Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von Freundin nach Strich und Faden betrogen

Von Freundin nach Strich und Faden betrogen

22. Mai 2009 um 13:23 Letzte Antwort: 5. Juni 2009 um 17:52

Lieber Mädchen und Frauen,

mich interessiert stark eure Meinung zu einem Erlebnis, dass mich sehr enttäuscht und dass mich zweifeln ließ, ob es überhaupt noch normal tickende Menschen auf diesem Planten gibt.

Vor ca. einem Jahr passierte es...

Ich hatte eine beste Freundin (dachte ich jedenfalls), nennen wir sie Suse, die immer sehr hilfsbereit und verständnisvoll war. Ich konnte mich auf Sie verlassen, wenn ich Hilfe oder einen Rat brauchte. Sie lobte mich in stets in hohen Tönen und sagte, wie froh sie wäre mich kennengelernt zu haben. So weit so gut.

Vor ca. zwei Jahren trennte ich mich von meinem Freund, nennen wir ihn, Karl, der zwar nett war aber extrem egoistisch, nicht zum aushalten. Ich lernte einen Neuen kennen, der zufällig, aufgrund seines Studiums in dieselbe Stadt ziehen wollte wie Suse. Er suchte ohne Erfolg. Ich fragte Suse, ob er nicht bei ihr einziehen können, da sie zu dem Zeitpunkt auch einen Mitbewohner suchte. Nach langem zögern willigte sie ein. Ich fands gut, weil ich dachte, naja sie kann ihm die Stadt zeigen und Freunde vorstellen, er kannte dort nämlich niemanden. Nun ja, so kam es dann, dass die beiden natürlich auch ab und zu ins Gespräch kamen und miteinander weggingen. Immer zu fragte mich mein neuer Freund, nennen wir ihn Stefan, ob ich mir sicher sei, dass Suse wirklich eine Freundin ist. Worauf ich erwiderte, natürlich ist sie das. "Du kannst dich 100% auf sie verlassen und sie ist ein toller Mensch." Er guckte immer etwas mitleidig, wenn ich das sagte. Ich drängte ihn zu sagen, was denn nun los sei. Dann platzte er mit allem heraus:

(Ich liste es mal zusammengefasst auf, sonst wirds zu lang)

-als Sie einmal weggingen, versuchte sie ihn zu ermutigen, dass er doch mal eine andere Frau anmachen solle, damit er bessere Laune kriegen soll!! (wurde mir von einem Typen bestätigt, der zusammen mit denen wegging)
-Sie erzählte über mich (ich ging kurz zur Psychotherapie), dass sie glaube ich sei nicht richtig im Kopf, würde sie ständig mit Problemen volltexten, die sie nicht hören. Dabei wolle sie ihr eigenes Leben und habe keine Lust sich den Kram von mir anzuhören
-Ich total feige wäre und nur (ich ging damals zum 2.Mal ins Ausland um zu studieren) ins Ausland gehe um mir selber zu beweisen, dass ich doch nicht so feige, dumm und schwach bin,

Ich stellte sie zur Rede, da blockte sie ab und wollte mir unter Polizeiandrohung verbieten, dass ich in die Wohnung meines Freundes kam (sie war ja Hauptmieterin). Ihn wollte sie unter Polizeiandrohung rausschmeissen lassen.

Unglaublich denkt ihr? Das ist noch nicht alles!

Von ihrer frühreren Mitbewohnerin bekam ich mit, dass mein Ex Karl (da war er noch nicht mein Ex), einmal bei schlief. Nachdem Karl mein Ex wurde, fuhr sie mit ihm in den Urlaub, schlief mit ihm in diversen Hotel und sie waren Tag und Nacht zusammen. Karl bestätigte es mir.

Obendrein schafft es diese Person, unglaublich aber wahr die Sache so hinzudrehen, dass ich als die Böse dar stehe (fragt mich nicht wie) und alle es ihr glauben. Wie kommt es nur? Gibt es keine Gerechtigkeit auf dieser Welt?

All die Jahre habe ich zu ihr gehalten und gedacht, dass sie einer der wichtigesten Personen in meinem Leben sei, bewunderte sie dafür, dass sie immer einen kühlen Kopf bewahrte, und dann das. Dass sie mich insgeheim verabscheute, merkte ich nicht. Dabei ist sie diejenige gewesen, die über 2 Jahre Psychopharmaka nahm und ich kein Wort darüber verlor, sie die nach 2 Wochen Auslandsaufenthalt, heulend zurückkam und ich sie trösten musste, weil sie dort mit ihrer Gastfamilie nicht klar kam. Sie, die ständig mit anderen Männern schlief, egal ob mit oder ohne Freundin/Frau und ich meinen Mund hielt und sie deckte.

Ich bin etwas drüber hinweg, dennoch habe ich starke Rachegefühle und bin sehr traurig und verletzt, wenn ich darüber nachdenke.

Was haltet ihr davon? Was hättet ihr gemacht?

Ach ja, zum Schluss noch, als ich sie einmal anrief um nach meinen Sachen zu fragen, die sie mir wiedergeben sollte, ging sie nicht ran, sondern gab den Hörer ihrer Mutter, die dann auch abwimmelte.

Das wars. Ich freue mich auf eure Tipps und Kommentare!

Eure Erdbeere

Mehr lesen

25. Mai 2009 um 10:27

Es geht noch schlimmer!!!!!
Hallo!
Ich bin zwar keine Frau, und auch kein Mädchen, aber es geht auch noch schlimmer!
So ähnlich wie du es geschildert hast, ist es bei mir auch. Wir haben aber auch noch drei kinder und sind verheiratet. Meine Frau ist 29 Jahre, und mein Ex- Freund, bei dem sie jetzt schon seit 16 Monaten (ohne die Kinder) lebt ist 52 Jahre! Wir streiten uns seit über einem Jahr wegen den Kindern, und sie wird immer, und immer wieder aufgehetzt, so das keiner von uns auch nur etwas zur Ruhe kommen kann. Und Wut, Hass, Rachegefühle und so weiter sind nicht schlimm, solange du das ganze unter Kontrolle hast. Die Familiengutachterin meinte zu mir,das man hier ganz klar von Betrug und Verrat reden darf. Mich hat der neue von meiner Frau sogar mit dem Auto angefahren, so das ich mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste (wie weit das Absicht war, werden die Gericht klären müssen). Eins unserer Kinder hat ca. 20 Meter davon entfernt gestanden und alles ansehen müssen. Meine Frau wohnt ca. 200 Meter Luftlinie von uns, in einem sehr kleinen Dorf, entfernt. Du siehst es geht sogar noch schlimmer!
Aber Kopf hoch, es kommen bestimmt auch wieder bessere Zeiten auf dich zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2009 um 11:34
In Antwort auf mick_12721997

Es geht noch schlimmer!!!!!
Hallo!
Ich bin zwar keine Frau, und auch kein Mädchen, aber es geht auch noch schlimmer!
So ähnlich wie du es geschildert hast, ist es bei mir auch. Wir haben aber auch noch drei kinder und sind verheiratet. Meine Frau ist 29 Jahre, und mein Ex- Freund, bei dem sie jetzt schon seit 16 Monaten (ohne die Kinder) lebt ist 52 Jahre! Wir streiten uns seit über einem Jahr wegen den Kindern, und sie wird immer, und immer wieder aufgehetzt, so das keiner von uns auch nur etwas zur Ruhe kommen kann. Und Wut, Hass, Rachegefühle und so weiter sind nicht schlimm, solange du das ganze unter Kontrolle hast. Die Familiengutachterin meinte zu mir,das man hier ganz klar von Betrug und Verrat reden darf. Mich hat der neue von meiner Frau sogar mit dem Auto angefahren, so das ich mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste (wie weit das Absicht war, werden die Gericht klären müssen). Eins unserer Kinder hat ca. 20 Meter davon entfernt gestanden und alles ansehen müssen. Meine Frau wohnt ca. 200 Meter Luftlinie von uns, in einem sehr kleinen Dorf, entfernt. Du siehst es geht sogar noch schlimmer!
Aber Kopf hoch, es kommen bestimmt auch wieder bessere Zeiten auf dich zu.

MEIN GOTT!!
Das ist ja echt krass!!

Naja, letztenendes wünsche ich mir nur sie einmal zu sehen und ihr richtig mal die Meinung zu sagen... Und einiges Mehr...

Aber dir wünsche ich viel Glück!

GIBT ES KEINE NORMALEN MENSCHEN MEHR AUF DIESEM PLANETEN!!!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2009 um 12:05

Blumenfee hat recht
Ignorier sie völlig. Frag andere Leute nicht nach ihr aus. Weiche aus, wenn jemand über sie sprechen will. Es kommt zu ihr zurück. Bist Du denn mit Deinem Freund noch zusammen? Wohnt der noch bei ihr?
Die Affäre meines Mannes war auch so eine. Spezialisiert auf Männer in langen Beziehungen, knacken und dann fallen lassen. (vier Wochen war sie mit beiden Männern zusammen) Erzählt über angebliche Krebserkrankungen, tolle Anstellung bei der Deutschen Angestellten Akademie als Dozentin für Wirtschaft (da kannte sie aber keiner), Warum muss so eine dann noch in der Kneipe bedienen gehen????
Leider gibt es solche Menschen. Aber ich merke gerade, dass es auch ganz viele andere gibt, die hilfsbereit sind, zuhören und trösten.
Solche Leute wie deine Suse und meine Claudia sind in der Minderheit. Leider tragen sie kein Zeichen auf der Stirn.
LG MsMarple05

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2009 um 17:52

Ich hatte auch mal eine völlig von der rolle laufende "freundin"
habe auch eine schöne geschichte: bin mit meinem mann 20 jahre zusammen gewesen/2 kinder. und ich hatte auch eine freundin mit mann und kind. wir alle sind etwa 12 jahre eng befreundet gewesen, zusammen verreist, zusammen gearbeitet u.s.w. dann wurde ihr mann doll krank. burn out. bei dem ging gar nichts mehr.
da dachte sich diese freundin, nehm ich mir doch einfach den gesunden mann von meiner freundin und gebe doch am besten noch mein kind zum aufpassen bei ihr ab!
wärend ich auf den jungen aufgepasst habe , hat sie sich mit ihm vergnügt.
tja, nun lebt mein mann bei ihr und ihrem kind und ich stehe im regen. das muss man erstmal verdauen.
als das alles vor einem jahr rauskam habe ich nie wieder ein wort mit der geredet. aber rachegelüste kenne ich gut! also falls mal jemand einen tip hat...???
es gibt menschen die sind irgendwie sozial gestört. ja asozial. die kennen keine rücksicht und haben kein gewissen oder scharm.
diese erfahrung macht wohl jeder irgendwann mal mit einem anderen menschen.
viele grüße seestern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club