Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vor 4 Tagen hat er Beziehung beendet und ich verstehe nichts

Vor 4 Tagen hat er Beziehung beendet und ich verstehe nichts

8. Dezember 2014 um 19:52

Hallo Ihr da draußen, ich hab seit 3 Tagen nur stundenweise geschlafen - kann nicht essen und rauche soviel wie noch nie. Meine Gedanken kreisen nur um Ihn auf der Suche zu verstehen was ich Schlimmes getan hab oder aehnlichem. Somit erzähle ich meine Geschichte vielleicht könnt ihr mir Denkanstöße geben oder einfach nur Kraft vermitteln um wieder klar denken zu können.

Im Oktober diesen Jahres habe ich meinen absoluten Traummann kennengelernt, ich hab mich schnell verliebt und ich wusste nach wenigen Wochen das dies meine erste große Liebe im Leben sein wird das es der Mann ist mit dem ich alt werden will.

Nun muss ich vielleicht dazu sagen ich bin 43 Jahre alt und hatte selbstverständlich schon Beziehungen aber eben nicht auf dieser emotionalen Ebene.

Sicher ging alles mit uns viel zu schnell. Ich hab einen Sohn von 10 Jahren und ich hab mir zum Prinzip gemacht erst einen neuen Partner meinem kind vorzustellen - wenn alles passt.

Da mein Traummann aber schon beim ersten Date mir das Gefühl von absoluter Ehrlichkeit, Vertrauen und Nähe vermitteln konnte und wir uns intensiv ausgetauscht haben ueber unser Leben, Gewohnheiten etc. auch schriftlich ueber whatsapp tagtäglich fand ich es nicht schlimm das er auch uns besuchen kommt wenn mein kind da ist. Und es hat sofort gepasst!
Er kam grad erst aus einer 6 jährigen Beziehung die er beendete, war mitten im Umzug und hatte noch anderen Stress.
Für mich war das da entspannter-war schon 1 Jahr Single.
Nun nach der ersten Verliebtheit hat er mir gestanden das er Crossdresser/DWT ist. Okay klar war ich geschockt - hab mich informiert bei Bekannten in der Schwulenszene aber auch im Internet und ihn auch gefragt und hab für mich entschieden das ich nur wegen dieser Sache diesen Menschen nicht verurteile sondern akzeptiere mit all seinen Facetten. Wir hatten natürlich bis dato nur ganz normalen Sex aber der war so wunderbar so voller vertrauen das ich dachte was kann es schoeneres geben.
zu Missverständnissen ist es verbal nie gekommen aber halt 3x beim whatsappen. Er hat flapsige Bemerkungen meinerseits als Angriff gewertet da er ein sehr feinfühliger zerbrechlicher Mensch ist. Somit habe ich mich entschuldigt um Verständnis gebeten und versucht aufzuklären wo meine Aengste etc. sind und warum sowas passieren konnte. Jeden tag haben wir uns unserer Liebe versichert da wir beide das brauchten und und nicht sehen konnten durch Arbeit und verschiedene Wohnorte.
Nun kam es vor 4 Tagen nochmals zu einem Streit per whatapp und er akzeptierte meine Entschuldigung nicht sondern wollte Wochenende seine Sachen abholen und alles ist Aus.
Es hätte ihm zu weh getan und er wäre schon über seine Grenzen gegangen - mehr weiß ich nicht wirklich.
Sachen sind nicht abgeholt. Ich hab mir ein herz gefasst ihm einen langen brief geschrieben und ihm erklärt wie ich ihm sehe - positiv und das ich bereit bin um uns zu kämpfen und auch zurück zu stecken und bat um eine Chance ihm das beweisen zu können. Er wollte sich aeussern per Mail tja darauf warte ich seit 2 Tagen ...
Für mich ist es als wenn man mir mein Herz raus reißt - ich durfte einmal richtige grosse Gefühle erfahren und nach 2 Monaten ist schon alles gegessen - was ist dass denn ?

Ich glaub ihm ging einfach alles zu schnell aber da kann man doch was sagen und abbremsen - da schmeißt man doch die Liebe die man vor ein paar Stunden noch kommuniziert hat, nicht weg.

So nun bin ich gespannt was ihr dazu sagt. Gern auch Nachfragen ...

Mehr lesen

8. Dezember 2014 um 21:48

Vor 4 Tagen hat er Beziehung beendet und ich verstehe nichts
Nun er war im Spaetdienst fragte wie es mir geht und ich sagte ehrlich das es mir nicht gut geht ich beim Arzt war. Nun es kamen von ihm Ratschläge was ich tun könnte gegen Schmerzen ich aber wollte wenn er nach Feierabend daheim ist telefonieren um ihm von meinem Tag zu erzählen. Anstatt das auch klar zu formulieren druckse ich rum ...auf sein angebot mich am Wochenende zu pflegen reagiere ich unpassend so mit den worten musste nicht, ich zwinge niemanden ...ein wort gab das andere und ich hau raus ich kann eh nicht mit dir schlafen und er versteht ich werfe ihm vor er würde nur deswegen zu mir kommen wollen - tja das wars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2014 um 22:23
In Antwort auf zauberfrau43

Vor 4 Tagen hat er Beziehung beendet und ich verstehe nichts
Nun er war im Spaetdienst fragte wie es mir geht und ich sagte ehrlich das es mir nicht gut geht ich beim Arzt war. Nun es kamen von ihm Ratschläge was ich tun könnte gegen Schmerzen ich aber wollte wenn er nach Feierabend daheim ist telefonieren um ihm von meinem Tag zu erzählen. Anstatt das auch klar zu formulieren druckse ich rum ...auf sein angebot mich am Wochenende zu pflegen reagiere ich unpassend so mit den worten musste nicht, ich zwinge niemanden ...ein wort gab das andere und ich hau raus ich kann eh nicht mit dir schlafen und er versteht ich werfe ihm vor er würde nur deswegen zu mir kommen wollen - tja das wars

Immer noch keine Mail
Soll ich nochmal nachfragen? Heut morgen hab ich ihm nen schönen Arbeitstag gewünscht und ihm gesagt das er egal wann immer meine große Liebe bleibt und er hat geantwortet mir auch nrn schönen Tag gewünscht und er schreibt mir heute weil er glaubt das ist er mir schuldig ...ich hab nicht drauf geantwortet aber bis jetzt nix bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2014 um 22:52

Naja ich glaub es hat sich erledigt und ich muss lernen zu vergessen
Hab den dummen fehler begangen noch per whatsapp kontakt zu halten. Nun ist für mich klar er ist sich gar nicht im klaren was er will...hat mir gestanden er ist zum crossdresser auch noch bisexuell und ich waere somit ne frau von so einem das will er mir nicht antun.
Statt diese Entscheidung mir zu überlassen hat er meiner Meinung nach nur nen fehler an mir gesucht um heil aus der sache zu kommen. Nun ich kann auch mir nicht wirklich vorstellen eine Beziehung zu führen mit dem wissen das ich ab und an betrogen werde ob das nun ein mann oder ne frau ist, ist mir völlig egal. Find es nur extremst verletzend mir vorzugaukeln eine monogame Beziehung anzustreben was ja eine eindeutige Lüge ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2014 um 22:59
In Antwort auf zauberfrau43

Naja ich glaub es hat sich erledigt und ich muss lernen zu vergessen
Hab den dummen fehler begangen noch per whatsapp kontakt zu halten. Nun ist für mich klar er ist sich gar nicht im klaren was er will...hat mir gestanden er ist zum crossdresser auch noch bisexuell und ich waere somit ne frau von so einem das will er mir nicht antun.
Statt diese Entscheidung mir zu überlassen hat er meiner Meinung nach nur nen fehler an mir gesucht um heil aus der sache zu kommen. Nun ich kann auch mir nicht wirklich vorstellen eine Beziehung zu führen mit dem wissen das ich ab und an betrogen werde ob das nun ein mann oder ne frau ist, ist mir völlig egal. Find es nur extremst verletzend mir vorzugaukeln eine monogame Beziehung anzustreben was ja eine eindeutige Lüge ist.

Naegel mit Köpfen
Hab den whatsapp und facebookkontakt blockiert schon allein aus schutz das ich gar nicht in Versuchung komme ...
Was würdet ihr mit seinen persönlichen Sachen machen? Hab keine adresse von ihm also entweder ich warte bis er diese mal abholt das will ich aber nicht so gern ...oder ich hinterlege sie am empfang an seinem arbeitsplatz?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 13:02
In Antwort auf zauberfrau43

Naegel mit Köpfen
Hab den whatsapp und facebookkontakt blockiert schon allein aus schutz das ich gar nicht in Versuchung komme ...
Was würdet ihr mit seinen persönlichen Sachen machen? Hab keine adresse von ihm also entweder ich warte bis er diese mal abholt das will ich aber nicht so gern ...oder ich hinterlege sie am empfang an seinem arbeitsplatz?

Ich würde
Die Sachen vor die Tür stellen und ihm das auch so sagen oder schreiben , dass er sich die Sachen abholen kann und das sie vor der Tür stehen! Beim Arbeitsplatz abgeben würde ich eher nicht, also ich würde mich sehr ärgern und wäre auch etwas beschämt , wenn mein Ex Parter meine Sachen am Empfang abgeben würde . Ich habe es damals auch so gemacht und die Sachen meines Ex Freundes vor die Tür gestellt und ihm das mitgeteilt , dass er seine Sachen bitte vor der Tür abholen sollte sonst werfe ich die weg , weil ich mit denen nichts anfangen konnte und siehe da er hat sie dann auch geholt .

Wünsche dir viel Kraft und weiterhin Erfolg , du packst das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 15:54
In Antwort auf ktotheristina

Ich würde
Die Sachen vor die Tür stellen und ihm das auch so sagen oder schreiben , dass er sich die Sachen abholen kann und das sie vor der Tür stehen! Beim Arbeitsplatz abgeben würde ich eher nicht, also ich würde mich sehr ärgern und wäre auch etwas beschämt , wenn mein Ex Parter meine Sachen am Empfang abgeben würde . Ich habe es damals auch so gemacht und die Sachen meines Ex Freundes vor die Tür gestellt und ihm das mitgeteilt , dass er seine Sachen bitte vor der Tür abholen sollte sonst werfe ich die weg , weil ich mit denen nichts anfangen konnte und siehe da er hat sie dann auch geholt .

Wünsche dir viel Kraft und weiterhin Erfolg , du packst das

Danke für den Tipp aber ...
Ich wohn in einem Mehrfamilienhaus da kommt er nicht rein und ich wohn ja auch in ner anderen stadt als er ... ich glaub ich werd mich gar nicht mehr zucken und wenn er auftauchen sollte - tuer auf - rausreichen und wortlos tuer wieder schließen - alles andere macht keinen Sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 12:10
In Antwort auf zauberfrau43

Danke für den Tipp aber ...
Ich wohn in einem Mehrfamilienhaus da kommt er nicht rein und ich wohn ja auch in ner anderen stadt als er ... ich glaub ich werd mich gar nicht mehr zucken und wenn er auftauchen sollte - tuer auf - rausreichen und wortlos tuer wieder schließen - alles andere macht keinen Sinn.

Ja dann,
Würde ich es auch so machen und ihm die Sachen einfach wortlos geben und Tschüss. Ist für dich auch denke ich mal besser bevor er da noch versucht etwas zu erklären und du dich nur irgendwo reinsteigerst!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 9:49

Eine etwas andere Sicht ...
Ratschläge sind auch nur Schläge, denn Deine Situation gleicht keiner anderen. Trotzdem möchte ich noch etwas schreiben.

Crossdresser können wunderbare Partner sein, aber auch ganz schön anstrengend. Viele haben Schuld- und Schamgefühle für das, was sie tun. Auch wenn das Außenstehende das nicht so sehen, wie die betroffenen selber. Aber Aussagen wie "ich waere somit ne frau von so einem das will er mir nicht antun." sind für mich ein klares Indiz. Wenn man sich mit den Problemen eines DWT oder Crossdresser beschäftigt, merkt man schnell, wie tiefgreifend die Probleme sind, die in diesen Menschen stecken. Ich halte das Crossdressing selber nicht für das Problem, sondern das, was dahinter steckt. Aber das ist bei jedem anders.

Wenn er Dich damit verlässt, ist das mMn sehr verletzend, aber er meint nicht Dich damit, sondern eigentlich sich selber und sein Minderwertigkeitsgefühl, dass er damit verbindet. Psychologisch interpretiert würde ich sagen, dass er sich selber immer mehr in seine Probleme hineinreitet, bis er gar nicht mehr anders kann und sich seinen Problemen zu stellen. Das Stichwort dürfte Depression mit allen seinen Konsequenzen heißen.

Aber es ist sein Problem. Da er Dich über Deine Gefühle da mit hineingezogen hast, liegt es an Dir, damit umzugehen. Das halte ich nicht für fair, aber wenn Du willst, liegt trotzdem für Dich auch etwas Gutes darin. Warum hast Du Dir genau diesen Mann ausgesucht ? Nach einigen psychologischen Theorien, finden sich Partner in einer Lebenssituation, in der beide auf "Augenhöhe", sind. Dein Partner scheint mir noch ziemlich "unreif" zu sein. Aber was ist mit Dir ? Kann es sein, dass Du auch "unreif" bist ?

Mit "unreif" meine ich keine Wertung, sondern Bereiche der eigen Persönlichkeit, die einer (dringenden ?) Entwicklung bedürfen. Liebe und Partnerschaft sind hierfür wie geschaffen. Ich sehe Entwicklung sogar als eine Hauptaufgabe an. Die kommt nicht von alleine, sondern sind harte Arbeit. Nicht die Arbeit am Partner, sondern an sich selber durch den Partner ist mMn der Schlüssel. Was sagen mir meine Gefühle über mich selber, die der Partner scheinbar in mir erzeugt ? Aber es sind Deine Gefühle.

Du bist verletzt worden. Aber warum willst Du Dich verletzt fühlen ? Die Ursache für die Verletzung liegt in Dir. Hättest Du keinen Grund dafür, würdest Du ihn einfach seines Wegs ziehen lassen. Die Chance, die er Dir gibt, ist Dich damit auseinander zu setzen und Dir selber auf den Grund zu gehen.

Ich habe 50 Jahre meines Lebens, viele Krisen und Schmerzen gebraucht, um dahinter zu kommen. Ich habe anderen Menschen Verletzungen zugefügt, ohne dass ich das wollte. Es wurden mir Verletzungen zugefügt, die mich zwei Mal in die Depression trieben. Erst da habe ich kapiert, dass ich nur in mein eigenes Leben schauen musste und verstand, dass ich für die Verletzungen selber verantwortlich war. Bitte nicht falsch verstehen. Wenn mein Partner fremd geht (wie das bei mir der Fall war), dann ist das ein Verhalten, dass er zu verantworten hat. Meine Verantwortung beginnt an anderer Stelle. Hätte ich mehr auf mich geachtet, hätte ich mich selber mehr geliebt und respektiert, wäre es nie soweit gekommen. Aber ich habe nicht hin geschaut und ich habe über die Missstände geschwiegen, statt Konsequenzen zu ziehen. Und warum habe ich geschwiegen ? Weil ich in einer Weise großgezogen wurde, die große Teile meiner Sensibilität negiert haben und ich sie verdrängen musste.

Wir leiden alle an Defiziten unserer Kindheit und geben sie auch weiter. Damit müssen wir leben. Aber als ich die Zusammenhänge verstanden hatte, begann mein Leben langsam Stück für Stück viel besser zu werden. Für mich ist diese Erfahrung erst ein paar Jahre alt. Ich habe dafür mehrere Lieben hinter mir lassen müssen. Aber heute lebe ich in einer Beziehung, die als viel wertvoller erachte, als alles, was ich bisher erlebt habe. Dabei ist sie viel weniger überschwänglich, als frühere Beziehungen.

Ich bin auch ein Crossdresser.und kenne die Phasen, die Du beschrieben hast. Als Junge und Mann sah ich mich gezwungen, meine Sensibilität und Empathie zu verdrängen. Ich litt körperliche Schmerzen, wenn ich das Leid anderer Menschen gesehen habe. Das andere darüber lachen können, war mir eine Qual. Habe ich meine Weichheit gezeigt, bin ich dafür verlacht worden. Am schlimmsten war es in meinem Grundwehrdienst. Da bin ich einmal in Tränen ausgebrochen. Frag' nicht, wie sich die anderen verhalten habe und wie ich mich dafür gehasst habe. In meiner Pubertät habe ich weibliche Kleidung für mich entdeckt. Weiblichkeit war und ist für mich das Synonym für meine "weichen" Seiten. Es war ein Spannungsregulativ. Es erlaubt mir, meine ganze Persönlichkeit zu leben. Da man auch in der Pubertät die Sexualität entdeckt, kam es zu einer Art Programmierung. Gute Gefühle - Weiblichkeit. Deshalb spielt die Selbstbefriedigung bei CD so eine große Rolle. Mit der Zeit relativierte sich das ganze und konnte so vor allem meine vernachlässigte Persönlichkeit ausdrücken.

Heute ist es so, dass ich auch als Mann meine weichen Eigenschaften viel besser leben kann. Dressen (weibliche Kleidung tragen) ist kein Zwang mehr, sondern bewusster Ausdruck. Meine Partnerin schätzt meine Feinfühligkeit und ich kann sie leben. Aber ich glaube, wegen der tiefgreifenden "Programmierung werde ich das Dressen nie ganz lassen können. Aber warum auch, es tut mir gut. Aber ich erlaube meinen Gefühlen nicht mehr die Kontrolle. Somit habe ich keinen "Zwang".

Das ist keine Einbahnstraße, meine Partnerin kann, wenn sie will, auch davon profitieren. Sie hat dazu auch eigene Gefühle, die nicht immer positiv sind. Es macht ihr manchmal Mühe mich in Damenwäsche zu sehen. Die Frage ist nur, was sagt das über ihre Persönlichkeit ? Es ist spannend, das zu entdecken. Und Schritt für Schritt kommen so unsere Entwicklungen in unseren Alltag. Und eigentlich ist es doch lustig, wenn ich nach dem Schminken mehr einer Vogelscheuche ähnele. Humor ist, wenn man gemeinsam darüber lachen kann, oder ?

Liebe Grüße
Vicky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Auf dem weg nach holland
Von: trucker2013
neu
15. Dezember 2014 um 3:45
Hoffnungslos...?
Von: althea_12842420
neu
15. Dezember 2014 um 1:04
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen