Home / Forum / Liebe & Beziehung / Virtueller Betrug - wie seht ihr das?

Virtueller Betrug - wie seht ihr das?

8. Dezember 2015 um 14:19

Seit 6 Monaten bin ich nun mit meinem Freund zusammen, dem ich bis letzte Woche noch komplett Vertraut habe. Unsere Beziehung laeuft eigentlich recht gut, sehen uns regelmaessig, unternehmen Dinge, feiern zusammen, treffen Freunde usw usw ...

Nun habe ich vergangenen Freitag herausgefunden, dass er sich regelmaessig, wenn wir uns nicht sehen, Pornos anschaut (was mich nicht sonderlich stoert) UND, nun kommt das eigentlich wichtige, mit anderen Frauen schreibt. Zum einen ueber die Dating-App Lovoo, ueber die wir zwei uns auch kennengelernt haben und ueber whatsapp, groesstenteils mit Frauen die er im Internet, also auch ueber Lovoo, kennengelernt hat. Die meisten dieser Frauen kennt er nicht persoenlich.

Er schreibt nicht nur mit ihnen, sondern hat quasi virtuellen Sex, bzw. sie geilen sich gegenseitig auf, auf eine recht primitive Art und Weise, wie ich finde. Kurze knappe Saetze wie "da wird er direkt hart wenn ich daran denke" "ich spritz dir auf die brueste" ...usw... und am schlimsmten sind dazu die Fotos die sie sich hin und her schicken, die er regelrecht einfordert "zieh dich aus" "beweise" "ich will dich dabei sehen"
darueber hinaus schreibt er mit diesen Frauen eigentlih nur ueber belangloses Zeug, kein emotionaler, gefuehlvoller Kram, ueberhaupt nicht. Allerdings sind es zig Frauen, mit denen er das gemacht hat. Ca. 10. Und mit einer von ihnen hat er das ueber Monate sehr regelmaessig gemacht.

Natuerlich versuche ich mir das warum und wieso zu erklaeren. Er ist ein Mensch dem es sehr schwer faellt seine Emotionen in Worte zu packen und braucht eine ganze Weile bis er sich so richtig oeffnet und hingibt.
Erst seit ein paar Monaten ist unser Sexleben schoener, besser und interessanter geworden, da er in den ersten Monaten eine "Blockade" hatte wie er es nennt und angst hat keinen hoch zu kriegen bzw. wenn es klappt, es nicht lange anhaelt, das hat ihn immer sehr unter Druck gesetzt, allerdings hat er mir von seinem Problem erst jetzt wirklich erzaehlt, nachdem ich alles andere auch herausgefunden hatte.
In der Zwischenzeit stiess ich haeufig auf Ablehnung, dachte ich waere nicht gut genug, habe nicht verstanden wieso er mich nicht will und ihn natuerlich auch konfrontiert. DAs machte die Situation fuer ihn natuerlich schlimmer.
Das Problem hat er auch in der Vergangenheit mit anderen Frauen gehabt, weshalb es lange (ca. 3 JAhre) zu keiner wirklichen Beziehung mit einer Frau kam.
Ich erklaere mir seine Untreue ueber das virtuelle so, dass es fuer ihn zum einen einfacher war, seine Hemmschwelle zu ueberwinden, die Anonymitaet, die Moeglichkeit den Kontakt abzurechen, wenn es doch unangenehm wird und zum anderen dieser Reiz etwas zu erbeuten, ein Erfolgserlebnis und die Bestaetigung. Ausserdem konnte er sich dort hinfluechten, wo keiner meckert, dass es keinen Sex gibt, niemand der enttaeuscht sein koennte, weil er keinen hoch kriegt.
Er gibt nun selber zu, dass er das fuer ein Problem haelt, er macht das eigentlich schon seit 3,5 JAhren, nachdem er in dieses Singledasein gerutscht ist. Er bereut es sehr, was er mir angetan hat und findet es schrecklich zu sehen wie ich leide und gibt sich in den letzten Tagen groesste Muehe an meiner Seite zu sein, ist emotionaler und versucht mit mir ueber die Dinge die passiert sind zu sprechen und versucht auf meine Fragen zu antworten. In der Vergangenheit ist er meinen Frage immer gern ausgewichen mit Antworten wie "Ich habe dazu keine Erklaerung." "Ich weiss es nicht" ...
Er sagt er ist dnkbar, dass ich an seiner Seite bleibe und ihm sogar meine Hilfe anbiete dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Im grossen und ganzen, finde ich, trotz des riesigen Vertrauensbruchs, hat er eine 2. Chance verdient.
Mich plagen aber auch grosse Zweifel, werde unglaublich nervoes und panisch wenn ich an die Gespraeche zu den anderen Frauen denken, frage mich immer wieder wieso er das immer wieder gemacht hat.

