Forum / Liebe & Beziehung

Vor 7 Tagen zusammengezogen. Ich will nur nach Hause

Letzte Nachricht: 11. Juli um 13:56
J
juliameyer
03.07.22 um 10:35

Hallo ihr lieben,

mein VERLOBTER und ich sind letzte Woche zusammen gezogen. Wir hatten schon immer Konflikte er sagte immer, wenn wir zusammen wohnen könne er anders damit umgehen wenn wir streiten und müsse sich dann nicht mehr so ignorant aufführen (weggehen, Handy ausschalten, beleidigend werden) in Wahrheit ist es aber viel schlimmer. 

ich denke es ist normal am Anfang Konflikte und Reibungspunkte zu haben und jedes Mal wenn ich was sage wie:"Ich möchte nicht den ganzen Tag in übertriebener Lautstärke deine Musik hören." Rastet er voll aus! "Du hast letztens auch deinen Podcast so laut im Badezimmer gehört dass alle es mir hören konnten." 

Oder generell wenn ich was sage...wenn ich müde bin weil die Müllabfuhr hier leider um 7 anfängt und ca. 2 Stunden braucht, weil es so dicht bebaut ist. Er rastet aus! 

das schlimmste ist eigentlich dass er immer wieder den Fokus auf sich lenken muss. Jeder Satz beginnt mit ich! Oder mit "der Bengel" (sein Sohn) Ganz egal was ich sage.

er ist normalerweise ganz lieb beziehungsweise tut so. 
er sagt zum Beispiel es sei Mitgerühl wenn er sagt "frag mich mal, ich hatte Jahre lang Baulärm" 
oder wenn es mir schlecht geht will er immer ein offenes Ohr haben und zeigt sich hilfsbereit. Wenn es aber zum Konflikt kommt, kommt das alles gegen mich zum vorscheinen. Er redet im Moment viel über seine ExFrau nahe zu ständig vor ca. 2 Wochen ging es mir nicht gut weil Gefühle aus meiner toxischen Beziehung mit dem Zusammenzug wieder hochgekommen sind und ich habe mit ihm drüber gesprochen und war unfassbar dankbar dass er sich da ein Ohr genommen hat und ich mit ihm drüber sprechen konnte. Jetzt geht es seit dem wir hier wohnen jeden Abend um seine Ex-Frau und ich hab gestern gefragt woran das liegt und er ist voll ausgerastet. Sein erster Satz war :" find ich besser als über deinen Ex zu reden"

dann geht es los und ich werde komplett nieder gemacht. Und es würde mir ja nur um mich gehen! 
und so absolut respektlos. "Mit DIR brauche ich nicht diskutieren" 

ihm ist hier alles für seinen Sohn wichtig. Das verstehe ich auch. Für den Sohn muss alles perfekt sein und wenn der hier den ganzen Tag laut seine Videoa gucken will ist das so. Wenn er um 6Uhr morgens ein Toast will bekommt er das (10 Jahre alt) ... 

ich hab einfach das Gefühl es geht hier überhaupt nicht um uns, sondern ich bin nur Mittel zum Zweck damit er sich das hier leisten kann. Ich bin vollkommen erschüttert. Wir wollen im September heiraten und ich weiß gar nicht mit wem ich es da zu tun habe. Vor allem dieses liebevoll tun und wenn es zum Streit kommt alles gegen mich verwenden. 

ich hab mal zu ihm gesagt dass es mir schwer fällt irgendwo neu anzukommen und er war so lieb zu mir und meinte wir machen das gemeinsam!! Jetzt brüllt er mich an und sagt: nur weil du unfähig bist irgendwo an zu kommen.! 

ich hab das Gefühl mich vollkommen in ihm geirrt zu haben. Kennt ihr sowas? Ich wünschte ich müsste mich nicht so allein und hilflos damit fühlen. Ich kann niergendwo hin! Meine Wohnung ist weg. 

Mehr lesen

A
abusimbel3
03.07.22 um 11:19
In Antwort auf juliameyer

Hallo ihr lieben,

mein VERLOBTER und ich sind letzte Woche zusammen gezogen. Wir hatten schon immer Konflikte er sagte immer, wenn wir zusammen wohnen könne er anders damit umgehen wenn wir streiten und müsse sich dann nicht mehr so ignorant aufführen (weggehen, Handy ausschalten, beleidigend werden) in Wahrheit ist es aber viel schlimmer. 

ich denke es ist normal am Anfang Konflikte und Reibungspunkte zu haben und jedes Mal wenn ich was sage wie:"Ich möchte nicht den ganzen Tag in übertriebener Lautstärke deine Musik hören." Rastet er voll aus! "Du hast letztens auch deinen Podcast so laut im Badezimmer gehört dass alle es mir hören konnten." 

Oder generell wenn ich was sage...wenn ich müde bin weil die Müllabfuhr hier leider um 7 anfängt und ca. 2 Stunden braucht, weil es so dicht bebaut ist. Er rastet aus! 

das schlimmste ist eigentlich dass er immer wieder den Fokus auf sich lenken muss. Jeder Satz beginnt mit ich! Oder mit "der Bengel" (sein Sohn) Ganz egal was ich sage.

er ist normalerweise ganz lieb beziehungsweise tut so. 
er sagt zum Beispiel es sei Mitgerühl wenn er sagt "frag mich mal, ich hatte Jahre lang Baulärm" 
oder wenn es mir schlecht geht will er immer ein offenes Ohr haben und zeigt sich hilfsbereit. Wenn es aber zum Konflikt kommt, kommt das alles gegen mich zum vorscheinen. Er redet im Moment viel über seine ExFrau nahe zu ständig vor ca. 2 Wochen ging es mir nicht gut weil Gefühle aus meiner toxischen Beziehung mit dem Zusammenzug wieder hochgekommen sind und ich habe mit ihm drüber gesprochen und war unfassbar dankbar dass er sich da ein Ohr genommen hat und ich mit ihm drüber sprechen konnte. Jetzt geht es seit dem wir hier wohnen jeden Abend um seine Ex-Frau und ich hab gestern gefragt woran das liegt und er ist voll ausgerastet. Sein erster Satz war :" find ich besser als über deinen Ex zu reden"

dann geht es los und ich werde komplett nieder gemacht. Und es würde mir ja nur um mich gehen! 
und so absolut respektlos. "Mit DIR brauche ich nicht diskutieren" 

ihm ist hier alles für seinen Sohn wichtig. Das verstehe ich auch. Für den Sohn muss alles perfekt sein und wenn der hier den ganzen Tag laut seine Videoa gucken will ist das so. Wenn er um 6Uhr morgens ein Toast will bekommt er das (10 Jahre alt) ... 

ich hab einfach das Gefühl es geht hier überhaupt nicht um uns, sondern ich bin nur Mittel zum Zweck damit er sich das hier leisten kann. Ich bin vollkommen erschüttert. Wir wollen im September heiraten und ich weiß gar nicht mit wem ich es da zu tun habe. Vor allem dieses liebevoll tun und wenn es zum Streit kommt alles gegen mich verwenden. 

ich hab mal zu ihm gesagt dass es mir schwer fällt irgendwo neu anzukommen und er war so lieb zu mir und meinte wir machen das gemeinsam!! Jetzt brüllt er mich an und sagt: nur weil du unfähig bist irgendwo an zu kommen.! 

ich hab das Gefühl mich vollkommen in ihm geirrt zu haben. Kennt ihr sowas? Ich wünschte ich müsste mich nicht so allein und hilflos damit fühlen. Ich kann niergendwo hin! Meine Wohnung ist weg. 

Von außen hört es sich so an, als sei das richtig schiefgelaufen. ☹️

Ich drücke dir die Daumen, dass du eine Lösung findest, bzw. dass es dir nicht so schwer fällt, eine Entscheidung zu treffen.

2 -Gefällt mir

H
hardy
03.07.22 um 16:31

Ich drück dich erst einmal ganz fest.

Was du erzählst klingt so, als wäre er a) nicht Konfliktfähig (rastet aus - gehen ihm die Argumente aus?) und b) an dir nicht all zu sehr interessiert (hört nur zu um sich Gegenargumente für dich zu organisieren).
Dann spreche ich ihm auch noch eine Fähigkeit sich in der Gesellschaft zu integrieren ab, denn sonst würde er auf andere Personen und ihre Interessen Rücksicht nehmen.

Wenn man als Partnerschaft zusammenzieht und schon nach 7 Tagen so einen Horror hat, dann überlege nicht lange, sondern schau, dass du Land gewinnst!
Such dir nach einer Wohnung oder einer Möglichkeit, wo du unterkommen kannst und dann schau dass du aus der Beziehung heraus kommst.
Eine Heirat unter diesen Voraussetzungen würde ich mal ganz abhaken! Da kannst du ja auch gleich sehenden Auges gegen die Wand rennen.
 

4 -Gefällt mir

V
vi_28050931
03.07.22 um 17:20

Das klingt echt nicht gut was du schilderst und ich hoffe du findest einen Weg deine schwierige Situation zu lösen.

Ich denke in einer gut funktionierende Beziehung sollten beide in der Lage sein ihre Sorgen und Probleme mit dem Partner zu besprechen und Lösungen finden. Ich habe nicht das Gefühl bekommen, dass ihr beide dazu in der Lage seid.

Ich wundere mich, dass ihr erst 2-3 Monate vor der Heirat zusammenzieht. Zusammen wohnen ist ja quasi eine Art Probezeit.

Du schreibst, du kannst nirgendwo hin. Willst du denn weg? Bist du einfach zu ihm in die Wohnung gezogen oder habt ihr eine Wohnung neu gemietet? Wenn du kurzfristig ausziehen möchtest aber keine Freunde oder Familie hast, dann wäre die Mietwohnzentrale evtl. eine Möglichkeit.

Mit der Hochzeit würde ich mir nochmal gut überlegen.

 

1 -Gefällt mir

E
ella71
03.07.22 um 18:32

Wie er Dich behandelt ist wirklich schlimm. Das Zusammenziehen solltest Du schnellstens wieder rückgängig machen. Such Dir etwas eigenes und schau, dass Du solange bei Freunden unterkommen kannst.

Heirate den bloß nicht. Das ist ein schlechtet Charakter, der sich nicht ändern wird. Im Gegenteil!! Jetzt kannst Du den Absprung noch schaffen.

3 -Gefällt mir

P
princevon1980
03.07.22 um 20:01

Hallo und nen schönen Sonntag noch gewünscht,

wenn ich folgendes lese:
„Er redet im Moment viel über seine ExFrau nahe zu ständig“

liest sich so als wäre er hier noch nicht ganz so weit auf ner normalen Ebene über seine Exfrau welche die Mutter seines Sohnes ist ? zu Reden. Wird ja zudem in gewisserweise auch immer nen Teil durch den Sohn bleiben aber da liegt wohl noch zuviel im Keller was aufgearbeitet gehört.

„vor ca. 2 Wochen ging es mir nicht gut weil Gefühle aus meiner toxischen Beziehung“
geht es hierbei um deine jetzige Beziehung mit Ihm welche du als toxisch betrachtest ?

„mit dem Zusammenzug wieder hochgekommen sind und ich habe mit ihm drüber gesprochen und war unfassbar dankbar dass er sich da ein Ohr genommen hat und ich mit ihm drüber sprechen konnte.“

Dieses hier liest sich dann so das von einer früheren Beziehung die Rede ist und durch den Zusammenzug, das alles wieder hochgekommen ist.
Hier würde ich dann auch meinen das du mit deiner Vergangenheit noch nicht ganz und vollständig abgeschlossen hast, so das Sie dir jetzt nicht mehr so stark in den Vordergrund zurück kommt.

„Jetzt geht es seit dem wir hier wohnen jeden Abend um seine Ex-Frau und ich hab gestern gefragt woran das liegt und er ist voll ausgerastet. Sein erster Satz war :" find ich besser als über deinen Ex zu reden" “

Hier wird auch wieder zu sehr die Vergangenheit Thematisiert, anstelle das was vor einem liegt.
Waas war nochmal die Ausgangslage eures Zusammenfindens und der Verlobung gewesen wenn man das Fragen darf ?

Gruß
Sascha und noch nen schönen Abend gewünscht 

Gefällt mir

S
soulboy
03.07.22 um 20:09
In Antwort auf ella71

Wie er Dich behandelt ist wirklich schlimm. Das Zusammenziehen solltest Du schnellstens wieder rückgängig machen. Such Dir etwas eigenes und schau, dass Du solange bei Freunden unterkommen kannst.

Heirate den bloß nicht. Das ist ein schlechtet Charakter, der sich nicht ändern wird. Im Gegenteil!! Jetzt kannst Du den Absprung noch schaffen.

Also so sehe ich das aus. Das kann doch keine Basis für eine Beziehung und schon gar nicht für eine Ehe sein.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

R
rax
03.07.22 um 22:13

Zieh aus. Auf der Grundlage wird es immer schlimmer.

Und trenne dich. Es war vorher, getrennt lebend, schon untragbar.

Dann ändere bitte für die Zukunft und die nächste Beziehung dein Verhalten. Gehe nie wieder in Vorleistung , damit eine Beziehung erträglich wird. Das ist die falsche Reihenfolge und es ist ein Fass ohne Boden. Du wirst unter Druck gesetzt und musst immer mehr geben.

Erst muss aber die Beziehung und das Verhalten des Partners in Ordnung sein. Erst dann kommt ein zusammen Ziehen in Frage.

Alles Gute dir

1 -Gefällt mir

H
holzmichel
04.07.22 um 9:10

Ich finde dein erster Satz sagt soo viel.
Wie du ernstahft Glauben kannst, dass sich Konflikte die ihr nicht geregelt bekommt, besser geregelt bekommt wenn ihr zusammen wohnt erschließt mir überhaupt nicht.
Leider hast du dir nen Choleriker angelacht, der nur an sich und seinen Sohn denkt.

Ich würde mir an deiner Stelle dringend die Frage stellen wie lange du das noch weiter mitmachen willst.

Und ja, du hast dich wohl vollkommen i ihm geirrt, dass gilt es nun zu korrigieren.

Gefällt mir

U
user263025274
04.07.22 um 9:34

Noch ist es nicht zu spät und nach der Hochzeit wäre alles noch viel komplizierter.
Hab keine Angst und geh bitte, er ist auf gar keinen Fall der richtige Mann für dich und da draußen gibt es ganz wundervolle Männer.
Wenn ich das alles so lese dann denke ich, dass er Hilfe brauch aber professionell und nicht von dir.
Ich bin gerade etwas sprachlos, so möchte man nicht leben und schon gar nicht heiraten.

 

2 -Gefällt mir

graftat
graftat
11.07.22 um 6:41

Ich finde keinerlei Hinweise auf das, was eine Beziehung wirklich ausmacht: Offenheit, Verständnis, Vertrauen, Freude an Gemeinsamkeit, gute Kommunikation, Zärtlichkeit.

Er scheint ein Kotzbrocken zu sein. Dir fehlt es aber offenbar auch an der  Fähigkeit, mit ihm ruhig und fair zu kommunizieren. Du beschreibst ihn als grob, unbeherrscht und aggressiv. Grenzt Dich aber trotzdem nicht von ihm ab. Wo soll das hinführen?
Sei ehrlich mit der Situation und trenne Dich von diesem Mann.

Gefällt mir

merle-mueller
merle-mueller
11.07.22 um 10:23

Kenne ich so ähnlich, trennung hat geholfen.

Gefällt mir

M
moray_28164423
11.07.22 um 13:56

Hallo Julia

Du hast dir die falsche Person ausgesucht. Wenn ich du wäre, würde ich ihn in die Wüste schicken. Wenn das mein Verlobter mit mir tun würde, dann wäre Holland in Not. Du bist eine Frau, kenne deine Werte. Deine Vergangenheit sollte dir niemals vorgehalten werden, indem man sagt "nur weil du nirgends ankommst". Das macht man nicht und das sagt auf jeden Fall nicht ein korrekter Mensch. Mein Verlobter schimpft auch oft, seit wir zusammen wohnen und wir die Kinderplanung gestartet haben, aber niemals darf er mir mit Worten so nahe kommen. 

Bitte kenne deine Werte, stell ihn zur Rede und wenn es sich dann nicht ändert. Geh.. oder mach dir weiterhin so fertig (aber das wäre nicht toll).. 

Schreib mir gerne privat, wenn du willst.. 

Ganz viel Kraft und liebe Grüsse, Zoey

1 -Gefällt mir