Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von der Ehe in eine neue Beziehung?

Von der Ehe in eine neue Beziehung?

9. Dezember 2006 um 11:08

Hallo,

ich habe da mal eine Frage...

Meine Frau hat sich nach 4 Monaten Ehe von mir getrennt und ist direkt zu Ihrem neuen Partner gezogen.
Nun leben Sie in einer 1 Zimmer Wohnung.

Kann es gut gehen, wenn man von einer Beziehung gleich in die nächste wechselt?

Gruß
Schwabo

Mehr lesen

9. Dezember 2006 um 15:23

Das braucht zeit...
Hallo!also für mich wäre das nichts.ich lebe auch getrennt von meinem mann,jetzt schon eine weile,könnte mir aber trotzdem nicht vorstellen im moment eine neue beziehung anzufangen.wenn man sich sogar das "ja wort" gegeben hat,muss man ja schon sehr verliebt gewesen sein.natürlich braucht das normalerweise zeit,um dann erst einmal die trennung zu verarbeiten damit man irgendwann offen für etwas neues sein kann.wenn die beziehung allerdings vorher schon nicht mehr gestimmt hat und man nichts mehr für den anderen empfindet,kann es durchaus sein,das man direkt in die nächste beziehung wechselt,da man mit der alten schon abgeschlossen hatte.wieso fragst du das?weil du hoffst das deine noch-frau zu dir zurück kommt wenn es mit dem neuen nicht funktioniert oder willst du eine neue beziehung anfangen?? lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2006 um 16:20
In Antwort auf elsa_12299240

Das braucht zeit...
Hallo!also für mich wäre das nichts.ich lebe auch getrennt von meinem mann,jetzt schon eine weile,könnte mir aber trotzdem nicht vorstellen im moment eine neue beziehung anzufangen.wenn man sich sogar das "ja wort" gegeben hat,muss man ja schon sehr verliebt gewesen sein.natürlich braucht das normalerweise zeit,um dann erst einmal die trennung zu verarbeiten damit man irgendwann offen für etwas neues sein kann.wenn die beziehung allerdings vorher schon nicht mehr gestimmt hat und man nichts mehr für den anderen empfindet,kann es durchaus sein,das man direkt in die nächste beziehung wechselt,da man mit der alten schon abgeschlossen hatte.wieso fragst du das?weil du hoffst das deine noch-frau zu dir zurück kommt wenn es mit dem neuen nicht funktioniert oder willst du eine neue beziehung anfangen?? lg

Hoffnung....
Ehrlich gesagt stirbt natürlich die Hoffnung zuletzt.

Wir hatten seit 8 Wo. keinen Kontakt und durch einen Strafzettel den ich Ihr per Mail habe zukommen lassen sind wir wieder in Kontakt gekommen.
In dieser Zeit ging ich zur Therapie um herauszufinden
welches meine Probleme/Fehler in der Beziehung waren.

Nach mehren Tagen Mailverkehr habe ich Ihr dann mitgeteilt, dass ich sie nicht mehr mit meinen Problemen belästigen möchte. Daraufhin hat Sie gesagt, ich belästige Sie nicht mit meinen Problemen. Und könne wenn ich möchte Ihr weiter schreiben.

Nun dann habe ich gesagt ich wolle darüber sprechen aber nur persönlich. Sie hat sofort eingewilligt sich mit mir an einem neutralen Ort zu treffen.

Deshalb stelle ich mir natürlich die Frage, ob Sie vielleicht nach nur 8 Wochen schon Probleme in der neuen Beziehung hat. Ich möchte Sie aber nicht zurück, wenn Sie nur kommt um wieder aufgefangen zu werden. Es macht nur Sinn, wenn Sie auch bereit ist an Ihren Problemen zu arbeiten. Was das Treffen bringen wird weiß keiner von uns beiden.
Eine neue Beziehung kann ich jetzt nicht anfangen. Dazu muss ich erst die alte abgeschlossen haben.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 17:48

Ich frage mich das auch immer wieder:
Kann es gutgehen, nach so langer intensiver Zeit von einem/einer direkt zur/m anderern zu gehen? Es gibt da wohl verschiedene Möglichkeiten. Was aber Betroffene und Therapeuten alle einheitlich sagen, auch diese Menschen werden wieder and den alten Partner denken müssen und auch durch den direkten Übergang wird viel verdrängt, aber es wird wieder hochkommen. Das Problem dabei: was wird dir das nützen. Meistens ist dann schon Zeit vergangen und es ist nicht gesagt, dass der andere deshalb zurückkommt. Auch du wirst dich verändert haben und wirst du dann die, die dir soviel Schmerz zugefügt hat, überhaupt noch wollen? Denke zwar auch, Vergebung muss sein, aber es geht nur, wenn es von ihr ausgeht. Wenn sie wirklich einen Schriftt auf dich zu macht. Wie gesagt, mein Ex macht keinerlei Antstalten, Kontakt aufzunehmen, er zieht es durch, obwohl wir so eine tolle und innige Liebe hatten, immer über alles geredet haben, gleiche Lebensentwürfe usw. Ich frage mich dann, ihm muss doch auch so vieles fehlen, aber manchmal denke ich, er kann eben auch viele Sachen mit der neuen Partnerin kompensieren. Ich weiß, man fühlt sich so ersetzt und ausgetauscht, aber sprich mal mit ihr, vielleicht ist es auch nur eine Affaire und daraus könnte eine Chance entstehen, dass ihr eine völlig neue Beziehung aufbaut. Diese Krise könnte dann helfen, dass ihr beide in neuer Art und Weise aufeinander zugehen könnt. Dafür darfst du sie aber nicht drängen, aber sprich mit ihr, frag sie, was sie denkt und sag ihr, wie du die Sache siehst. Ich wünsche dir viel Glück. Selber schwindet alle Hoffnung, meine große Liebe wieder zurückzubekommen, muss wohl wirklich abschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 18:14
In Antwort auf anika_12081265

Hoffnung....
Ehrlich gesagt stirbt natürlich die Hoffnung zuletzt.

Wir hatten seit 8 Wo. keinen Kontakt und durch einen Strafzettel den ich Ihr per Mail habe zukommen lassen sind wir wieder in Kontakt gekommen.
In dieser Zeit ging ich zur Therapie um herauszufinden
welches meine Probleme/Fehler in der Beziehung waren.

Nach mehren Tagen Mailverkehr habe ich Ihr dann mitgeteilt, dass ich sie nicht mehr mit meinen Problemen belästigen möchte. Daraufhin hat Sie gesagt, ich belästige Sie nicht mit meinen Problemen. Und könne wenn ich möchte Ihr weiter schreiben.

Nun dann habe ich gesagt ich wolle darüber sprechen aber nur persönlich. Sie hat sofort eingewilligt sich mit mir an einem neutralen Ort zu treffen.

Deshalb stelle ich mir natürlich die Frage, ob Sie vielleicht nach nur 8 Wochen schon Probleme in der neuen Beziehung hat. Ich möchte Sie aber nicht zurück, wenn Sie nur kommt um wieder aufgefangen zu werden. Es macht nur Sinn, wenn Sie auch bereit ist an Ihren Problemen zu arbeiten. Was das Treffen bringen wird weiß keiner von uns beiden.
Eine neue Beziehung kann ich jetzt nicht anfangen. Dazu muss ich erst die alte abgeschlossen haben.
lg

Keine Hellseher
Wir sind leider auch keine Hellseher.

Vieles kommt darauf an warum sie sich von Dir getrennt hat. Hegte sie Gedanken zur Trennung auch vor der Hochzeit. Sie fühlte sich nicht genug geliebt von Dir. Hat sie heimlich gehofft die Ehe ändert alles und sie tat es dann nicht und sie hat endlich aufgegeben weil sie die Hoffnung verlor?

Wie weit sie mit Dir abgeschlossen hat weiß nur sie und vielleicht nicht einmal das.

Ich kenne Deine Situation, sie entspricht in etwa meinem Exfreund (6 Jahre Beziehung). Vielleicht können wir uns ja mal austauschen, per PM oder MSN/ Email, etc. Ich denke wir können uns eventuell beide die Seite des anderen ganz gut verdeutlichen.

Um aber die Frage nicht unbeantwortet zu lassen, kann es gut gehen? Es kann, ja sicher. Es kann sein sie hat innerlich schon lange mit Dir abgeschlossen, hat Ihren Traumprinzen gefunden und sie sind blind vor Liebe. Vieles spricht dafür daß es nichr halten wird. Abgesehen von dem Faktor daß heute fast keine Beziehung mehr ewig hält kommt hinzu, daß sie noch an Dir hängt. Auch wenn sie Dich so brutal verlassen hat wird sie doch kein Monster ohne Gefühle sein. Weil sie genau die von Dir mehr erwartet hat ... sie bekommen hat schließe ich sie ist sogar sehr ermotional. Viele unsichere/ sehr emotionale Menschen tendieren dazu eine Partnerschaft mit einer neuen zu beenden um Ihnen zu helfen über jemanden hinweg zu kommen. Natürlich kommt erschwerend hinzu daß die Wohnung so klein ist und sich die beiden wohl kaum In- und Auswendig kennen können in kurzer Zeit. Da wird dann auf einmal klar was man an dem anderen nicht ausstehen kann und so weiter.

Was ich bewundere ist Dein Stolz und Deine Selbstachtung. Du willst sie nicht aus Mitleid zurück gewinnen. Und das ist auch der einzige mögliche Weg meiner Meinung nach. Mein Ex hat mir psychisch die Welt ruiniert wie ich mich von ihm getrennt habe. Erst ... ich mir meine Freiheit mühsam erkämpft habe und er es aufgab, wir jedoch Freund blieben, habe ich mich langsam wieder in ihn verguckt.

Eine genaue Antwort wird Dir hier leider niemand auf die Präzise frage geben können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 13:31
In Antwort auf elsa_12299240

Das braucht zeit...
Hallo!also für mich wäre das nichts.ich lebe auch getrennt von meinem mann,jetzt schon eine weile,könnte mir aber trotzdem nicht vorstellen im moment eine neue beziehung anzufangen.wenn man sich sogar das "ja wort" gegeben hat,muss man ja schon sehr verliebt gewesen sein.natürlich braucht das normalerweise zeit,um dann erst einmal die trennung zu verarbeiten damit man irgendwann offen für etwas neues sein kann.wenn die beziehung allerdings vorher schon nicht mehr gestimmt hat und man nichts mehr für den anderen empfindet,kann es durchaus sein,das man direkt in die nächste beziehung wechselt,da man mit der alten schon abgeschlossen hatte.wieso fragst du das?weil du hoffst das deine noch-frau zu dir zurück kommt wenn es mit dem neuen nicht funktioniert oder willst du eine neue beziehung anfangen?? lg

L
l

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 14:57
In Antwort auf seeta_12474930

L
l

Leute, soll ich es beenden
hallo ihr lieben

ich bin auch am verzweifeln. Die kurzfassung meines problems...
Ich kenne meinen freund seit 4 jahren. seit 8 monaten sind wir zusammen. ich fand ihn von anfang an toll, wir waren 3 monate zusammen und ich trennte mich dann aber von ihm, weil ich ihm nicht vertraut habt. er kam mir vor wie ein weiberheld, und so hab ich mir gedacht geh ich lieber, bevor ich verletzt werde. dannach hatten wir beide eine andere beziehung. das erste jahr, bzw. die ersten paar monate-...klappte meine neue beziehung wunderbar. doch dann fing es an, wir haben uns heimlich getroffen, haben unsere partner betrogen , das ging dann 3 1/2 jahre lang so. ich kann euch nicht sagen was ich in ihn sehe, aber ich habe noch nie so fuer jemanden empfunden. jeden tag mussste ich an ihn denken, mir tat es weh, dass wir nur ne affaire hatten. bis wie gesagt vor 8 monaten, ... wir zusammen gekommen sind. mein freund ist selbststaendig. hat eine menge zeit, weil sein laden erst um 17h aufmacht. ( ich arbeite bis 5h). seine ex ist bei ihm eingestellt. es war von anfang an klar, dass sie dort bleibt, warum auch nicht, er hat sie fuer mich verlassen, sie weiss das wir was hatten, so gesehen ist alles klar. doch trotzdem komm ich mit ihrer taeglichen anwesenheit nicht klar. und vorallem damit das er sich langweilt und sie jeden morgen anruft. seiin vater sitzt im rollstuhl, und weil sie auf ihn immernoch steht, holt sie den vater ab und sie gehen zum essen...mal hier mal da. immer ist irgend ein grund damit sie was zusammen machen. klar arbeiten sie zusammen, und ich freu mich das sein job so supi laeuft, aber ich will nicht das seine ex so einen grossen teil in seinen leben spielt.
das macht mich aber verrueckt.. so .. kann ich ihn nicht vertrauen. jeden tag verabschiede ich mich in meinen herzen von ihm. jeden tag denke ich daran ihn zu verlassen, ich will schliesslich nicht 2 wahl sein. sie steht immer noch auf ihn. die hoffnung stirbt zuletzt, sagt sie immer. seine arbeit ist direkt hinterm haus. mir geht ... das auf die nerven. ich hasse meine eifersucht... ich will ihm vertrauen, warum kann ich das nicht. wir hatten ne affaire, haben uns getroffen und innerhalb von 2 min waren wir zusammen im bett, ich weiss wie einfach es ist fuer ihn.. aber dann auf der anderen seite, wuerde ich ihn nie betruegen...
ich bin so verzweifelt...
jetzt sitzt ich gerad auf der arbeit, und er und seine ex reissen ein paar sachen im lokal runter. renovierung. verteht ihr mich oder spinn ich wirklich nur rum?
aber weh ich ruf meinen ex an oder er mich, dann ist die hoelle los.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 18:07

Also laut Schwabos anderem Posting
waren sie ja wohl insgesamt 3 1/2 Jahre zusammen, das ist nicht so kurz, finde ich. Habe es aber vielleicht trotzdem etwas auf mich bezogen: bin über sechs Jahre mit meinem Freund zusammengewesen und das innig! Standen kurz vor der Hochzeit. (Alles schon klar gemacht...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 20:50

Beziehung nach 5 Jahren einfach so vorbei?
Hallo, ich hab da mal ne Frage.Meine Frau und ich hatten eine richtig gute glückliche Beziehung.Wir hatten alles und haben uns richtig geliebt.Im August diesen Jahres war alles noch normal wie immer.Halt glücklich.Dann wurde ich krank hatte eine schwere Grippe und eine Rückenverletzung.Sie hat sich auch um mich gekümmert.Aber in dieser Zeit lernte sie auch jmd. im Internet kennen.Am Anfang war es auch nur gute Freundschaft.Er wollte mehr das weiß ich aus diversen Nachrichten. Meine Frau nicht.Er wusste das sie verheiratet ist und 2 Kinder hat aber er hat nicht locker gelassen.und dann ist es wie meine Frau sagt..."passiert"...sie hat sich in ihn verliebt.Jetzt will sie mit den Kindern ausziehen aus unserem Haus und mit ihm ein neues Leben beginnen.Sie sagt sie empfindet nichts mehr für mich...kann ich es glauben nach 5 Jahren einfach alles so vorbei, von jetzt auf sofort? Kann das mit den beiden gutgehen?Er wohnt dazu noch 400 km weit weg.Zumal sie nicht der Typ für eine Fernbeziehung ist.Ich liebe meine Frau sehr und auch meine Kinder über alles und ich möchte auf keinen fall sie verlieren, aber sie will ausziehen.Ich weiß im moment nicht was ich tun und denken soll.Ich will sie zurück aber ich hab keine Ahnung wie ich es anstellen soll.

LG
proxy3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook