Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von meiner Frau in der Beziehungskrise betrogen, kann ich das verzeihen/vergessen?

Von meiner Frau in der Beziehungskrise betrogen, kann ich das verzeihen/vergessen?

18. August 2009 um 0:46 Letzte Antwort: 21. August 2009 um 20:02

Liebe Forenmitglieder!
Ich hoffe so schnell wie möglich von Euch die eine oder andere Meinung zu meiner Situation zu lesen.

Meine Frau lebt seit ca. 2 Monaten getrennt von mir.
Heute hat mich eine (nicht sonderlich gute) Freundin von uns beiden angerufen und mich gefragt "ob ich was weiß".
Ich wußte gleich dass da was nicht stimmt, denn ihr Freund läßt keine Party und kein Treffen aus um offensichtlich meine Frau "anzubaggern". Jedenfalls gibt es ein Foto von den beiden (wurde auf seinem Laptop beim Stöbern gefunden) wo meine Frau mit Ihrem Freund aneinandergekuschelt zusammensitzen.
Der Freund lebt seit mehreren Monaten getrennt von oben genannter Freundin.

Ich hab daraufhin meine Frau angerufen und Sie gefragt ob da was läuft.
Sie hat gestanden mehrmals mit ihm unterwegs gewesen zu sein und einmal Sex mit ihm gehabt zu haben.
Aber sie ihr Herz schlägt für mich, sagt sie.

Wir haben uns seit ein paar Wochen wieder aneinander angenähert. Wir sind seit 15 Jahren ein Paar (mit einer Unterbrechung) und seit 1 Jahr verheiratet.

Was soll ich tun? Kann ich ihr verzeihen?
Um die Sache noch komplizierter zu machen ist sie auch noch schwanger. Zwischen unserem letzten Sex (zum Abschied damals sozusagen) und dem einmaligen Sex mit dem andern Kerl liegen nur 5 Tage. Man kann also schwer sagen, wer der Vater sein wird (falls alles gut geht).

Ich bin echt am Ende und freue mich über Eure Hilfe
lg

Mehr lesen

18. August 2009 um 12:34

Mal vorab ...
... angenommen Ihr versucht es miteinander noch hinzubekommen aber dann stellt sich raus das Kind ist nicht von Dir. Könntest/wolltest Du es dann großziehen.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2009 um 21:23
In Antwort auf brooks_12887605

Mal vorab ...
... angenommen Ihr versucht es miteinander noch hinzubekommen aber dann stellt sich raus das Kind ist nicht von Dir. Könntest/wolltest Du es dann großziehen.

Grüße

Kleine schritte.
ich geh mal kleine schritte.
jetzt müssen wir uns erstmal wieder näher kommen, das baby hat für mich jetzt nicht priorität.
ich muss versuchen wieder vertrauen zu ihr zu bekommen.
leider ist es ohnehin eine risikoschwangerschaft, sie hat schon eins verloren. man weiß also nicht wie es weitergeht.
derzeit geht es ihr nicht sonderlich gut, der stress/aufregung/situation ist nicht gerade förderlich beim "einnisten" der eizelle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2009 um 21:34
In Antwort auf basim_12520499

Kleine schritte.
ich geh mal kleine schritte.
jetzt müssen wir uns erstmal wieder näher kommen, das baby hat für mich jetzt nicht priorität.
ich muss versuchen wieder vertrauen zu ihr zu bekommen.
leider ist es ohnehin eine risikoschwangerschaft, sie hat schon eins verloren. man weiß also nicht wie es weitergeht.
derzeit geht es ihr nicht sonderlich gut, der stress/aufregung/situation ist nicht gerade förderlich beim "einnisten" der eizelle.

Ich habe ...
... einfach aus einem Grund gefragt. Wenn es für Dich definitiv nicht in Frage kommt ein fremdes Kind großzuziehen brauchst da ja auch nicht mehr an eine Beziehung denken.

Grüße
Torrin

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2009 um 22:17
In Antwort auf brooks_12887605

Ich habe ...
... einfach aus einem Grund gefragt. Wenn es für Dich definitiv nicht in Frage kommt ein fremdes Kind großzuziehen brauchst da ja auch nicht mehr an eine Beziehung denken.

Grüße
Torrin

Die chance
ist ja da, dass das kind von mir ist.
wir hatten ja beide geschlechtsverkehr (innerhalb einer Woche).
und bei mir wurde nicht verhütet, bei meinem nebenbuhler teilweise (kondom war nicht richtig dicht - es war sperma i.d.scheide). die chance ist also 50% zu 50%, oder vielleicht minimal besser für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2009 um 3:17

Sei kein Looser
Vergiss sie und such dir ne andere. Frauen gibts wie Sand am Meer - da wird auch eine andere für dich dabei sein. Oder willst du ein Kuckukskind aufziehen?
Frauen machen so was übrigens ganz gerne - wer es nicht glaubt dem sei als Buchtipp SPERM WARS nahegelegt. Ist auf Englisch, aber trotzdem sehr lesenswert.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2009 um 20:02
In Antwort auf basim_12520499

Die chance
ist ja da, dass das kind von mir ist.
wir hatten ja beide geschlechtsverkehr (innerhalb einer Woche).
und bei mir wurde nicht verhütet, bei meinem nebenbuhler teilweise (kondom war nicht richtig dicht - es war sperma i.d.scheide). die chance ist also 50% zu 50%, oder vielleicht minimal besser für mich.

Verloren...
Meine Frau hat gestern das Kind verloren.
Heute waren wir im Krankenhaus für die Kürettage.
Ich hab sie bis zum OP begleitet, war danach an Ihrem Bett wie sie aufgewacht ist. Sie ist sehr traurig weil sie sich sicher ist dass das Kind von mir gewesen wäre (Eisprungtag usw.).
Wir fahren morgen eine Woche nach Italien. Ich denke das wird uns beiden gut tun und wir können on vorne beginnen.
Wir wollen es ja beide. Ich hoffe dass dieses Jahr jetzt endlich mal von seiner guten Seite zeigt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Verloben und Heiraten in jungen Jahren
Von: gaye_12721386
neu
|
21. August 2009 um 18:56
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook