Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von Affäre zur offenen Dreiecksbeziehung-geht sowas?

Von Affäre zur offenen Dreiecksbeziehung-geht sowas?

22. Mai um 18:23

Hallo an Alle,
Ich bin W, 42, habe zwei Tennie-Kinder, bin geschieden und nun seit fast 4 Jahren neu liiert. Ich habe diesen Mann als vermeindlichen Single-Mann kennen gelernt, er hat ein Kind im Kita-Alter und wohnt allein. Nach ca. 2 Jahren habe ich durch Zufall und dann ein Bisßchen Nachbohren von ihm erfahren, dass er mit der Kindesmutter noch in einer Beziehung ist. Er sieht sein Kind und demzufolge auch die Frau unter der Woche. Die WE verbringen wir zusammen. Er spielt professionell Basketball und somit sind wir, zumindest in der Spielsaison jedes WE bei irgendeinem Spiel, seine Mannschaft und im Verein bin ich als seine Freundin bekannt. Von der anderen Frau weiß kein Mensch.

Zum allgemeinen Verständniss, auch meine Ehe ist ähnlich abgelaufen, mein EX-Mann hatte lange nebenbei eine Partnerin, die er regelmäßig besuchte. Ich habe mich dann getrennt, da das Intersse von ihm an mir und der Paarbeziehung für mich unbefriedigend geworden war.

Wir probieren als Paar vieles aus, gehen regelmäßig swingen, aber haben beide dort keinen Sex mit Anderen, eher nur für uns zum gucken und annimieren. Die Kindsmutter, so nenne ich sie hier mal, hat vor einiger Zeit durch eine dritte Person von mir erfahren. Er hat dann zugegeben, das was läuft aber ihr versprochen sich zu trennen. Durch diesen Dritten bekam sie auch meinen Namen und somit die Möglichkeit mit mir persönlich oder durch soziale Medien in Kontakt zu trehten, aber dies ist nie passiert. Demnach gehe ich davon aus, dass sie nichts genaues wissen MÖCHTE.

Immer wieder hatte ich angeregt, "abzuchecken" ob sie evtl. offen für eine Dreiecksbeziehung wäre. Aber er meint, das würde für sie nicht in Frage kommen. Wobei sie es ja im Grunde genommen schon alles mitmacht. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie nichts ahnt, da er seit nun fast 4 Jahren jedes WE von Freitag bis Sonntag nicht bei sich zu Hause ist. Ich betrachte es natürlich nur von meiner Seite und frage mich, wie es von ihrer Seite tatsächlich wäre...

Gibt es von euch jemanden, der ähnliches erlebt hat, wo es vielleicht als Dreicksbeziehung versucht wurde? Hat dies dann geklappt oder kam dann das entgültige Aus?
Ich verstehe auch, das mich nun viele anprangern und sich auslassen. Ich würde mich aber doch sehr über konstruktieve und respektvolle Meinungen freuen.

Mehr lesen

22. Mai um 18:56

Etwas das mit Lug- und Betrug startet endet meist nicht in Happyend und trauter Gemeinsamkeit...🤷‍♀️

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai um 22:31

warum versuchst du nicht selbst den kotakt zu ihr herzustellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai um 23:47

Ist Dir völlig egal, dass er in der Woche mit ihr zusammen ist?

Hast Du keine Angst, dass Du irgendwann auf der Strecke bleibst, weil sie von ihm fordert, dass er sich von Dir trennen soll?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Dreiecksbeziehung funktionieren wird.

Du schreibst nicht, wie "professionell" er Sports treibt und ob er eine Persönlichkeit ist!
Falls ja, kann ich mir vorstellen, dass er (!!!) daher auch keine Lust auf eine offene Dreiecksbeziehung hat!

Hast Du schon den Vorschlag gemacht, dass er sich komplett von ihr trennt und sich voll und ganz zu Dir bekennt?

Eine Ausrede nach dem Motto "ich kann mich von ihr wegen des Kindes nicht trennen" gilt nicht und ist auch nur eine Ausrede, um sie sich für ihn warm zu halten und über kurz oder lang doch wieder komplett mit ihr zusammen zu kommen - und Du bleibst auf der Stecker! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 9:21
In Antwort auf user14751

Hallo an Alle,
Ich bin W, 42, habe zwei Tennie-Kinder, bin geschieden und nun seit fast 4 Jahren neu liiert. Ich habe diesen Mann als vermeindlichen Single-Mann kennen gelernt, er hat ein Kind im Kita-Alter und wohnt allein. Nach ca. 2 Jahren habe ich durch Zufall und dann ein Bisßchen Nachbohren von ihm erfahren, dass er mit der Kindesmutter noch in einer Beziehung ist. Er sieht sein Kind und demzufolge auch die Frau unter der Woche. Die WE verbringen wir zusammen. Er spielt professionell Basketball und somit sind wir, zumindest in der Spielsaison jedes WE bei irgendeinem Spiel, seine Mannschaft und im Verein bin ich als seine Freundin bekannt. Von der anderen Frau weiß kein Mensch.

Zum allgemeinen Verständniss, auch meine Ehe ist ähnlich abgelaufen, mein EX-Mann hatte lange nebenbei eine Partnerin, die er regelmäßig besuchte. Ich habe mich dann getrennt, da das Intersse von ihm an mir und der Paarbeziehung für mich unbefriedigend geworden war.

Wir probieren als Paar vieles aus, gehen regelmäßig swingen, aber haben beide dort keinen Sex mit Anderen, eher nur für uns zum gucken und annimieren. Die Kindsmutter, so nenne ich sie hier mal, hat vor einiger Zeit durch eine dritte Person von mir erfahren. Er hat dann zugegeben, das was läuft aber ihr versprochen sich zu trennen. Durch diesen Dritten bekam sie auch meinen Namen und somit die Möglichkeit mit mir persönlich oder durch soziale Medien in Kontakt zu trehten, aber dies ist nie passiert. Demnach gehe ich davon aus, dass sie nichts genaues wissen MÖCHTE.

Immer wieder hatte ich angeregt, "abzuchecken" ob sie evtl. offen für eine Dreiecksbeziehung wäre. Aber er meint, das würde für sie nicht in Frage kommen. Wobei sie es ja im Grunde genommen schon alles mitmacht. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie nichts ahnt, da er seit nun fast 4 Jahren jedes WE von Freitag bis Sonntag nicht bei sich zu Hause ist. Ich betrachte es natürlich nur von meiner Seite und frage mich, wie es von ihrer Seite tatsächlich wäre...

Gibt es von euch jemanden, der ähnliches erlebt hat, wo es vielleicht als Dreicksbeziehung versucht wurde? Hat dies dann geklappt oder kam dann das entgültige Aus?
Ich verstehe auch, das mich nun viele anprangern und sich auslassen. Ich würde mich aber doch sehr über konstruktieve und respektvolle Meinungen freuen.
 

also sie weiß nun von dir aber bleibt trotzdem weiterhin bei ihm?
wie ist die situation nun bei ihm zu hause?

was hat er denn gesagt zu ihr wenn er jedes WE weg war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 13:42
In Antwort auf bimetall2019

warum versuchst du nicht selbst den kotakt zu ihr herzustellen?

er sagt klar, dass er das nicht möchte das ich mich einmische, dann würde es großen Krach geben, davor fürchte ich mich natürlich.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 13:50
In Antwort auf user14751

er sagt klar, dass er das nicht möchte das ich mich einmische, dann würde es großen Krach geben, davor fürchte ich mich natürlich.
 

ja klar weil sie denkt dass er dich nicht mehr hat

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 13:53
In Antwort auf saskia81007

Ist Dir völlig egal, dass er in der Woche mit ihr zusammen ist?

Hast Du keine Angst, dass Du irgendwann auf der Strecke bleibst, weil sie von ihm fordert, dass er sich von Dir trennen soll?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Dreiecksbeziehung funktionieren wird.

Du schreibst nicht, wie "professionell" er Sports treibt und ob er eine Persönlichkeit ist!
Falls ja, kann ich mir vorstellen, dass er (!!!) daher auch keine Lust auf eine offene Dreiecksbeziehung hat!

Hast Du schon den Vorschlag gemacht, dass er sich komplett von ihr trennt und sich voll und ganz zu Dir bekennt?

Eine Ausrede nach dem Motto "ich kann mich von ihr wegen des Kindes nicht trennen" gilt nicht und ist auch nur eine Ausrede, um sie sich für ihn warm zu halten und über kurz oder lang doch wieder komplett mit ihr zusammen zu kommen - und Du bleibst auf der Stecker! 

Er möchte sich von ihr nicht trennen, er hat wie ich annehme ja auch Gefühle für sie. Sonst hätte er es schon längst gemacht. Er berichtet sehr wenig von der anderen Beziehung, wenn ich explizit nachfrage, gibt er zu, dass sie immer mal wieder "Stress" macht. Ich kann das natürlich verstehen, sie hat ja sicher am Anfang mal gedacht, es läuft auf ein "normales" Familienleben hinaus. Ich kann das total verstehn, sie erzieht das Kind, er kommt vorbei, versucht mit Vollzeitjob und 4xTraining die Woche dort Zeit zu verbringen.
Er ist schon sehr dominant, zieht sein Ding durch. Ich glaube nicht, dass sie ihm so lang in den Ohren ligt, bis er mich verlässt. Ich bin nun auch fast vier Jahre mit ihm zusammen, da sind natürlich auch starke Gefühle entstanden. Meine Kinder mögen ihn, wir gehen gemeinsam auf Familienfeste, verreisen übers WE und fahren zusammen in Urlaub. Er führt sozusagen zwei Leben.
Ich denke jetzt natürlich egoistisch an mich, aber ich würde mich glaube ich besser fühlen, wenn es so offen wäre...Darum geht es mir glaub ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 13:56
In Antwort auf user14751

Er möchte sich von ihr nicht trennen, er hat wie ich annehme ja auch Gefühle für sie. Sonst hätte er es schon längst gemacht. Er berichtet sehr wenig von der anderen Beziehung, wenn ich explizit nachfrage, gibt er zu, dass sie immer mal wieder "Stress" macht. Ich kann das natürlich verstehen, sie hat ja sicher am Anfang mal gedacht, es läuft auf ein "normales" Familienleben hinaus. Ich kann das total verstehn, sie erzieht das Kind, er kommt vorbei, versucht mit Vollzeitjob und 4xTraining die Woche dort Zeit zu verbringen.
Er ist schon sehr dominant, zieht sein Ding durch. Ich glaube nicht, dass sie ihm so lang in den Ohren ligt, bis er mich verlässt. Ich bin nun auch fast vier Jahre mit ihm zusammen, da sind natürlich auch starke Gefühle entstanden. Meine Kinder mögen ihn, wir gehen gemeinsam auf Familienfeste, verreisen übers WE und fahren zusammen in Urlaub. Er führt sozusagen zwei Leben.
Ich denke jetzt natürlich egoistisch an mich, aber ich würde mich glaube ich besser fühlen, wenn es so offen wäre...Darum geht es mir glaub ich.

Nö, du hast Bammel, dass es zwischen euch aus ist, wenn sie es wieder rauskriegt. Du weisst genau, sie steht bei ihm über dir. Darum hättest du lieber ein offenes Arrangement als ihn ganz zu verlieren. Was du wirst... warte mal ab.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 13:58
In Antwort auf sxren_18247537

also sie weiß nun von dir aber bleibt trotzdem weiterhin bei ihm?
wie ist die situation nun bei ihm zu hause?

was hat er denn gesagt zu ihr wenn er jedes WE weg war?

Das weiß ich nicht, was er ihr sagt. Fakt ist, sie sitzt seit fast 4 Jahren jedes WE allein mit dem Kind da. Ich nehme an, er sagt, er brauche auch Zeit für sich, und habe ja dann Spiel und müsse sich dann ausruhen. Wirklich keine Ahnung. Ich versteh es auch nicht richtig...denn er sagt mir schon, dass sie sich das anders wünscht und stress macht. Als Sie von mir erfahren hat, dachte ich, jetzt kommt mal ein Bißchen Bewegung in die Sache, aber nix ist passiert. Daher dachte ich, ok sie nimmt das alles hin, daher könnte man sich ja vielleicht arrangieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 13:59

Er ist eh nur bei dir, weil du nicht aufmuckst. Mach ihm mal so Stress wie sie. Dann ist der ganz schnell weg von dir und wieder bei ihr. Du weisst das.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 14:01
In Antwort auf jara

Nö, du hast Bammel, dass es zwischen euch aus ist, wenn sie es wieder rauskriegt. Du weisst genau, sie steht bei ihm über dir. Darum hättest du lieber ein offenes Arrangement als ihn ganz zu verlieren. Was du wirst... warte mal ab.

Natürlich, wenn ich keine Gefühle für diesen Mann hätte, wäre ich doch schon längst weiter gezogen. Das stimmt, ich möchte mit ihm weiter zusammen sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 14:02
In Antwort auf jara

Er ist eh nur bei dir, weil du nicht aufmuckst. Mach ihm mal so Stress wie sie. Dann ist der ganz schnell weg von dir und wieder bei ihr. Du weisst das.

Sagen wir mal so, wir mucken beide nicht auf. Ich hab auch schon Schluss gemacht, zweimal. Dann haben wir uns aber nach 2-3 Wochen wieder getroffen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 14:11
In Antwort auf user14751

Sagen wir mal so, wir mucken beide nicht auf. Ich hab auch schon Schluss gemacht, zweimal. Dann haben wir uns aber nach 2-3 Wochen wieder getroffen...

Die Kindsmutter muckt aber auf. Hat sie schonmal und sie wird es wieder tun, heftiger und heftiger, dann wird irgendwann ne Entscheidung anstehen und sie hat die besseren Karten. Das mit euch geht nicht ewig weiter gut, glaub mir. Das kracht richtig und dann bist du die Doofe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 14:22
In Antwort auf user14751

Hallo an Alle,
Ich bin W, 42, habe zwei Tennie-Kinder, bin geschieden und nun seit fast 4 Jahren neu liiert. Ich habe diesen Mann als vermeindlichen Single-Mann kennen gelernt, er hat ein Kind im Kita-Alter und wohnt allein. Nach ca. 2 Jahren habe ich durch Zufall und dann ein Bisßchen Nachbohren von ihm erfahren, dass er mit der Kindesmutter noch in einer Beziehung ist. Er sieht sein Kind und demzufolge auch die Frau unter der Woche. Die WE verbringen wir zusammen. Er spielt professionell Basketball und somit sind wir, zumindest in der Spielsaison jedes WE bei irgendeinem Spiel, seine Mannschaft und im Verein bin ich als seine Freundin bekannt. Von der anderen Frau weiß kein Mensch.

Zum allgemeinen Verständniss, auch meine Ehe ist ähnlich abgelaufen, mein EX-Mann hatte lange nebenbei eine Partnerin, die er regelmäßig besuchte. Ich habe mich dann getrennt, da das Intersse von ihm an mir und der Paarbeziehung für mich unbefriedigend geworden war.

Wir probieren als Paar vieles aus, gehen regelmäßig swingen, aber haben beide dort keinen Sex mit Anderen, eher nur für uns zum gucken und annimieren. Die Kindsmutter, so nenne ich sie hier mal, hat vor einiger Zeit durch eine dritte Person von mir erfahren. Er hat dann zugegeben, das was läuft aber ihr versprochen sich zu trennen. Durch diesen Dritten bekam sie auch meinen Namen und somit die Möglichkeit mit mir persönlich oder durch soziale Medien in Kontakt zu trehten, aber dies ist nie passiert. Demnach gehe ich davon aus, dass sie nichts genaues wissen MÖCHTE.

Immer wieder hatte ich angeregt, "abzuchecken" ob sie evtl. offen für eine Dreiecksbeziehung wäre. Aber er meint, das würde für sie nicht in Frage kommen. Wobei sie es ja im Grunde genommen schon alles mitmacht. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie nichts ahnt, da er seit nun fast 4 Jahren jedes WE von Freitag bis Sonntag nicht bei sich zu Hause ist. Ich betrachte es natürlich nur von meiner Seite und frage mich, wie es von ihrer Seite tatsächlich wäre...

Gibt es von euch jemanden, der ähnliches erlebt hat, wo es vielleicht als Dreicksbeziehung versucht wurde? Hat dies dann geklappt oder kam dann das entgültige Aus?
Ich verstehe auch, das mich nun viele anprangern und sich auslassen. Ich würde mich aber doch sehr über konstruktieve und respektvolle Meinungen freuen.
 

Hast du ihm deine Position schon erklärt? Du warst ja offenbar auch einmal in der Situation der Ehefrau in einer ähnlichen Konstellation und kannst mit so einer Geschichte umgehen. Oder bist du so ein unfreiwilliger Schattenfrautyp, die sich mit dem zufriedengibt, was er kriegen kann? In diesem Fall würde ich das Ganze beenden, weil es dir nicht guttut. Hast du erklärt, dass dir einfach wohler wäre, wenn alle voneinander wüssten, wenn Regeln vereinbart würden? Dein Freund sollte doch auch Verständnis für deine Position aufbringen. Sollte bei deinem Freund der Egoismus überwiegen, so würde mich das nachdenklich stimmen. Vielleicht kann man in eurer Konstellation wirklich alle Beteiligten zu einem gemeinsamen Gespräch an einen Tisch bitten? Hättest du rein theoretisch denn auch das Recht, andere Männer kennenzulernen? Ich würde die Augen offenhalten - insbesondere solange alles unausgesprochen und unausgewogen ist. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 14:34
In Antwort auf bissfest

Hast du ihm deine Position schon erklärt? Du warst ja offenbar auch einmal in der Situation der Ehefrau in einer ähnlichen Konstellation und kannst mit so einer Geschichte umgehen. Oder bist du so ein unfreiwilliger Schattenfrautyp, die sich mit dem zufriedengibt, was er kriegen kann? In diesem Fall würde ich das Ganze beenden, weil es dir nicht guttut. Hast du erklärt, dass dir einfach wohler wäre, wenn alle voneinander wüssten, wenn Regeln vereinbart würden? Dein Freund sollte doch auch Verständnis für deine Position aufbringen. Sollte bei deinem Freund der Egoismus überwiegen, so würde mich das nachdenklich stimmen. Vielleicht kann man in eurer Konstellation wirklich alle Beteiligten zu einem gemeinsamen Gespräch an einen Tisch bitten? Hättest du rein theoretisch denn auch das Recht, andere Männer kennenzulernen? Ich würde die Augen offenhalten - insbesondere solange alles unausgesprochen und unausgewogen ist. 

 

Das habe ich alles so erkärt. Das ich mich so wohler fühlen würde. Aber es kommt das übliche, "dann kann ich das Kind nicht mehr sehen". Irgendwann war die Rede, das er sie verlässt, aber dann kam diese Dritte Person und somit alles raus. Seit dem, so vor ca. 2 Monaten, ist keine Rede mehr davon.
Glaub mir, meine Augen sind offen, aber ich merke, ich bin nicht offen für andere, vergleiche nur mit anderen...Und zum Schlußmachen ist mein Gefühl zu stark. Würde er dies allerdings mitbekommen, das ich mich umschaue, wäre "Polen offen". Da ist er ganz klar-das geht für ihn nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 14:37
In Antwort auf jara

Die Kindsmutter muckt aber auf. Hat sie schonmal und sie wird es wieder tun, heftiger und heftiger, dann wird irgendwann ne Entscheidung anstehen und sie hat die besseren Karten. Das mit euch geht nicht ewig weiter gut, glaub mir. Das kracht richtig und dann bist du die Doofe.

Wo hat sie aufgemuckt?? Weil er berichtet, das sie stress macht. Das ist kein riesen Krach in dem Sinne. Er sagt nur, wenn ich dies etwas voran treiben möchte- "glaub nicht das sie mich jedes WE so einfach ziehen lässt- Ich geh einfach und mach mein Ding" nicht wortwörtlich, aber sinngemäß. Was er ja auch macht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 14:45
In Antwort auf user14751

Wo hat sie aufgemuckt?? Weil er berichtet, das sie stress macht. Das ist kein riesen Krach in dem Sinne. Er sagt nur, wenn ich dies etwas voran treiben möchte- "glaub nicht das sie mich jedes WE so einfach ziehen lässt- Ich geh einfach und mach mein Ding" nicht wortwörtlich, aber sinngemäß. Was er ja auch macht...

Es steht ja jetzt offenbar schon im Raum, dass sie ihn dann sein Kind evtl nicht mehr sehen lässt. Ist das nicht aufmucken? Also so ganz gewaltig? Die wird deiner netten "Idee" hier nie zustimmen, muss sie garnicht, sie hat ihn in der Hand. Du nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 14:46
In Antwort auf user14751

Das habe ich alles so erkärt. Das ich mich so wohler fühlen würde. Aber es kommt das übliche, "dann kann ich das Kind nicht mehr sehen". Irgendwann war die Rede, das er sie verlässt, aber dann kam diese Dritte Person und somit alles raus. Seit dem, so vor ca. 2 Monaten, ist keine Rede mehr davon.
Glaub mir, meine Augen sind offen, aber ich merke, ich bin nicht offen für andere, vergleiche nur mit anderen...Und zum Schlußmachen ist mein Gefühl zu stark. Würde er dies allerdings mitbekommen, das ich mich umschaue, wäre "Polen offen". Da ist er ganz klar-das geht für ihn nicht.

Also, ich würde mir dann vermutlich ganz viel emotionale Distanz zur Sache schaffen, durch weniger gemeinsame Zeit, durch andere Männer, durch Abstand. Nachdem du einige Jahre das Spiel zu seinen Konditionen gespielt hast, ist es ja mehr als verständlich, dass auch du Verständnis und Entgegenkommen einforderst.

Aber wie du ja selbst schreibst, macht dein Freund sein Ding. Rücksicht nimmt er auf keine von euch beiden. Was sagt dir das über seinen Charakter? Im Grunde soll es zu seinen Bedingungen weitergehen, solange es eben weitergeht.

Das Thema andere Männer: Dein Freund hat sich ja auch nicht gefragt, wie du es findest, dass er in einer Beziehung ist. Ich würde mir dieses Recht einfach herausnehmen und es mit der Rechenschaft so halten wie er: einfach keine ablegen. Bei dem Mann musst du wohl entweder dieselbe Härte an den Tag legen oder du bist ewig in der Bittsteller- und Warteposition. Mit der Mutter seines Kindes macht er ja dasselbe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 17:26
In Antwort auf user14751

Das habe ich alles so erkärt. Das ich mich so wohler fühlen würde. Aber es kommt das übliche, "dann kann ich das Kind nicht mehr sehen". Irgendwann war die Rede, das er sie verlässt, aber dann kam diese Dritte Person und somit alles raus. Seit dem, so vor ca. 2 Monaten, ist keine Rede mehr davon.
Glaub mir, meine Augen sind offen, aber ich merke, ich bin nicht offen für andere, vergleiche nur mit anderen...Und zum Schlußmachen ist mein Gefühl zu stark. Würde er dies allerdings mitbekommen, das ich mich umschaue, wäre "Polen offen". Da ist er ganz klar-das geht für ihn nicht.

haha du darfst keinen nebenbei haben? 

 tja irgendwann am Ende wirst du vermutlich alleine dastehen.... anstatt dass du die Augen aufmachst und dir einen Mann suchst mit dem du eine richtige Beziehung führen kannst. Mit dem du dann gemeinsam mit den Kindern eine Familie bist

im Moment bist du nur eine Option aus zweien bzw vielleicht sogar aus mehreren Frauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 17:27
In Antwort auf jara

Es steht ja jetzt offenbar schon im Raum, dass sie ihn dann sein Kind evtl nicht mehr sehen lässt. Ist das nicht aufmucken? Also so ganz gewaltig? Die wird deiner netten "Idee" hier nie zustimmen, muss sie garnicht, sie hat ihn in der Hand. Du nicht.

deswegen glaub ich auch dass er früher oder später eine Entscheidung treffen muss.  und die wird dann, schon alleine aufgrund der Kinder, für seine Frau sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 17:54
In Antwort auf jara

Es steht ja jetzt offenbar schon im Raum, dass sie ihn dann sein Kind evtl nicht mehr sehen lässt. Ist das nicht aufmucken? Also so ganz gewaltig? Die wird deiner netten "Idee" hier nie zustimmen, muss sie garnicht, sie hat ihn in der Hand. Du nicht.

Ich stimme dir vollkommen zu, sie hat ihn in der Hand. Ich habe rein gar nix...Das was hier geschrieben wird, lässt micg doch etwas klarer sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 17:58
In Antwort auf bissfest

Also, ich würde mir dann vermutlich ganz viel emotionale Distanz zur Sache schaffen, durch weniger gemeinsame Zeit, durch andere Männer, durch Abstand. Nachdem du einige Jahre das Spiel zu seinen Konditionen gespielt hast, ist es ja mehr als verständlich, dass auch du Verständnis und Entgegenkommen einforderst.

Aber wie du ja selbst schreibst, macht dein Freund sein Ding. Rücksicht nimmt er auf keine von euch beiden. Was sagt dir das über seinen Charakter? Im Grunde soll es zu seinen Bedingungen weitergehen, solange es eben weitergeht.

Das Thema andere Männer: Dein Freund hat sich ja auch nicht gefragt, wie du es findest, dass er in einer Beziehung ist. Ich würde mir dieses Recht einfach herausnehmen und es mit der Rechenschaft so halten wie er: einfach keine ablegen. Bei dem Mann musst du wohl entweder dieselbe Härte an den Tag legen oder du bist ewig in der Bittsteller- und Warteposition. Mit der Mutter seines Kindes macht er ja dasselbe.

Du hast tatsächlich recht, ich muss Abstand schaffen, so schwer es mir fällt. Und andere Daten...Er hat zwar immer gesagt, das er mich nicht teilt, aber vielleicht sollte ich in diese Richtung nochmal das Gespräch suchen, bzw. schauen, wenn ich tatsächlich so entscheide, wie er dann zu der ganzen Sache steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 18:00
In Antwort auf sxren_18247537

deswegen glaub ich auch dass er früher oder später eine Entscheidung treffen muss.  und die wird dann, schon alleine aufgrund der Kinder, für seine Frau sein

So wird es wahrscheinlich laufen...Affären findet man ja immer nebenbei...Naja, der wird sich nicht entscheiden, wenn wir zwei Frauen immer so weitermachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 18:06

Sobald du aufmuckst, sprich andere datest, bist du weg, der wird das nicht dulden, der hat dich nur zum egostreicheln, wenn du das nicht mehr machst, und dich anderen zuwendest, hast du keine Funktion mehr für ihn und er sucht sich die nächste Doofe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 18:23
In Antwort auf jara

Sobald du aufmuckst, sprich andere datest, bist du weg, der wird das nicht dulden, der hat dich nur zum egostreicheln, wenn du das nicht mehr machst, und dich anderen zuwendest, hast du keine Funktion mehr für ihn und er sucht sich die nächste Doofe.

Na bitte red ihr nicht auch noch ein dass sie sich keinen anderen Mann suchen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 19:49
In Antwort auf user14751

er sagt klar, dass er das nicht möchte das ich mich einmische, dann würde es großen Krach geben, davor fürchte ich mich natürlich.
 

..was ich nicht schwarz auf weiß habe, würde mir nicht genügen.

Er könnte doch auch ein cleverer Mann sein, der nur die angenehmen Seiten einer Beziehung möchte - ohne den ganzen üblichen Anhang und Stress damit.

Oder findest Du es nicht auch merkwürdig, dass er in einer Sportmannschaft ist, ohne dass dort jemand etwas über eine Frau an seiner Seite weiß? Kennen die denn wenigstens sein Kind?

Mich würde auch eher wundern, wenn es da überhaupt eine Ehefrau gibt - womöglich nicht einmal ein ''Kind'' ?

Aber wenn Ihr zwei Euch gut fühlt miteinander, dann könntest Du auch zufrieden sein, da sich auch in Deine Familie niemand einmischen wird - davon gehe ich mal aus. Eine angenehmere Beziehung kann es kaum geben, wenn die Familie damit gut leben kann und alle zufrieden sind.

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 20:01

..und eine ''dritte Person'', die er selbst erfunden hat, muss er natürlich auch nicht fürchten  - Du, hingegen, schon

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 20:04
In Antwort auf gabriela1440

..was ich nicht schwarz auf weiß habe, würde mir nicht genügen.

Er könnte doch auch ein cleverer Mann sein, der nur die angenehmen Seiten einer Beziehung möchte - ohne den ganzen üblichen Anhang und Stress damit.

Oder findest Du es nicht auch merkwürdig, dass er in einer Sportmannschaft ist, ohne dass dort jemand etwas über eine Frau an seiner Seite weiß? Kennen die denn wenigstens sein Kind?

Mich würde auch eher wundern, wenn es da überhaupt eine Ehefrau gibt - womöglich nicht einmal ein ''Kind'' ?

Aber wenn Ihr zwei Euch gut fühlt miteinander, dann könntest Du auch zufrieden sein, da sich auch in Deine Familie niemand einmischen wird - davon gehe ich mal aus. Eine angenehmere Beziehung kann es kaum geben, wenn die Familie damit gut leben kann und alle zufrieden sind.

 

Es gibt aber eben das Damoklesschwert dieser Kindsmutter und dass die mal Ramba Zamba macht und ihn zwingt, sich zu entscheiden. Und da hat die TE halt Angst vor und würde sich somit lieber mit der Frau einigen, bevor sie ihn ganz an sie verliert.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 9:57
In Antwort auf jara

Es gibt aber eben das Damoklesschwert dieser Kindsmutter und dass die mal Ramba Zamba macht und ihn zwingt, sich zu entscheiden. Und da hat die TE halt Angst vor und würde sich somit lieber mit der Frau einigen, bevor sie ihn ganz an sie verliert.

ja ganz schlimm oder??

ihn lieber teilen und nur am WE sehen als ihn zu verlieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen