Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von Freund betrogen, wieder vertrauen??

Von Freund betrogen, wieder vertrauen??

22. Oktober 2016 um 10:23 Letzte Antwort: 24. Oktober 2016 um 16:21

Hallo liebe Leute, 

ja anscheinend bin ich wirklich schon sehr verzweifelt, da ich nie dachte, mal fremde Hilfe zu benötigen.. 

ich versuche mal alles schnell zusammen zu fassen. 
Mein freund und ich sind jetzt über 5 Jahre zusammen, meistens war es eine glückliche Beziehung. Es gab natürlich schon vorher Probleme die er auch immer angesprochen hat. Ich hab das leider immer komplett ignoriert, da ich Angst hatte, dass die Beziehungen vorbei sein könnte. Also eigentlich davongelaufen bin vor den Problemen. 

Er war schon immer der Typ, der gerne mit Frauen Kontakt hat und flirtet. Doch seit märz ist es definitiv zu viel für mich.. 
er hat Kontakt zu einer Frau, immer häufiger. Wenn ich ihn darum gebeten habe, das zu unterlassen meinte er nur, dass da doch nichts ist und sie nur eine Freundin ist. 
Ich fühlte mich im Stich gelassen. Sie war jetzt irgendwie seine Nummer eins. Egal wo wir waren- sie haben miteinander geschrieben. Ich wurde ignoriert.. 
es kam zu lügen auf die ich draufgekommen bin, wir haben nur noch diskutiert. Ich bin ihm nachgefahren um ihn zu kontrollieren. 
Tja, und vor vier Wochen hab ich sie erwischt- in seinem Auto. 
Danach bin ich aus unserem Haus ausgezogen.. ich sagte ihm er solle sich entscheiden was er will. 
Sie oder ich.. er hat sich für mich entschieden. 
Ich dachte eigentlich er würde um mich kämpfen. Tja- Fehlanzeige. Er schreibt noch immer mit ihr. Ich muss gestehen, es hat sich 1000 mal gebessert. Vorher waren es viel mehr Nachrichten. 
"Beruflich" sehen sie sich, somit müsse er ja im Kontakt mit ihr sein weil sie ein gemeinsames Projekt haben... 
ich kann ihm einfach nichts glauben was aus seinem Mund  Kommt. 

Ich weiß nicht ob ich ihm vertrauen kann, ob er mich liebt.. wir hatten schon so viele Gespräche aber im Endeffekt streiten wir nur noch. Er wird laut und meint ich kontrolliere ihn zu sehr. Er fühle sich eingeengt. 
Soll ich ihn mal "in Ruhe" lassen und akzeptieren wie es ist? Soll ich mich einfach normal verhalten? Das schreiben ignorieren? 
Ich weiß einfach nicht mehr weiter... 

Mehr lesen

22. Oktober 2016 um 10:37

Ich würde Ihm zeigen wie und wo der Hase läuft, wo die Katze begraben liegt. Mich könnte der kreuzweise ...


lib

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2016 um 10:37

Ich würde Ihm zeigen wie und wo der Hase läuft, wo die Katze begraben liegt. Mich könnte der kreuzweise ...


lib

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2016 um 10:46

Noch ein kurzer Nachtrag.. er bemüht sich in letzter Zeit wirklich. Er kommt früher von der Arbeit nach hause (was bei ihm nie vorgekommen ist, da ihm die Arbeit das Wichtigste überhaupt ist), er unternimmt mit mir Sachen die er sonst nie machen würde.. 
er meinte dass "sie" nicht das Problem ist. Sie ist nur das i Tüpfelchen. Wir sollten an unseren anderen Problemen arbeiten. 
Ich war natürlich in letzter Zeit sehr distanziert und abweisend. Körperliche Nähe gibt es auch keine mehr. Ich schaffe es einfach nicht- aber ich würde die Beziehung so gerne retten. Aber leider glaube ich, dass ich ihn verloren habe- an eine andere. 
Warum ist er noch immer bei mir wenn er eigentlich die andere haben möchte?? Das ist das was ich nicht verstehe.. 
bin ich hier die blöde naive Freundin?? Ich hab ihn doch so gerne.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2016 um 17:55
In Antwort auf faron_12050386

Hallo liebe Leute, 

ja anscheinend bin ich wirklich schon sehr verzweifelt, da ich nie dachte, mal fremde Hilfe zu benötigen.. 

ich versuche mal alles schnell zusammen zu fassen. 
Mein freund und ich sind jetzt über 5 Jahre zusammen, meistens war es eine glückliche Beziehung. Es gab natürlich schon vorher Probleme die er auch immer angesprochen hat. Ich hab das leider immer komplett ignoriert, da ich Angst hatte, dass die Beziehungen vorbei sein könnte. Also eigentlich davongelaufen bin vor den Problemen. 

Er war schon immer der Typ, der gerne mit Frauen Kontakt hat und flirtet. Doch seit märz ist es definitiv zu viel für mich.. 
er hat Kontakt zu einer Frau, immer häufiger. Wenn ich ihn darum gebeten habe, das zu unterlassen meinte er nur, dass da doch nichts ist und sie nur eine Freundin ist. 
Ich fühlte mich im Stich gelassen. Sie war jetzt irgendwie seine Nummer eins. Egal wo wir waren- sie haben miteinander geschrieben. Ich wurde ignoriert.. 
es kam zu lügen auf die ich draufgekommen bin, wir haben nur noch diskutiert. Ich bin ihm nachgefahren um ihn zu kontrollieren. 
Tja, und vor vier Wochen hab ich sie erwischt- in seinem Auto. 
Danach bin ich aus unserem Haus ausgezogen.. ich sagte ihm er solle sich entscheiden was er will. 
Sie oder ich.. er hat sich für mich entschieden. 
Ich dachte eigentlich er würde um mich kämpfen. Tja- Fehlanzeige. Er schreibt noch immer mit ihr. Ich muss gestehen, es hat sich 1000 mal gebessert. Vorher waren es viel mehr Nachrichten. 
"Beruflich" sehen sie sich, somit müsse er ja im Kontakt mit ihr sein weil sie ein gemeinsames Projekt haben... 
ich kann ihm einfach nichts glauben was aus seinem Mund  Kommt. 

Ich weiß nicht ob ich ihm vertrauen kann, ob er mich liebt.. wir hatten schon so viele Gespräche aber im Endeffekt streiten wir nur noch. Er wird laut und meint ich kontrolliere ihn zu sehr. Er fühle sich eingeengt. 
Soll ich ihn mal "in Ruhe" lassen und akzeptieren wie es ist? Soll ich mich einfach normal verhalten? Das schreiben ignorieren? 
Ich weiß einfach nicht mehr weiter... 

Oh ja
Das kommt mir alles sehr bekannt vor!!! Trenn dich!!! Du wirst ijmnie mehr richtig vertrauen können und alles in frage stellen was er sagt. Du bist die jenige die sich kaputt macht und leidet und nicht er. Ich hatte 1 1/2 Jahre das Bauchgefühl das mein zum Glück jetzt ex ne "affaire" hat, habe immer gedacht, dass es sich ändert und er kämpft. War schon so weit das ich die fehler bei mir gesucht habe. Heute weiß ich das mein bauch mich seit 1 1/2 Jahren nicht enttäuscht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2016 um 20:38

Ich bin normalerweise ein sehr selbstbewusster Mensch welcher sich nichts gefallen lässt aber in der Hinsicht bin ich komplett anders. 
er findet es normal mit ihr weiterhin zu schreiben. 
Er sagt mir auch wenn sie es ist. Ob ich das noch weiterhin aushalte? Zu glauben, dass da eh nichts ist? Ich weiß es einfach nicht. 
Ich habe Angst den Menschen zu verlieren den ich liebe. Bereue ich es danach mich getrennt zu haben? Ich weiß einfach nicht was richtig und was falsch ist!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2016 um 10:25
In Antwort auf faron_12050386

Hallo liebe Leute, 

ja anscheinend bin ich wirklich schon sehr verzweifelt, da ich nie dachte, mal fremde Hilfe zu benötigen.. 

ich versuche mal alles schnell zusammen zu fassen. 
Mein freund und ich sind jetzt über 5 Jahre zusammen, meistens war es eine glückliche Beziehung. Es gab natürlich schon vorher Probleme die er auch immer angesprochen hat. Ich hab das leider immer komplett ignoriert, da ich Angst hatte, dass die Beziehungen vorbei sein könnte. Also eigentlich davongelaufen bin vor den Problemen. 

Er war schon immer der Typ, der gerne mit Frauen Kontakt hat und flirtet. Doch seit märz ist es definitiv zu viel für mich.. 
er hat Kontakt zu einer Frau, immer häufiger. Wenn ich ihn darum gebeten habe, das zu unterlassen meinte er nur, dass da doch nichts ist und sie nur eine Freundin ist. 
Ich fühlte mich im Stich gelassen. Sie war jetzt irgendwie seine Nummer eins. Egal wo wir waren- sie haben miteinander geschrieben. Ich wurde ignoriert.. 
es kam zu lügen auf die ich draufgekommen bin, wir haben nur noch diskutiert. Ich bin ihm nachgefahren um ihn zu kontrollieren. 
Tja, und vor vier Wochen hab ich sie erwischt- in seinem Auto. 
Danach bin ich aus unserem Haus ausgezogen.. ich sagte ihm er solle sich entscheiden was er will. 
Sie oder ich.. er hat sich für mich entschieden. 
Ich dachte eigentlich er würde um mich kämpfen. Tja- Fehlanzeige. Er schreibt noch immer mit ihr. Ich muss gestehen, es hat sich 1000 mal gebessert. Vorher waren es viel mehr Nachrichten. 
"Beruflich" sehen sie sich, somit müsse er ja im Kontakt mit ihr sein weil sie ein gemeinsames Projekt haben... 
ich kann ihm einfach nichts glauben was aus seinem Mund  Kommt. 

Ich weiß nicht ob ich ihm vertrauen kann, ob er mich liebt.. wir hatten schon so viele Gespräche aber im Endeffekt streiten wir nur noch. Er wird laut und meint ich kontrolliere ihn zu sehr. Er fühle sich eingeengt. 
Soll ich ihn mal "in Ruhe" lassen und akzeptieren wie es ist? Soll ich mich einfach normal verhalten? Das schreiben ignorieren? 
Ich weiß einfach nicht mehr weiter... 

Ich denke, du solltest mehr auf dich und weniger auf ihn schauen. Geht es dir gut mit der aktuellen Situation? Ginge es dir gut, wenn du ihn weniger kontrollierst? Du entwickelst hier vielleicht gerade ein Verhalten, was es dir später schwierig machen wird, anderen Männern wieder zu vertrauen. Du überlässt ihm viel zu viel die Initiative. Kannst du nicht mal ein paar Tage verreisen und sehen, wie es dir ohne ihn geht?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2016 um 12:05

Mir geht es seit Monaten dreckig. 
Ich habe nie die Frauen verstanden die bei ihren Männer bleiben die sie schlagen oder betrügen. 
Ubd jetzt bin ich in der gleichen Situation. Es ist schrecklich. 

Die hoffnung zu haben er würde sich ändern, es würde wieder alles besser werden. 
Ich habe nicht Angst vor dem alleine sein, eher von dem, ohne ihn zu sein. 
Er ist der Mensch mit dem ich Kinder wollte, mein Leben verbringen wollte. 
Es ist immer leichter zu sagen dass man sich trennen sollte. 
Viele hier waren nicht der Situation betrogen worden zu sein. 

Ich war schon ein paar Tage weg. Der Stress fällt ab. Auch kann ich ihn in der Situation nicht kontrollieren. Aber ich hab ihn so sehr vermisst. 

Ich bin hin und hergerissen. Wie kann ein Mensch dem anderen soetwas antun wenn man ihn "liebt"? Was er ja behauptet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2016 um 16:21

ich kann ja verstehen, dass du angst vor der zeit ohne ihn hast, aber: du hast ihn mit ner anderen erwischt, er 'pflegt' den kontakt mit dieser frau weiterhin und du nimmst das leidvoll hin. für ihn läuft es also optimal: er ist sich deiner liebe sicher und hat seinen spaß mit der anderen. 
so und nu solltest du dich fragen, ob du dich künftig nur noch dermaßen jämmerlich unter wert verkaufst oder ob du nicht doch so viel selbstliebe besitzt, ihn in den wind zu schießen und mit erhobenem haupt durch's sicherlich sehr schmerzhafte tränental zu gehen, mit der gewissheit, dass er dir irgendwann nicht mehr weh tun kann.
vielleicht hilft es dir, vor lauter angst künftig ohne ihn zu sein, dass du dich mal darauf besinnst, dass es doch auch wunderbar ohne ihn ging als du ihn noch gar nicht kanntest.
so weh es auch erstmal tut, du wärst die erste, die daran stirbt, dass sie sich von nem a.rsch trennt. allerdings wärst du bei weitem nicht die erste, die daran zugrunde geht, wenn sie in ihrer beziehung permanent leidet und dennoch nicht loslassen kann.

also überleg dir mal ganz genau wieviel du dir tatsächlich wert bist und ob du dir nicht ne neue chance gibst glücklich zu werden. mit dem honk den du jetzt hast wirst du es jedenfalls nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Romantsiche Geste und kämpfen
Von: knox85
neu
|
24. Oktober 2016 um 12:57
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook