Forum / Liebe & Beziehung

Von anderen Frau angetanzt - Verwerflich?

15. Januar um 19:11 Letzte Antwort: 20. Januar um 15:38

Hello Leute,

ich hätte mal eine Frage vor allem an die Ladys hier. Findet ihr es verwerflich, wenn man während der Kennlernphase (2-3 Dates gehabt) mit anderen Frauen tanzt? 

Um meine Situation zu beschreiben: Ich war mit Kollegen unterwegs und eine Freundin hat völlig besoffen angefangen mich anzutanzen (fast wie ein Lapdance). Erst war ich dagegen, weil ich eine andere Frau kennenlerne und ihr gegenüber ab dem ersten Moment loyal sein wollte, aber irgendwie wollte ich auch nicht die Spaßbremse auf der Party sein. 

An sich bin ich zu 100% loyal und würde in einer Beziehung sowas strikt ablehnen. Kann gut sein, dass ich mich durch mein noch single Leben nicht konsequent war. 

Wäre das für euch schon Vertrauenbruch bzw. muss ich so etwas erzählen? 

Mehr lesen

15. Januar um 19:58
In Antwort auf

Hello Leute,

ich hätte mal eine Frage vor allem an die Ladys hier. Findet ihr es verwerflich, wenn man während der Kennlernphase (2-3 Dates gehabt) mit anderen Frauen tanzt? 

Um meine Situation zu beschreiben: Ich war mit Kollegen unterwegs und eine Freundin hat völlig besoffen angefangen mich anzutanzen (fast wie ein Lapdance). Erst war ich dagegen, weil ich eine andere Frau kennenlerne und ihr gegenüber ab dem ersten Moment loyal sein wollte, aber irgendwie wollte ich auch nicht die Spaßbremse auf der Party sein. 

An sich bin ich zu 100% loyal und würde in einer Beziehung sowas strikt ablehnen. Kann gut sein, dass ich mich durch mein noch single Leben nicht konsequent war. 

Wäre das für euch schon Vertrauenbruch bzw. muss ich so etwas erzählen? 

Ich würde ihr erzählen, dass ich im Lockdown verantwortungslos und wahrscheinlich besoffen auf einer Party gewesen bin, dort eine erotische Tanzerfahrung hatte und nun weiß, dass ich nicht selbstbewusst genug bin, derartiges abzulehnen, obwohl ich es nicht wollte und, dass ich versagt habe, weil nicht loyal sein konnte, so wie ich es wollte.

Und da ich mich nicht an die Corona-Vorsichtsmaßnahmen gehalten habe, hat sie nun zwei Wochen Zeit zu überlegen, ob sie mich weiter kennenlernen möchte, da ich nun so lange in Selbstisolation/Quarantäne gehe.
 

7 LikesGefällt mir

15. Januar um 20:05
In Antwort auf

Ich würde ihr erzählen, dass ich im Lockdown verantwortungslos und wahrscheinlich besoffen auf einer Party gewesen bin, dort eine erotische Tanzerfahrung hatte und nun weiß, dass ich nicht selbstbewusst genug bin, derartiges abzulehnen, obwohl ich es nicht wollte und, dass ich versagt habe, weil nicht loyal sein konnte, so wie ich es wollte.

Und da ich mich nicht an die Corona-Vorsichtsmaßnahmen gehalten habe, hat sie nun zwei Wochen Zeit zu überlegen, ob sie mich weiter kennenlernen möchte, da ich nun so lange in Selbstisolation/Quarantäne gehe.
 

Wer hat den gesagt, dass die Party jetzt war? 
Es handelt es sich um ein Treffen im Sommer, als alles etwas lockerer geregelt war. Ich habe meine Gruppe nun seit zwei Monaten nicht mehr getroffen, da sich jeder an die Verordnungen hält. 

Danke für nichts. 

2 LikesGefällt mir

15. Januar um 20:18
In Antwort auf

Hello Leute,

ich hätte mal eine Frage vor allem an die Ladys hier. Findet ihr es verwerflich, wenn man während der Kennlernphase (2-3 Dates gehabt) mit anderen Frauen tanzt? 

Um meine Situation zu beschreiben: Ich war mit Kollegen unterwegs und eine Freundin hat völlig besoffen angefangen mich anzutanzen (fast wie ein Lapdance). Erst war ich dagegen, weil ich eine andere Frau kennenlerne und ihr gegenüber ab dem ersten Moment loyal sein wollte, aber irgendwie wollte ich auch nicht die Spaßbremse auf der Party sein. 

An sich bin ich zu 100% loyal und würde in einer Beziehung sowas strikt ablehnen. Kann gut sein, dass ich mich durch mein noch single Leben nicht konsequent war. 

Wäre das für euch schon Vertrauenbruch bzw. muss ich so etwas erzählen? 

Nein, ist es noch nicht, ihr seid noch nicht zusammen gewesen und daher gibt es auch keinen Anspruch auf Exklusivrechte.

Abgesehen davon war es ja kein Sex, sondern nur tanzen.

1 LikesGefällt mir

15. Januar um 20:20
In Antwort auf

Ich würde ihr erzählen, dass ich im Lockdown verantwortungslos und wahrscheinlich besoffen auf einer Party gewesen bin, dort eine erotische Tanzerfahrung hatte und nun weiß, dass ich nicht selbstbewusst genug bin, derartiges abzulehnen, obwohl ich es nicht wollte und, dass ich versagt habe, weil nicht loyal sein konnte, so wie ich es wollte.

Und da ich mich nicht an die Corona-Vorsichtsmaßnahmen gehalten habe, hat sie nun zwei Wochen Zeit zu überlegen, ob sie mich weiter kennenlernen möchte, da ich nun so lange in Selbstisolation/Quarantäne gehe.
 

Woher weißt du, dass das im Lockdown war? Das schreibt er ja nicht. Das kann genauso gut auch vor einem Jahr gewesen sein und jetzt ist er mit der Dame zusammen, mit der er damals erst zwei oder drei Dates hatte.

1 LikesGefällt mir

15. Januar um 20:34
In Antwort auf

Woher weißt du, dass das im Lockdown war? Das schreibt er ja nicht. Das kann genauso gut auch vor einem Jahr gewesen sein und jetzt ist er mit der Dame zusammen, mit der er damals erst zwei oder drei Dates hatte.

Ja, du hast recht, er schreibt weiter oben, dass dies bereits im Sommer gewesen ist. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass einem sowas noch nach einem halben Jahr quälen kann ...

2 LikesGefällt mir

15. Januar um 21:29
In Antwort auf

Nein, ist es noch nicht, ihr seid noch nicht zusammen gewesen und daher gibt es auch keinen Anspruch auf Exklusivrechte.

Abgesehen davon war es ja kein Sex, sondern nur tanzen.

Ich weiß genau was du meinst, aber ich kann meine Gefühlslage nur schwer erklären. Es ist wie als hätte ich sie betrogen. Damals waren auch nicht solche Gefühle im Spiel wie heute und jetzt wäre es wieder etwas komplett anderes. 

Es ist wie als wäre ich von mir selbst enttäuscht, weil ich sowas ganz und gar nicht gutheisen würde und mich in der Situation nicht mehr wiedererkenne. Es ist überhaupt nicht meine Art und vermutlich beschäftigt es mich deswegen so sehr. 

Gefällt mir

16. Januar um 1:13
In Antwort auf

Ich weiß genau was du meinst, aber ich kann meine Gefühlslage nur schwer erklären. Es ist wie als hätte ich sie betrogen. Damals waren auch nicht solche Gefühle im Spiel wie heute und jetzt wäre es wieder etwas komplett anderes. 

Es ist wie als wäre ich von mir selbst enttäuscht, weil ich sowas ganz und gar nicht gutheisen würde und mich in der Situation nicht mehr wiedererkenne. Es ist überhaupt nicht meine Art und vermutlich beschäftigt es mich deswegen so sehr. 

Du hörst dich wirklich an wie eine Spassbremse. Mein Gott, hab dich doch nicht so. Tanze mit wem du willst, lebe dein Leben, habe Spass. Als wäre es so verwerflich mit jemanden zu tanzen. Unglaublich was es heutzutage noch alles so gibt. Wir leben doch nicht im 19. JH. 

1 LikesGefällt mir

16. Januar um 15:46

Du hast doch nichts schlimmes getan. Das wäre meiner Meinung nach nicht einmal ein Thread wert. Alles gut! Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir

16. Januar um 18:23
In Antwort auf

Woher weißt du, dass das im Lockdown war? Das schreibt er ja nicht. Das kann genauso gut auch vor einem Jahr gewesen sein und jetzt ist er mit der Dame zusammen, mit der er damals erst zwei oder drei Dates hatte.

Hm, in deinem anderen Thread vom 14.1. schreibst du aber, dass du sie  "vor kurzem" kennengelernt hast, die Frau, der du loyal sein wolltest....

Abgesehen davon hast du aber nichts verwerfliches getan. Du bist immernoch Single und könntest theoretisch tun und lassen, was du möchtest. 

Gefällt mir

16. Januar um 19:29
In Antwort auf

Hello Leute,

ich hätte mal eine Frage vor allem an die Ladys hier. Findet ihr es verwerflich, wenn man während der Kennlernphase (2-3 Dates gehabt) mit anderen Frauen tanzt? 

Um meine Situation zu beschreiben: Ich war mit Kollegen unterwegs und eine Freundin hat völlig besoffen angefangen mich anzutanzen (fast wie ein Lapdance). Erst war ich dagegen, weil ich eine andere Frau kennenlerne und ihr gegenüber ab dem ersten Moment loyal sein wollte, aber irgendwie wollte ich auch nicht die Spaßbremse auf der Party sein. 

An sich bin ich zu 100% loyal und würde in einer Beziehung sowas strikt ablehnen. Kann gut sein, dass ich mich durch mein noch single Leben nicht konsequent war. 

Wäre das für euch schon Vertrauenbruch bzw. muss ich so etwas erzählen? 

In welcher Region ist es seit Monaten nicht verboten, sich in der Öffentlichkeit zu betrinken und zu tanzen, ohne den Mindestabstand einzuhalten?

Gefällt mir

16. Januar um 22:42

Lass sie mal Eier wachsen. 
Wenn sich jeder Mann solche Gedanken machen würde, bevor er überhaupt mit der Frau zusammen ist, würde die Menschheit aussterben. 

Gefällt mir

18. Januar um 23:48
In Antwort auf

Ja, du hast recht, er schreibt weiter oben, dass dies bereits im Sommer gewesen ist. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass einem sowas noch nach einem halben Jahr quälen kann ...

Na wer weiß, vielleicht kam das Gespräch jetzt darauf. 

Gefällt mir

18. Januar um 23:50
In Antwort auf

Ich weiß genau was du meinst, aber ich kann meine Gefühlslage nur schwer erklären. Es ist wie als hätte ich sie betrogen. Damals waren auch nicht solche Gefühle im Spiel wie heute und jetzt wäre es wieder etwas komplett anderes. 

Es ist wie als wäre ich von mir selbst enttäuscht, weil ich sowas ganz und gar nicht gutheisen würde und mich in der Situation nicht mehr wiedererkenne. Es ist überhaupt nicht meine Art und vermutlich beschäftigt es mich deswegen so sehr. 

Ich kann kein verwerfliches Verhalten erkennen. Es war ja nur tanzen! Verzeih dir selbst. Jetzt bist du mit deiner Partnerin zusammen und wenn du ihr jetzt ein liebevoller und treuer Partner bist, dann ist alles gut. Mach sie jetzt glücklich, denn das Heute ist, was zählt!

Gefällt mir

19. Januar um 0:07
In Antwort auf

Wer hat den gesagt, dass die Party jetzt war? 
Es handelt es sich um ein Treffen im Sommer, als alles etwas lockerer geregelt war. Ich habe meine Gruppe nun seit zwei Monaten nicht mehr getroffen, da sich jeder an die Verordnungen hält. 

Danke für nichts. 

Im Sommer 2020 gab es aber auch schon Corona-Verhaltensregeln.

Hättet ihr wenigstens (sowohl sie als auch Du) den Sicherheitsabstand eingehalten, wäre nichts los gewesen.....

Gefällt mir

19. Januar um 8:03
In Antwort auf

Hello Leute,

ich hätte mal eine Frage vor allem an die Ladys hier. Findet ihr es verwerflich, wenn man während der Kennlernphase (2-3 Dates gehabt) mit anderen Frauen tanzt? 

Um meine Situation zu beschreiben: Ich war mit Kollegen unterwegs und eine Freundin hat völlig besoffen angefangen mich anzutanzen (fast wie ein Lapdance). Erst war ich dagegen, weil ich eine andere Frau kennenlerne und ihr gegenüber ab dem ersten Moment loyal sein wollte, aber irgendwie wollte ich auch nicht die Spaßbremse auf der Party sein. 

