Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vor 1,5 Jahren "betrogen" worden, aber noch kein Vertrauen

Vor 1,5 Jahren "betrogen" worden, aber noch kein Vertrauen

1. Juni 2009 um 12:29

Hallo zusammen,

ich wurde im November 2007 betrogen, erfuhr es zufällig durch einen Anruf im Dezember 2007 und seither kann ich ihm nicht mehr vertrauen.

Zu der Zeit sind wir über 4 Jahre zusammen gewesen. Das Jahr 2007 war ein Gefühlschaos bei uns beiden. Ich hatte viel Stress mit dem Studium und wenig Zeit für ihn. Oft habe ich mir ein Tag frei genommen, wenn er frei hatte um mehr Zeit mit ihm verbringen zu können, aber das fiel ihm nicht wirklich auf. So kam es häufig vor, dass er seine freien Tage nicht mir verbracht hat, sondern mit seinen Kumpels verabredet war. Das hat mich derart genervt, dass ich immer Streit anfing...so kam es letztlich dazu, dass er sich mit einer anderen traf. Resultat war: 1 Abend, 1 Kuss.
Erfahren habe ich dies zufällig durch einen Anruf von ihr.

Ich habe mich damals ziemlich schäbig gefühlt und konnte bis heut nicht wirklich realisieren, was er mir da angetan hat.
Ich war nicht immer fair, aber dennoch würde von mir behaupten können, dass ich für ihn alles tat und ihm unsere Beziehung bis zu dem Zeitpunkt sehr verschönert habe.
Er hat es nicht so mit der Romatik, also habe ich das immer in die Hände genommen und uns schöne Abende bescheert.
Deshalb ist es für mich unbegreiflich wie das dennoch passieren konnte. Vor allem ist er wirklich nicht der Typ dafür, eigentlich!

Und hier liegt das Problem:
Ich bin so geplättet, dass er mich betrogen hat, dass ich nicht mehr weiß wo vorne und hinten ist.
Ich schlafe immer noch sehr unruhig und weine oft.
Ich gebe mir keine Mühe mehr für unsere Beziehung, weil ich das Gefühl habe es würde sich nicht lohnen, sich soviele Gedanken zu machen um enttäuscht zu werden.
Ich vertraue ihm nicht mehr wirklich.
Er hingegen merkt das sehr wohl, weil ich meist genervt bin, wenn ich ihn sehe...
Erst freue ich mich auf ihn und wenn mir dann was nicht passt werde ich zum unaustehlichen Monster. Ich hasse mich danach dafür, aber wiederholen tue ich mein Verhalten ihm gegenüber trotzdem.
Manchmal hoffe ich, dass es ihm reicht und er Schluss macht. Warum? Weil wenn ich das mache, weiß ich von mir, dass ich nicht Stark genug bin um einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen.

Jetzt geht er das kommende Wochenende für 2 Wochen nach Las Vegas(allein) und ich habe mir zu dem Zeitpunkt als er buchte, geschworen, dass ich die Zeit nutze um mich von ihm abzukappseln.
Wer jetzt denkt, so ne hinterhältige berechnende ..., den muss ich enttäuschen, denn ich habe es ihm bereits gesagt, nur scheint er zu meinen, dass ich das nicht tue, weil ich ihn liebe.
Dass er allein geht, zeigt mir auch, dass er irgendwo doch seine Auszeit braucht, von mir und dem ganzen Alltagsstress...

Ich kann manchmal vor Schmerz nicht mehr klar denken, dehalb meine Frage an euch:
Ist mein Handeln etwas überzogen? Meint ihr, dass die Beziehung eigentlich schon längst kaputt ist?
Wäre über jeden Beitrag sehr erfreut.

Mehr lesen

1. Juni 2009 um 14:20

Also ehrlich gesagt...
...finde ich deine Reaktion etwas überzogen.

Es ist natürlich nicht ok, dass er eine Andere geküsst hat. Aber: Er hat sie nur geküsst! Nach deiner Beschreibung war wohl nicht mehr mehr...

Also nach so langer Zeit solltest du darüber hinweg sein, finde ich.

Versuche ihm wieder zu vertrauen!

Vielleicht (und das ist nur nett gemeint!) gehst du zum Psychologen und holst dir mal Hilfe. Dann kommst du vielleicht leichter darüber hinweg...

Ihr quält euch nur gegenseitig. Oder geht in eine Partnertherapie. Aber das geht nur, wenn er (und natürlich auch du) die Beziehung retten will!

Vielleicht trennt ihr euch auch mal für ne kurze Weile. Meistens wird einem dann erst bewusst, was man/frau an dem Anderen hatte.

Auf jeden Fall solltest du, solltet ihr, an eurer Beziehung arbeiten! Das tut keinem von euch gut...

Viel Glück euch Beiden!

Gruß
schnick5

Gefällt mir

1. Juni 2009 um 14:25

1 Kuss???
Hallo! Hat Dich Dein Freund betrogen, oder war da tatsächlich nur ein Kuss??? Was war seit diesem Abend? Wenn da nur 1 Kuss war, dann verjagst Du ihm doch mit Deinem Verhalten. Warum kannst Du 1 Abend und einen Kuss nicht verzeihen? Wenn da nicht mehr war und Du machst darum so ein Drama, dann ist doch klar, dass er lieber mit seinen Freunden zusammen ist und auch alleine in den Urlaub fährt. Überleg Dir das mal. Du freust Dich auf ihn, und dann bist Du genervt? Liebst Du ihn denn, oder ist es nur verletzter Stolz? Vielleicht solltet ihr einfach mal reden. Sag ihm, was mit Dir los ist und dann seht mal weiter. Dann könnt ihr enscheiden, ob es noch Sinn hat oder ob es besser ist, sich zu trennen.

Gefällt mir

16. Juni 2009 um 1:45

Hey
also ich versteh dich!

dieser Schmerz sitzt so tief. Man will ja verzeihen und man sieht ja auch die Person, die man liebt noch vor sich, aber gleichzeitig verbindet man diese Person mit Schmerz und Untreue und man hat ja auch immer diese Ängste "er findet sie toller als mich, er macht es evtl wieder, er spielt evtl nur mit mir, er hat damals sooo gut gelogen woher soll ich ihm jetzt glauben".. und man zweifelt an sich selber, hält sich für zu häßlich oder ähnliches..
Ich wurde vor einem Jahr betrogen (Küssen und zusammen schlafen, aber kein Sex weil er zu betrunken war.. ) und es ist so schwer, so sehr schwer und es schmerzt immer wieder
Ich versuche zu verzeihen und er bereut es auch so, aber ich sehe, dass diese wunderschöne Zeit zuende ist und das macht mich zu einem wahren Steppenwolf, mal nett anzuschaun, mal zornig.. einfach weil ich so wütend und verletzt bin

geh deinen Weg, kritisier dich nicht zu sehr, jeder muss auf seine Weise diese Verwirrung und den Schmerz verarbeiten und das ist nunmal
nich leicht. Und manchmal klappt es auch nicht, dann geht die Beziehung in die Brüche..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen