Forum / Liebe & Beziehung

Virtuelle Liebesbeziehung

8. Januar um 18:03 Letzte Antwort: 8. Januar um 22:36

Hallo Leute,

würdet ihr eine romantische Beziehung, die nur virtuell stattfinden KANN irgendwann aufgeben, wenn der Partner unter keinen Umständen sich überwinden kann es ins reale Leben zu übertragen? Wenn ihr selbst jemand wärt der super ängstlich und vorsichtig in Sachen Liebe ist und deswegen eine sehr lange Phase akzeptieren würdet, in der die Beziehung rein virtuell stattfindet, aber dennoch das Bedürfnis verspürt es im echten Leben zu versuchen. Wenn ihr dann diesen Wunsch dem "virtuellen" Partner gegenüber äußert und er sich dazu nicht bereiterklärt, würdet ihr die Beziehung dann beenden? 

Mehr lesen

8. Januar um 18:47
In Antwort auf

Hallo Leute,

würdet ihr eine romantische Beziehung, die nur virtuell stattfinden KANN irgendwann aufgeben, wenn der Partner unter keinen Umständen sich überwinden kann es ins reale Leben zu übertragen? Wenn ihr selbst jemand wärt der super ängstlich und vorsichtig in Sachen Liebe ist und deswegen eine sehr lange Phase akzeptieren würdet, in der die Beziehung rein virtuell stattfindet, aber dennoch das Bedürfnis verspürt es im echten Leben zu versuchen. Wenn ihr dann diesen Wunsch dem "virtuellen" Partner gegenüber äußert und er sich dazu nicht bereiterklärt, würdet ihr die Beziehung dann beenden? 

Kommt darauf an

Wenn jemand auf Sex und Zärtlichkeit, sowie Kindery Heirat etc im Leben nicht haben möchte, ist das wohl eine willkommene Alternative, um wenigstens geistig und emotional "stimuliert" zu werden.

Zu denken man wäre die einzige, wäre auch naiv, also sollte man keinen Wert auf Exklusivität legen.

Für jeden normalen Menschen, mit normalen Bedürfnissen auf jedenfall völlig abwegig.

Ängstlich und vorsichtig sein, schützt einem im Leben vor nichts. Ein Partner kann auch nach 40 Jahren Ehe auf einmal auf und davon sein.

 

1 LikesGefällt mir

8. Januar um 18:54
In Antwort auf

Hallo Leute,

würdet ihr eine romantische Beziehung, die nur virtuell stattfinden KANN irgendwann aufgeben, wenn der Partner unter keinen Umständen sich überwinden kann es ins reale Leben zu übertragen? Wenn ihr selbst jemand wärt der super ängstlich und vorsichtig in Sachen Liebe ist und deswegen eine sehr lange Phase akzeptieren würdet, in der die Beziehung rein virtuell stattfindet, aber dennoch das Bedürfnis verspürt es im echten Leben zu versuchen. Wenn ihr dann diesen Wunsch dem "virtuellen" Partner gegenüber äußert und er sich dazu nicht bereiterklärt, würdet ihr die Beziehung dann beenden? 

Hallo vanvog,

Es gibt keine virtuelle Liebesbeziehung! Das sind alles nur Spiegelungen deiner persönlichen Wünsche. Das ganze Kapitel persönliche Chemie, Berührungen und Gefühle findet nicht statt.

Also Computer ausschalten und ab ins echte Leben!

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir

8. Januar um 18:55
In Antwort auf

Hallo Leute,

würdet ihr eine romantische Beziehung, die nur virtuell stattfinden KANN irgendwann aufgeben, wenn der Partner unter keinen Umständen sich überwinden kann es ins reale Leben zu übertragen? Wenn ihr selbst jemand wärt der super ängstlich und vorsichtig in Sachen Liebe ist und deswegen eine sehr lange Phase akzeptieren würdet, in der die Beziehung rein virtuell stattfindet, aber dennoch das Bedürfnis verspürt es im echten Leben zu versuchen. Wenn ihr dann diesen Wunsch dem "virtuellen" Partner gegenüber äußert und er sich dazu nicht bereiterklärt, würdet ihr die Beziehung dann beenden? 

Ja ich würde es beenden weil das reale Leben findet draußen statt. Ich würde nicht auf jemanden warten wollen

Gefällt mir

8. Januar um 19:50

Wenn sich jemand absolut nicht im echten Leben treffen will, würde sich mir vor allem der Verdacht aufdrängen, dass die Person jemand ganz anderes ist. Schon deshalb würde ich das Weite suchen.

Gefällt mir

8. Januar um 22:36
In Antwort auf

Hallo Leute,

würdet ihr eine romantische Beziehung, die nur virtuell stattfinden KANN irgendwann aufgeben, wenn der Partner unter keinen Umständen sich überwinden kann es ins reale Leben zu übertragen? Wenn ihr selbst jemand wärt der super ängstlich und vorsichtig in Sachen Liebe ist und deswegen eine sehr lange Phase akzeptieren würdet, in der die Beziehung rein virtuell stattfindet, aber dennoch das Bedürfnis verspürt es im echten Leben zu versuchen. Wenn ihr dann diesen Wunsch dem "virtuellen" Partner gegenüber äußert und er sich dazu nicht bereiterklärt, würdet ihr die Beziehung dann beenden? 

Es kommt ganz darauf an, was DU willst.

Wenn du eine Beziehung mit allem (Pommes mit alles) willst und er abblockt, dann mußt du weiterziehen.

Alles Gute,

Pi

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers