Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vom mann wegen einer anderen verlassen

Vom mann wegen einer anderen verlassen

21. Juni 2016 um 13:56

Ich muss mich jetzt hier mal ausquatschen, denn ich verstehe die Welt nicht mehr. Mein Mann hat mich plötzlich verlassen und hat mir noch nicht mal die wirkliche Wahrheit gesagt. Wir wären im September 15 Jahre zusammen und sind gleich 6 Jahre verheiratet. Wir haben zwei Kinder 3 und 7 Jahre alt und sind vor 3 Jahren erst in unser Haus gezogen. Ich dachte immer das wir glücklich sind, ich zumindest war es. Er war nach einer Op 5 Wochen krank geschrieben, er verbrachte die meiste Zeit auf dem Sofa. Nach einer Woche besorgte er sich ein neues Smartphone wo ich nicht mehr reingucken konnte. Seitdem hat er auf einmal täglich mit einer Kollegin geschrieben, von der er mir noch nichts erzählt hat. Ich reagierte etwas eifersüchtig, und da machte er mir noch ne Ansage ich solle mit meinem Misstrauen nicht unsere Ehe gefährden, er hat nichts mit anderen und liebt nur mich. Zu Pfingsten ist er mit seinem Bruder nach Leipzig zu einem Treffen gefahren, wie er mir nachher sagte war diese Kollegin mit ihrem Freund auch dort und er hat sich dort auch mit ihr allein getroffen (ihrem Freund hat es nichts ausgemacht und es lief auch nicht so gut bei denen). Nach Pfingsten hat er wieder sehr viel mit ihr geschrieben, meistens wenn ich auf Arbeit gefahren bin. Hab ständig gesehen das er online ist. Es hat mich richtig fertig gemacht die letzten Wochen, doch ich hab mir immer gesagt da ist nichts er wolle sich auch ausquatschen, das hat er mir so zu verstehen gegeben da er sonst keine Freunde zum Treffen hat. Nur eine andere Kollegin mit der er sich gut verstanden hat. Doch einen Freitag morgen war ich vor ihm in der Küche da hab ich auf sein Handy gedrückt da war ne Vorschau der Nachricht von ihr: guten Morgen. Daraufhin hab ich ihn gefragt ob er mich verarscht. Er ist aggressiv geworden weil ich geschnüffelt habe. An diesem Tag ist er nicht von der Spätschicht heekommen. Hab bis Sonnabend nachmittag warten müssen bis er heim kommt, zum Reden. Die Kinder hab ich zu Oma gegeben. Er sagte zu mir er kann nicht mehr, er ist schon lange unglücklich, hat mir einiges vorgeworfen, und ich hab mir alles angenommen und hab mich hunderttausend mal entschuldigt, hab bereut und gesagt ich ändere mich ich hab es nicht erkannt das es dir so schlecht geht. Er sagte dann erstmal er braucht ne Auszeit zum Nachdenken. In der kommenden Woche ist er von Mittwoch bis Freitag zum Lehrgang gefahren und ich bin von Freitag bis Sonntag zu seinen Eltern mit den Kindern gefahren, um ihn etwas Freiraum zu geben. Doch an dem Mittwoch bevor er losgefahren ist hab ich sein WhatsApp auf den PC gemacht. Ich weiß zwar das es ne miese Nummer ist doch es war die einzige Möglichkeit die Wahrheit zu erfahren. So konnte ich den ganzen Tag lesen was die sich geschrieben haben. Da stand es nun: ich vermisse dich so sehr, ich will endlich bei dir sein, das Wochenende bin ich allein wir können es zusammen verbringen..., massig in den Nachrichten. Und der Hammer war ein Bild von Wohnungsschlüsseln, da hat die wirklich innerhalb von paar Tagen ne Wohnung besorgt und er vertröstet mich mit Auszeit. Wie mies ist das eigentlich von den beiden. Hab ihm dann geschrieben das er seine Sachen packen kann, aber er weiß ja nicht das ich mit gelesen habe. Seitdem ist er in der neuen Wohnung wo sie in den Ferien jetzt gleich mit ihren beiden Kindern mit hinzieht.
Ich kann nicht verstehen wie man nach so langer Zeit einfach von einer zur anderen gehen kann.Vor zwei Monaten haben wir erst einen neuen Bausparvertrag unterschrieben. Und so plötzlich ist zuhause alles scheiße und er ist ja schon länger unglücklich. Mir nur Vorwürfe machen und selbst nicht sagen das er sich verliebt hat. Wie kann man so verlogen sein, ich hab mich immer um alles gekümmert, verheiratet, Haus und Kinder und auf einmal gibt man alles auf. Warum sind Männer so schnell zu manipulieren, warum vergisst er jetzt unsere schönen Zeiten, ich kapiere das alles nicht. Er macht sich um nichts ne Platte und ich steh grad vor einem riesen Scherbenhaufen.

Mehr lesen

21. Juni 2016 um 22:13

Kopf hoch
Oh man, das hört sich ja ziemlich schlimm an.
Ich würde ihn ehrlich gesagt erstmal machen lassen, egal wie sehr das weh tut, wenn du ihn jetzt noch einschränkst und hinterherläufst, bringt das nichts, treibt ihn nur noch mehr in ihre Arme.
Er kann eure Zeit nicht so einfach vergessen, da kannst du dir sicher sein und vor allem auch seine Kinder nicht.
Er wird sich fragen, ob er das Richtige tut und ich bin mir ziemlich sicher, dass er es bereut. Sein Hormonrausch geht vorbei und dann wird er merken, was ihr verloren habt.
Es hört sich wirklich doof an, aber ich denke, du kannst darauf vertauen, dass das mit denen nicht lange hält. Sowas hat keine Zukunft. Du musst dann nur für sich entscheiden, ob du ihn noch möchtest.
Und was er zu dir im Streit gesagt hat, ist Wut und Verzweiflung, er weiß gerade nicht was er tut, nimm das nicht so ernst, auch wenn ich weiß, dass es sehr weh tut. 15 Jahre verbringt man nicht mit jemanden, der einem nichts bedeutet.
Drücke dir die Daumen !

Gefällt mir

22. Juni 2016 um 3:47
In Antwort auf frida715

Kopf hoch
Oh man, das hört sich ja ziemlich schlimm an.
Ich würde ihn ehrlich gesagt erstmal machen lassen, egal wie sehr das weh tut, wenn du ihn jetzt noch einschränkst und hinterherläufst, bringt das nichts, treibt ihn nur noch mehr in ihre Arme.
Er kann eure Zeit nicht so einfach vergessen, da kannst du dir sicher sein und vor allem auch seine Kinder nicht.
Er wird sich fragen, ob er das Richtige tut und ich bin mir ziemlich sicher, dass er es bereut. Sein Hormonrausch geht vorbei und dann wird er merken, was ihr verloren habt.
Es hört sich wirklich doof an, aber ich denke, du kannst darauf vertauen, dass das mit denen nicht lange hält. Sowas hat keine Zukunft. Du musst dann nur für sich entscheiden, ob du ihn noch möchtest.
Und was er zu dir im Streit gesagt hat, ist Wut und Verzweiflung, er weiß gerade nicht was er tut, nimm das nicht so ernst, auch wenn ich weiß, dass es sehr weh tut. 15 Jahre verbringt man nicht mit jemanden, der einem nichts bedeutet.
Drücke dir die Daumen !

Danke
deine Worte beruhigen mich etwas. Ich hoffe auch das er irgendwann wach wird und allein da steht und dann erstmal merkt was er getan hat. Ich wünsche ihm den selben Schmerz den ich jetzt habe.

1 LikesGefällt mir

22. Juni 2016 um 9:41
In Antwort auf wattezupfer

Danke
deine Worte beruhigen mich etwas. Ich hoffe auch das er irgendwann wach wird und allein da steht und dann erstmal merkt was er getan hat. Ich wünsche ihm den selben Schmerz den ich jetzt habe.

Dem kann ich nur
zustimmen.... warte ab. Lass ihn erst einmal begreifen, was er da gerade tut. Das weiß er nämlich derzeit gar nicht genau. Es wird nicht leicht werden. Aber ich glaube nicht, dass er seine Familie aufgeben wird, nur um sich eine andere Familie ins Haus zu holen. Er hat derzeit noch die rosarote Brille auf. Wenn sie jetzt mir ihren Kinder und ihm die Zeit verbringt, wird das Einiges relativieren.
Die Frage ist, ob du ihn zurück haben willst, wenn er wieder ankommt?

Gefällt mir

22. Juni 2016 um 14:30
In Antwort auf sweetwater5

Dem kann ich nur
zustimmen.... warte ab. Lass ihn erst einmal begreifen, was er da gerade tut. Das weiß er nämlich derzeit gar nicht genau. Es wird nicht leicht werden. Aber ich glaube nicht, dass er seine Familie aufgeben wird, nur um sich eine andere Familie ins Haus zu holen. Er hat derzeit noch die rosarote Brille auf. Wenn sie jetzt mir ihren Kinder und ihm die Zeit verbringt, wird das Einiges relativieren.
Die Frage ist, ob du ihn zurück haben willst, wenn er wieder ankommt?

Das ist schwierig
auf der einen Seite lieb ich ihn sehr das kann man nach so langer Zeit nicht einfach abstellen aber was er mir damit angetan hat, diese Lügen und mein Vertrauen kaputt gemacht, mein Herz zerstört das ist eigentlich nicht zu entschuldigen, aber die Kinder hängen eben auch am Papa.

Gefällt mir

22. Juni 2016 um 18:58

Kommt Zeit, kommst Rat
Ich würde das auch nicht so kategorisch ablehnen, wie meine Vorrednerin, wenn er sich wirklich bemüht, kann man zusammen eine Lösung finden, auch wenn es nicht einfach wird. Finde das muss man aus der Situation betrachten und kann man nicht pauschal sagen.
Versuch über die schwierige Zeit mit Freunden hinweg zu kommen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen