Forum / Liebe & Beziehung

Viel zu viel akohol -> zu wenig sex

Letzte Nachricht: 1. Mai um 6:34
30.04.21 um 23:21

Moin &' erstmal danke das ihr das euch das durch liest &' mir vllt helfen könnt.
Alsssoooo...
Mein freund und ich sind jetzt fast 7 monate zusammen ich (20) er (23), anfangs war es für mich nicht so schlimm das er JEDEN abend, alleine alkohol trinkt und wir wenig sex haben.
ich dachte mir einfach "okay, das wird schon kein problem" unser erstes mal war richtig scheiße.. er hat einf keinen hoch bekommen und konnte es dann nichtmal zuende bringen wenn er dann mal "geil" war, weil entweder keine ausdauer oder er wurde dann einf wd schlapp. ich hab den gedanken verdrängt das ich nicht geil genug bin (ich habe auch krasse selbstzweifel)

naja jetzt sitzt ich hier alleine oben in seinem zimmer weil er unten ist und wieder trinkt, youtubes videos guckt und ich weiß einf nicht was ich machen soll. mit 23 ein alkoholproblem ist schon wkl krass und er will da auch nicht gegen tun, ich hab schon oft genug gesagt es kann so nicht weitergehen, er dann immer so "ja du hast ja recht und ich werde mich besser" ich hatte so hoffnung und seit 5 monaten ist es wieder das er jeden tag trinkt (nicht nur bier). 
wir sehen uns so gut wie jeden tag und er sagte ja auch das es daran liegt, aber er tut auch nichts dagegen, er könnte ja was mit seinen freunden machen, aber will er auch iwie nicht.. und ich will auch nicht wkl was mit meinen freunden machen, weil ich lieber bei ihm bin, ich denke einf ich habe ihn nichtmehr lange wenn er so weiter macht..
bei ihm zu sein macht mir auch kein spaß mehr weil ich jeden abend sowieso alleine bin und er will auch nicht das ich nachhause fahre weil er meine nähe braucht (seine worte). naja und halt mit sex ist auch nicht viel, aber schon von anfang an nicht nur jz noch weniger, er stoßt mich immer weg. zum beispiel gestern wir waren gewitter gucken (haben es verfolgt, ist so ein couple ding) und wir waren alleine auf nem bewaldeten feldweg und er so "nee, das auto ist zu klein" und jedesmal sowas.. ich fühl mich einf nichtmehr akzeptiert, obwohl er sagt er liebt mich überalles, wir sind seelenverwandte &' son kram.. grade durfte ich sein genital nichtmal anfassen. ist das irgendeine masche? will er mir damit irgendwas sagen?
es ist schon eine weile so schlimm.
vorm schlafengehen wirds auch nicht weil wenn er zu voll ist kriegt er sowieso keinen mehr hoch. er sagt auch immer "für mich hat sex nichts mit liebe zutun, fi*** will man sowieso jeden" als er das gesagt hat, da kamen mir die tränen.
manchmal kommt er denn an, aber der sex ist dann total gefühlslos irgendwie.

achso und wenn er zuviel getrunken hat, macht er mich nur runter, "du bist hässlich." "du bist dumm" "boa ich hab kein bock auf dich" und das gleiche wenn er entzug hat ider genervt ist, manchmal wird er auch echt aggressiv. und dann heult er rum wenn ich bockig oder traurig bin, und lässt mich dann in ruhe UND er entschuldigt sich nie, bei allem was er sagt oder tut kommt nie ein "es tut mir leid" 
aber er sagt das er mich liebt und ich das beste bin was ihm passieren konnte.
und nein, ich hab es nichts in erwägung gezogen eine paartherapie zu machen, er würde mich auslachen wenn ich damit ankommen würde.

danke fürs lesen &' helfen <3
lg.

Mehr lesen

30.04.21 um 23:45
In Antwort auf

Moin &' erstmal danke das ihr das euch das durch liest &' mir vllt helfen könnt.
Alsssoooo...
Mein freund und ich sind jetzt fast 7 monate zusammen ich (20) er (23), anfangs war es für mich nicht so schlimm das er JEDEN abend, alleine alkohol trinkt und wir wenig sex haben.
ich dachte mir einfach "okay, das wird schon kein problem" unser erstes mal war richtig scheiße.. er hat einf keinen hoch bekommen und konnte es dann nichtmal zuende bringen wenn er dann mal "geil" war, weil entweder keine ausdauer oder er wurde dann einf wd schlapp. ich hab den gedanken verdrängt das ich nicht geil genug bin (ich habe auch krasse selbstzweifel)

naja jetzt sitzt ich hier alleine oben in seinem zimmer weil er unten ist und wieder trinkt, youtubes videos guckt und ich weiß einf nicht was ich machen soll. mit 23 ein alkoholproblem ist schon wkl krass und er will da auch nicht gegen tun, ich hab schon oft genug gesagt es kann so nicht weitergehen, er dann immer so "ja du hast ja recht und ich werde mich besser" ich hatte so hoffnung und seit 5 monaten ist es wieder das er jeden tag trinkt (nicht nur bier). 
wir sehen uns so gut wie jeden tag und er sagte ja auch das es daran liegt, aber er tut auch nichts dagegen, er könnte ja was mit seinen freunden machen, aber will er auch iwie nicht.. und ich will auch nicht wkl was mit meinen freunden machen, weil ich lieber bei ihm bin, ich denke einf ich habe ihn nichtmehr lange wenn er so weiter macht..
bei ihm zu sein macht mir auch kein spaß mehr weil ich jeden abend sowieso alleine bin und er will auch nicht das ich nachhause fahre weil er meine nähe braucht (seine worte). naja und halt mit sex ist auch nicht viel, aber schon von anfang an nicht nur jz noch weniger, er stoßt mich immer weg. zum beispiel gestern wir waren gewitter gucken (haben es verfolgt, ist so ein couple ding) und wir waren alleine auf nem bewaldeten feldweg und er so "nee, das auto ist zu klein" und jedesmal sowas.. ich fühl mich einf nichtmehr akzeptiert, obwohl er sagt er liebt mich überalles, wir sind seelenverwandte &' son kram.. grade durfte ich sein genital nichtmal anfassen. ist das irgendeine masche? will er mir damit irgendwas sagen?
es ist schon eine weile so schlimm.
vorm schlafengehen wirds auch nicht weil wenn er zu voll ist kriegt er sowieso keinen mehr hoch. er sagt auch immer "für mich hat sex nichts mit liebe zutun, fi*** will man sowieso jeden" als er das gesagt hat, da kamen mir die tränen.
manchmal kommt er denn an, aber der sex ist dann total gefühlslos irgendwie.

achso und wenn er zuviel getrunken hat, macht er mich nur runter, "du bist hässlich." "du bist dumm" "boa ich hab kein bock auf dich" und das gleiche wenn er entzug hat ider genervt ist, manchmal wird er auch echt aggressiv. und dann heult er rum wenn ich bockig oder traurig bin, und lässt mich dann in ruhe UND er entschuldigt sich nie, bei allem was er sagt oder tut kommt nie ein "es tut mir leid" 
aber er sagt das er mich liebt und ich das beste bin was ihm passieren konnte.
und nein, ich hab es nichts in erwägung gezogen eine paartherapie zu machen, er würde mich auslachen wenn ich damit ankommen würde.

danke fürs lesen &' helfen <3
lg.

dazu kommt übrigens noch das wir iwie keine zärtlichkeit mehr haben. 
oder nach jeder diskussion kommt "tja, dann mach doch schluss"

Gefällt mir

01.05.21 um 5:46
In Antwort auf

dazu kommt übrigens noch das wir iwie keine zärtlichkeit mehr haben. 
oder nach jeder diskussion kommt "tja, dann mach doch schluss"

Moin,
erstmal tut es mir leid dass es so schwer ist bei dir. Ihr seid erst sieben Monate zusammen? Da hattet ihr nie ein normales Sexualleben nehme ich an?

Ich schätze sein ganzes schlechtes Verhalten lässt sich durch den Alkohol erklären, ebenso das vermeiden von Zärtlichkeiten, da das wiederum zu Sex führen kann und er weiß ja schon dass er da nicht mehr standhalten kann.

Paartherapie magst du nicht....klingt auch komisch irgendwie, nach nur sieben Monaten Beziehung. 
Sein Verhalten ist zwar durch den Alkoholeinfluss zu erklären, aber das heißt nicht dass alles dadurch entschuldbar ist. Wenn er nüchtern ist solltest du mit ihm sprechen und ihm erklären wo deine Grenzen liegen und was die Überschreitung bedeutet = Trennung. 
Bleib dann aber auch dabei, heißt ja nicht dass du beim ersten Übertritt direkt Schluss machst, aber eben zum Beispiel eine angekündigte Pause ohne Kontakt.

Außerdem, wenn du auf Nummer sicher gehen willst, hol dir doch mal Rat bei den Anonymen Alkoholikern/Coabhängigen...oder gibt es vielleicht auch hier eine Forumsabteilung dafür? Da gibt es sicher gezielte Ratschläge, die Leute haben ja Erfahrung.

Kannst du dir denn etwas davon vorstellen?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

01.05.21 um 6:34

Guten Morgen,
das sieht traurig aus, wenn alles stimmt wie Du es beschreibst ist dein Freund Alkoholkrank, ist zwar etwas früh aber es ist so. Da kann man keinen Rat geben. Dein Freund MUß einen Entzug machen und zwar freiwillig ! Aus eigenem Antrieb.
Aber, Dein Text hört sich auch nach " woanders is auch Scheisse " an . Warum hängst Du bei Ihm rum und siehst zu wie er an der Trinkerkarriere arbeitet ?
Mach Dich nett zurecht, versuche positiv zu denken, Gehe raus, mache Sport , lerne nette Menschen kennen.
Deinem Freeund kannst Du so nicht helfen, er muß Hilfe annnehmen und zwar professionelle. Er muß vor allen Dingen einsehen und verstehen das er krank ist.

Gefällt mir