Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von ONS zu Beziehung?

Von ONS zu Beziehung?

16. April 2017 um 19:18 Letzte Antwort: 16. April 2017 um 19:49

Hallo zusammen

Ich würde gerne von euren Erfarungen profitieren. Folgende Situation: Gestern Abend hat mich (25) ein Kollege mit zu einem Event in einem Club genommen. In dieser Gruppe war auch ein Mann mit dabei, 32 Jahre alt. Sehr gut aussehend. Sprüche klopfend und sehr schelmisch. Wir hatten von Beginn an einen sehr guten Draht zu einander und haben über alles mögliche gequatscht und nur ganz wenig geflirtet. Im Gegensatz zu ca 3 anderen Frauen die in offensichtlich anbaggerten...
Er hatte später leider noch abgemacht mit anderen Freunden in einem anderen Club. Er fragte mich nach meienr Nummer, damit er schreiben köne falls er nocheinmal zu uns kommen würde. Kaum war er weg, kam auch schon die erste Nachricht sodass ich auch seine Nummer hatte. ICh gesellte mich somit wieder zu den Anderen auf die Tanzfläche und tanzte mit meinem Kollegen Disco Fox (wir waren in einem Tanzlokal) als zwei Lieder später mich jemand von hinten schwungvoll zu sich hindrehte mich anlachte und den Song "Du machsch mi Giggerig" zu Deutsch "Du machst mich spitz" mitsang während er mich mit den Augen festhielt. So tanzend wir eine Weile, bis er dann wirklich gehen musste. 
Von da an texteten wir hin und herbis unser Akku fast leer war, worauf er eine Stunde später mit seinen Kollegen wieder bei uns im Club war und mich von da an nicht mehr aus den Armen lies. Nicht die Art von ich bin geil und tatsch dich ab sondern ganz girfriend like. Sein Kollege musterte uns einmal und fragte: "Was ergibt das da eingenltich neben mir?" woruaf wir beide nur lachten und wieder tanzen gingen. Ich möchte an dieser Stelle noch betonen, dass er keinen Schluck Alkohol hatte an diesem Abend...

Lange rede kurzer Sinn, er brachte mich zu mir und bleib die Nacht, und ging erst Nachmittags um 3 nach Hause. Wir schliefen mehrere Male miteinander in dieser Nacht und er liess mich nie aus den Armen, wenn ich mich im Schlaf wegdrehte, zog er mich wieder an sich oder nahm mich in sein Löffelchen. Wir verbrachten den ganzen morgen in Bett, Arm in Arm, Hand in Hand und redeten über alle möglichen Dinge.
Irgendwann standen wir auf, tranken Kaffee und er nahm mein zu Hause unter die Lupe.
Als er dann ging, verabschiedete er sich mit einem intensiven Kuss.


Mein Kollege sagten an dem Abend, dass er nicht ein Typ für eine Beziehung ist. Er sei ein Sprücheklopfer und ich solle mir bewusst sein, dass es wohl nicht für mehr als eine Nacht ist. Allerdings kennt er ihn nur aus dem Ausgang...

Nach diesen Aussagen erwartete ich eigentlich sowisoo, dass er gar nicht die Nacht bei mir verbringen würde sondern nach dem Sex gehen würde. Er war ja mit dem Auto...
Und kaum waren wir alleine, war das Sprücheklopfen weg und er ganz Gentleman.

Später texteten wir noch ein wenig über vergangene Nacht und ich fragte ihn indirekt, ob er denn ein Typ sei der zweimal die gleiche Frau hätte und seine Antwort war: Dass er es sehr schön fand und wir uns gerne wieder sehen können...



Nun meine Frage: Ich habe noch nie jemanden mit nach Hause genommen. Das war das erste Mal. Wie sind euere Erfahrungen mir ONS? Ist es normal dass es so zärtlich und intim ist? Ich meine ich hatte zwei drei Affären die letzten Jahre und diese kuschelten aus Prinzip nicht. ODer dass man zusammen frühstückt, etc? 

Könnte sich ein Mann mit 32 noch vom Playboy zu einem anständigen Freund entwickeln? Oder wurde in dem Alter der Matcho schon einverleibt?
Vielleicht muss ich dazu sagen, dass er sehr intelligent ist (hatte den MAster bereits mit 21!), und diszipliniert und erfolgreich. Also nicht auf den Kopf gefallen...

Den ich glaube ich habe mich auf den ersten Blick verliebt... ich will nur nichts falsches hoffen oder interpretieren, weil ich es nicht besser weiss...

Danke für euere Antworten!

Mehr lesen

16. April 2017 um 19:25

Wahrscheinlich wird aus sowas nix ernstes schließlich weißt du sonst nichts über ihn und die Wahrscheinlichkeit dass ihr auch sonst ähnliche Interessen, Gemeinsamkeiten  und Ziele habt ist nicht groß. Aber natürlich nicht unmöglich.
Also schau ruhig aber steigere dich nicht so rein.
Und zu deiner Frage: ja, natürlich können auch ONS extrem zärtlich und innig sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2017 um 19:49
In Antwort auf guinevere91

Hallo zusammen

Ich würde gerne von euren Erfarungen profitieren. Folgende Situation: Gestern Abend hat mich (25) ein Kollege mit zu einem Event in einem Club genommen. In dieser Gruppe war auch ein Mann mit dabei, 32 Jahre alt. Sehr gut aussehend. Sprüche klopfend und sehr schelmisch. Wir hatten von Beginn an einen sehr guten Draht zu einander und haben über alles mögliche gequatscht und nur ganz wenig geflirtet. Im Gegensatz zu ca 3 anderen Frauen die in offensichtlich anbaggerten...
Er hatte später leider noch abgemacht mit anderen Freunden in einem anderen Club. Er fragte mich nach meienr Nummer, damit er schreiben köne falls er nocheinmal zu uns kommen würde. Kaum war er weg, kam auch schon die erste Nachricht sodass ich auch seine Nummer hatte. ICh gesellte mich somit wieder zu den Anderen auf die Tanzfläche und tanzte mit meinem Kollegen Disco Fox (wir waren in einem Tanzlokal) als zwei Lieder später mich jemand von hinten schwungvoll zu sich hindrehte mich anlachte und den Song "Du machsch mi Giggerig" zu Deutsch "Du machst mich spitz" mitsang während er mich mit den Augen festhielt. So tanzend wir eine Weile, bis er dann wirklich gehen musste. 
Von da an texteten wir hin und herbis unser Akku fast leer war, worauf er eine Stunde später mit seinen Kollegen wieder bei uns im Club war und mich von da an nicht mehr aus den Armen lies. Nicht die Art von ich bin geil und tatsch dich ab sondern ganz girfriend like. Sein Kollege musterte uns einmal und fragte: "Was ergibt das da eingenltich neben mir?" woruaf wir beide nur lachten und wieder tanzen gingen. Ich möchte an dieser Stelle noch betonen, dass er keinen Schluck Alkohol hatte an diesem Abend...

Lange rede kurzer Sinn, er brachte mich zu mir und bleib die Nacht, und ging erst Nachmittags um 3 nach Hause. Wir schliefen mehrere Male miteinander in dieser Nacht und er liess mich nie aus den Armen, wenn ich mich im Schlaf wegdrehte, zog er mich wieder an sich oder nahm mich in sein Löffelchen. Wir verbrachten den ganzen morgen in Bett, Arm in Arm, Hand in Hand und redeten über alle möglichen Dinge.
Irgendwann standen wir auf, tranken Kaffee und er nahm mein zu Hause unter die Lupe.
Als er dann ging, verabschiedete er sich mit einem intensiven Kuss.


Mein Kollege sagten an dem Abend, dass er nicht ein Typ für eine Beziehung ist. Er sei ein Sprücheklopfer und ich solle mir bewusst sein, dass es wohl nicht für mehr als eine Nacht ist. Allerdings kennt er ihn nur aus dem Ausgang...

Nach diesen Aussagen erwartete ich eigentlich sowisoo, dass er gar nicht die Nacht bei mir verbringen würde sondern nach dem Sex gehen würde. Er war ja mit dem Auto...
Und kaum waren wir alleine, war das Sprücheklopfen weg und er ganz Gentleman.

Später texteten wir noch ein wenig über vergangene Nacht und ich fragte ihn indirekt, ob er denn ein Typ sei der zweimal die gleiche Frau hätte und seine Antwort war: Dass er es sehr schön fand und wir uns gerne wieder sehen können...



Nun meine Frage: Ich habe noch nie jemanden mit nach Hause genommen. Das war das erste Mal. Wie sind euere Erfahrungen mir ONS? Ist es normal dass es so zärtlich und intim ist? Ich meine ich hatte zwei drei Affären die letzten Jahre und diese kuschelten aus Prinzip nicht. ODer dass man zusammen frühstückt, etc? 

Könnte sich ein Mann mit 32 noch vom Playboy zu einem anständigen Freund entwickeln? Oder wurde in dem Alter der Matcho schon einverleibt?
Vielleicht muss ich dazu sagen, dass er sehr intelligent ist (hatte den MAster bereits mit 21!), und diszipliniert und erfolgreich. Also nicht auf den Kopf gefallen...

Den ich glaube ich habe mich auf den ersten Blick verliebt... ich will nur nichts falsches hoffen oder interpretieren, weil ich es nicht besser weiss...

Danke für euere Antworten!

Doch, kommt vor. Mehrfach erlebt. Warum sollte es nicht mit Sex anfangen?

Und warum sollte nach Sex der Rest nicht mehr stimmen?

Finde es einfach raus.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Freund wünscht sich Dreier...
Von: guinevere91
neu
|
5. Januar 2018 um 19:25
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram