Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von Anfang an beschissen worden

Von Anfang an beschissen worden

18. Juli 2011 um 16:53 Letzte Antwort: 20. Juli 2011 um 14:16

Hallo zusammen

Ich habe ein grosses Problem und weiss mir im Moment nicht mehr wirklich weiterzuhelfen,vielleicht kann mir ja der ein oder andere einen brauchbaren Ratschlag geben.

Aufgrund von Enttäuschungen in meiner Vergangenheit hatte ich mich in den letzten Jahren aus Beziehungskisten schön dezent zurückgehalten,ich wollte einfach nicht mehr enttäuscht werden.Nach über 3Jahren ergab sich dann aber durch einen Zufall im Freundeskreis ein sehr netter Kontakt zu einer sehr netten Dame.Sie war wie ich lange Single,in meinem Alter und sehr interessant,quasi das berühmte,man war auf einer Schule,hatte dieselben Kontakte,wohnte in der Nähe aber man lief sich 30Jahre nicht über den Weg.

Wir liessen uns Zeit,gingen öffters miteinander weg,führten intensive und sehr vertrauensvolle Gespräche,ich sagte ihr von Anfang an ziemlich deutlich,pass auf,mir ist in der Vergangenheit dies und das passiert,ich verkrafte nicht nochmal so eine Enttäuschung,nein,nein,du brauchst dir keine Sorgen machen,ich bin nicht so eine Frau,ich möchte selber jetzt den richtigen Partner haben,mal später heiraten,Kinder bekommen,halt die schöne,vertrauensvolle Beziehung haben.Ich glaubte ihr und wir kamen dann kurze Zeit später zusammen.

Es folgte wirklich eine gnadenlos schöne Zeit,für die Eltern wurd ich der perfekte Schwiegersohn,ich verstand mich mit ihren Freunden,sie war im Gegenzug bei meinen Freunden und meine Familie sehr beliebt,alle haben gesagt wow,die beiden haben sich gesucht und gefunden.Die werden heiraten.

Es gab zwar mal kleine Streitereien und Reibungen aber normal,wer hat die denn nicht in einer Beziehung?

Vor genau 2 Wochen passierte dann mein brutaler Absturz.Meine Ex fuhr zur Arbeit und ich wachte kurz darauf auf,suchte ein Taschentuch und öffnete die Schublade von ihrem Nachtschrank.Da lag dann ihr Tagebuch drin und ich so,na ganz toll,komm ja nicht auf die Idee das zu lesen und leg das wieder weg aber meine Neugierde brachte mich um logisches denken und ich fing an zu lesen und zu lesen und nach jedem Satz,jeder Zeile ging es mir beschissener und beschissener.Ich erfuhr jedes Detail,sie unterhält seit geschlagenen 5jahren eine Affäre mit einem Arbeitskollegen (47Jahre alt,verheiratet,3Kinder),das lief vor mir,es lief mit mir,sie vergnügten sich hemmungslos im Büro und jeden Mittwoch in ihrer Wohnung für ein paar Stunden.Sie kam quasi nach der Arbeit heim und ging dann mit mir ins Bett,ja super,ungeschützt lief die Affäre natürlich auch noch.

Ich fühle mich seitdem so verraten,verkauft,belogen und betrogen.Alles war gelogen,unser kennenlernen,unsere Zeit,alles.Wieso?Weshalb?Warum ?

Ich stellte sie sofort zur Rede,rief auf Arbeit an,sie fuhr sofort nach Hause,suchte mich und fand mich bei Freunden,meine Wut war grenzenlos,ich beschimpfte sie wirklich aufs übelste,sie stand nur da und grinste mich an und meinte sie sei krank und sie wäre eine Schlampe.In diesem Moment mich zu beherrschen fiel mir schwer aber ich liess es über mich ergehen.Ich sagte zu ihr wir müssen in Ruhe reden,nicht in dieser aufgeheizten Situation.Wir verabredeten uns für den Abend,wir quatschten geschlagene 4-5Stunden,was lief schief?Wieso?Warum?Sie meinte sie habe sich damals in den Typ verliebt,hatte gehofft er würde seine Familie für Sie verlassen,ich sagte zu ihr,du bist naiv,du bist 31Jahre alt,der Typ ist 47,du bist nur billiger wie ein Puff für ihn.Er wird sich nicht trennen sonst würde er doch keine 5Jahre warten.So eine naive dumme Kuh dachte ich mir,von einer Frau über 30 müsste man doch eigentlich mehr Hirn erwarten,wie man sich selber so wenig bedeuten kann?Kein Respekt vor einer Ehe,vor Kindern,ja nicht mal vor der Gesundheit anderer bzw ihrer eigenen.Ich verliess die Wohnung,ich brauche Abstand sagte ich zu ihr.

Die Tage unterhielt ich mich viel mit Freunden,meiner Familie,die meiste Antwort war,wenn sie es wirklich bereuen sollte gib ihr eine 2te Chance,die hat jeder verdient.

Ich habe ein paar Tage u Nächte vergehen lassen,habe mich seelisch komplett auf der Strecke gelassen,habe immer wieder gehadert,wieso hast du nur das scheiss Buch gelesen???Nach einer Woche rief sie mich an,sie war beim Aids Test,sie wollte mir das Ergebnis mitteilen und mit mir sprechen,die Affäre sei beendet.

Ich fuhr zu ihr,es war ein Bild des Schreckens,Sie war stockbetrunken,lag in der Ecke,völlig neben der Spur,sie stammelte nur ich hasse dich weil du mein Buch gelesen hast,ich hasse mich weil ich dir das angetan habe,ich kann dir nie wieder in die Augen schauen,nie mehr,ich habe alle belogen die mir wichtig sind,ich verarsche mich seit Jahren selber und du bist der Mensch der alle meine Lügen aufgedeckt hat,ich habe dich von Anfang an belogen und betrogen,du warst der erste Mann der es absolut ehrlich mit mir gemeint hat,ein Mann den sich eine Frau zum heiraten wünscht,ich habe mit deiner Gesundheit gespielt,ich habe dich nicht verdient und du kannst mich nicht mal hassen und bietest mir eine 2te Chance an???Ich kann dich nicht verstehen,bitte geh jetzt,lass Zeit vergehen,vielleicht können wir in ein paar Wochen nochmal über alles reden und Freunde werden.

Freunde???????

Ähm,kann mir bitte jmd dieses Verhalten erklären??Von einer Frau mit 31??Ich komme mir vor als wäre ich mit einer 10jährigen zusammen gewesen.Der Text war vielleicht zu lange aber ich würde mich wirklich freuen wenn mir jmd etwas nützliches sagen könnte bzw wie ich mich wieder in die Spur bekommen kann,mir ist das alles viel zuviel.

Liebe Grüße

Mehr lesen

18. Juli 2011 um 21:12


Du hast ihr etwas über sich selbst gezeigt,das sie gar nicht wissen wollte.
Das hat nichts mit dem Verhalten einer 10jährigen zu tun.

Sie hasst sich selber wegen dieser Geschichte.
Und wenn du dich selber nicht mehr magst - dann kannst du absolut nicht verstehen,warum jemand anderer dich mögen sollte - schon gar nicht derjenige,dem du in die Seele getreten hast.
Und wer sich selber nicht mag,der kann auch keine Liebe geben.

Wenn du eventuell WIRKLICH verzeihen kannst - dann gib' ihr Zeit,um mit sich selber klarzukommen.

Fangt ganz vorsichtig an,wieder miteinander umzugehen.

Wenn ihr einen neuen Anfang wagt - dann ist der erstmal aus Glas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2011 um 21:49
In Antwort auf dada_12453560


Du hast ihr etwas über sich selbst gezeigt,das sie gar nicht wissen wollte.
Das hat nichts mit dem Verhalten einer 10jährigen zu tun.

Sie hasst sich selber wegen dieser Geschichte.
Und wenn du dich selber nicht mehr magst - dann kannst du absolut nicht verstehen,warum jemand anderer dich mögen sollte - schon gar nicht derjenige,dem du in die Seele getreten hast.
Und wer sich selber nicht mag,der kann auch keine Liebe geben.

Wenn du eventuell WIRKLICH verzeihen kannst - dann gib' ihr Zeit,um mit sich selber klarzukommen.

Fangt ganz vorsichtig an,wieder miteinander umzugehen.

Wenn ihr einen neuen Anfang wagt - dann ist der erstmal aus Glas.

Von Anfang an beschissen worden
Hallo Linessa4

Erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Was hab ich ihr denn gezeigt was sie gar nicht wissen wollte??Ich mein,sie hat ja darüber in ihrem Buch berichtet,davon wusste ja niemand etwas,keine Familie,keine Freunde,sie hat das ja alles mit dem Buch ausgemacht u das kann ihr keine Antwort bzw Widerworte geben.Wenn ich so etwas schreibe muss ich ja eigentlich merken,moment,in meinem Leben läuft doch etwas total aus dem Ruder.

Wie kann ich denn eine Bez eingehen ohne das andere vorher zu beenden od hinter mir zu lassen,kann es nicht so wirklich verstehen.

Ich hab ihr die 2te Chance angeboten aber wie du schon schriebst,sie verlangt von mir Zeit,das ich mich nicht melden soll,sie sich von alleine melden wird,ohne den Druck zu verspüren sie müsste sich jetzt nach 2-3Tagen melden,sie will das alles erst verarbeiten und sich dann wieder melden,es wäre dann meine Entscheidung ob wir mal ungezwungen Kaffee trinken gehen könnten.Sie wisse ja nicht was in ein paar Wochen ist und ob es wieder werden könnte.

Ich fühle mich da irgendwie in eine Zwickmühle gesteckt,ich soll ihr die Zeit gewähren und dann entscheiden ob ich mich freundschaftlich treffen kann und man sehen müsste was daraus dann wieder entstehen kann.Wie es aber mir innerlich geht ist irgendwie unwichtig,finde das teilweise egoistisch wenn ich ehrlich bin,das ist schon ganz schön viel verlangt und vorallem,ich muss mir alles verkneifen,jeden Anruf,jede SMS,jedes vorbeifahren,puh,ist ja bei meiner geringen Geduld eine Extremsituation.Vorallem,ein falsches Wort und alles ist kaputt.Verkehrte Seitenwelt.Ich hab die Arschkarte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2011 um 21:35
In Antwort auf marcio_12677945

Von Anfang an beschissen worden
Hallo Linessa4

Erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Was hab ich ihr denn gezeigt was sie gar nicht wissen wollte??Ich mein,sie hat ja darüber in ihrem Buch berichtet,davon wusste ja niemand etwas,keine Familie,keine Freunde,sie hat das ja alles mit dem Buch ausgemacht u das kann ihr keine Antwort bzw Widerworte geben.Wenn ich so etwas schreibe muss ich ja eigentlich merken,moment,in meinem Leben läuft doch etwas total aus dem Ruder.

Wie kann ich denn eine Bez eingehen ohne das andere vorher zu beenden od hinter mir zu lassen,kann es nicht so wirklich verstehen.

Ich hab ihr die 2te Chance angeboten aber wie du schon schriebst,sie verlangt von mir Zeit,das ich mich nicht melden soll,sie sich von alleine melden wird,ohne den Druck zu verspüren sie müsste sich jetzt nach 2-3Tagen melden,sie will das alles erst verarbeiten und sich dann wieder melden,es wäre dann meine Entscheidung ob wir mal ungezwungen Kaffee trinken gehen könnten.Sie wisse ja nicht was in ein paar Wochen ist und ob es wieder werden könnte.

Ich fühle mich da irgendwie in eine Zwickmühle gesteckt,ich soll ihr die Zeit gewähren und dann entscheiden ob ich mich freundschaftlich treffen kann und man sehen müsste was daraus dann wieder entstehen kann.Wie es aber mir innerlich geht ist irgendwie unwichtig,finde das teilweise egoistisch wenn ich ehrlich bin,das ist schon ganz schön viel verlangt und vorallem,ich muss mir alles verkneifen,jeden Anruf,jede SMS,jedes vorbeifahren,puh,ist ja bei meiner geringen Geduld eine Extremsituation.Vorallem,ein falsches Wort und alles ist kaputt.Verkehrte Seitenwelt.Ich hab die Arschkarte.


Der Mensch an sich ist feige - auch sich selbst gegenüber...
Wir können verdrängen,uns etwas schönreden,Gedanken nicht zu Ende denken.
Dass man all die Fakten in ein Buch schreibt,heisst noch lange nicht,dass du sie durch deine Gedächtnismühle gedreht hast!

All das hat deine Lady getan.
Du hast ihr die Wahrheit ins Gesicht geklatscht,sie mit ihrem Handeln glasklar konfrontiert.
Es gab kein Entkommen mehr - sie musste zu dem stehen,was sie getan hat.

Ergo hast du ihr etwas gezeigt,dass sie nicht wissen wollte - dass ihr Handeln nicht OK ist(milde gesagt).Und dass es Konsequenzen hat.Und dass sie damit leben muss,einem Menschen,der sie liebt und ihr vertraut,in die Seele getreten zu haben.

Sie sieht ihren Bockmist,findet sich natürlich kein Stück liebenswert.
Also wie kannst du sie trotzdem lieben?!

----------------------------------------------

Die A...karte hat immer nur der,der sie aufnimmt!
Stell' dich für dich selbst in den Vordergrund.
Frag' dich ernsthaft - willst du sie noch?

Dann handel so wie du es für dich brauchst - kannst du nicht warten - dann geh' auf sie zu.
Es gelten deine Regeln - natürlich solltest du akzeptieren,wenn sie nicht mitziehen will - dann zieh' für dich die Konsequenzen daraus.
Wenn du ganz klar deinen Weg gehst - dann hast du auch keine A...karte.
Mach' sie dabei nicht platt - wenn du sie noch willst.
Aber sie hat den Bockmist gebaut - jetzt sollte sie kleinere Brötchen backen.
In dem Zustand,in dem sie im Moment ist,glaube ich aber nicht,dass sie überhaupt für ein vernünftiges Gespräch zu gebrauchen ist.
Das bringt dir dann gar nichts,wenn du sie jetzt dazu zwingst.
Stell' ihr ein vernünftiges Ultimatum,sich zu sortieren und dann trefft euch auf neutralem Boden zu einem ersten Gespräch.
Lass' dich nicht hinhalten - das kann schon die Weichen stellen.
Schreib' ihr wenn dir danach ist - sie muss es ja nicht lesen.Aber lass' dir kein Verhalten aufdrücken.
Und deine Gefühle kannst du ihr allemal mitteilen - denn es ist schon wichtig,wie es in dir aussieht.
Wen sie das nicht interessiert und sie nur an ihren Seelenzustand denkt - dann sollte es dich nachdenklich machen.
Nenne ich Egoismus.
Kann sich in vielfältiger Form äussern...

Ist alles nur ein Tip aus meiner Sicht - dein Vorgehen musst du allein entscheiden - denn du musst die Konsequenzen tragen!
Ich wünsche dir einen klaren Kopf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2011 um 21:52

Hallo leoncupra80,
zuerst einmal muss ich dir sagen, dass man ein fremdes Tagebuch nicht liest. Und wie du inzwischen weisst, hat das auch gute Gründe. Zum anderen ist in eurer Partnerschaft sicher einiges nicht okay gelaufen, wenn sich die Sache so verhält wie von dir geschildert.

Du hast ihr offenbar dein Herz geöffnet, sie hat aber nichts über sich gesagt. Das blieb dir verborgen, weil du es offenbar nicht wissen wolltest. Viele glauben halt, der Weg der Lüge und Heimlichtuerei sei der einfachere, Männer und Frauen tun sich da nix, es gibt auf beiden Seiten solche und solche. Und wenn sie sich fürchtet, ihr Herz zu öffnen, ist der Weg ins Chaos und in ein Szenario wie von dir beschrieben leicht. Leider hat sie eben erst zu spät erkannt, dass sie dir dieses Vertrauen hätte schenken können.

Redet in einigen Wochen nochmal miteinander und seid ehrlich dabei. Dann sehe ich gar nicht mal so schlechte Chancen für euch, vielleicht geht sich sogar eine Neuauflage eurer Beziehung unter geklärten Verhältnissen aus. Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück dabei.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2011 um 13:56
In Antwort auf dada_12453560


Der Mensch an sich ist feige - auch sich selbst gegenüber...
Wir können verdrängen,uns etwas schönreden,Gedanken nicht zu Ende denken.
Dass man all die Fakten in ein Buch schreibt,heisst noch lange nicht,dass du sie durch deine Gedächtnismühle gedreht hast!

All das hat deine Lady getan.
Du hast ihr die Wahrheit ins Gesicht geklatscht,sie mit ihrem Handeln glasklar konfrontiert.
Es gab kein Entkommen mehr - sie musste zu dem stehen,was sie getan hat.

Ergo hast du ihr etwas gezeigt,dass sie nicht wissen wollte - dass ihr Handeln nicht OK ist(milde gesagt).Und dass es Konsequenzen hat.Und dass sie damit leben muss,einem Menschen,der sie liebt und ihr vertraut,in die Seele getreten zu haben.

Sie sieht ihren Bockmist,findet sich natürlich kein Stück liebenswert.
Also wie kannst du sie trotzdem lieben?!

----------------------------------------------

Die A...karte hat immer nur der,der sie aufnimmt!
Stell' dich für dich selbst in den Vordergrund.
Frag' dich ernsthaft - willst du sie noch?

Dann handel so wie du es für dich brauchst - kannst du nicht warten - dann geh' auf sie zu.
Es gelten deine Regeln - natürlich solltest du akzeptieren,wenn sie nicht mitziehen will - dann zieh' für dich die Konsequenzen daraus.
Wenn du ganz klar deinen Weg gehst - dann hast du auch keine A...karte.
Mach' sie dabei nicht platt - wenn du sie noch willst.
Aber sie hat den Bockmist gebaut - jetzt sollte sie kleinere Brötchen backen.
In dem Zustand,in dem sie im Moment ist,glaube ich aber nicht,dass sie überhaupt für ein vernünftiges Gespräch zu gebrauchen ist.
Das bringt dir dann gar nichts,wenn du sie jetzt dazu zwingst.
Stell' ihr ein vernünftiges Ultimatum,sich zu sortieren und dann trefft euch auf neutralem Boden zu einem ersten Gespräch.
Lass' dich nicht hinhalten - das kann schon die Weichen stellen.
Schreib' ihr wenn dir danach ist - sie muss es ja nicht lesen.Aber lass' dir kein Verhalten aufdrücken.
Und deine Gefühle kannst du ihr allemal mitteilen - denn es ist schon wichtig,wie es in dir aussieht.
Wen sie das nicht interessiert und sie nur an ihren Seelenzustand denkt - dann sollte es dich nachdenklich machen.
Nenne ich Egoismus.
Kann sich in vielfältiger Form äussern...

Ist alles nur ein Tip aus meiner Sicht - dein Vorgehen musst du allein entscheiden - denn du musst die Konsequenzen tragen!
Ich wünsche dir einen klaren Kopf!


@linessa

Ich hab mir deinen Rat mal zu Herzen genommen u mich hinterfragt was am besten ist,ich habe mich dann hingesetzt u eine Mail in sehr langer Verfassung geschrieben,eine Mail die ehrlicher u direkter meine Gefühle hätte gar nicht beschreiben können und habe sie ihr geschickt.Ich habe nicht wirklich mit einer Antwort gerechnet aber ich sollte schon gestern Abend überrascht werden.

Sie klingelte vor meiner Tür u stellte sich absolut jeder Frage,in dieser Hinsicht muss ihr sogar ein Kompliment aussprechen,es war das erste mal das sie einen Arsch in der Hose hatte u das erste mal frei über alles sprach.Sie hat sich auch nochmal entschuldigt u ihre Fehler eingesehen u mir auch deutlich gedankt das ich ihr so direkt die Augen geöffnet hätte.Sie hätte viel nachgedacht u gemerkt das ihr Leben wohl ziemlich auf Lügen basiert u sie selber nicht mehr den Weg heraus gefunden hat,sie hat im Endeffekt auch ihre Affäre beschissen,der wusste nichts von mir,ich nichts von ihm u schon in der Zeit vor uns hatte sie ihn u andere gleichzeitig,naja,schon erschreckend sowas zu erfahren,sie meinte was sie denn hätte zu mir sagen sollen??

Sie wusste wie ich denke u was ich von Untreue u Affären halte,sie meinte wenn sie da vom ersten Moment ehrlich gewesen wäre u zugegeben hätte mehrere Affären unterhalten zu haben das ich sie als Schlampe abgestempelt hätte u ihr nie eine Chance gegeben hätte.Eine Frau die mehr wie 10Männer im Leben gehabt hätte würde ja so abgestempelt werden,ein Mann wäre der Held.Sie würde ihre Affäre auch nicht lieben sonst hätte sie ihn ja nicht auch mit anderen vor mir geteilt,sie hätte halt immer die Hoffnung gehabt mal einen Mann kennenzulernen der so tickt wie sie u ihr die Gefühle gibt die sie braucht,tja,den gab es nur nie (bis ich gekommen wäre),sie hätte in unserer Bez alles ernst gemeint,jedes Gefühl,sie hat es genossen,sie war glücklich,sie wollte nur nie das ich es erfahre.Das sie mich belogen u betrogen hat kann sie nur entschuldigen,diese sache im Büro u die eins,zwei Treffen wären halt aus Gewohnheit gewesen aber sie hätte es inzwischen beendet.Sie hat mit ihrer eigenen und mit der Gesundheit von allen gespielt.Das wäre sehr naiv u dumm von ihr gewesen,überhaupt nicht ihres Alters entsprechend,sie hätte sich auch nie wirklich Gedanken drum gemacht,man würde zwar fragen hast du was aber sich gar nicht weiter damit beschäftigen.Hm,manchmal will ich die Wahrheit gar nicht so unverblümt wissen (dachte mir ja schon innerlich,du bist ja schon blöd aber viele andere sind ja genauso u denken Aids hätten nur Schwule od Drogenabhängige),naja jetzt weiss ich alles.

Ich denke wer sowas von sich gibt der spricht dann auch absolut die Wahrheit u ich sehe keine Lüge mehr,ich hab jetzt meine ganzen Fakten.

Sie möchte mich jetzt von neuem kennenlernen,meinte wir sollten nochmal bei 0 anfangen,ohne Druck,ohne Stress,uns einfach öffters freundschaftlich treffen,etwas unternehmen u schauen ob wir so wieder zueinander finden würden.Puh,sowas hört sich ja immer so verdammt leicht an,klar,logisch,du fährst jedes Gefühl von Liebe von 100 auf 0 runter,man ist sich nix schuldig,kann sich treffen mit wem man möchte,so stellt sie sich das vor.

Kann man sowas überhaupt,geht sowas überhaupt?Ich würde doch vor Eifersucht rasen wenn sie mir sagt sie geht heut mit nem anderem nen Kaffee trinken od ich kämpfe wie blöd um Sie u sie sagt dann in ein paar Wochen du,sorry,ich empfind nur noch Freundschaft od Pech,ich hab nen neuen.Ja klar Risiko hat man immer u eine Garantie gibts nie.

Ich fühl mich in einer beschissenen Zwickmühle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2011 um 14:16
In Antwort auf py158

Hallo leoncupra80,
zuerst einmal muss ich dir sagen, dass man ein fremdes Tagebuch nicht liest. Und wie du inzwischen weisst, hat das auch gute Gründe. Zum anderen ist in eurer Partnerschaft sicher einiges nicht okay gelaufen, wenn sich die Sache so verhält wie von dir geschildert.

Du hast ihr offenbar dein Herz geöffnet, sie hat aber nichts über sich gesagt. Das blieb dir verborgen, weil du es offenbar nicht wissen wolltest. Viele glauben halt, der Weg der Lüge und Heimlichtuerei sei der einfachere, Männer und Frauen tun sich da nix, es gibt auf beiden Seiten solche und solche. Und wenn sie sich fürchtet, ihr Herz zu öffnen, ist der Weg ins Chaos und in ein Szenario wie von dir beschrieben leicht. Leider hat sie eben erst zu spät erkannt, dass sie dir dieses Vertrauen hätte schenken können.

Redet in einigen Wochen nochmal miteinander und seid ehrlich dabei. Dann sehe ich gar nicht mal so schlechte Chancen für euch, vielleicht geht sich sogar eine Neuauflage eurer Beziehung unter geklärten Verhältnissen aus. Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück dabei.

Freundliche Grüße,
Christoph


@ Christoph

Ich gebe dir Recht,es war sicherlich nicht ok gewesen das zu lesen,normal mache ich sowas auch nicht,ich lese weder die Handynachrichten noch Post meiner Partnerin aber ich fand ihr Verhalten vor ein paar Wochen schon mal sehr merkwürdig,da lag das Tagebuch offen in ihrem Schlafzimmer u ich wollte nur meine Jeans holen u sah das Buch u fragte 'Schatz,du schreibst Tagebuch?',da kam die schon ganz wild angerannt u hats mir aus der Hand gerissen (ich hatte es nicht mal offen) u meinte das geht dich überhaupt nix an,ich fand die Reaktion immer etwas seltsam.Hatte es aber wieder vergessen.

Das ich es dann per Zufall morgens fand machte die Neugierde viel zu gross,am besten wäre es aber gewesen ich hätte es nie gelesen,auf der anderen Seite würde ich jetzt zwar immer noch meine Bez haben aber auch weiterhin belogen u betrogen werden,die Frage lautet was ist besser??

Auf die andere Antworterin hatte ich ausführlich geschrieben,daher möchte ich es jetzt nicht doppelt schreiben,seit gestern Abend hat sich ja was in der Sache getan.

Würde mich über einen Rat freuen

LG

Leon


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Sie weiß nicht was sie fühlt
Von: girald_12675400
neu
|
20. Juli 2011 um 12:29
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram