uns zu einem bestimmten Volkfest hier bei mir in der Region sehen.

Habe dann zwei Wochen lang gar nicht reagiert, weil es mich nicht wirklich beschäftigt hat. Hab mich dann noch mit einer Freundin unterhalten, die das damals mitbekommen hat. Hm ja, dann zwei Tage später nach dem Gespräch habe ich geschrieben "ich bin sicher dort, nur x und y sind nicht mehr zusammen (gemeinsame freunde), aber wir sehen uns bestimmt" (<- das ist recht unwahrscheinlich, es ist näml. ein recht großes Fest).

Naja. Dann hat er PROMPT geantwortet und gemeint, "naja, das kriegen wir vll auch ohne x und y hin".

Ab dem Zeitpunkt wars bei mir wieder dahin- ich war erst einmal in meinem Leben von einer Person auf Anhieb überzeugt, naja, nennen wir es lieber verliebt - und er war sehr sympathisch und lieb. Ich glaube auch, dass ihn viele Frauen toll finden. Habe ihn dann gefragt, ob er weiß, wann er da ist - und dass ich vermutlich da und da da bin.

Dann war ich natürlich ungeduldig und habe, als zwei Tage später keine Antwort von ihm kam, nochmal geschrieben, ganz nett, dass er bestimmmt im Stress ist und mich vergessen hat und überhaupt nonet weiß, wann er da ist - naja. Daraufhin hat er sofort reagiert und geschrieben, dass er mich natürlich nicht vergessen hat, dass er aber noch nicht weiß, wann genau er da ist. Dass er mir aber umgehend Bescheid gibt und hat mir ein schönes We gewünscht (das war drei Monate vor dem besagten Fest)

Achja, er weiß nicht, ob ich noch in einer Beziehung bin oder nicht... ich kommuniziere sowas nicht so öffentlich
Hmmm. dann habe ich ihm auch n schönes WE gewünscht.

Nun hat er mir vor zwei Wochen auch zu meinem Geburtstag gratuliert und ganz nett, aber halt unverbindlich geschrieben und bis bald geschrieben. Naja.

Meine Freundin hat mir nun erzählt, dass er sich mit Freunden wohl mit mir n halbes Jahr nachdem wir uns kennengelernt haben, unterhaltetn hat und es ging wohl um mich. Jedenfalls hat sie das dann mitbekommen und sich eingeklinkt und er meinte nur: "nix, ich dräng mich nicht in eine Beziehung".

Vermutlich war das die Grenze - aber ich denke auch, dass sein Interesse irgendwann abgeflacht ist, da ich ihm signalisiert habe, dass mich das belastet und er hat auch gemerkt, dass ich schon recht "tief" drin stecke - da wird man ja als Frau oft gleich uninteressant -

Ich komm mir gerade einfach wie ein Teenie vor. Das Fest fängt in zwei Tagen an und ich weiß, dass ein besagter Freund von ihm wohl in zwei Tagen auch dort ist - mein Typ dann wohl auch, eventuell vielleicht Er hat aber noch nicht Bescheid gegeben. Also entweder er weiß es echt noch nicht oder er meldet sich nicht, weil er Zweifel hat oder kein Interesse.

Ist halt einfach so doof gestartet. Aber ich würde ihn halt so gerne sehen, um zu gucken, ob da immer noch was ist, was damals irgendwie war

Weiß einfach nicht, was ich machen soll... Ich will ihn dort nicht zufällig treffen (so wie wir mal darüber gesprochen haben- und es als "Zeichen" sehen wollten ))), sondern bewusst und mich mit ihm normal unterhalten.

Jedenfalls werde ich immer ungeduldiger und schaue ständig, ob er geschrieben hat. Wie ist eure Einschätzung?

Viele liebe Grüße und sorry für den langen Roman, aber ich brauch einmal eine objektive Meinung - meine Freundin meint im Übrigen, dass sie denkt, dass ich ihn wieder toll finden werde und ihr Bauchgefühl sagt ihr, dass sie denkt, dass er auch mich gut finden würde. Aber vermutlich ist die Beziehung (die ja nun nicht mehr exisiert) eine Grenze. Oder er hat zwischenzeitlich jemand anderen kennengelernt......... Ach und er ist glaube ich wieder nach D gezogen nun...








Mehr lesen

4. Juni 2014 um 15:55

Hm.
oh, naja, als jahrelang hinhalten würde ich es nicht bezeichnen.

vielmehr hat er wohl selbst für sich entschieden damals, es sein zu lassen und den kontakt abgebrochen. warum auch immer. war aber auch sicher besser so. halte nichts davon, von einer beziehung in die nächste zu gehen. wobei ich schon damals kurz davor war,es wegen der gefühle zu ihm beenden. naja. weiß er natürlich nicht

aber mehr als drauf warten, dass er sich - wie verabredet - meldet, kann ich wohl auch nicht, schätze ich.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2014 um 17:26

Oho.
Würde mal gerne die Reaktionen sehen, wenn ich schreiben würde, ich wäre noch in einer Beziehung ))))

Dann hieß es bestimmt: Nein, nicht trennen wegen einem Anderen, nicht treffen etc.pp.

Es war ja sogar so, dass ich die Beziehung beenden wollte. Er wusste es nur nicht.

Ich habe ihm nie geschrieben, dass er mir geholfen hat, mich von einer Beziehung zu trennen? Hat er ja nicht. ER hat sich ja nimmer gemeldet, was ich respektiert habe.

Die Beziehung ging aus anderen Gründen zu Ende.

Ich habe nur geschrieben, dass ich glaube, dass man in einer glücklichen Beziehung nicht für jemanden fremdschwärmt und in dem Zusammenhang, dass man dann merkt, dass die Beziehung wohl nicht das Wahre ist. Und sozusagen Entscheidungshilfe. Rational betrachtet.

Ich habe ihn übrigens auch nicht gefragt, ob und wann er genau da ist, sondern, ob ers schon weiß und dass ich wahrscheinlich da und da da bin. Naja.

Ich dachte eben, dass es ihm wichtig wäre, da er meinte, dass wir das auch ohne x und y hinbekommen würden. Wars ihm wohl auch.

Nee, und dass ich was von ihm will... hm, schwierig. Habe ihn nur einmal gesehen und nüchtern betrachtet, würde ich ihn mir eben ansehen wollen. Dass zwei Jahre dazwischen liegen, ist mir klar.

Nunja, ich warte ab.






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2014 um 20:19

Schreib ihm das einfach oder
besser ruf' ihn an. Sage ihm: "sorry, wir hatten einen doofen Start, ich will Dich gerne kennenlernen und Dich außerhalb des Festes treffen" Er kann nicht mehr als nein sagen. Und dann weißt Du bescheid. Eigentlich kannst Du nur gewinnen wenn Du das Thema offen angehst.
Viel Erfolg und berichte mal wie das ausgegangen ist.
Gruß, Magnum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 6:48

Hmm
Mir wäre dein hin-und-her auch zuviel !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 15:53

Hmmm
Ja, ein Date wollte ich eben nicht, aus Fairnes ggü. meinem Exfreund. Ich hatte eben Angst davor. Auch dass etwas passiert - das habe ich ihm mitgeteilt und er hat es eventuell respektiert,akzeptiert.

Das habe ich ihm eben auch geschrieben... ein Date mit jemandem, den man einmal gesehen hat und den man sich vll ein wenig verknallt hat Ich hätte es wohl aber vll. irgendwann schon gemacht... ich wollte ihn auch nicht benutzen aus der Beziehung auszubrechen. Oder von einer Beziehung in die nächsten.... ich war damsls wirklich durch den Wind, das geht aus dem ersten Post leider nicht so hervor. Am liebsten wäre es mir gewesen, ihn zufällig zu treffen (das haben wir übrigens auch so kommuniziert. Ja, wieder Fehler, da war er sicher enttäuscht und hat es aufgegeben). --- ja.

Mir ging es da auch sehr schlecht deswegen, weil wir viele Gemeinsamkeiten entdeckt haben, wie das halt so ist.... Es ist wirklich sehr schade. Und ich will ihn nicht, weil er mir vor zwei Jahren so gut gefallen hat und ich nun wieder Single bin
Ich habe in meinen 28 Jahren zweimal in meinem Leben jemanden gesehen und gedacht, den will ich haben, ich hab eben so eine Anspannung gespürt.... wenn ihr wisst, was ich meine. Dann hat er mich noch berührt und dann war es dahin. Er war sehr respektvoll mir gegenüber und hat mich gefragt, ob ich glücklich bin in der Beziehung. Ich war es damals auch (Probleme gibt es immer), aber ich hab nach dem Kennenlernen zu ihm auch nach Gründen in der damaligen Beziehung gesucht, warum ich eben NICHZT glücklich bin. Er war der Auslöser, warum ich ins Zweifeln gekommen bin. Das habe ich ihm so nie gesagt/geschrieben.

Wie gesagt. Er hat den Kontakt abgebrochen. Hat irgendwann nicht mehr reagiert, als ich mich gemeldet habe. Ist ja auch legitim. Ich habe ihn aber auch noch während meiner mittlerweile Ex-Beziehung nicht aus dem Kopf gehabt, sondern hab schon immer an ihn gedacht. Deswegen habe ich ihm ja auch am Geburtstag gratuliert. Aber der Kontakt ist halt aufs Mindeste reduziert. Es spricht aber auch Bände, dass er mir nun wieder so im Kopf ist. Ich wollte niemandem wehtun. Er auch nicht.

Und nun ist es wirklich an ihm. Und vielleicht sehen wir uns zufällig. Vielleicht aber auch nicht. Da ist auch viel los. Ich weiß nicht, ob es so schön ist, ihn zufällig zu treffen. Aber da ich andere Freunde von ihm auch kenne.... kann schon sein. aber das sind eben oberflächliche Bekanntschaften, kein Freundeskreis (mehr). Ich werde berichten.

Danke für eure Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club