Ich glaube ihm, dass er mich liebt und ich glaube auch, dass es nicht um eine bestimmte Frau an sich ging, die irgendwie besser ist als ich oder ihm mehr gibt. Es scheint mir dieses einfache, unverbindliche, stressfreie zu sein...

Nun sind meine Fragen an euch .. habt ihr schon mal aehnliche Erfahrungen gemacht? Wie geht ihr damit um? Kann das mit einer 2. Chance funktionieren, wenn er bereit ist einiges dafuer zu tun? Wie findet man das Vertrauen wieder?
Kann ich ihm glauben, dass er das nicht mehr macht?

Ich hoffe auf eure Erfahrungswerte!!!

Mehr lesen

10. Dezember 2015 um 12:07

2 Chance
Ich finde mit deine Vermutung zur "untreue" etwas zu erbeuten ,stimme ich dir zu.

Anscheinend gefiel es ihm mit diesen Frauen um sex zu schreiben um sich so die wildesten Fantasien auszudenken was man machen kann oder was man sich nie trauen würde im echten leben zu machen und sowas kann dich auch in Stimmung bringen.

Wie wäre es wenn du ihm mal eine Sex Nachricht schickst dann müsste er nicht mit anderen Frauen über sowas schreiben, sowas wie was er gerade an hat und was du jetzt am liebsten mit ihm machen würdest. Das kann sehr helfen besonders steigert es die Vorfreude wenn ihr euch wieder seht.

Versuchs mal und mal sehen wie er reagiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2015 um 13:46
In Antwort auf gara_12679261

2 Chance
Ich finde mit deine Vermutung zur "untreue" etwas zu erbeuten ,stimme ich dir zu.

Anscheinend gefiel es ihm mit diesen Frauen um sex zu schreiben um sich so die wildesten Fantasien auszudenken was man machen kann oder was man sich nie trauen würde im echten leben zu machen und sowas kann dich auch in Stimmung bringen.

Wie wäre es wenn du ihm mal eine Sex Nachricht schickst dann müsste er nicht mit anderen Frauen über sowas schreiben, sowas wie was er gerade an hat und was du jetzt am liebsten mit ihm machen würdest. Das kann sehr helfen besonders steigert es die Vorfreude wenn ihr euch wieder seht.

Versuchs mal und mal sehen wie er reagiert

Wenn es so einfach wäre...
Das it es ja ... Er hat seine Fantasien gar nicht ausgesprochen, diesen anderen Frauen gegenüber. Es waren eher primitive Einzeiler, so Standardzeug würde ich es nennen Keine 'Romane' die alle Details preisgeben, sondern nur sowas wie 'zieh dich aus' 'geil, da wird er hart b der Vorstellung' ..also absolut keine interessanten Fantasien und Gelüste.

Wenn ich sowas in der Vergangenheit bei ihm versucht habe, ist er eher nur selten darauf eingegangen. Ein paar mal schon, aber genauso hat er mich auch schon abgewiesen.

Ich glaube es ist eher das Mittel zum Zweck, er wollte eher die intimen Fotos bekommen.. Und Vllt war das wiederum 'Ersatzporno'?!

Als wir darüber sprachen, auch wenn es um Webcam gedönse auf pornoseiten ging, sagte er, er glaubt es wäre Vllt auch dieser Voyeurismus der ihn so anmacht..und dazu das anonyme natürlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen