Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Vom Freund trennen oder nicht? Wie trifft man die richtige Entscheidung?

Letzte Nachricht: 17. Oktober 2013 um 21:55
C
crina_12696720
16.10.10 um 13:25

Hallo zusammen,

Ich bin jetzt seit ca. 3,5 Jahren mit meinem Freund zusammen (wir wohnen auch zusammen) und bin jetzt gerade in einer Situation in der ich überlege Schluss zu machen.

Von außen gesehen ist alles in Ordnung und er denkt auch, dass alles perfekt ist. Alle halten uns für ein perfektes Paar, aber dem ist nicht so.
Seit Monaten fühle ich mich in dieser Beziehung schon nicht mehr wirklich wohl. Ich bin gerade mal 23 Jahre alt und habe das Gefühl, als würde ich in einer Ehe feststecken. Ich fühle mich einfach eingesperrt und das obwohl ich in dieser Beziehung meine Freiheiten von ihm bekomme. Aber immer mehr habe ich das Bedürfnis einfach nur ich selbst zu sein, ganz alleine nur für mich, ohne eine Beziehung.
Zum anderen gibt es auch Sachen die mich an ihm stören, aber das sind Grundlegende Dinge wie Interessen etc. Er ist halt ein Mann der sich "nur" für Videospiele interessiert und keine anderen Interessen hat. Ich würde mich mit einem Freund aber auch gerne mal über kulturelle Dinge, Bücher etc unterhalten können. Er hat auch nicht mehr wirklich einen Freundeskreis. Er ist halt meist zuhause, spielt und ist halt sonst auf mich fixiert. Er ist eben so und das akzeptiere ich auch! Ich denke halt nur, dass es nicht mehr wirklich zu mir passt.
Ich weiß jetzt einfach nicht, was ich machen soll. Ich bin ja auch nicht nur unglücklich, aber ich habe das Gefühl, dass dieses Gefühl "ich will frei sein" einfach immer stärker wird. Ich komme mir gleichzeitig auch so fies vor, weil er letztendlich ja gar nichts gemacht hat und er könnte auch nichts tun um zu erreichen, dass ich mich besser fühle. Ich weiß auch nicht mehr so wirklich wie meine Gefühle für ihn sind. Ist es Liebe? Oder ist es einfach Gewohnheit geworden? Ich hoffe der eine oder andere kann verstehen, was ich meine und hat vielleicht einen Ratschlag für mich.

Viele Grüße

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

U
ulla_832012
17.10.13 um 21:55

Selbe Geschichte...
Hallo, als ich das gerade gelesen habe war ich erstmal baff. geht mir wirklich ähnlich!!!

Ich bin 22 und lebe jetzt auch schon 3 Jahre mit meinem Freund zusammen, es war von Anfang an gleich "die Große Liebe" und wir haben gleich jeden Tag/Nacht zusammen verbracht und sind dann auch schnell zusammen gezogen.
Es war eben zu perfekt. denn nun ist es schon lange so dass ich mich einfach zu "schwach" fühle mich ihm entgegenzusetzen. Dauernd regt ihn jede Kleinigkeit total auf und wenn ich mal etwas falsch formuliere was er dann in den falschen Hals bekommt gibt erstmal richtiges Drama, manchmal hab ich richtig Angst vor ihm... und wenn ihm was nicht gelingt heißt es immer: nur wegen dir usw...

Des weiteren ist es bei ihm auch so, er hat schon iwie gute freunde aber die sieht er halt auch nur alle paar Monate mal, ansonsten hockt er immer zuhause beim zocken ect.. Und wenn ich mich mal über irgendwas wichtiges unterhalten will, Politik etc. kommt mir echt vor dass ich im "geistig überlegen" bin... und ihn nichts interessiert.

Meinen Eltern und allen spiele ich schon lange die perfekte Beziehung vor, aber eig. habe ich schon oft bei Ihnen übernachtet unter dem Vorwand krank zu sein und dass er Nachtschicht hat... (nach einem heftigen Streit)

Ich habe ihm selber auch schon oft gesagt dass ich nicht mehr kann.. Er hat gemeint er ändert sich blabla doch kurz darauf waren alle guten Vorsätze wieder vergessen.
Ich überlege schon lange Schluss zu machen, aber er tut mir dann auch iwie leid, die meisten Möbel habe ich mitgebracht usw. Und ich glaube das Gefühl dass immer wer da ist hält mich halt noch hier... Bitte helft mir.

Gefällt mir

D
dareia_12496864
16.10.10 um 13:53

Schon mal mit ihm gesprochen?
Ich hab jetzt grad so eine Beziehung hinter mir. Nach langem hin und her habe ich entschieden das ich so nicht weitermachen will und hab mich getrennt. Mein Ex hätte aber auch nichts ändern können damit das besser wird. Wenn du jetzt sagst, naja wenn dein Freund was ändert, kann es schon noch klappen dann sprich mit ihm darüber und schaut ob ihr zusammen was ändern könnt.

Oder geh einfach allein weg und leb deine Freiheit, denn in einer Beziehung zu sein sollte nicht heißen sich eingespeert zu fühlen. Wenn er nicht will dann nicht.
Prüfe ganz genau wie eure Beziehung jetzt ist und was du anders haben willst und binde ihn in deine Überlegung mit ein.

1 -Gefällt mir

A
asya_12525814
16.10.10 um 14:00

Letzlich
hast du die Antwort doch schon selber formuliert! Die Frage ist doch eher, was hält dich noch bei ihm? Die Geborgenheit der Beziehung?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
U
ulla_832012
17.10.13 um 21:55
Beste Antwort

Selbe Geschichte...
Hallo, als ich das gerade gelesen habe war ich erstmal baff. geht mir wirklich ähnlich!!!

Ich bin 22 und lebe jetzt auch schon 3 Jahre mit meinem Freund zusammen, es war von Anfang an gleich "die Große Liebe" und wir haben gleich jeden Tag/Nacht zusammen verbracht und sind dann auch schnell zusammen gezogen.
Es war eben zu perfekt. denn nun ist es schon lange so dass ich mich einfach zu "schwach" fühle mich ihm entgegenzusetzen. Dauernd regt ihn jede Kleinigkeit total auf und wenn ich mal etwas falsch formuliere was er dann in den falschen Hals bekommt gibt erstmal richtiges Drama, manchmal hab ich richtig Angst vor ihm... und wenn ihm was nicht gelingt heißt es immer: nur wegen dir usw...

Des weiteren ist es bei ihm auch so, er hat schon iwie gute freunde aber die sieht er halt auch nur alle paar Monate mal, ansonsten hockt er immer zuhause beim zocken ect.. Und wenn ich mich mal über irgendwas wichtiges unterhalten will, Politik etc. kommt mir echt vor dass ich im "geistig überlegen" bin... und ihn nichts interessiert.

Meinen Eltern und allen spiele ich schon lange die perfekte Beziehung vor, aber eig. habe ich schon oft bei Ihnen übernachtet unter dem Vorwand krank zu sein und dass er Nachtschicht hat... (nach einem heftigen Streit)

Ich habe ihm selber auch schon oft gesagt dass ich nicht mehr kann.. Er hat gemeint er ändert sich blabla doch kurz darauf waren alle guten Vorsätze wieder vergessen.
Ich überlege schon lange Schluss zu machen, aber er tut mir dann auch iwie leid, die meisten Möbel habe ich mitgebracht usw. Und ich glaube das Gefühl dass immer wer da ist hält mich halt noch hier... Bitte helft mir.

Gefällt mir

Anzeige