An sich bin ich zu 100% loyal und würde in einer Beziehung sowas strikt ablehnen. Kann gut sein, dass ich mich durch mein noch single Leben nicht konsequent war. 

Wäre das für euch schon Vertrauenbruch bzw. muss ich so etwas erzählen? 

Schön wenn es um diese Zeit noch Partys gibt....... 

Gefällt mir

19. Januar um 19:14
In Antwort auf

Na wer weiß, vielleicht kam das Gespräch jetzt darauf. 

Ja das stimmt auch. Wir hatten uns neulich über das Thema Vertrauen etc. unterhalten und so kam alles wieder hoch inkl. diesem schlechten Gewissen. 
Als es passiert ist, fand ich es selbst nicht so schlimm und habe es auch recht schnell vergessen. Aber nachdem sie mir neulich erzählt hat was sie an mir schätzt und mir blind vertrauen kann, habe ich mich einfach nur schlecht gefühlt, dass das damals passiert ist. 

Gefällt mir

19. Januar um 19:16
In Antwort auf

Im Sommer 2020 gab es aber auch schon Corona-Verhaltensregeln.

Hättet ihr wenigstens (sowohl sie als auch Du) den Sicherheitsabstand eingehalten, wäre nichts los gewesen.....

Ich kann dir versichern, dass keiner von uns an diesem oder an einem anderen Tag gegen irgendeine Verhaltensregel verstoßen hat. Wir haben extra gewartet bis es erlaubt war, mit mehreren Personen unterwegs zu sein. 

Gefällt mir

19. Januar um 19:19
In Antwort auf

Ich kann kein verwerfliches Verhalten erkennen. Es war ja nur tanzen! Verzeih dir selbst. Jetzt bist du mit deiner Partnerin zusammen und wenn du ihr jetzt ein liebevoller und treuer Partner bist, dann ist alles gut. Mach sie jetzt glücklich, denn das Heute ist, was zählt!

Du hast auf jeden Fall recht mit dem was zu sagst. 

Vielen Dank für deine Worte! 

Gefällt mir

19. Januar um 20:24
In Antwort auf

Ich kann dir versichern, dass keiner von uns an diesem oder an einem anderen Tag gegen irgendeine Verhaltensregel verstoßen hat. Wir haben extra gewartet bis es erlaubt war, mit mehreren Personen unterwegs zu sein. 

Die Abstandsregel und die Hygienevorschriften einzuhalten gilt seit März 2020!

Auch zu der Zeit, als man noch oder wieder mit mehreren Personen zusammen sein durfte!

Gefällt mir

19. Januar um 20:54
In Antwort auf

Ja das stimmt auch. Wir hatten uns neulich über das Thema Vertrauen etc. unterhalten und so kam alles wieder hoch inkl. diesem schlechten Gewissen. 
Als es passiert ist, fand ich es selbst nicht so schlimm und habe es auch recht schnell vergessen. Aber nachdem sie mir neulich erzählt hat was sie an mir schätzt und mir blind vertrauen kann, habe ich mich einfach nur schlecht gefühlt, dass das damals passiert ist. 

Ist auch klar, damals warst du noch nicht verliebt, jetzt schon. Aber sieh es mal so: jetzt kann sie dir doch blind vertrauen, denn jetzt würdest du sowas nicht nochmal machen. Erweise dich ihres Vertrauens würdig, das ist das Schönste und Beste, das du jetzt machen kannst!

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 15:38
In Antwort auf

Ist auch klar, damals warst du noch nicht verliebt, jetzt schon. Aber sieh es mal so: jetzt kann sie dir doch blind vertrauen, denn jetzt würdest du sowas nicht nochmal machen. Erweise dich ihres Vertrauens würdig, das ist das Schönste und Beste, das du jetzt machen kannst!

Stimmt auf jeden Fall was du da sagst. Ich glaube ich würde auch einfach nur ein komplett falsches Bild von mir erzeugen, von einer Person die ich überhaupt nicht bin. Wie du gesagt hast, es ist nichts schlimmes passiert und es kommt auf das hier und jetzt an. 

Vielen Dank für deine Worte! Mehr braucht man manchmal nicht. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers