Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von Kumpel belästigt

Von Kumpel belästigt

19. Juni um 18:50

Ich brauche mal eure Meinung.
Ich war am Wochenende mit meinem Freund, mit dem ich erst recht kurz zusammen bin, auf einer Hochzeit. 
Dort waren auch einige Freunde von ihm, die ich auch alle schon kannte. 
Wir hatten einen super Abend und haben auch ziemlich viel getrunken.
Später bin ich dann mit einem Kumpel meines Freundes raus zum Luft schnappen. 
Draußen hat er mich dann die ganze Zeit angemacht und sehr unangenehm berührt. Als er versuchte mich zu küssen hab ich ihn weggestoßen und bin wieder rein.
Ich frage mich jetzt halt die ganze Zeit ob ich es meinem Freund erzählen soll, weil ich da kein Fass aufmachen will. Er war ja quasi in einem Ausnahmezustand (Er war wirklich sehr betrunken) und er vorher wirklich immer super nett zu mir gewesen ist.
Auf der anderen Seite war es aber auch super unangenehm und ich weiß nicht so recht wie ich da weiterhin mit ihm umgehen soll, da ich ja zukünftig auf jedenfall auf ihn treffen werde.
Meine Frage: 
Würdet ihr es eurem Freund sagen, oder es als nichts abtun?
 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

19. Juni um 19:48

Was für eine beknackte Antwort, vielleicht war sie in dem Moment einfach geschockt und sie wusste nicht wie sie sich verhalten soll? Als mir sowas mal passiert ist, habe ich dem Typen auch nicht direkt eine geknallt, weil ich mich nicht getraut habe

6 LikesGefällt mir

19. Juni um 18:57
In Antwort auf thea-lilly

Ich brauche mal eure Meinung.
Ich war am Wochenende mit meinem Freund, mit dem ich erst recht kurz zusammen bin, auf einer Hochzeit. 
Dort waren auch einige Freunde von ihm, die ich auch alle schon kannte. 
Wir hatten einen super Abend und haben auch ziemlich viel getrunken.
Später bin ich dann mit einem Kumpel meines Freundes raus zum Luft schnappen. 
Draußen hat er mich dann die ganze Zeit angemacht und sehr unangenehm berührt. Als er versuchte mich zu küssen hab ich ihn weggestoßen und bin wieder rein.
Ich frage mich jetzt halt die ganze Zeit ob ich es meinem Freund erzählen soll, weil ich da kein Fass aufmachen will. Er war ja quasi in einem Ausnahmezustand (Er war wirklich sehr betrunken) und er vorher wirklich immer super nett zu mir gewesen ist.
Auf der anderen Seite war es aber auch super unangenehm und ich weiß nicht so recht wie ich da weiterhin mit ihm umgehen soll, da ich ja zukünftig auf jedenfall auf ihn treffen werde.
Meine Frage: 
Würdet ihr es eurem Freund sagen, oder es als nichts abtun?
 

Sag es ihm und trinkt weniger.  

3 LikesGefällt mir

19. Juni um 18:59
In Antwort auf thea-lilly

Ich brauche mal eure Meinung.
Ich war am Wochenende mit meinem Freund, mit dem ich erst recht kurz zusammen bin, auf einer Hochzeit. 
Dort waren auch einige Freunde von ihm, die ich auch alle schon kannte. 
Wir hatten einen super Abend und haben auch ziemlich viel getrunken.
Später bin ich dann mit einem Kumpel meines Freundes raus zum Luft schnappen. 
Draußen hat er mich dann die ganze Zeit angemacht und sehr unangenehm berührt. Als er versuchte mich zu küssen hab ich ihn weggestoßen und bin wieder rein.
Ich frage mich jetzt halt die ganze Zeit ob ich es meinem Freund erzählen soll, weil ich da kein Fass aufmachen will. Er war ja quasi in einem Ausnahmezustand (Er war wirklich sehr betrunken) und er vorher wirklich immer super nett zu mir gewesen ist.
Auf der anderen Seite war es aber auch super unangenehm und ich weiß nicht so recht wie ich da weiterhin mit ihm umgehen soll, da ich ja zukünftig auf jedenfall auf ihn treffen werde.
Meine Frage: 
Würdet ihr es eurem Freund sagen, oder es als nichts abtun?
 

Ich hätte das sofort meinem Freund erzählt. 

Heute ist Dienstag und wenn du jetzt noch damit ankommst, wird dein Freund vermutlich das Ganze hinterfragen.

1 LikesGefällt mir

19. Juni um 19:39

Warum wird man hier eigentlich direkt beleidigt?

Von einer Ausschweifung auf mein generelles Trinkverhalten schließen zu wollen ist ja auch mehr als abenteuerlich..

3 LikesGefällt mir

19. Juni um 19:48

Was für eine beknackte Antwort, vielleicht war sie in dem Moment einfach geschockt und sie wusste nicht wie sie sich verhalten soll? Als mir sowas mal passiert ist, habe ich dem Typen auch nicht direkt eine geknallt, weil ich mich nicht getraut habe

6 LikesGefällt mir

19. Juni um 20:01
In Antwort auf thea-lilly

Warum wird man hier eigentlich direkt beleidigt?

Von einer Ausschweifung auf mein generelles Trinkverhalten schließen zu wollen ist ja auch mehr als abenteuerlich..

Alkohol ist für mich keine Begründung, auch volltrunken lassen sich Gefühle sehr gut steuern. Alkohol macht ja lediglich lockerleicht betäubend, doch nicht gänzlich  fremdgesteuert. Der Typ, der dich belästigt hat ist erstens respektlos gegenüber deinem Freund und zweitens dir gegenüber, denn du bist vergeben, ihr seid eine Freundeskreis. Ich würde das nicht als Kompliment auffassen wollen. Das solltest du deinem Freund mitteilen, dass da jemand Unzuverlässiges bei ihm als Freund ausgibt.

1 LikesGefällt mir

19. Juni um 21:49
In Antwort auf thea-lilly

Ich brauche mal eure Meinung.
Ich war am Wochenende mit meinem Freund, mit dem ich erst recht kurz zusammen bin, auf einer Hochzeit. 
Dort waren auch einige Freunde von ihm, die ich auch alle schon kannte. 
Wir hatten einen super Abend und haben auch ziemlich viel getrunken.
Später bin ich dann mit einem Kumpel meines Freundes raus zum Luft schnappen. 
Draußen hat er mich dann die ganze Zeit angemacht und sehr unangenehm berührt. Als er versuchte mich zu küssen hab ich ihn weggestoßen und bin wieder rein.
Ich frage mich jetzt halt die ganze Zeit ob ich es meinem Freund erzählen soll, weil ich da kein Fass aufmachen will. Er war ja quasi in einem Ausnahmezustand (Er war wirklich sehr betrunken) und er vorher wirklich immer super nett zu mir gewesen ist.
Auf der anderen Seite war es aber auch super unangenehm und ich weiß nicht so recht wie ich da weiterhin mit ihm umgehen soll, da ich ja zukünftig auf jedenfall auf ihn treffen werde.
Meine Frage: 
Würdet ihr es eurem Freund sagen, oder es als nichts abtun?
 

Hey~
Also ich würde ihm es genauso sagen, wie du es hier beschrieben hast: Er hat mich belästigt, war aber sehr betrunken und ich mir nicht sicher, wie ich damit umgehen soll.
Mach dir nichts aus den unhöflichen Antworten von anderen (Wenn man anonym ist, hat man plötzlich eine große Klappe).
Reaktionen können bei einem gewissen Alkoholbereich viel langsamer ausfallen und das Denk-/Konzentrationsvermögen ist auch erheblich eingeschränkt. Du hast nichts falsch gemacht.
 

2 LikesGefällt mir

19. Juni um 21:59

Nein, du verstehst eigentlich gar nichts davon, was ich geschrieben habe.

Ich habe ihr dazu geraten, ihrem Freund zu sagen, was passiert ist. Nicht sich zu entschuldigen.
Mich würde es interessieren, wenn eine Freundin von mir meinen Freund in betrunkenem Zustand anflirtet oder sogar belästigt.

P.S. Deinen letzten Satz kommentiere ich bewusst nicht.

2 LikesGefällt mir

19. Juni um 23:16

Hier geht's ab wie in Afghanistan.Ist doch nichts weiter geschehen. Was ein Theater.

2 LikesGefällt mir

19. Juni um 23:49

Ich hoffe du bist kein Kerl, denn sonst tuen mir die Frauen leid und solltest du eine Frau sein... na dann gute Nacht, wenn du es okay findest, wenn ein Mann seine Frau schlägt..!

4 LikesGefällt mir

20. Juni um 0:28
In Antwort auf wunschmama2017

Ich hoffe du bist kein Kerl, denn sonst tuen mir die Frauen leid und solltest du eine Frau sein... na dann gute Nacht, wenn du es okay findest, wenn ein Mann seine Frau schlägt..!

Der Besitz wurde angerührt, dafür gibt es sogar  Schläge.

Jeder hat den Partner den er verdient.Er wird sie verdient haben.

Gefällt mir

20. Juni um 7:11
In Antwort auf wunschmama2017

Ich hoffe du bist kein Kerl, denn sonst tuen mir die Frauen leid und solltest du eine Frau sein... na dann gute Nacht, wenn du es okay findest, wenn ein Mann seine Frau schlägt..!

Manche Männer verlieren den Verstand, wenn es um den eigenen Besitzanspruch angeht. 

Gefällt mir

20. Juni um 8:40

Geh nicht mit Betrunkenen allein in der Nacht hinaus. Das kannst du auch selbst daraus lernen, ohne deinen Freund zu belästigen.

1 LikesGefällt mir

20. Juni um 9:12
In Antwort auf rax

Geh nicht mit Betrunkenen allein in der Nacht hinaus. Das kannst du auch selbst daraus lernen, ohne deinen Freund zu belästigen.

Vor Gericht gäbe mildernde Strafe aufgrund des Alkoholkonsums... Muss ich als Frau damit rechnen, dass die meisten Männer dann zum Triebtier werden? Wir Frauen wären /sind in so einem Fall doch sehr naiv! Dennoch finde ich den Alkohol als Ausrede inakzeptabel, es wird als Ausrede verwendet um sich unverfroren gelinde gesagt "gehenzulassen"... 

Gefällt mir

21. Juni um 5:15
In Antwort auf sonnenwind3

Vor Gericht gäbe mildernde Strafe aufgrund des Alkoholkonsums... Muss ich als Frau damit rechnen, dass die meisten Männer dann zum Triebtier werden? Wir Frauen wären /sind in so einem Fall doch sehr naiv! Dennoch finde ich den Alkohol als Ausrede inakzeptabel, es wird als Ausrede verwendet um sich unverfroren gelinde gesagt "gehenzulassen"... 


Alkohol ist ja auch der reinste Dreck. Ich kenne (außer Crack vllt.) keine Droge, die so dumm, gewaltbereit und aggressiv (oder depressiv) macht wie Alkohol.Die Lösung ist denkbar einfach: Nüchtern für mindestens ein halbes Jahr bleiben und wenn dann nur noch moderat trinken und auf gar keinen Fall mehr soll er sich betrinken.Alkoholsucht ist eine schlimme Sucht, die Beschaffbarkeit ist total einfach und man kann genauso Psychosen entwickeln wie durch andere Drogen. Außerdem ist es auch noch eine der billigsten Drogen und gesellschaftlich leider anerkannt, selbst wenn man sich betrinkt.
 

1 LikesGefällt mir

21. Juni um 5:54
In Antwort auf thea-lilly

Ich brauche mal eure Meinung.
Ich war am Wochenende mit meinem Freund, mit dem ich erst recht kurz zusammen bin, auf einer Hochzeit. 
Dort waren auch einige Freunde von ihm, die ich auch alle schon kannte. 
Wir hatten einen super Abend und haben auch ziemlich viel getrunken.
Später bin ich dann mit einem Kumpel meines Freundes raus zum Luft schnappen. 
Draußen hat er mich dann die ganze Zeit angemacht und sehr unangenehm berührt. Als er versuchte mich zu küssen hab ich ihn weggestoßen und bin wieder rein.
Ich frage mich jetzt halt die ganze Zeit ob ich es meinem Freund erzählen soll, weil ich da kein Fass aufmachen will. Er war ja quasi in einem Ausnahmezustand (Er war wirklich sehr betrunken) und er vorher wirklich immer super nett zu mir gewesen ist.
Auf der anderen Seite war es aber auch super unangenehm und ich weiß nicht so recht wie ich da weiterhin mit ihm umgehen soll, da ich ja zukünftig auf jedenfall auf ihn treffen werde.
Meine Frage: 
Würdet ihr es eurem Freund sagen, oder es als nichts abtun?
 

Ich würde es nicht als nichts abtun, sondern mit dem Typen selbst klären. Wenn mich jemand anmacht und ich will das nicht, dann brauch ich niemanden, der das für mich klärt, ich kann für mich selbst einstehen.

Gefällt mir

21. Juni um 5:54

Jupp, seh ich ebenso.

1 LikesGefällt mir

21. Juni um 6:38
In Antwort auf kariertekatze

Ich würde es nicht als nichts abtun, sondern mit dem Typen selbst klären. Wenn mich jemand anmacht und ich will das nicht, dann brauch ich niemanden, der das für mich klärt, ich kann für mich selbst einstehen.

Für mich hat das weniger etwas damit zu tun, dass der Sachverhalt für mich geklärt wird als vielmehr damit, dass es um eine offene, vertrauensvolle Kommunikation mit dem Partner geht. Anderenfalls habe ich wohl einen Partner, der nicht belastbar ist, wenn ihm das ein zuviel ist, darüber in Kenntnis gesetzt zu werden, wie sich Freunde im Freundeskreis verhalten.

1 LikesGefällt mir

21. Juni um 6:43
In Antwort auf perip


Alkohol ist ja auch der reinste Dreck. Ich kenne (außer Crack vllt.) keine Droge, die so dumm, gewaltbereit und aggressiv (oder depressiv) macht wie Alkohol.Die Lösung ist denkbar einfach: Nüchtern für mindestens ein halbes Jahr bleiben und wenn dann nur noch moderat trinken und auf gar keinen Fall mehr soll er sich betrinken.Alkoholsucht ist eine schlimme Sucht, die Beschaffbarkeit ist total einfach und man kann genauso Psychosen entwickeln wie durch andere Drogen. Außerdem ist es auch noch eine der billigsten Drogen und gesellschaftlich leider anerkannt, selbst wenn man sich betrinkt.
 

"Außerdem ist es auch noch eine der billigsten Drogen und gesellschaftlich leider anerkannt, selbst wenn man sich betrinkt"

Daraus folgt-> gesellschaftlich akzeptierte, kléine und große Fehltritte ??

Wobei ja bei Männern ab einem bestimmten Alkoholpegel nur noch ein "geistiger oder "oraler" Übergriff möglich ist, da der Körper bzw. errigierende Körperteile aufgrund der betäubenden Wirkung nicht mehr agieren können...

Gefällt mir

21. Juni um 7:28
In Antwort auf sonnenwind3

Vor Gericht gäbe mildernde Strafe aufgrund des Alkoholkonsums... Muss ich als Frau damit rechnen, dass die meisten Männer dann zum Triebtier werden? Wir Frauen wären /sind in so einem Fall doch sehr naiv! Dennoch finde ich den Alkohol als Ausrede inakzeptabel, es wird als Ausrede verwendet um sich unverfroren gelinde gesagt "gehenzulassen"... 

Tja, ich beurteile das anders als die Gesetzeslage.

Meine persönliche Meinung ist, dass man sich durch das Trinken des Vorsatzes zur Enthemmung schuldig macht.

Bei einem Alkoholisierten rechne ich mit gar nichts. Darum ist er kein Umgang für mich.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Manische deprevie partner
Von: user26299
neu
21. Juni um 10:55

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen