Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vom Ehemann in der 33. SSW betrogen worden

Vom Ehemann in der 33. SSW betrogen worden

14. April 2017 um 15:11

Hallo Ihr Lieben,

ich bin bin total verzweifelt, wütend und traurig! Zu meiner Situation: ich habe vor 6 Tagen herausgefunden, das mich mein Mann mit einer anderen Frau betrogen hat! Laut seiner Aussage war es zweimal und dann jeweils 3x. Als wir erfuhren, das wir mit unserem zweiten Kind schwanger sind, war unser Glück perfekt! Jedoch habe ich in meiner zweiten Schwangerschaft mit vielen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Der Sex war gut und zu wenig hatten wir auch nicht! Er sagte mir jeden Tag, er liebe mich und unsere Familie wäre alles für ihn! Als ich ihn zur Rede stellte fragte ich ihn auch, ob er es mir erzählt hätte. Daraufhin meinte er nein!
Ich bin total verzweifelt, ich weiß nicht mehr weiter! Er redet auch gar nicht mit mir, versucht nicht mal im Ansatz um mich zu kämpfen!
Wir haben uns so sehr auf unser Baby gefreut! In 6 Wochen ist es soweit, ich hoffe, das alles gut verläuft, denn ich bin am Boden zerstört und weiß nicht, wie es weitergehen soll!
Ich muss für meine Kinder stark sein, kann aber im Moment kaum für mich selbst stark sein!
Ich fühle mich ungeliebt und habe das Gefühl, das ich um ihn und unsere Liebe kämpfen muss. Er fragte mich, ob ich es nicht einfach vergessen könne. Er würde soetwas nie wieder tun! Ich will, das er mit mir darüber redet, aber stattdessen schaut er lieber Fußball!
Habt Ihr auch sowas ähnliches erlebt und wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?

Ich weiß nicht mehr weiter, ich habe keine Kraft mehr

Mehr lesen

14. April 2017 um 15:32

Wie, er redet nicht mit Dir?

Sag ihm, dass es sehr wichtig für Dich ist für die Verarbeitung, warum er es getan hat.

Wie verhält er sich ansonsten bei Problemen?
Ähnlich? Oder könnt ihr da Lösungen finden?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 15:36

Er redet einfach nicht mit mir! Er versucht es noch nicht einmal...ich fühl mich verarscht!
Bei anderen Problemen reden wir drüber und versuchen es besser zu machen!
Das es mir wichtig ist, hab ich ihm mehrmals gesagt....seine Antwort: Denk nicht mehr drüber nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 15:41

Es ist unmöglich, nicht darüber nachzudenken und das weiss er ganz genau! Er hat keine Lust auf unangenehme Gespräche. Doof ist, dass Du kurz vor der Geburt schlecht die Kommunikation einstellen kannst. Kannst Du ihn aus dem Ehebett werfen?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 16:18
In Antwort auf wonderwoman2510

Er redet einfach nicht mit mir! Er versucht es noch nicht einmal...ich fühl mich verarscht!
Bei anderen Problemen reden wir drüber und versuchen es besser zu machen!
Das es mir wichtig ist, hab ich ihm mehrmals gesagt....seine Antwort: Denk nicht mehr drüber nach!

Na das ist doch auch eine Aussage. Er ist nicht mehr an euch interessiert. Das wäre für mich der Zeitpunkt ihn vor die Tür zu setzen.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 18:06

Ja wahrscheinlich ist es genau das! Er sieht meine Liebe als selbstverständlich...doch das ist jetzt vorbei! Ich werde ihm die Grenze setzen...

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 18:08

Ich brauche gerade ganz viel Kraft, damit ich das überstehe...drückt mal die Daumen!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 21:16

Wahnsinn, dein Mann ist ein Mistkerl. Fremdgehen ist das eine, aber dann so zu tun, als wäre nichts gewesen und nicht dazu zu stehen und drüber zu reden das andere. Das geht gar nicht. Und dann weißt du ja nicht mal, ob er bei dem Betrug auch verhütet und ein Kondom benutzt hat. Im schlimmsten Fall hat er sich eine Geschlechtskrankheit geholt, die er bei eurem gemeinsamen Sex auf dich übertragen könnte. Oder er hat die andere Frau auch geschwängert. Auch das geht überhaupt nicht. Darüber MUSS man reden, da es auch unmittelbar deine Gesundheit und dein Leben betrifft! 

Ich würde ihn unter Druck setzen. Werf ihn raus, sag ihm, dass er bei der Geburt nicht dabei sein darf, dass du mit so einem Menschen nichts mehr teilen möchtest, weder Bett, Wohnung noch den Moment der Geburt. Sei hart und konsequent. Er hat große Schei*e gebaut und muss dazu stehen. Außerdem muss es ja Gründe für das Fremdgehen geben. Wenn er die unter den Teppich kehrt, dann sind diese Gründe noch da und dann wird er immer wieder fremdgehen. Besonders, wenn du ihm deine Grenzen nicht aufzeigst und ihm einfach so verzeihst. 
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest