Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von schwangerer Freundin betrogen bin am Ende

Von schwangerer Freundin betrogen bin am Ende

11. August um 5:56

Hallo Liebe Leute ich m 25,habe in den letzten 3 Jahren eine Beziehung mit einer 15 Jahren älteren Frau geführt. Allerdings sieht sie noch sehr jung für ihr Alter aus(wird immer auf Anfang 30 geschätzt).....jetzt zu meinem problem, sie ist schwanger geworden und da sie nach einmonatiger Schwangerschaft weiterhin cannabis konsumierte schickte ich sie auf eine entzugsstation( brachte sie hin und machte mich bei weiteren Patienten bekannt und wir erzählten dass sie schwanger ist usw.)....nach 2 tagen dort ging sie mit einem anderen 25 jährigen fremd, was ich aber noch nicht wusste also ging ich sie am sonntag besuchen....am nächsten Tag ging sie mir mit dem nächsten Fremd, dieser war 21 und erzählte mir alles.er erklärte mir wie offen und "nuttig" sie sich auf station verhielt und da er dann rausbekam das sie schwanger sei und ich erst 25 wollte er es mich wissen lassen...erstmals konfrontiert lügte sie doch gestand sie es dann nach 2 tagen nachdem sie merkte dass ich ihr das nicht mehr abnahm(sie ist oft sehr manipulativ)....dann wirft sie es mir vor dass ich nicht dagewesen sei für sie....jetzt ist sie seit 2 tagen zurück und wirft mir vor ich sei nie für sie da gewesen....dabei waren wir imstande zusammenzuziehen bevor ich dies alles rausfand....sie hat auch sehr viele männlichen Freunde (gut 85% ihrer freubde sind männlich) und ich weiß auch dass sie oft ihre Kumpels daheim besuchen geht die fast alle single sind.....ich bin total am Ende, krieg ich ein kind von ner nymphomanin? Ich will für mein kind dasein..bin total geschockt und gebrochen hilfe 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

11. August um 6:20

junge, üb noch ein bisschen.

deine geschichte hat soviele fehler, dass es schon wehtut.
du hast sie in eine entzugsstation geschickt.
man kann also jemanden dorthin schicken. ich dussel dachte, die einweisung geht nur nach einer begutachtung und diagnose eines facharztes.
und selbstverständlich hat deine freundin gleich zugestimmt, von dir dorthin "geschickt" zu werden.
ein stationärer klinikaufenthalt, um vom kiffen loszukommen, wird meines wissens nacch nicht durchgeführt.
du hast dich in der klinik gleich nett eingteführt und dich den anderen patienten vorgestellt. soso, nenn mir ma den namen der klinik, in der angehörige einlass in die entgiftungsstation bekommen.

dein "storytelling" ist mies, äusserst mies.

13 LikesGefällt mir

11. August um 6:20

junge, üb noch ein bisschen.

deine geschichte hat soviele fehler, dass es schon wehtut.
du hast sie in eine entzugsstation geschickt.
man kann also jemanden dorthin schicken. ich dussel dachte, die einweisung geht nur nach einer begutachtung und diagnose eines facharztes.
und selbstverständlich hat deine freundin gleich zugestimmt, von dir dorthin "geschickt" zu werden.
ein stationärer klinikaufenthalt, um vom kiffen loszukommen, wird meines wissens nacch nicht durchgeführt.
du hast dich in der klinik gleich nett eingteführt und dich den anderen patienten vorgestellt. soso, nenn mir ma den namen der klinik, in der angehörige einlass in die entgiftungsstation bekommen.

dein "storytelling" ist mies, äusserst mies.

13 LikesGefällt mir

11. August um 6:49
In Antwort auf apfelsine8

junge, üb noch ein bisschen.

deine geschichte hat soviele fehler, dass es schon wehtut.
du hast sie in eine entzugsstation geschickt.
man kann also jemanden dorthin schicken. ich dussel dachte, die einweisung geht nur nach einer begutachtung und diagnose eines facharztes.
und selbstverständlich hat deine freundin gleich zugestimmt, von dir dorthin "geschickt" zu werden.
ein stationärer klinikaufenthalt, um vom kiffen loszukommen, wird meines wissens nacch nicht durchgeführt.
du hast dich in der klinik gleich nett eingteführt und dich den anderen patienten vorgestellt. soso, nenn mir ma den namen der klinik, in der angehörige einlass in die entgiftungsstation bekommen.

dein "storytelling" ist mies, äusserst mies.

Naja mittlerweile kann man durchaus einen stationären Entzug von THC machen. Einweisung und Kostenübernahme von der Krankenkasse sind vorausgesetzt. Gerade, wenn jmd. Schwanger ist, geht alles auch schneller. 

Nichtsdestotrotz klingt die ganze Story schon ziemlich merkwürdig. 

 

Gefällt mir

11. August um 18:52

Sehr wohl kann man einen stationären Entzug machen hatte 2 Monate zuvor ja genau diesen Entzug gemacht ja und ich habe sie gedrängt hinzugehen bin mit ihr zum jeweiligen arzt für die Einweisung hab im endeffekt alles arrangiert und sie hingebracht 

Gefällt mir

11. August um 18:55
In Antwort auf apfelsine8

junge, üb noch ein bisschen.

deine geschichte hat soviele fehler, dass es schon wehtut.
du hast sie in eine entzugsstation geschickt.
man kann also jemanden dorthin schicken. ich dussel dachte, die einweisung geht nur nach einer begutachtung und diagnose eines facharztes.
und selbstverständlich hat deine freundin gleich zugestimmt, von dir dorthin "geschickt" zu werden.
ein stationärer klinikaufenthalt, um vom kiffen loszukommen, wird meines wissens nacch nicht durchgeführt.
du hast dich in der klinik gleich nett eingteführt und dich den anderen patienten vorgestellt. soso, nenn mir ma den namen der klinik, in der angehörige einlass in die entgiftungsstation bekommen.

dein "storytelling" ist mies, äusserst mies.

Mir geht's auch nicht um gutes storytelling..

Gefällt mir

12. August um 11:01
In Antwort auf apfelsine8

junge, üb noch ein bisschen.

deine geschichte hat soviele fehler, dass es schon wehtut.
du hast sie in eine entzugsstation geschickt.
man kann also jemanden dorthin schicken. ich dussel dachte, die einweisung geht nur nach einer begutachtung und diagnose eines facharztes.
und selbstverständlich hat deine freundin gleich zugestimmt, von dir dorthin "geschickt" zu werden.
ein stationärer klinikaufenthalt, um vom kiffen loszukommen, wird meines wissens nacch nicht durchgeführt.
du hast dich in der klinik gleich nett eingteführt und dich den anderen patienten vorgestellt. soso, nenn mir ma den namen der klinik, in der angehörige einlass in die entgiftungsstation bekommen.

dein "storytelling" ist mies, äusserst mies.

Den größten Fehler hat er bereits am Anfang gemacht: Keine drogenabhängige 40-jährige Frau sieht aus wie 25, sondern eher wie 55.

Was für eine schwachsinnige Geschichte. Aber vielleicht gehts im sozialfernen Prekariat ja wirklich so zu. Da schüttelt es einen beim Durchlesen so wohlig.

1 LikesGefällt mir

12. August um 11:09
In Antwort auf hopesanddreams

Hallo Liebe Leute ich m 25,habe in den letzten 3 Jahren eine Beziehung mit einer 15 Jahren älteren Frau geführt. Allerdings sieht sie noch sehr jung für ihr Alter aus(wird immer auf Anfang 30 geschätzt).....jetzt zu meinem problem, sie ist schwanger geworden und da sie nach einmonatiger Schwangerschaft weiterhin cannabis konsumierte schickte ich sie auf eine entzugsstation( brachte sie hin und machte mich bei weiteren Patienten bekannt und wir erzählten dass sie schwanger ist usw.)....nach 2 tagen dort ging sie mit einem anderen 25 jährigen fremd, was ich aber noch nicht wusste also ging ich sie am sonntag besuchen....am nächsten Tag ging sie mir mit dem nächsten Fremd, dieser war 21 und erzählte mir alles.er erklärte mir wie offen und "nuttig" sie sich auf station verhielt und da er dann rausbekam das sie schwanger sei und ich erst 25 wollte er es mich wissen lassen...erstmals konfrontiert lügte sie doch gestand sie es dann nach 2 tagen nachdem sie merkte dass ich ihr das nicht mehr abnahm(sie ist oft sehr manipulativ)....dann wirft sie es mir vor dass ich nicht dagewesen sei für sie....jetzt ist sie seit 2 tagen zurück und wirft mir vor ich sei nie für sie da gewesen....dabei waren wir imstande zusammenzuziehen bevor ich dies alles rausfand....sie hat auch sehr viele männlichen Freunde (gut 85% ihrer freubde sind männlich) und ich weiß auch dass sie oft ihre Kumpels daheim besuchen geht die fast alle single sind.....ich bin total am Ende, krieg ich ein kind von ner nymphomanin? Ich will für mein kind dasein..bin total geschockt und gebrochen hilfe 

mit sicherheit nicht dein kind, wird sie schon immer so gemacht haben, weil du naiver trottel ihr halt immer geglaubt hast, sie ging zu ihren freunden, ja wahrscheinlich ist dort auch schon jeder über sie drüber gerutscht, wer weiß von wem das kind wirklich ist, welche normale frau die schwanger ist, geht bitte fremd dazu muss man schon abartig gestört sein. 

vaterschaftstest und die alte in die wind schießen, sry but live is to short , oder auf deutsch dein leben ist zu kurz für so einen dreck, haste dir nicht was vernünftiges suchen können ? oder wenn schon ne !@#*! dann bitte immer mit kondom, so verblödet kann man doch nicht sein die verhütung komplett aus der hand zugeben, denn sie ist auch ne kandidatin für aids, wenn sie in der entzugsklinik mit 2 fremden typen hintereinander vögelt. 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
befriedigen
Von: user21911
neu
11. August um 18:41

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen