Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vierliebt in die Affäre

Vierliebt in die Affäre

24. Oktober 2016 um 10:10

Hallo ,
ich bin seit 20 Jahren mit meinen Mann zusammen und war bisher immer glücklich mit ihm . Wir haben 2 Söhne .
Dann meldete vor ca 5 Monaten ein ehemaliger Schulkamerad und wir begannen eine Affäre.
Ich weiss , dass das allein schrecklich ist und wünschte ich könnte die Zeit zurück drehen .
Aber dieser Mann hat mir so viel gegeben . Ich fühlte mich wie aus einem dörnröschenschlaf erwacht und jung und frei und schön und begehrt . Der Sex ist bombastisch und ich verliebte mich ziemlich gleich in diesen Mann .
Es war total schräg , immer wenn wir uns mal wochenlang nicht sahen , flaute mein Gefühl wieder ab und dann war es wieder da ...

er er ist geschieden und betonte immer , dass er total zufrieden so ist . Ist ja auch klar - keine Verpflichtungen, guten Sex .
Anderseits entwickelte sich zwischen uns so etwas wie eine Freundschaft.
Jeden Tag schreiben wir uns und begleiten uns so durch den Tag .

Nun in haben wir das letzte Wochenende in einem Hotel zusammen verbracht und waren wie ein Pärchen.
Und ich habe einen riesigen Gefühlskater.
Was mache ich nur ? Ich weiß , ich muss mich von ihm trennen . Aber es tut so weh ...

Mehr lesen

24. Oktober 2016 um 10:32

Du hast doch geschrieben du bist bisher glücklich mit deinem Mann.

Aber andererseits bist du gleich mit dem anderen im Bett gelandet und vermutlich nicht nur einmal.
Das finde ich schon ziemlich respektlos gegenüber deinem Mann und deiner Familie.
Klar nach 20 Jahren Ehe ist es nicht mehr wie am ersten Tag, aber da sind dann BEIDE Partner gefragt.
Ich möchtet dich jetzt nicht verurteilen aber du verhälst dich wie eine 18 Jährige.

Weist du eigentlich was du alles zu verlieren hast nur wegen einer Affäre der wohl sowieso nicht mehr will als unverbindlichen Sex?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 11:04
In Antwort auf tatjana016

Du hast doch geschrieben du bist bisher glücklich mit deinem Mann.

Aber andererseits bist du gleich mit dem anderen im Bett gelandet und vermutlich nicht nur einmal.
Das finde ich schon ziemlich respektlos gegenüber deinem Mann und deiner Familie.
Klar nach 20 Jahren Ehe ist es nicht mehr wie am ersten Tag, aber da sind dann BEIDE Partner gefragt.
Ich möchtet dich jetzt nicht verurteilen aber du verhälst dich wie eine 18 Jährige.

Weist du eigentlich was du alles zu verlieren hast nur wegen einer Affäre der wohl sowieso nicht mehr will als unverbindlichen Sex?

Hallo Tatjana , 

du du hast mit allem Recht , was du da schreibst .
ich kann alles verlieren .  Die letzten 20 Jahre meines Lebens . 

Ich werde das auch beenden . Es tut nur so weh . 
Ich habe auch nicht mit Zuspruch gerechnet ,als ich das heute hier schrieb .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 12:35

Du hast geschrieben "Aber es tut so weh"
Warum, für ihn geht es doch nur um Sex.

Nach 20 Jahren immer noch glücklich mit deinem Mann aber  dennoch steigst du mit einem anderen einfach so in die Kiste.

Du hast nichts negatives über Deine Ehe geschrieben, weist du eigentlich wieviele Frauen es gibt deren Männer gewalttätig und/oder Alkoholiker sind oder faul zuhause herumsitzen, die Ehefrau ständig betrügen etc?
Aber du hast da anscheinend Glück weist es aber wohl nicht zu schätzen.
Klar schläft das Sexleben nach sovielen Jahren mal ein aber du könntest doch mit deinem Mann mal ein Wochenende in einem Hotel verbringen mit deinem richtigen Partner.

Aber stattdessen, entschuldige die Wortwahl, bumst du dich mit einem anderen durch das Wochenende und bist auch noch stolz darauf das ihr wie ein Pärchen wart.

Dann hast du in diesem Wochenende nicht nur deinen Mann sondern auch deine Kinder belogen denn irgend was musst du ja gesagt haben warum du am Wochenende weg bist.

Tut mir leid aber dafür habe ich kein Verständnis ich bin auch kein Kind von traurigkeit aber wenn alles passt betrüge ich doch nicht meinen Partner nur wegen dem Fick.
Man kann ja in einer funktionierenden Partnerschaft über alles reden.

Beende es schnell denn was machst du wenn es rauskommt, passiert doch meistens.
Vor allem was passiert wenn ER nicht beenden will?

Da hast du dir ganz schön was eingebrockt, ich hoffe wirklich für dich du stehst nicht bald vor den Trümmern deines Lebens

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 13:06

Also das würde ihn bestimmt wie ein Keulenschlag treffen.
Wenn sie nur einmal mit dem im Bett gewesen wäre ok, dann könnte er es vielleicht verkraften.

Aber seit Monaten, es spielt ja nunmal das Kopfkino auch eine große Rolle.

Nicht zu vergessen die Kinder schätze mal die sind auch schon in einem Alter wo sie sie zur Rede stellen würde.
Das wäre vermutlich das Ende der Familie.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 13:33

Hallo Laura,
das ist natürlich ein ziemlich hartes Brett, aber du musst ehrlich zu ihm und ehrlich zu dir selbst sein. Natürlich wird er Zeit brauchen, bis er das verdaut hat, aber wenn du das jetzt noch Jahre weiter durchziehst, wird es nur noch schlimmer. Daher: Überleg dir, wie du es ihm schonend beibringen kannst, sprecht ggf. über eine vorübergehende Trennung und sucht nach einer geeigneten Lösung. 

Auch eine Beratung wäre sinnvoll, aber ich kenne weder deinen (Noch-)Mann noch euch als Paar. Ich wünsche Euch viel Erfolg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 14:13

So einfach ist das nicht . 
Ich schrieb ,ich sei glücklich mit meinem Mann . Dachte ich . Aber plötzlich war da so viel Sehnsucht . Nicht nur nach Sex . 
Sindern mach Aufmerksamkeit, Gesprächen , Reisen . 
Nach all dem was ich vermeintlich verpasst habe . 
Ich weiss es war super krass von mir , meinen Mann zu betrügen aber ich hab mich endlich wieder als Frau gefühlt . 
Mit dem anderen Mann war ich ja nicht nur im Bett . 
Wir haben so viel geschrieben und unternommen . 

Meine ehe ist gut , ja und nein Mann ist auch nicht gewalttätig oder so . Aber ich bin zu Hause oft nur die Putzhilfe und kinderfrau . 
Ich muss alles managen , organisieren. 

Es es war so schön, sich einfach mal zurück zu lehnen und nur ich sein zu können . 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 14:31
In Antwort auf lauralola7

So einfach ist das nicht . 
Ich schrieb ,ich sei glücklich mit meinem Mann . Dachte ich . Aber plötzlich war da so viel Sehnsucht . Nicht nur nach Sex . 
Sindern mach Aufmerksamkeit, Gesprächen , Reisen . 
Nach all dem was ich vermeintlich verpasst habe . 
Ich weiss es war super krass von mir , meinen Mann zu betrügen aber ich hab mich endlich wieder als Frau gefühlt . 
Mit dem anderen Mann war ich ja nicht nur im Bett . 
Wir haben so viel geschrieben und unternommen . 

Meine ehe ist gut , ja und nein Mann ist auch nicht gewalttätig oder so . Aber ich bin zu Hause oft nur die Putzhilfe und kinderfrau . 
Ich muss alles managen , organisieren. 

Es es war so schön, sich einfach mal zurück zu lehnen und nur ich sein zu können . 

 

Hast Du denn selber auch dazu beigetragen, dass Du Dich zu Hause "als Frau fühlen" konntest?
Dich mal schick für Deinen Mann gemacht?
Mal Kinokarten besorgt oder einen Tisch reserviert?

Wieso klappt das mit einem fremden, aber nicht mit dem eigenen Mann?

Du hättest auch noch die Kurve kratzen können, als Du bemerkt hast, was Dir fehlt?
Warum hast Du nicht auf die Bremse getreten?

Man kann auch mit dem langjährigen Partner aus dem Alltag flüchten...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 14:37

Sowas wollte ich auch gerade schreiben. Kenne auch Frauen die zuhause rumlaufen als wären sie gerade aus dem Wald gekommen.

Mal schick machen wenn der Mann nach Hause kommt, also bei mir funktioniert das bestens

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 14:41
In Antwort auf lauralola7

Hallo Tatjana , 

du du hast mit allem Recht , was du da schreibst .
ich kann alles verlieren .  Die letzten 20 Jahre meines Lebens . 

Ich werde das auch beenden . Es tut nur so weh . 
Ich habe auch nicht mit Zuspruch gerechnet ,als ich das heute hier schrieb .....

"Ich werde das auch beenden . Es tut nur so weh ."

Mag sein, dass es ert mal "weh tun" wird, sich von der Affäre zu trennen. Aber wie groß wäre wohl der schmerz, wenn du deine Familie wegen so einem Mist verlieren würdest??? Wäre der Schmerz nicht um ein vielfaches größer?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 15:40
In Antwort auf loyd_12699290

Sowas wollte ich auch gerade schreiben. Kenne auch Frauen die zuhause rumlaufen als wären sie gerade aus dem Wald gekommen.

Mal schick machen wenn der Mann nach Hause kommt, also bei mir funktioniert das bestens

Das ist es nicht . Ich habe vor ein paar Monaten 10 kg abgenommen, bin mittlerweile " sportsüchtig " und ich laufe nie wie aus dem Wald rum . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 15:40
In Antwort auf sphinxkitten1

"Ich werde das auch beenden . Es tut nur so weh ."

Mag sein, dass es ert mal "weh tun" wird, sich von der Affäre zu trennen. Aber wie groß wäre wohl der schmerz, wenn du deine Familie wegen so einem Mist verlieren würdest??? Wäre der Schmerz nicht um ein vielfaches größer?

Das stimmt . Und danke . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 17:38

Ich war tatsächlich vorher gar nicht so glücklich, hatte immer schön ausbruchstendezen . 
Mein Mann ist mein bester Freund , 'nein Vertrauter , der Vater meiner Kinder . 
Wir hatten viele schwere Zeiten und die haben Spuren hinterlassen . Die Leichtigkeit ist weg . 
Mein Mann und auch ich hatten burn outs und Depressionen- abwechselt . 
Und da kam eben jemand mit viel Leichtigkeit und nahm mich ein Stück mit . Das war sehr schön . 
Aber ich habe soeben beendet . 

für die Zukunft müssen mein Mann und ich sehr viel reden denke ich . 
Wenn alles in Ordnung zwischen uns wäre , hätte ich mich nicht fremdverliebt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 17:43

Ja. Natürlich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 17:58

Ja. Natürlich. 
Was sonst . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 18:00

Was genau meinst du ? 
Immerhin bist du die einzige , die die Dinge wirklich hinterfragt . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 18:06

Was genau magst du wissen ? 
Ich hab mit 15 mal für ihn geschwärmt , aber da wusste er nicht , dass ich existiere. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 18:18

Was mir im Kopf herum gegangen ist ? 
Wow , was für ein toller Mann! Und er interessiert sich wirklich für dich . Ohne die täglichen Organisationen um den Haushalt , die Kinder , die Arbeit . 
Nur er und ich . 
Wir gingen etwas trinken und ich fühlte mich so sexy und gut . 
Wir trafen uns wieder und küssten uns . Es war der erste Mann nach 20 Jahren . 
Fremde lippen , fremde Hände , fremde Haut . 
Das alles war so aufregend. 
Dann schieb er mir sofort am nächsten morgen , wie es mir geht und wann wir uns wieder sehen . 
Ich war so eingelullt . 
Ich war wie vernebelt . Und verliebt . 
Nach jedem Treffen war ich ein Haufen elend vor schlechtem Gewissen und auch vor Liebeskummer . 

Ich dachte jedes mal : noch einmal dann ist Schluss. Dann kehre ich in mein Leben zurück und werde das was wir hatten als schöne Erfahrung mitnehmen . 
Ich hab ihm zig Briefe geschrieben und sie nie abgeschickt . 

Hab mir kurz ausgemalt , wie es wäre mit ihm zusammen zu sein . 

Fragen beantwortet? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 18:20

Ich wollte mit der Affäre keine Probleme lösen . Ich wollte mich nur gut und leicht fühlen . 
Wenn auch nur kurz . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 18:36

Nein , so weit hatte ich nicht wirklich gedacht , da ich es ja immer beenden wollte . 
Der Vergleich mit den Drogen trifft es ziemlich genau . Genauso hatte ich mich jedesmal gefühlt und hatte jedesmal danach einen " Affen" 

Ohne das Verliebtsein hätte ich bestimmt nur einmal mit ihm geschlafen . 
Mich danach super schlecht gefühlt und dann gehofft , dass es nie rauskommt . 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 18:42

Tut es ja nicht , deshalb habe ich es heute beendet . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 18:43

Natürlich nicht . 
Aber ich muss . 
Ich bin so oft unglücklich in letzter Zeit . 
Es ist zu Ende . 
Nun muss ich sehen , was ich in meiner Ehe wirklich will . 
Vielleicht muss ich mir da helfen lassen . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 19:05

Er würde mich verlassen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 19:18
In Antwort auf lauralola7

Hallo , 
ich bin seit 20 Jahren mit meinen Mann zusammen und war bisher immer glücklich mit ihm . Wir haben 2 Söhne . 
Dann meldete vor ca 5 Monaten ein ehemaliger Schulkamerad und wir begannen eine Affäre. 
Ich weiss , dass das allein schrecklich ist und wünschte ich könnte die Zeit zurück drehen . 
Aber dieser Mann hat mir so viel gegeben . Ich fühlte mich wie aus einem dörnröschenschlaf erwacht und jung und frei und schön und begehrt . Der Sex ist bombastisch und ich verliebte mich ziemlich gleich in diesen Mann . 
Es war total schräg , immer wenn wir uns mal wochenlang nicht sahen , flaute mein Gefühl wieder ab und dann war es wieder da ...

er er ist geschieden und betonte immer , dass er total zufrieden so ist . Ist ja auch klar - keine Verpflichtungen, guten Sex . 
Anderseits entwickelte sich zwischen uns so etwas wie eine Freundschaft. 
Jeden Tag schreiben wir uns und begleiten uns so durch den Tag . 

Nun in haben wir das letzte Wochenende in einem Hotel zusammen verbracht und waren wie ein Pärchen. 
Und ich habe einen riesigen Gefühlskater. 
Was mache ich nur ? Ich weiß , ich muss mich von ihm trennen . Aber es tut so weh ...

Natürlich ist eine Flucht aus der Relaität mit der Verantwortung als Frau und Mutter und den harten Zeiten zwischendurch nachvollziehbar.

Nicht nachvollziehbar ist jedoch, wie man deshalb sein Leben und das seiner Familie riskieren kann (Vielleicht kann man so was als Mann einfach nicht nachvollziehen). Erfährt es Dein Mann, stehst Du vor dem ultimativen Scherbenhaufen Deines Lebens. Und selbst wenn nicht, wird Dich die Untreue und das damit verbundene Lügen und Betrügen den Rest Deines Lebens verfolgen.

Und das alles, weil Du nicht mit Deinem Mann an einer Lösung Eurer Probleme gearbeitet hast, sondern Dich egoistisch selbst emotional (und sexuell) befriedigt hast. Ob er oder die Kinder dabei auf der Strecke bleiben, war Dir irgendwo egal. Mit aller Wahrscheinlichkeit ist nämlich Dein Man auch nicht himmelhochjauchzend glücklich in Eurer Beziehung. Vielleicht hat er sogar mehr als Du gelitten, denn für ihn hattest Du die 10kg nicht abgenommen. Die hast Du für den Anderen und Dich abgenommen. Schade, dass Du offensichtlich nicht an Euren Problemen, sondern nur in egoistischer Weise an Deinen Problemen gearbeitet hast.

Und wie Du jetzt erkennst: eigentlich ist es jetzt noch viel schlimmer. Denn selbst wenn Du es beendest und nun viel mit Deinem Mann sprichst. Wenn Du Dich verrätst, oder wenn Du einfach emotional nicht mehr die Kurve bekommst, ist Dein jetziges Leben in Trümmern.

Ich wünsche Dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 22:11

Auch wenn alle es verurteilen, sei deinem Mann eine gute Ehefrau wie er es gewohnt ist aber lebe, das Leben kann sehr kurz sein.

Verstehe immer nicht die Leute die hier schreiben du betrügst deine Kinder, nein du bist für deine Kinder die Mama wie eine Mama für ihre Kinder ist...
Und ihr habt ein normales Familienleben für eure Kinder und die wachsen da behutsam auf.
Die ganzen zerütteten Familien schaffen den Kindern stress und das hier hat überhaupt nix mit den Kindern zu tun.

Wenn du dich nicht wohl fühlst und sagst ich muss es beenden weil du dich verliebt hast das ist schwierig er will offensichtlich wie 80% der Männere unverbindlichen Sex, daher haben sie auch (alle) Affären....wenn es für dich nicht tragbar mehr ist beende es.... solange es spass macht und dir ein gutes gefühl gibt, hast du keinen Grund es zu beenden.

Vielleicht betrügt dein Mann dich auch, du weiß es nicht und ist egal den auch er ist für seine Familie da.  LEBE!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 7:42
In Antwort auf bebo1979

Auch wenn alle es verurteilen, sei deinem Mann eine gute Ehefrau wie er es gewohnt ist aber lebe, das Leben kann sehr kurz sein.

Verstehe immer nicht die Leute die hier schreiben du betrügst deine Kinder, nein du bist für deine Kinder die Mama wie eine Mama für ihre Kinder ist...
Und ihr habt ein normales Familienleben für eure Kinder und die wachsen da behutsam auf.
Die ganzen zerütteten Familien schaffen den Kindern stress und das hier hat überhaupt nix mit den Kindern zu tun.

Wenn du dich nicht wohl fühlst und sagst ich muss es beenden weil du dich verliebt hast das ist schwierig er will offensichtlich wie 80% der Männere unverbindlichen Sex, daher haben sie auch (alle) Affären....wenn es für dich nicht tragbar mehr ist beende es.... solange es spass macht und dir ein gutes gefühl gibt, hast du keinen Grund es zu beenden.

Vielleicht betrügt dein Mann dich auch, du weiß es nicht und ist egal den auch er ist für seine Familie da.  LEBE!

Was bebo1979 von sich hier gibt ist empathiesloses, unreifes und egoistisches Verhalten. Lebe auf Kosten der Anderen; wie ein Dieb. Der Anderen, das sind die die Dich lieben und die Dir vertrauen.
Tatsache ist, dass Du Deinen Ehemann betrügst, das Vertrauen missbrauchst und Deinen Ehemann Lebenszeit stielst. Du sagst selber, dass er Dich verlassen würde, wenn er davon wüßte. Da hat er auch recht, warum soll er mit jemanden beisammen bleiben, der schreibt dass er den anderen liebt und der Sex bombastisch ist. Wenn er davon wüsste, würde er Dich mit Personen aus dem Bahnhofsviertel vergleichen (diesen Vergleich vermutlich auch Deine Söhne ziehen. Die Person di e ihnen immer beibringt wie man sich richtig verhält, hat selber ein miese schäbiges Verhalten). Aber diese Personen am Bahnhof sind wenigstens ehrlich....

Was machst Du wirklich um deine Familie zu erhalten aus fremdzubumsen? Gratuliere, Du hast Deine Familie aus egoistischen und unreifen Gründen ruiniert. Du lügst, betrügst und stiehlst….
Das ist die Realität. Und nun stehst Du vor dem Scherbenhaufen und flennst: Es tut so weh..... Erbärmlich. Kannst Du eigentlich Verantwortung übernehmen?
 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 7:50
In Antwort auf bebo1979

Auch wenn alle es verurteilen, sei deinem Mann eine gute Ehefrau wie er es gewohnt ist aber lebe, das Leben kann sehr kurz sein.

Verstehe immer nicht die Leute die hier schreiben du betrügst deine Kinder, nein du bist für deine Kinder die Mama wie eine Mama für ihre Kinder ist...
Und ihr habt ein normales Familienleben für eure Kinder und die wachsen da behutsam auf.
Die ganzen zerütteten Familien schaffen den Kindern stress und das hier hat überhaupt nix mit den Kindern zu tun.

Wenn du dich nicht wohl fühlst und sagst ich muss es beenden weil du dich verliebt hast das ist schwierig er will offensichtlich wie 80% der Männere unverbindlichen Sex, daher haben sie auch (alle) Affären....wenn es für dich nicht tragbar mehr ist beende es.... solange es spass macht und dir ein gutes gefühl gibt, hast du keinen Grund es zu beenden.

Vielleicht betrügt dein Mann dich auch, du weiß es nicht und ist egal den auch er ist für seine Familie da.  LEBE!

Hoch lebe der Egoismus: "Solange es Spaß macht (...) hast du keinen Grund es zu beenden". Traurig, wie sehr für manche Leute Lüge, Verrat und Vertrauensbruch zur Selbstverständlichkeit wurde. Es lebe die egoistische Spaßgesellschaft! Aber bitte hinterher nicht so jammern wie die TE.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 8:04
In Antwort auf lauralola7

Ich war tatsächlich vorher gar nicht so glücklich, hatte immer schön ausbruchstendezen . 
Mein Mann ist mein bester Freund , 'nein Vertrauter , der Vater meiner Kinder . 
Wir hatten viele schwere Zeiten und die haben Spuren hinterlassen . Die Leichtigkeit ist weg . 
Mein Mann und auch ich hatten burn outs und Depressionen- abwechselt . 
Und da kam eben jemand mit viel Leichtigkeit und nahm mich ein Stück mit . Das war sehr schön . 
Aber ich habe soeben beendet . 

für die Zukunft müssen mein Mann und ich sehr viel reden denke ich . 
Wenn alles in Ordnung zwischen uns wäre , hätte ich mich nicht fremdverliebt. 

"Aber ich habe soeben beendet . 

für die Zukunft müssen mein Mann und ich sehr viel reden denke ich . 
Wenn alles in Ordnung zwischen uns wäre , hätte ich mich nicht fremdverliebt. "

Sehr gut!

Das ist schwerer als sich was "unbeschwertes anderes" zu suchen, aber die Arbeit wird sich lohnen, wenn ihr beide mitmacht!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 10:55

Bei Menschen ist es oft so, dass sie dir auch einfach nicht hinter die Fassade schauen können, auch wenn man vermeintlich glaubt sich bestens zu kennen. Du musst, bzw. ich empfehle dir, zuhause bei deinem Mann entweder a) ehrlich sein, bevor es rauskommt oder b) endlich mal Tacheles reden, was dir fehlt. Dabei nicht vorwurfsvoll sondern eher erzählend wirken. 

Man muss manchmal Sachen halt auch mal selber in die Hand nehmen, damit sich etwas verändert  LG
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 13:31

Bringt das was?

Offenbar hat sie ja erstens den Entschluss gefasst, die Affäre zu beenden und zweitens sollte eine offene Beziehung nur dann eine Option sein, wenn die Ehe wirklich stabil ist.
Die TE ist sich dessen aber neuerdings nicht so sicher...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 13:40
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Hast Du denn selber auch dazu beigetragen, dass Du Dich zu Hause "als Frau fühlen" konntest?
Dich mal schick für Deinen Mann gemacht?
Mal Kinokarten besorgt oder einen Tisch reserviert?

Wieso klappt das mit einem fremden, aber nicht mit dem eigenen Mann?

Du hättest auch noch die Kurve kratzen können, als Du bemerkt hast, was Dir fehlt?
Warum hast Du nicht auf die Bremse getreten?

Man kann auch mit dem langjährigen Partner aus dem Alltag flüchten...

Da hast Du Recht! Wir haben das erst bemerkt als das Kind in den Brunnen gefallen war! Es tut weh aber es lohnt sich daran zu arbeiten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook