Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vom PECH /UNGLÜCK verfolgt !!!!!

Vom PECH /UNGLÜCK verfolgt !!!!!

15. Juni 2009 um 18:36

Ich weiss nicht was ich böses Angestellt habe.Das einfach seid 2,5 Jahren alles Scheisse läuft bei mir.

Vor 2,5 Jahren verlässt mich meine Grosse Liebe.Ich fix und fertig.

Letztes jahr trennten sich meine Eltern.Ich fix und fertig.

Den kontakt zu meinem Papa abgebrochen.Wo ich auch sehr runter leide.

Heut stirbt meine geliebte Oma.

Das Leben kann sich so ... ...
Ich weiss einfach nicht mehr was ich so schlimmes Angestellt habe, das mir soviel schlechtes widerfährt.Das ist doch nicht normal.Bekomme ich denn nie meinen Seelenfrieden?

Ich konnte deine eine Sache noch nichtmla richtig verarbeiten, dann passiert schon das nächste.

Warum haben viele Leute so viel Glück, udn andere soviel Pech?

Ich weiss echt nicht mehr weiter......

Geht es jemanden ähnlich ?

LG
Hexchenlove

Mehr lesen

15. Juni 2009 um 19:00

Hey
Es ist ganz sicher nicht Deine Schuld, dass sich Deine Eltern getrennt haben und Deine Oma gestorben ist. Solche Dinge passieren im Leben und bei Dir leider momentan gehäuft, aber das hat nichts damit zu tun, dass Du was Schlimmes angestellt hättest.

Natürlich bist Du jetzt extrem pessimistisch und fühlst Dich vom Leben ver@rscht. ABER: Es kommen auch wieder gute Zeiten. Auch wenn sich das jetzt nicht so anfühlt. Du wirst wieder glücklich sein. Ganz sicher! Gib die Hoffnung nicht auf, das wäre das einzig Schlimme, was Du tun könntest.

Liebe Grüße

Gefällt mir

15. Juni 2009 um 19:10

Fühl Dich erstmal dolle gedrückt!
Erstmal herzliches Beileid wegen Deiner Oma!
Aber schau Du hattest Deine oma immerhin viele Jahre!
Meine Oma & mein Opa sind schon lange tot!

Aber ja,mir geht es auch so wie Dir!
Immer wenn Ich denke mehr kann ja nicht mehr passieren,
kommt der nächste Keulenschlag!

Man ist noch dabei auf zu stehen,da fällt man schon wieder!

Ist leider oft so!

Dennoch denke Ich immer positiv!

Es kommen auch wieder bessere & glückliche Zeiten!
Alles Liebe!

Gefällt mir

15. Juni 2009 um 19:55

Danke für die Antworten.......
Ich weiss das auch mal wieder glück kommt für mich, vieleicht irgendwann mal.Aber wenn man mal überlegt, das es jetzt schon seid 2,5 Jahren ununterborochen immer wieder was vorfällt, obwohl das andere noch garnicht verarbeitet hat, ist das schwer zu glauben.Ich kann nicht malmehr richtig weinen.Weil ich in den letzten JAhren einfach zu viel geweint habe.

Und ich halte mein Leben so einfach nicht mehr aus.Von den Männer wirste auch nur verarscht.......die einzigen die immer bei mir sind, sidn meine geliebten Katze, die geben mir kraft.

Aber ich seh einach kein vorrankommen mehr.Es ist alles viel zu viel für mich ..was ich durchgemacht habe in den ganzen Jahren.

Ich danke euch

LG
Hexchenlove

Gefällt mir

15. Juni 2009 um 21:10
In Antwort auf pechmarie16

Fühl Dich erstmal dolle gedrückt!
Erstmal herzliches Beileid wegen Deiner Oma!
Aber schau Du hattest Deine oma immerhin viele Jahre!
Meine Oma & mein Opa sind schon lange tot!

Aber ja,mir geht es auch so wie Dir!
Immer wenn Ich denke mehr kann ja nicht mehr passieren,
kommt der nächste Keulenschlag!

Man ist noch dabei auf zu stehen,da fällt man schon wieder!

Ist leider oft so!

Dennoch denke Ich immer positiv!

Es kommen auch wieder bessere & glückliche Zeiten!
Alles Liebe!

Naja
Tut mir leid wegen deinen Grosseltern.......meine Oma,war auch die letzte die ich noch hatte.Die Mutter meiner Mutter ist gestorben, da war meine Mutter 17, hab sie also nie kennengelernt..leider.
Der Papa on meinem Papa ist gestorben da war ich 5.Viele Erinnerungen sind da auch nicht mehr,.Mein anderer Opa ist gestrobenm da war ich 12.also auch schon lange.Sie war die einzige die ich noch hatte......udn wenn ich sie besucht habe, was sie immer am weinen.

Gefällt mir

15. Juni 2009 um 21:41

.....
Hi,

dir geht es bestimmt nicht alleine so. Und vielleicht geht es anderen noch viel schlimmer....

Bei mir ist es zum Beispiel so, dass ich sehr häufig in meinem Leben in denen ich arbeiten hätte können keine Arbeit gefunden habe und somit auf ALG oder Sozialhilfe angewiesen war. (Also von 15 Jahren habe ich nur 3 Jahre Ausbildung, 4 Jahre am Stück Vollzeitjob und so ca. 2 Jahre mehrere Parktikanten Stellen). Jetzt habe ich seit 7 Monaten einen neuen Job, der leider auch nur befristet ist bis oktober, also weiß ich auch nicht genaus ob es danach weiter gehen wird - man steht wieder im ungewissen.

Aber egal...jedes Mal habe ich mich wieder gerappelt. Ich führe also sozusagen ein Leben in dem ich nicht groß was übrig habe um was anzusparen...lebe nur von Monat zu Monat. Zuletzt im Urlaub war ich vor 1995. Mein letzter Freund war vor 5 Jahren.

Letztes Jahr hat meine Mutter einen Herzinfarkt gekriegt - zum Glück gut weggesteckt, kurz darauf ist meine Lieblingsoma verstorben, weitere 3 Monate später wurde bei meinem Vater Hautkrebs diagnostiziert und ein weiterer *gefärhlicher* Fleck wird demnächst wieder rausgeschnitten. Anfang diesen Jahres hatte mein Onkel auch einen Herzinfarkt.

Ich schätze sowas nennt man einfach SCHICKSAL.

Man kann nix gegen tun. Außer sich bewußt machen - das Leben ist so kurz...man sollte es so gut wie möglich leben.

Da gibt es doch den tollen Spruch: Lebe dein Leben, denn es ist viel zu früh ZU SPÄT.


Also immer das Beste aus der Situation machen.

LG Angellaney

Gefällt mir

15. Juni 2009 um 21:50
In Antwort auf angellaney

.....
Hi,

dir geht es bestimmt nicht alleine so. Und vielleicht geht es anderen noch viel schlimmer....

Bei mir ist es zum Beispiel so, dass ich sehr häufig in meinem Leben in denen ich arbeiten hätte können keine Arbeit gefunden habe und somit auf ALG oder Sozialhilfe angewiesen war. (Also von 15 Jahren habe ich nur 3 Jahre Ausbildung, 4 Jahre am Stück Vollzeitjob und so ca. 2 Jahre mehrere Parktikanten Stellen). Jetzt habe ich seit 7 Monaten einen neuen Job, der leider auch nur befristet ist bis oktober, also weiß ich auch nicht genaus ob es danach weiter gehen wird - man steht wieder im ungewissen.

Aber egal...jedes Mal habe ich mich wieder gerappelt. Ich führe also sozusagen ein Leben in dem ich nicht groß was übrig habe um was anzusparen...lebe nur von Monat zu Monat. Zuletzt im Urlaub war ich vor 1995. Mein letzter Freund war vor 5 Jahren.

Letztes Jahr hat meine Mutter einen Herzinfarkt gekriegt - zum Glück gut weggesteckt, kurz darauf ist meine Lieblingsoma verstorben, weitere 3 Monate später wurde bei meinem Vater Hautkrebs diagnostiziert und ein weiterer *gefärhlicher* Fleck wird demnächst wieder rausgeschnitten. Anfang diesen Jahres hatte mein Onkel auch einen Herzinfarkt.

Ich schätze sowas nennt man einfach SCHICKSAL.

Man kann nix gegen tun. Außer sich bewußt machen - das Leben ist so kurz...man sollte es so gut wie möglich leben.

Da gibt es doch den tollen Spruch: Lebe dein Leben, denn es ist viel zu früh ZU SPÄT.


Also immer das Beste aus der Situation machen.

LG Angellaney

Naja
ich verdiene auch wenig ...sowenig das ich mir noch nen zweitjob gesucht habe, udn da bald anfange.Also in der Arbeit hab ich auch pech.Mein Vetratg geht auch nur noch bis ende August.Dann weiss ich auch nicht was kommt.Und Single bin ich jetzt auch seid 2,5 Jahren schon.Das kommt ja auch noch hinzu......allerdings steck ich das realtiv gut weg, die anderen Gegebnheiten fressen mich einfach auf. !"!!!
LG
Hexchenlove

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen