Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von Affäre betrogen

Von Affäre betrogen

24. November 2017 um 8:09

Hallo.
Ich heiße Marc, bin 45 Jahre alt und seit meinem achtzehnten Lebensjahr mit meiner Frau zusammen. Wir haben 2 Kinder und wie das so ist, ist unsere Ehe nur noch Gewohnheit.

Ich habe seit 3 Jahren eine Affäre mit einer Frau die ebenfalls seit Ewigkeiten verheiratet ist und auch 2 Kinder hat.
Diese Affäre ist nicht oberflächlich sondern es ist Liebe!
Wir haben beide nicht den Arsch in der Hose uns von unseren Partnern zu trennen obwohl wir wissen, dass das die richtige Entscheidung wäre.

Jetzt hat sie mir vor ein paar Tagen gestanden dass sie mit einem anderen geschlafen hat.
Vor lauter Wut habe ich sie so unter Druck gesetzt damit sie mir die Details erzählt was natürlich total bescheuert war.
Sie und eine Freundin(Freundin ist Single und wohnt alleine) haben sich jeder einen Mann mit zu ihr genommen.
Seit dem ist meine kleine (verlogene) Welt zerbrochen und ich bin völlig fertig.
Ich liebe sie aber trotzdem aber stelle jetzt alles was in 3 Jahren gewesen ist in Frage.
Ich weiß, ich der selber meine Frau betrüge heule jetzt hier rum das meine Affäre mich betrügt, aber weil wir nun mal Beziehungstechnisch auf Augenhöhe sind, und wir eine Paralelbeziehung führen, hätte ich diesbezüglich für sie meine Hand ins Feuer gelegt.
Ich habe mich geirrt.
Jetzt denke ich
- war es ein "Ausrutscher"?
- hat sie jetzt Blut geleckt?
- kann ich ihr noch irgendwas glauben?

Ich habe keine Ahnung
 

Mehr lesen

24. November 2017 um 8:35

Dem muss ich zustimmen.
Ich kann nicht selber betrügen und zur selben Zeit von irgendwem aus den betroffenen "Beziehungen" dann Treue verlangen.
Das widerspricht sich einfach.
Wobei es schon eerheiternd ist diesen Jammerpart vom betrügenden Part mal zu hören. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2017 um 9:47
In Antwort auf hausposten

Hallo.
Ich heiße Marc, bin 45 Jahre alt und seit meinem achtzehnten Lebensjahr mit meiner Frau zusammen. Wir haben 2 Kinder und wie das so ist, ist unsere Ehe nur noch Gewohnheit.

Ich habe seit 3 Jahren eine Affäre mit einer Frau die ebenfalls seit Ewigkeiten verheiratet ist und auch 2 Kinder hat.
Diese Affäre ist nicht oberflächlich sondern es ist Liebe!
Wir haben beide nicht den Arsch in der Hose uns von unseren Partnern zu trennen obwohl wir wissen, dass das die richtige Entscheidung wäre.

Jetzt hat sie mir vor ein paar Tagen gestanden dass sie mit einem anderen geschlafen hat.
Vor lauter Wut habe ich sie so unter Druck gesetzt damit sie mir die Details erzählt was natürlich total bescheuert war.
Sie und eine Freundin(Freundin ist Single und wohnt alleine) haben sich jeder einen Mann mit zu ihr genommen.
Seit dem ist meine kleine (verlogene) Welt zerbrochen und ich bin völlig fertig.
Ich liebe sie aber trotzdem aber stelle jetzt alles was in 3 Jahren gewesen ist in Frage.
Ich weiß, ich der selber meine Frau betrüge heule jetzt hier rum das meine Affäre mich betrügt, aber weil wir nun mal Beziehungstechnisch auf Augenhöhe sind, und wir eine Paralelbeziehung führen, hätte ich diesbezüglich für sie meine Hand ins Feuer gelegt.
Ich habe mich geirrt.
Jetzt denke ich
- war es ein "Ausrutscher"?
- hat sie jetzt Blut geleckt?
- kann ich ihr noch irgendwas glauben?

Ich habe keine Ahnung
 

sorry, aber ich habe gerade lachen müssen...
ich will das garnicht moralisch werten...
aber selber betrügen und dann jallern, weil man betrogen wird von der mitbetrügerin,
dass hat schon was...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest