Home / Forum / Liebe & Beziehung / Von 100 auf 0

Von 100 auf 0

27. Dezember 2011 um 13:55

Hallo zusammen,

ich wende mich an Euch um mir Meinungen oder Einschätzungen anzuschauen, die mir evtl in meiner Situation ein wenig Licht ins Dunkle zu bekommen.

Es wäre lieb wenn ihr Euch einen Moment Zeit nehmen würdet und meine Schilderung durchlest:

Vor ein paar Monaten habe ich jemanden kennengelernt, wir waren uns von Anfang an sympathisch. Bevor iregendwas lief haben wir uns ein paar Mal getroffen bis zu dem entscheidenden Abend Er sagte er wolle mit mir zusammensein. Aufgrund meiner Vorerfahrungen habe ich mich zunächst schwer getan auf eine Beziehung einzulassen. Was ich dann aber doch tat. Die ersten Wo waren ganz wunderbar. Er redete von Zukunft Kindern, bla bla bla. Dann so kommt es mir vor, hat sich etwas verändert. Er schien oft in sich versunken und war nicht mehr richtig bei mir (so mein gefühl). An einem WE schlug ich vor etwas zu unternehmen, und fragte ihn ob er Zeit hat. Er sagte den einen Tag könnten wir etwas machen, aber an dem anderen Tag wolle er etwas mit seinem Kumpel unternehmen, wenn ich wollte könne ich mitkommen. Ich sagte ihm dass das Angebot zu schätzen wisse, aber er den Abend liebe mit seinem Freund allein verbringen solle, da sie sich ja schon lange Zeit nicht gesehen hatten.
Im Vorfeld gab es auch noch eine Situation in der er von einem Männerurlaub über Silvester sprach, der aber wohl nicht zustande kommen würde. Ich schlug ihm vor gemeinsam in die Sonne zu verreisen, was er bejahte. Ein paar Tage spätter sprach er jedoch wieder vom Männerurlaub... ich war etwas verwundert und sprch ihn daráuf an, wie es sein kann dass er mir erst zusagt und nun doch den anderen Urlaub plant. Er entschuldigte sich, meinte so wäre er halt, hier ein Plan da ein Plan usw. Ich mekerte nicht ganz im Gegenteil war er unzufrieden weil sie keine Unterkunft finden konnten, bestärkte ich ihn darin, dass sie schon was finden würden. Was sie auch taten. Da er etwas weiter weg wohnt, die Truppe jedoch aus meinem Ort aus wegfuhr (6km) fragte ich ihn die Tage ob er dann erst noch zu mir käme. Ja das wollte er, dann gestern, er kam am frühen Abend, wollte aber noch seine Sachen zu den anderen Jungs bringen, sagte er er wüsste noch nicht genau, wann sie los wollten, wenn sie aber super in der Frühe los wollten, dann würde er gleich dort bleiben und dort schlafen da es dann weniger stress wäre, er würde mir dann eine SMS schicken...
(äh hallo 6km =stress?) Ich sagte darauf dass es doch im Grunde egal ist ob sie um 5 oder um 7 fahren würden. Daraufhin entschied er sich gleich dort zu bleiben.
Nun sind sie weg.
Weiterhin hatten nun auch schon seid 2 Wo keinen Sex mehr, kuscheln ja Sex nö. Er sagte es wäre ihm nicht so wichtig...Was ja in Ordnung ist, doch gar nichts zu unternehmen...?

Bevor er gestern fuhr, haben wir noch einen Moment auf dem Sofa gekuschelt, ich hab ihn geküßt was er auch erwiderte, aber ohne mich dabei anzufassen (ich meine damit den Kopf zu streicheln oder in den Arm nehmen.

Irgendwie habe ich das Gefühl er macht das worauf er Lust hat, wenn er von sich etwas geben möchte, dann gibt er es und ich muss mich damit zufrieden geben. Dass er von sich aus auf mich eingeht, so habe ich das Gefühl ist momentan nicht da.


Er verabschiedete sich mit wir hören und sehen uns drückte mich.Wie kann denn sowas sein? Er sagte erst vor ein paar Tagen, er möchte mit mir zusammen Sein (in einem Gespräch in dem ich sagte, zu glauen ich bin nicht die die er braucht, da er sich sonst anders geben würde. Das Gespräch war hierbei ganz ruhig, nicht feindselig oder Zickig von mir), wie geht es jedoch das man mit jmd zusammen sein möchte, den anderen aber nicht berücksichtigt, bzw. ihm das Gefühl nicht gibt.

Ich hoffe áuf ein paar Statements von Euch und sollte etwas unverständlich sein, fragt nach, ich würde mich freuen.

LG Nala

Mehr lesen

27. Dezember 2011 um 14:26

Es waren seine Träume
er fing von all diesen Dingen zu sprechen, ich habe sie nicht großartig bis gar nich kommentiert. Weil ich weiß dass Menschen im Wahn ihrer Hormone viele Dinge erzählen, die nicht so gemeint sind.Das ist ja einer der Gründe warum ich mich wundere...

Ich habe bereits zweimal versucht mit ihm zu reden und ihm erklärt wie ich mich fühle, er hat auch ordentlich geantwortet, aber nichts verändert. Im letzten Gespräch sagte er mir klipp und klar Zitat; ich sage das jetzt nur einmal, ich will mit dir zusammen sein! - Wieso zeigt er es aber nicht? Übernachtet lieber bei seinen Kumpels, obwohl er es erst anders handhaben wollte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 20:20


Hallo!!
Also, Deine gesamte Geschichte erinnert mich sehr an das was ich mit meinem "Ex" erlebt habe. Wir haben uns nach viiiielen Jahre wiedergetroffen, es hat BUMM gemacht und wir waren bis ueber beide Ohren verliebt. Er ist Amerikaner u. ich musste zurueck nach Oesterreich, dennoch, er wollte mich und hat mir das 1000 mal bestaetigt, hat jeden Tag Emails geschrieben, von "I love you" gesprochen und mir gesagt, wenn ich erst in den USA bin (ich bin ausgewandert!!) dann schreiben wir gemeinsame Zukunft, werden Kinder haben, das ich die Frau bin die er heiraten moechte blablabla....also ganze 3 Monate VOLLGAS. Er wollte alles und wir waren einer Meinung, ich wollte es auch. Dann kam ich und er war, siehe da, gar nicht mehr so euphorisch. Er war zwar koerperlich da aber ich hatte nicht das Gefuehl das er bei mir war, also auch geistig und vor allen Dingen emotional. Ich habe ihn auch darauf angesprochen, es kamen, wir bei Dir, ziemlich kalte Aussagen die mir zwar verbal bestaetigt haben, dass er mich noch immer wolle...aber leider keinerlei Emotion. Ich dachte mir, wie kann das bitte sein, er hat doch all das zu mir gesagt und und und...tja, weg waren sie scheinbar die guten Vorsaetze. Versteh mich nicht falsch, er ist jetzt nicht verschwunden od. so, aber er war einfach nicht der, fuer den er sich die ganze Zeit bzw. am Anfang der Sache zwischen uns ausgegeben hat. Ich wurde soooo unsicher. Hab alles hinterfragt und fand keine Antwort. Im Endeffekt ist es lange vorbei und ich habe einen neuen Freund und sehe die Sache so:

Menschen dieses Kalibers, und Dein Freund zeigt Aehnliche Zuege, sind einfach nur Schwaetzer. Sie sagen Dinge die sie vielleicht in diesem Moment auch so meinen aber es steckt keine Ernsthaftigkeit dahinter. Sie koennen diesem Eifer nicht folgen, einem andern Menschen nicht auf lange Sicht gesehen das Gefuehl geben, wichtig zu sein. Sie sind auch wahnsinnige Egoisten. Wenn sie wollen, dann ja...ansonsten scheren sie sich herzlich wenig darum was Du willst, wie es Dir geht od. gar um Deine Beduerfnisse. Es klingt hart, ist aber so. Solche Menschen kann man auch nicht aendern. Sie werden Dir sagen, ich will Dich ja, wenn Du ein Problem mit mir hast, dann ist es DEIN Problem. Sie gehen nicht auf Dich ein, denn sie sehen das ganze nicht so. (Egoist!!!) Es kommt auch hinzu das oft vielleicht sogar emotionale Blockaden vorliegen (war bei meinem Ex so). Der war gut im Reden und Dinge in die Zukunft planen...aber als es dann spruchreif wurde und er haette zeigen koennen was wir alles besprochen haben, hat er nciht gewusst wie er zurueck soll. Er wollte es nicht mehr? Hatte Angst? Keine Ahnung!!! Es ist jedenfalls schwer, Gesagtes ungeschehen zu machen, daher versuchen sie sich dann oft von hinten aus dem Staub zu machen, sehr subtil und sehr gemein.

Wie gesagt, es ist nur meine Beobachtung, gepaart mit meiner Erfahrung. Es muss nicht sein, dass Dein Freund auch so krass drauf ist. Nur behalte es im Auge und wenn Du merkst ich habe Recht...dann solltest Du Dir ueberlegen wie Du weiter vorgehen moechtest.

Viel Glueck!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 20:48


Nun Wunschdenken...nein denk ich nicht. Ich versuche nur herauszufinden was er will. Weihnachten hat er mich noch zum Familienessen eingeladen und gesagt dass er es schön fand, dass ich mit war. Alle waren dort... wenn er nur quaken würde hätte er dies nicht getan oder?! Und die Einladung war seine Idee. Ich verstehe seine Reaktionen einfach nicht und weiß nicht was er will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 21:09
In Antwort auf nala19802


Nun Wunschdenken...nein denk ich nicht. Ich versuche nur herauszufinden was er will. Weihnachten hat er mich noch zum Familienessen eingeladen und gesagt dass er es schön fand, dass ich mit war. Alle waren dort... wenn er nur quaken würde hätte er dies nicht getan oder?! Und die Einladung war seine Idee. Ich verstehe seine Reaktionen einfach nicht und weiß nicht was er will.


wieder ich....also ich wurde auch der ganzen Familie vorgestellt, in den ersten Tagen gleich. Habe dann auch bestaetigt bekommen, dass alle mich lieben wuerden usw. Bin mir damals sogar total ueberfahren vorgekommen weil er das unbedingt wollte. Das alles hat mir natuerlich dann doch ein sicheres Gefuehl gegeben...bis er es dann wieder weggenommen hat.

Meine Freunde haben mir schon lange vorher gesagt, vergiss es, der Typ weiss nicht was er will blabla. Und GENAU so war es auch. Es hat aber bei mir lange gedauert es glauben zu WOLLEN....schau es Dir weiterhin an und entscheide dann selber. Wir koennen hier eh nur unsere Meinungen abgeben.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper