Home / Forum / Liebe & Beziehung / -Viel Text- Mein Herz zerreisst...

-Viel Text- Mein Herz zerreisst...

12. September 2010 um 10:24

... und das, wie ich denke, im wahrsten Sinne des Wortes.

Dabei fing alles schon so "extrem" an im Mai 2009 (nachzulesen in einem meiner ersten Beiträge).

Auf jeden Fall ist jetzt Schluss mit meiner Freundin. Ich habe es getan.Nachdem sie nie Gefühle hat zeigen können, ein "Ich Dich auch" nur als Reaktion auf mein "Ich liebe Dich" kam, all die von mir gemachten Sachen nicht gut genug waren und auch sonst fast alles peinlich war habe ich mich im August für die Trennung entschieden.

Ich kam nach Hause (wir wohnen zusammen) und sagte, dass eine Trennung wohl besser wäre. Man glaubt es kaum, aber dieser eine Satz von mir wurde freudig aufgenommen (nur ganz kurz rollten die Tränchen).

Tja, nun ist die Kündigung für die Wohnung weg, wir "leben" hier noch nis Ende November zusammen und jeden Tag stirbt ein kleines Stück mehr von mir.
Jedes zweite Wochenende geht sie nun feiern, schläft dann auch bei ihrer Freundin und haut richtig aufn Putz. Männer sprechen sie an, laden sie auf Getränke ein... und sie ist dabei!

Mittlerweile schreibt sie den ganzen Tag SMS an und mit drei verschiedenen Kerlen (auch ihr Ex ist dabei), das Handy legt sie überhaupt nicht mehr aus der Hand. Ihr Laptop ist ebenso mit Passwort versehen wie ihr SMS-Eingang im Handy.

Ich versuche seit zwei Wochen mit ihr zu reden, versuche ihr klar zu machen, dass ich die Trennung so nicht meinte sondern eher eine Reaktion von ihr erwartet habe. Das ich so verdammt gern ein "Hey, mach das nicht, lass uns reden" gehört hätte.
Sie weiss, wie sehr ich an sie hänge, sie weiss, dass ich am liebsten alles ungeschehen machen möchte, sie weiss, dass mein Herz zu 100% ihr allein gehört.
Ich habe ihr angeboten es mit getrennten Wohnungen noch einmal zu versuchen, allein schon wegen ihrer 5jährigen Tochter (die Beziehungen meiner Exfreundin waren immer recht kurz).
Nein, ich hätte schon ein paar Angebote, es ist also nicht der verletzte Stolz der mir so zu schaffen macht.

Nie war ich besonders eifersüchtig, habe sie immer bei allen unterstützt und war für sie da. Sie konnte auf Partys gehen, konnte eigentlich tun und lassen was sie wollte.

Ich habe mich sogar so weit zum Deppen gemacht, dass ich sie angefleht habe mir (uns) noch eine Chance zu geben. Ihre Reaktion: "Gib mir Zeit"!

Aberihr Gesicht, wenn sie mal wieder eine SMS von meiner Konkurenz bekommt kann ich nicht vergessen. Ihr lächeln, ihre Heimlichtuerei!
Zwar sagt sie mir, dass sie nur freundschaftliche SMS schreibt, aber warum dann der Passwortschutz?

Ich sterbe... ich sterbe innerlich jeden Tag tausend Tode. Mein Herz rast. ich kann nicht mehr essen und sehe sie jeden Tag glücklich singend in der noch gemeinsamen Wohnung.
Ich habe echt keine Kraft mehr.

Ich bin ja echt keine 18 mehr (auch, wenn ich mich oft so benehme), aber soooooo extrem beschissen habe ich mich noch nie gefühlt.
Heute gehts zu einer gemeinsamen Unternehmung, und ich weiss genau, dass das Handy dann wieder eine extrem eichtige Rolle bei ihr spielen wird.
Ich will nicht mehr!!

Mehr lesen

12. September 2010 um 11:32

Du
schreibst hier- "es fing alles schon ziemlich extrem an". ich habe deine anderen beiträge nicht gelesen, aber aufgrund der aussage kann ich mir gut vorstellen, daß diese beziehung schon keinen guten start hatte. du hast dich in eine illusion verrannt, statt diesen k(r)ampf schon viel früher zu beenden.

sie hat sich nicht verändert- sie zeigt jetzt nur ihr gesicht, daß sie die ganze zeit hatte- nur jetzt unverhüllter- jetzt hat sie ja "freie bahn." während du aus deinem traum aufgewacht bist und schmerzhaft realisiert, wen du die ganze zeit wirklich geliebt hast.

gibt es denn auch keine möglichkeit für dich, bis zur zeit eures auszuges aus der wohnung zu einem bekannten oder freund zu ziehen? dann mußt du diese frau nicht noch wochenlang ertragen- was bringt dir das denn- außer noch mehr herzschmerz? wenn dies aus irgendwelchen gründen nicht funktionieren sollte, solltest du wenigstens am wochendende irgendwohin verschwinden- geh unter leute oder versuche dich mit sport abzulenken- es hilft alles nichts- du brauchst diesen abstand- also nimm ihn dir auch- warum ihr noch mehr zeigen, wie sehr du leidest? mach dich nicht selber fertig. dein leiden interessiert sie nicht mehr und es wird auch nichts an ihrem charakter ändern.

vielleicht ignorierst du auch einfach nur bestimmte "zeichen", die schon anfangs verkehrt laufen und verbiegst lieber deine eigene persönlichkeit und deine bedürfnisse, anstatt es auf einen konflikt ankommen zu lassen- nur aus angst, daß die person dich verläßt, oder nicht mehr mag. das ist grundverkehrt. seine eigene autonomie aufzugeben, erzeugt keinerlei respekt.
und da du ihr alle freiheiten gegeben hat, hat sie sich diese auch genommen- zu deinem leidwesen.

falls also ein räumlicher abstand nicht möglich sein sollte, mach anderweitig die schotten dicht, laß dir nichts mehr anmerken, daß es dir wehtut- sie weiß dies alles sehr wohl und wird dir bewußt und unbewußt noch mehr schaden zufügen.laß die versuche, sie zurückzugewinnen sein- und lerne aus dieser beziehung, daß du beim nächsten mal die anzeichen erkennst, falls deine harmoniesucht wieder einmal oberhand gewinnt, anstatt konflikte konstruktiv auszutragen, oder eine beziehung, die von anfang an zum scheitern verurteilt ist, zu beenden.

lg

enigma










Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2010 um 17:16
In Antwort auf enigma1968

Du
schreibst hier- "es fing alles schon ziemlich extrem an". ich habe deine anderen beiträge nicht gelesen, aber aufgrund der aussage kann ich mir gut vorstellen, daß diese beziehung schon keinen guten start hatte. du hast dich in eine illusion verrannt, statt diesen k(r)ampf schon viel früher zu beenden.

sie hat sich nicht verändert- sie zeigt jetzt nur ihr gesicht, daß sie die ganze zeit hatte- nur jetzt unverhüllter- jetzt hat sie ja "freie bahn." während du aus deinem traum aufgewacht bist und schmerzhaft realisiert, wen du die ganze zeit wirklich geliebt hast.

gibt es denn auch keine möglichkeit für dich, bis zur zeit eures auszuges aus der wohnung zu einem bekannten oder freund zu ziehen? dann mußt du diese frau nicht noch wochenlang ertragen- was bringt dir das denn- außer noch mehr herzschmerz? wenn dies aus irgendwelchen gründen nicht funktionieren sollte, solltest du wenigstens am wochendende irgendwohin verschwinden- geh unter leute oder versuche dich mit sport abzulenken- es hilft alles nichts- du brauchst diesen abstand- also nimm ihn dir auch- warum ihr noch mehr zeigen, wie sehr du leidest? mach dich nicht selber fertig. dein leiden interessiert sie nicht mehr und es wird auch nichts an ihrem charakter ändern.

vielleicht ignorierst du auch einfach nur bestimmte "zeichen", die schon anfangs verkehrt laufen und verbiegst lieber deine eigene persönlichkeit und deine bedürfnisse, anstatt es auf einen konflikt ankommen zu lassen- nur aus angst, daß die person dich verläßt, oder nicht mehr mag. das ist grundverkehrt. seine eigene autonomie aufzugeben, erzeugt keinerlei respekt.
und da du ihr alle freiheiten gegeben hat, hat sie sich diese auch genommen- zu deinem leidwesen.

falls also ein räumlicher abstand nicht möglich sein sollte, mach anderweitig die schotten dicht, laß dir nichts mehr anmerken, daß es dir wehtut- sie weiß dies alles sehr wohl und wird dir bewußt und unbewußt noch mehr schaden zufügen.laß die versuche, sie zurückzugewinnen sein- und lerne aus dieser beziehung, daß du beim nächsten mal die anzeichen erkennst, falls deine harmoniesucht wieder einmal oberhand gewinnt, anstatt konflikte konstruktiv auszutragen, oder eine beziehung, die von anfang an zum scheitern verurteilt ist, zu beenden.

lg

enigma










Ein...
... grosses DANKE für die Antwort!
Es tut wirklich gut zu wissen, dass es irgendwo mir völlig fremde Menschen gibt die sich mehr für meine Gefühle und Probleme interessieren als sie.

Weisst Du, es fing "extrem" an, dass sie einfach nie über Gefühle reden konnte, es zuhause nie gelernt hat und bisher immer nur Pech mit den Kerlen hatte.
Ich wollte ihr einfach zeigen, dass ich für sie da bin, dass sie sich fallen lassen kann und jederzeit mit mir rechnen kann. Immer und überall!
Ich habe mich aufgeofpert, habe ihr all die Sachen abgenommen die sie allein nicht bewältigt hat und mich meistens liebevoll um ihre Tochter gekümmert.
Vor mir hatte sie einen Freund der sie nur betrogen, belogen und gegen Ende geschlagen hat. Wenn er etwas sagte, dann wurde dies gemacht (sie scheint auf diese Art Kerle zu stehen). Vor ein paar Tagen meinte sie, ich hätte keine "Ausstrahlung" und von daher hätte sie mich nie ernst nehmen können. Aber auch ich habe ihr meine Meinung gesagt, habe gesagt "So Mädel, Schuhe an, wir gehen einkaufen"... bei mir blieb sie sitzen. Tja,,, sie hat kein Respekt, ich keine Ausstrahlung.

Weisst Du enigma, es tut einfach nur so verdammt weh. Ich weiss nicht warum.
Klar war ich hin und wieder lustlos und hatte keine Lust etwas zu unternehmen, aber was soll ich auch tun wenn jeder Vorschlag von mir abgeschmettert wird? Irgendwann mochte ich dann nicht mehr fragen.
Wir haben nie gemeinsam eingekauft, wenn, dann hat jeder für sich bezahlt.
Dabei war es für mich schon eine Ehre, als sie mit mir zusammenziehen wollte.

Nein, das kann es nicht sein! Ich habe bestimmt noch einige Fehler mehr gemacht. Aber das ändert ja nun nichts mehr an der Situation.

Jetzt im Moment ist es die Hölle. Ich habe niemanden wo ich hinziehen könnte, fürs Geocaching (mein Hobby) fehlt mir einfach die Konzentration ind Lust und auch sonst ist mit mir nicht viel anzufangen. Ich versuche jetzt jedes zweite Wochenende etwas zu unternehmen, mal auf andere Gedanken zu kommen... aber das wird auch nichts. Gestern auf "Essen Original" gewesen und immer an sie gedacht. Nachhause gekommen (auf den letzten Metern fingen die Bauchschmerzen wieder an) und sie war wieder mit dem Handy zu Gange.
Wenn ich ihr eine SMS schreibe muss ich Stunden auf Antworten warten, wenn ich ihr über Facebook oder so schreibe bekomme ich überhaupt keine Antwort. Wenn jedoch nachts einer ihrer neuen Verehrer schreibt und sie wird davon wach textet sie auch gern zurück!
Und wie ich heute morgen schon befürchtet habe: Gerade im Stadion war ihr Handy grosser Bestandteil des Spiels.

Was will sie? Bestätigung? Habe ich ihr nicht genug gegeben? Vielleicht zu viel?
Wisst Ihr, ich war mir nie ihrer sicher, habe mich nie zurück gelehnt. Habe immer versucht mit kleinen Zettelchen, Liebesbriefen und Geschenken zu zeigen, dass ich ich sie liebe.

Was habe ich mich innerlich aufgeregt wenn sie in 95% der Fälle gerade das hässlich fand was ich toll fand (ich kaufte neues T-Shirt... sie fand es hässlich. Ich komme vom Friseur... sie fand es hässlich). Erst jetzt merke ich, dass genau das meine Partnerin ausgemacht hat. Ich wäre wohl enttäuscht gewesen, wäre sie mal meiner Meinung gewesen.

Aber wie sie sich jetzt verhält ist Horror. Okay, sie hat mir erzählt mit wem sie SMS schreibt (zum telefonieren ist sie zu schüchtern -- war sie schon immer), sie hat mir erzählt, dass ich mir bei den drei Typen definitiv keine Sorgen machen muss, hin und wieder erzählt sie mir auch was sie so schreiben. Aber das geht den ganzen Tag so. Jede freie Minute hat sie das Handy in der Hand.
Gestern, als sich dann der dritte Typ gemeldet hat sagte sie noch "Oh nein... der hat mir gerade noch gefehlt...", schrieb aber direkt danach "... und, was machst Du heute schönes?"! Schwupp... Unterhaltung im Gange!

Nächstes Wochenende geht sie wieder Party machen... und danach kommen wahrscheinlich wieder ein paar "frische" Typen dazu.

Der Knaller: Vorletzte Woche hat sie während eines Innenstadtbummel noch meine Hand genommen, heute dreht sie den Kopf bei einem einfachen Begrüssungskuss weg.
Und in der Beziehung mit mit hat sie 4 Monate keine Pille genommen -- Anfang dieser Woche fing sie wieder damit an.

Wie kann ich mich entwöhnen? So lange wir zusammen wohnen wohl überhaupt nicht. Und bis Ende November gehe ich kaputt.
Hoffen, dass sie wiederkommt? Anstrengend!
Ihr aus dem Weg gehen? Schwierig!
Oder so wie Du, enigma, sagst, sie einfach links liegen lassen und so tun als ginge es mir gut?
Oder aber alles tun und ihr zeigen, dass ich weiterhin zu ihr stehe? Das ich sie trotz ihrer/unserer Fehler so liebe wie am ersten Tag (und bei Gott, das tue ich) und sie jederzeit den Schritt in meine Richtung machen kann?

Aber wie sagte sie zu Beginn unserer Beziehung? "Ich sage meinem Partner nicht, dass ich ihn liebe, ich zeige es ihm"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2010 um 19:15
In Antwort auf pista_12913994

Ein...
... grosses DANKE für die Antwort!
Es tut wirklich gut zu wissen, dass es irgendwo mir völlig fremde Menschen gibt die sich mehr für meine Gefühle und Probleme interessieren als sie.

Weisst Du, es fing "extrem" an, dass sie einfach nie über Gefühle reden konnte, es zuhause nie gelernt hat und bisher immer nur Pech mit den Kerlen hatte.
Ich wollte ihr einfach zeigen, dass ich für sie da bin, dass sie sich fallen lassen kann und jederzeit mit mir rechnen kann. Immer und überall!
Ich habe mich aufgeofpert, habe ihr all die Sachen abgenommen die sie allein nicht bewältigt hat und mich meistens liebevoll um ihre Tochter gekümmert.
Vor mir hatte sie einen Freund der sie nur betrogen, belogen und gegen Ende geschlagen hat. Wenn er etwas sagte, dann wurde dies gemacht (sie scheint auf diese Art Kerle zu stehen). Vor ein paar Tagen meinte sie, ich hätte keine "Ausstrahlung" und von daher hätte sie mich nie ernst nehmen können. Aber auch ich habe ihr meine Meinung gesagt, habe gesagt "So Mädel, Schuhe an, wir gehen einkaufen"... bei mir blieb sie sitzen. Tja,,, sie hat kein Respekt, ich keine Ausstrahlung.

Weisst Du enigma, es tut einfach nur so verdammt weh. Ich weiss nicht warum.
Klar war ich hin und wieder lustlos und hatte keine Lust etwas zu unternehmen, aber was soll ich auch tun wenn jeder Vorschlag von mir abgeschmettert wird? Irgendwann mochte ich dann nicht mehr fragen.
Wir haben nie gemeinsam eingekauft, wenn, dann hat jeder für sich bezahlt.
Dabei war es für mich schon eine Ehre, als sie mit mir zusammenziehen wollte.

Nein, das kann es nicht sein! Ich habe bestimmt noch einige Fehler mehr gemacht. Aber das ändert ja nun nichts mehr an der Situation.

Jetzt im Moment ist es die Hölle. Ich habe niemanden wo ich hinziehen könnte, fürs Geocaching (mein Hobby) fehlt mir einfach die Konzentration ind Lust und auch sonst ist mit mir nicht viel anzufangen. Ich versuche jetzt jedes zweite Wochenende etwas zu unternehmen, mal auf andere Gedanken zu kommen... aber das wird auch nichts. Gestern auf "Essen Original" gewesen und immer an sie gedacht. Nachhause gekommen (auf den letzten Metern fingen die Bauchschmerzen wieder an) und sie war wieder mit dem Handy zu Gange.
Wenn ich ihr eine SMS schreibe muss ich Stunden auf Antworten warten, wenn ich ihr über Facebook oder so schreibe bekomme ich überhaupt keine Antwort. Wenn jedoch nachts einer ihrer neuen Verehrer schreibt und sie wird davon wach textet sie auch gern zurück!
Und wie ich heute morgen schon befürchtet habe: Gerade im Stadion war ihr Handy grosser Bestandteil des Spiels.

Was will sie? Bestätigung? Habe ich ihr nicht genug gegeben? Vielleicht zu viel?
Wisst Ihr, ich war mir nie ihrer sicher, habe mich nie zurück gelehnt. Habe immer versucht mit kleinen Zettelchen, Liebesbriefen und Geschenken zu zeigen, dass ich ich sie liebe.

Was habe ich mich innerlich aufgeregt wenn sie in 95% der Fälle gerade das hässlich fand was ich toll fand (ich kaufte neues T-Shirt... sie fand es hässlich. Ich komme vom Friseur... sie fand es hässlich). Erst jetzt merke ich, dass genau das meine Partnerin ausgemacht hat. Ich wäre wohl enttäuscht gewesen, wäre sie mal meiner Meinung gewesen.

Aber wie sie sich jetzt verhält ist Horror. Okay, sie hat mir erzählt mit wem sie SMS schreibt (zum telefonieren ist sie zu schüchtern -- war sie schon immer), sie hat mir erzählt, dass ich mir bei den drei Typen definitiv keine Sorgen machen muss, hin und wieder erzählt sie mir auch was sie so schreiben. Aber das geht den ganzen Tag so. Jede freie Minute hat sie das Handy in der Hand.
Gestern, als sich dann der dritte Typ gemeldet hat sagte sie noch "Oh nein... der hat mir gerade noch gefehlt...", schrieb aber direkt danach "... und, was machst Du heute schönes?"! Schwupp... Unterhaltung im Gange!

Nächstes Wochenende geht sie wieder Party machen... und danach kommen wahrscheinlich wieder ein paar "frische" Typen dazu.

Der Knaller: Vorletzte Woche hat sie während eines Innenstadtbummel noch meine Hand genommen, heute dreht sie den Kopf bei einem einfachen Begrüssungskuss weg.
Und in der Beziehung mit mit hat sie 4 Monate keine Pille genommen -- Anfang dieser Woche fing sie wieder damit an.

Wie kann ich mich entwöhnen? So lange wir zusammen wohnen wohl überhaupt nicht. Und bis Ende November gehe ich kaputt.
Hoffen, dass sie wiederkommt? Anstrengend!
Ihr aus dem Weg gehen? Schwierig!
Oder so wie Du, enigma, sagst, sie einfach links liegen lassen und so tun als ginge es mir gut?
Oder aber alles tun und ihr zeigen, dass ich weiterhin zu ihr stehe? Das ich sie trotz ihrer/unserer Fehler so liebe wie am ersten Tag (und bei Gott, das tue ich) und sie jederzeit den Schritt in meine Richtung machen kann?

Aber wie sagte sie zu Beginn unserer Beziehung? "Ich sage meinem Partner nicht, dass ich ihn liebe, ich zeige es ihm"!

Manche
frauen sind ein echtes phänomen:
da haben sie mal einen kerl, der es gut mit ihnen meint- und dann wollen sie ihn nicht. vielleicht möchte sie lieber einen haben, der sich ihr gegenüber genauso mies verhält, wie in der beziehung davor- so verhält sie sich zumindest.

es ist schwierig, dir hier etwas zu raten- aber du solltest sie wirklich "links liegen lassen" und so tun, als ginge es dir gut. vorrausgesetzt, du kannst das noch bis ende november (lange zeit) durchhalten. es bleibt dir aber nichts anderes übrig- so wie es aussieht, weiß sie nicht was sie will und dieser zustand ist auf dauer unterträglich.

tolle aussage "ich zeige jemandem, daß ich ihn liebe" treibt die ironie ja auf die spitze- DAS hat sie dir wirklich gezeigt- sagen mußte sie es ja auch nicht mehr. nein- hinterherlaufen hat keinen sinn- was bringt es dir, auf antworten zu warten, die du eigentlich schon kennst.

vielleicht wird sie es irgendwann bereuen- vor allem wenn mal wieder mit dem nächsten sch@ißkerl schluß ist, der sie schlecht behandelt hat. aber dies ist kein grund, jemanden, der einen liebt, genauso schlecht zu behandeln, nur weil man es halt kann. (er ist sowieso für mich da)
schlechte erfahrungen hin oder her.

wie gesagt- schotten dichtmachen, soweit es nur eben geht- und darauf hoffen, daß die zeit bis zum auszug schnell vorbei geht. keine nachrichten mehr, keine sms oder emails- laß sie bitte fallen. sie hat dir doch schon gezeigt, daß sie dich nicht liebt und deine aktionen, jedes hoffen und warten wird ins leere fallen und bringt dir überhaupt nichts. die schritte in die richtige richtung muß SIE jetzt tun- daß du sie noch liebst, daß weiß sie doch.

halte den kopf oben sonst übersiehst du vielleicht die richtige frau, die dir irgendwann über den weg läuft!

lg


enigma





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2010 um 19:26

Hab mir gerade mal dein Foto angesehen......
und im Hintergrund ...was seh ich da....
deine Handydame.....voll im Einsatz

Scherz beiseite (aber falls sie es doch sein sollte)
bohey

ganz einfach
so schnell wie möglich die Kurve kratzen..
Kontakt so wenig wie möglich
am besten GAR NICHT
erst einmal..
du kannst ja eh nichts ändern und mach dich nicht ganz zum Affen.
Viell. kommt sie irgendwann mal zurück und dann......
wird es deine Entscheidung sein,was du dann tust oder nicht.

jetzt erst mal nix.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 14:39

Tip(p)
Vergiß sie, und zwar ganz schnell! Gehe aus oder besser lerne gleich auf Bildkontakte.de oder anderswo eine neue Frau kennen, die Dich sympathisch findet, vielleicht wird ja mehr draus, vielleicht sogar die Liebe Deines Lebens, die dann aber auf Gegenseitigkeit beruht. Es gibt so viele Singlefrauen da draußen, die einen Mann suchen, der sie nicht enttäuscht. Du wirst dann Deine Ex vergessen und bald nur noch über ihr kindisches Verhalten (Handysucht?) lachen. Ich habe damals vor 13 Jahren in einer ähnlichen Situation gesteckt und den Fehler gemacht, mir keine Neue zu suchen. Bin 2 Jahre krank gewesen und 10 Jahre lang Single, außer kurze Bekanntschaften, die ich schnell wieder beendete, sobald sich die Beziehung zu verfestigen begann. Es war einfach die Angst davor, sich wieder zu verlieben und das Ganze nochmal durchmachen zu müssen. Die Frauen, die sich oft schon in mich verknallt hatten, taten mir dann zwar leid, aber es ging nicht anders. Es war keine Rache an Frauen oder gar noch Liebe zur Ex, nein, ich fühlte überhauptnichts mehr, zu niemandem. Selbst heute, nach 13 Jahren ist da eine Mauer in mir, die ich nicht einreißen kann und will, sodaß ich mich nicht wirklich mehr verliebe, was mir aber auch ganz recht ist und einen gewissen Schutz darstellt. Die ganzen Frauen, die ich danach hatte, nebst meiner jetzigen Freundin, die ich sehr mag, können sich bei dem Weib dafür bedanken, daß ich nicht mehr wirklich lieben kann. Laß es bei Dir nicht soweit kommen, wenn es nicht schon zu spät ist. Viel viel Glück wünsche ich Dir und laß den Kopf nicht hängen.

LG Wolterman

Denkt positiv, aber laßt Euch nicht verarschen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 15:55
In Antwort auf enigma1968

Du
schreibst hier- "es fing alles schon ziemlich extrem an". ich habe deine anderen beiträge nicht gelesen, aber aufgrund der aussage kann ich mir gut vorstellen, daß diese beziehung schon keinen guten start hatte. du hast dich in eine illusion verrannt, statt diesen k(r)ampf schon viel früher zu beenden.

sie hat sich nicht verändert- sie zeigt jetzt nur ihr gesicht, daß sie die ganze zeit hatte- nur jetzt unverhüllter- jetzt hat sie ja "freie bahn." während du aus deinem traum aufgewacht bist und schmerzhaft realisiert, wen du die ganze zeit wirklich geliebt hast.

gibt es denn auch keine möglichkeit für dich, bis zur zeit eures auszuges aus der wohnung zu einem bekannten oder freund zu ziehen? dann mußt du diese frau nicht noch wochenlang ertragen- was bringt dir das denn- außer noch mehr herzschmerz? wenn dies aus irgendwelchen gründen nicht funktionieren sollte, solltest du wenigstens am wochendende irgendwohin verschwinden- geh unter leute oder versuche dich mit sport abzulenken- es hilft alles nichts- du brauchst diesen abstand- also nimm ihn dir auch- warum ihr noch mehr zeigen, wie sehr du leidest? mach dich nicht selber fertig. dein leiden interessiert sie nicht mehr und es wird auch nichts an ihrem charakter ändern.

vielleicht ignorierst du auch einfach nur bestimmte "zeichen", die schon anfangs verkehrt laufen und verbiegst lieber deine eigene persönlichkeit und deine bedürfnisse, anstatt es auf einen konflikt ankommen zu lassen- nur aus angst, daß die person dich verläßt, oder nicht mehr mag. das ist grundverkehrt. seine eigene autonomie aufzugeben, erzeugt keinerlei respekt.
und da du ihr alle freiheiten gegeben hat, hat sie sich diese auch genommen- zu deinem leidwesen.

falls also ein räumlicher abstand nicht möglich sein sollte, mach anderweitig die schotten dicht, laß dir nichts mehr anmerken, daß es dir wehtut- sie weiß dies alles sehr wohl und wird dir bewußt und unbewußt noch mehr schaden zufügen.laß die versuche, sie zurückzugewinnen sein- und lerne aus dieser beziehung, daß du beim nächsten mal die anzeichen erkennst, falls deine harmoniesucht wieder einmal oberhand gewinnt, anstatt konflikte konstruktiv auszutragen, oder eine beziehung, die von anfang an zum scheitern verurteilt ist, zu beenden.

lg

enigma










supergute Antwort!
Besonders auch die Sache mit den "Zeichen" zu Anfang einer Beziehung schon, die man aus Verliebtheit nicht sehen will. Stimme Dir in jedem Punkt voll zu. Du hast wirklich Ahnung enigma!

GLG Wolterman

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 16:22
In Antwort auf pista_12913994

Ein...
... grosses DANKE für die Antwort!
Es tut wirklich gut zu wissen, dass es irgendwo mir völlig fremde Menschen gibt die sich mehr für meine Gefühle und Probleme interessieren als sie.

Weisst Du, es fing "extrem" an, dass sie einfach nie über Gefühle reden konnte, es zuhause nie gelernt hat und bisher immer nur Pech mit den Kerlen hatte.
Ich wollte ihr einfach zeigen, dass ich für sie da bin, dass sie sich fallen lassen kann und jederzeit mit mir rechnen kann. Immer und überall!
Ich habe mich aufgeofpert, habe ihr all die Sachen abgenommen die sie allein nicht bewältigt hat und mich meistens liebevoll um ihre Tochter gekümmert.
Vor mir hatte sie einen Freund der sie nur betrogen, belogen und gegen Ende geschlagen hat. Wenn er etwas sagte, dann wurde dies gemacht (sie scheint auf diese Art Kerle zu stehen). Vor ein paar Tagen meinte sie, ich hätte keine "Ausstrahlung" und von daher hätte sie mich nie ernst nehmen können. Aber auch ich habe ihr meine Meinung gesagt, habe gesagt "So Mädel, Schuhe an, wir gehen einkaufen"... bei mir blieb sie sitzen. Tja,,, sie hat kein Respekt, ich keine Ausstrahlung.

Weisst Du enigma, es tut einfach nur so verdammt weh. Ich weiss nicht warum.
Klar war ich hin und wieder lustlos und hatte keine Lust etwas zu unternehmen, aber was soll ich auch tun wenn jeder Vorschlag von mir abgeschmettert wird? Irgendwann mochte ich dann nicht mehr fragen.
Wir haben nie gemeinsam eingekauft, wenn, dann hat jeder für sich bezahlt.
Dabei war es für mich schon eine Ehre, als sie mit mir zusammenziehen wollte.

Nein, das kann es nicht sein! Ich habe bestimmt noch einige Fehler mehr gemacht. Aber das ändert ja nun nichts mehr an der Situation.

Jetzt im Moment ist es die Hölle. Ich habe niemanden wo ich hinziehen könnte, fürs Geocaching (mein Hobby) fehlt mir einfach die Konzentration ind Lust und auch sonst ist mit mir nicht viel anzufangen. Ich versuche jetzt jedes zweite Wochenende etwas zu unternehmen, mal auf andere Gedanken zu kommen... aber das wird auch nichts. Gestern auf "Essen Original" gewesen und immer an sie gedacht. Nachhause gekommen (auf den letzten Metern fingen die Bauchschmerzen wieder an) und sie war wieder mit dem Handy zu Gange.
Wenn ich ihr eine SMS schreibe muss ich Stunden auf Antworten warten, wenn ich ihr über Facebook oder so schreibe bekomme ich überhaupt keine Antwort. Wenn jedoch nachts einer ihrer neuen Verehrer schreibt und sie wird davon wach textet sie auch gern zurück!
Und wie ich heute morgen schon befürchtet habe: Gerade im Stadion war ihr Handy grosser Bestandteil des Spiels.

Was will sie? Bestätigung? Habe ich ihr nicht genug gegeben? Vielleicht zu viel?
Wisst Ihr, ich war mir nie ihrer sicher, habe mich nie zurück gelehnt. Habe immer versucht mit kleinen Zettelchen, Liebesbriefen und Geschenken zu zeigen, dass ich ich sie liebe.

Was habe ich mich innerlich aufgeregt wenn sie in 95% der Fälle gerade das hässlich fand was ich toll fand (ich kaufte neues T-Shirt... sie fand es hässlich. Ich komme vom Friseur... sie fand es hässlich). Erst jetzt merke ich, dass genau das meine Partnerin ausgemacht hat. Ich wäre wohl enttäuscht gewesen, wäre sie mal meiner Meinung gewesen.

Aber wie sie sich jetzt verhält ist Horror. Okay, sie hat mir erzählt mit wem sie SMS schreibt (zum telefonieren ist sie zu schüchtern -- war sie schon immer), sie hat mir erzählt, dass ich mir bei den drei Typen definitiv keine Sorgen machen muss, hin und wieder erzählt sie mir auch was sie so schreiben. Aber das geht den ganzen Tag so. Jede freie Minute hat sie das Handy in der Hand.
Gestern, als sich dann der dritte Typ gemeldet hat sagte sie noch "Oh nein... der hat mir gerade noch gefehlt...", schrieb aber direkt danach "... und, was machst Du heute schönes?"! Schwupp... Unterhaltung im Gange!

Nächstes Wochenende geht sie wieder Party machen... und danach kommen wahrscheinlich wieder ein paar "frische" Typen dazu.

Der Knaller: Vorletzte Woche hat sie während eines Innenstadtbummel noch meine Hand genommen, heute dreht sie den Kopf bei einem einfachen Begrüssungskuss weg.
Und in der Beziehung mit mit hat sie 4 Monate keine Pille genommen -- Anfang dieser Woche fing sie wieder damit an.

Wie kann ich mich entwöhnen? So lange wir zusammen wohnen wohl überhaupt nicht. Und bis Ende November gehe ich kaputt.
Hoffen, dass sie wiederkommt? Anstrengend!
Ihr aus dem Weg gehen? Schwierig!
Oder so wie Du, enigma, sagst, sie einfach links liegen lassen und so tun als ginge es mir gut?
Oder aber alles tun und ihr zeigen, dass ich weiterhin zu ihr stehe? Das ich sie trotz ihrer/unserer Fehler so liebe wie am ersten Tag (und bei Gott, das tue ich) und sie jederzeit den Schritt in meine Richtung machen kann?

Aber wie sagte sie zu Beginn unserer Beziehung? "Ich sage meinem Partner nicht, dass ich ihn liebe, ich zeige es ihm"!

Psychoterror
Was die Frau (oder sollte ich lieber das Mädchen sagen?) da mit Dir macht grenzt schon an Psychoterror! Als ob sie Lust daran hat, Dich Leiden zu sehen. Auch sonst scheint sie mir unreif, wie eine 16-jährige zu sein. Warum ziehst Du nicht gleich in eine neue Wohnung? Dann würde ich doch lieber für 2 Monate 2x Miete zahlen, als sowas mitzumachen.

Und: eine neue Liebe ist wie ein neues Leben...

LG Wolterman

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 21:09
In Antwort auf enigma1968

Manche
frauen sind ein echtes phänomen:
da haben sie mal einen kerl, der es gut mit ihnen meint- und dann wollen sie ihn nicht. vielleicht möchte sie lieber einen haben, der sich ihr gegenüber genauso mies verhält, wie in der beziehung davor- so verhält sie sich zumindest.

es ist schwierig, dir hier etwas zu raten- aber du solltest sie wirklich "links liegen lassen" und so tun, als ginge es dir gut. vorrausgesetzt, du kannst das noch bis ende november (lange zeit) durchhalten. es bleibt dir aber nichts anderes übrig- so wie es aussieht, weiß sie nicht was sie will und dieser zustand ist auf dauer unterträglich.

tolle aussage "ich zeige jemandem, daß ich ihn liebe" treibt die ironie ja auf die spitze- DAS hat sie dir wirklich gezeigt- sagen mußte sie es ja auch nicht mehr. nein- hinterherlaufen hat keinen sinn- was bringt es dir, auf antworten zu warten, die du eigentlich schon kennst.

vielleicht wird sie es irgendwann bereuen- vor allem wenn mal wieder mit dem nächsten sch@ißkerl schluß ist, der sie schlecht behandelt hat. aber dies ist kein grund, jemanden, der einen liebt, genauso schlecht zu behandeln, nur weil man es halt kann. (er ist sowieso für mich da)
schlechte erfahrungen hin oder her.

wie gesagt- schotten dichtmachen, soweit es nur eben geht- und darauf hoffen, daß die zeit bis zum auszug schnell vorbei geht. keine nachrichten mehr, keine sms oder emails- laß sie bitte fallen. sie hat dir doch schon gezeigt, daß sie dich nicht liebt und deine aktionen, jedes hoffen und warten wird ins leere fallen und bringt dir überhaupt nichts. die schritte in die richtige richtung muß SIE jetzt tun- daß du sie noch liebst, daß weiß sie doch.

halte den kopf oben sonst übersiehst du vielleicht die richtige frau, die dir irgendwann über den weg läuft!

lg


enigma





Ich...
... möchte mich bei Euch für all die aufbauenden Antworten bedanken.
Enigma für die langen und sicher zeitraubenden Antworten,
wolterman für den ganz tiefen Blick in seine Seele und
panema für die kleine Auffrischung (nein, das auf dem Foto ist sie nicht, das müsste eine Niederländerin sein).

Nein, für zwei Mieten fehlt mir einfach das Geld. Wir bezahlen hier schon 850,- (durch zwei Personen) und eine neue Wohnung würde mich locker noch einmal 450,- kosten. Das wären dann 925,- für zwei Monate. Ist einfach nicht machbar.

Aber Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie sehr Ihr mir mit jeder Eurer Zeilen helft.
Ihr könnt mich ja nicht sehen wie ich hier heftig mit dem Kopf nickend vor dem Bildschirm sitze und Euch insgeheim Recht gebe.
Und trotzdem versuche ich sie weiterhin zu verstehen.

Es soll schliesslich Frauen geben, die auf den völlig anderen Typen wie ich es bin stehen. Aber ich denke die ganze Zeit, dass sie einfach auf einen Mann wie mich gewartet hat und nur Zeit braucht um sich "fallen zu lassen".

Meine einzige Hoffnung beruht darauf, dass wir vielleicht eine Chance mit zwei verschiedenen Wohnungen haben. WENN wir uns dann sehen, dann würden wir die Zeit miteinander auch geniessen.
Hey, versteht mich nicht falsch... Eure Ratschläge sind mir mehr als wichtig und ich habe mehr als nur ein Tränchen verdrückt als ich Eure lieben und vor allem ernst gemeinten Antworten gelesen habe.
Besonders das posting von wolterman hat mich tief berührt. Ich habe auch schon gemerkt, dass ich nicht mehr der alte Sein werde der ich war. Dafür habe ich tatsächlich zu viel Herzblut in diese Beziehung gelegt, wollte es ihr recht machen (was meine Art ist und ich aus tiefster Überzeugung bei jeder machen würde) und für sie da sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 22:45
In Antwort auf pista_12913994

Ich...
... möchte mich bei Euch für all die aufbauenden Antworten bedanken.
Enigma für die langen und sicher zeitraubenden Antworten,
wolterman für den ganz tiefen Blick in seine Seele und
panema für die kleine Auffrischung (nein, das auf dem Foto ist sie nicht, das müsste eine Niederländerin sein).

Nein, für zwei Mieten fehlt mir einfach das Geld. Wir bezahlen hier schon 850,- (durch zwei Personen) und eine neue Wohnung würde mich locker noch einmal 450,- kosten. Das wären dann 925,- für zwei Monate. Ist einfach nicht machbar.

Aber Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie sehr Ihr mir mit jeder Eurer Zeilen helft.
Ihr könnt mich ja nicht sehen wie ich hier heftig mit dem Kopf nickend vor dem Bildschirm sitze und Euch insgeheim Recht gebe.
Und trotzdem versuche ich sie weiterhin zu verstehen.

Es soll schliesslich Frauen geben, die auf den völlig anderen Typen wie ich es bin stehen. Aber ich denke die ganze Zeit, dass sie einfach auf einen Mann wie mich gewartet hat und nur Zeit braucht um sich "fallen zu lassen".

Meine einzige Hoffnung beruht darauf, dass wir vielleicht eine Chance mit zwei verschiedenen Wohnungen haben. WENN wir uns dann sehen, dann würden wir die Zeit miteinander auch geniessen.
Hey, versteht mich nicht falsch... Eure Ratschläge sind mir mehr als wichtig und ich habe mehr als nur ein Tränchen verdrückt als ich Eure lieben und vor allem ernst gemeinten Antworten gelesen habe.
Besonders das posting von wolterman hat mich tief berührt. Ich habe auch schon gemerkt, dass ich nicht mehr der alte Sein werde der ich war. Dafür habe ich tatsächlich zu viel Herzblut in diese Beziehung gelegt, wollte es ihr recht machen (was meine Art ist und ich aus tiefster Überzeugung bei jeder machen würde) und für sie da sein.

Halte durch
Hallo Twent.
Da gab es ja schon viele liebe Leute die sich viel Zeit genommen haben um Dir zu helfen und sicherlich wurde bestimmt auch schon alles Wesentliche gesagt.Nun ist es an Dir das umzusetzen und nicht trotzdem an einer Illusion festzuhalten.Du sagst, dass sie vielleicht Zeit braucht um sich fallen zu lassen. wie lang seid Ihr zusammen gewesen? Glaubst Du, dass Du nicht schon längst Ansätze hättest merken müssen, wenn sie bereit wäre auf Dich zuzugehen und an sich zu arbeiten?
Das nächste, was mir aufgefallen ist, ist, dass Du Dich an jeden Strohhalm klammerst und die bittere und sicher schmerzhafte Einsicht, dass es besser so ist und das es endgültig ist,immer weiter aufschiebst.
Du klammerst Dich an die Hoffnung , dass es mit 2 getrennten Wohnungen wieder klappt. Aber glaubst Du, dass es sinnvoll ist sich voneinander zu entwöhnen um sich wieder aneinander zu gewöhnen?
wenn man jemanden liebt, möchte man dem Menschen nahe sein.
Ich denke, dieser enorme Schritt zurück, macht es nur noch schmerzhafter, da es dann nur ein verdrängen der Probleme ist, indem man sich nicht zu nahe kommt.Aber willst Du das auf Dauer so halten?
Willst Du nicht irgendwann eine Familie haben, mit Deiner Partnerin zusammenleben? Spätestens dann kommen die alten Probleme wieder auf und es wird noch schmerzhafter, da Du dann noch mehr Zeit und Gefühle sowie Hoffnung investiert hast?
Überlege Dir, ob Du bereit bist so viele Sachen in Kauf zu nehmen,nur um jemanden nicht zu verlieren, mit dem eine beziehung auf lange Sicht nahezu unmöglich scheint.
Ich wünsche Dir viel Kraft die richtige Entscheidung zu treffen,und Deine Entscheidung durchzuziehen.aber gib Dich nicht zu sehr auf.Gestehe dir realistisch ein, wieviele ehrliche Chancen ihr für eine gemeinsame Zukunft habt, in der beide glücklich sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2010 um 0:17
In Antwort auf rhonda_12348221

Halte durch
Hallo Twent.
Da gab es ja schon viele liebe Leute die sich viel Zeit genommen haben um Dir zu helfen und sicherlich wurde bestimmt auch schon alles Wesentliche gesagt.Nun ist es an Dir das umzusetzen und nicht trotzdem an einer Illusion festzuhalten.Du sagst, dass sie vielleicht Zeit braucht um sich fallen zu lassen. wie lang seid Ihr zusammen gewesen? Glaubst Du, dass Du nicht schon längst Ansätze hättest merken müssen, wenn sie bereit wäre auf Dich zuzugehen und an sich zu arbeiten?
Das nächste, was mir aufgefallen ist, ist, dass Du Dich an jeden Strohhalm klammerst und die bittere und sicher schmerzhafte Einsicht, dass es besser so ist und das es endgültig ist,immer weiter aufschiebst.
Du klammerst Dich an die Hoffnung , dass es mit 2 getrennten Wohnungen wieder klappt. Aber glaubst Du, dass es sinnvoll ist sich voneinander zu entwöhnen um sich wieder aneinander zu gewöhnen?
wenn man jemanden liebt, möchte man dem Menschen nahe sein.
Ich denke, dieser enorme Schritt zurück, macht es nur noch schmerzhafter, da es dann nur ein verdrängen der Probleme ist, indem man sich nicht zu nahe kommt.Aber willst Du das auf Dauer so halten?
Willst Du nicht irgendwann eine Familie haben, mit Deiner Partnerin zusammenleben? Spätestens dann kommen die alten Probleme wieder auf und es wird noch schmerzhafter, da Du dann noch mehr Zeit und Gefühle sowie Hoffnung investiert hast?
Überlege Dir, ob Du bereit bist so viele Sachen in Kauf zu nehmen,nur um jemanden nicht zu verlieren, mit dem eine beziehung auf lange Sicht nahezu unmöglich scheint.
Ich wünsche Dir viel Kraft die richtige Entscheidung zu treffen,und Deine Entscheidung durchzuziehen.aber gib Dich nicht zu sehr auf.Gestehe dir realistisch ein, wieviele ehrliche Chancen ihr für eine gemeinsame Zukunft habt, in der beide glücklich sind.

Dann ...
... melde ich mich mal wieder zu Wort!

Mittlerweile sind wir an diesem Punkt angekommen:
Sie hat zwar noch nicht alle Gefühle für mich verloren, für eine Beziehung reicht es jedoch jetzt im Moment nicht! Tja... und wieder hänge ich in der Luft.

Wie gesagt, Mietvertrag läuft noch bis zum 30.11. und ich habe ihr "angeboten" es hier, in dieser Bude noch einmal von vorn zu beginnen. Sie einte nämlich, dass unser ganzes Problem erst ab Februar 2010 angefangen hat -- dort habe ich meinen Job verloren, bin aber seit dem 01.09. wieder in Beschäftigung bei meinem damaligen Arbeitgeber. Eigentlich sollte jetzt wieder alles besser werden... dachte ich!
Aber anscheinend ist so viel in ihr kaputt gegangen, dass damit auch die Gefühle auf der Strecke blieben.

Hat mir aber soweit geholfen, dass ich jetzt etwa weiss woran ich bin. Zwar sagte sie, dass die Gefühle durchaus wiederkommen können, auch hält sie sich die Möglichkeit offen hier weiterhin mit mir zu wohnen, ich jedoch habe das dumpfe Gefühl, dass sie zwar nach einer Wohnung sucht, diese auch nehmen würde, wenn jedoch nur Schund dabei ist bleibt sie hier. Das zeigt, dass sie gestern im Internet nach Wohnungen geschaut hat. Meine Nachfrage darauf hin konterte sie mit "Man kann ja nicht wissen was wird".

So langsam habe ich keine Lust mehr. Mittlerweile glaube ich auch, dass sie mich veräppelt -- in 10 Minuten sieht es vielleicht schon wieder ganz anders aus und ich klammere mich an jeden Strohhalm.

Jetzt gerade ist sie wieder Party machen mit ihrer besten Freundin. Mal schauen ob sie nach Hause kommt. Wenn nicht (und das habe ich ihr auch gesagt) war es das von meiner Seite. Schwer zwar, aber das muss ich schaffen.

Ich habe mich gestern (Freitag) mal um einen Termin beim Psychologen bemüht (ist aber noch ziemlich viel Demokratie und Schreibkram zwecks Übernahmekosten der GKV). Denn wenn ich ihr schon nicht helfen kann, dann muss ich mir helfen. Ansonsten geh ich kaputt! Und ich muss wissen, ob wirklich ICH das Problem war/bin oder doch eher sie.
Ansonsten weiss ich nicht was passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2010 um 9:44
In Antwort auf pista_12913994

Dann ...
... melde ich mich mal wieder zu Wort!

Mittlerweile sind wir an diesem Punkt angekommen:
Sie hat zwar noch nicht alle Gefühle für mich verloren, für eine Beziehung reicht es jedoch jetzt im Moment nicht! Tja... und wieder hänge ich in der Luft.

Wie gesagt, Mietvertrag läuft noch bis zum 30.11. und ich habe ihr "angeboten" es hier, in dieser Bude noch einmal von vorn zu beginnen. Sie einte nämlich, dass unser ganzes Problem erst ab Februar 2010 angefangen hat -- dort habe ich meinen Job verloren, bin aber seit dem 01.09. wieder in Beschäftigung bei meinem damaligen Arbeitgeber. Eigentlich sollte jetzt wieder alles besser werden... dachte ich!
Aber anscheinend ist so viel in ihr kaputt gegangen, dass damit auch die Gefühle auf der Strecke blieben.

Hat mir aber soweit geholfen, dass ich jetzt etwa weiss woran ich bin. Zwar sagte sie, dass die Gefühle durchaus wiederkommen können, auch hält sie sich die Möglichkeit offen hier weiterhin mit mir zu wohnen, ich jedoch habe das dumpfe Gefühl, dass sie zwar nach einer Wohnung sucht, diese auch nehmen würde, wenn jedoch nur Schund dabei ist bleibt sie hier. Das zeigt, dass sie gestern im Internet nach Wohnungen geschaut hat. Meine Nachfrage darauf hin konterte sie mit "Man kann ja nicht wissen was wird".

So langsam habe ich keine Lust mehr. Mittlerweile glaube ich auch, dass sie mich veräppelt -- in 10 Minuten sieht es vielleicht schon wieder ganz anders aus und ich klammere mich an jeden Strohhalm.

Jetzt gerade ist sie wieder Party machen mit ihrer besten Freundin. Mal schauen ob sie nach Hause kommt. Wenn nicht (und das habe ich ihr auch gesagt) war es das von meiner Seite. Schwer zwar, aber das muss ich schaffen.

Ich habe mich gestern (Freitag) mal um einen Termin beim Psychologen bemüht (ist aber noch ziemlich viel Demokratie und Schreibkram zwecks Übernahmekosten der GKV). Denn wenn ich ihr schon nicht helfen kann, dann muss ich mir helfen. Ansonsten geh ich kaputt! Und ich muss wissen, ob wirklich ICH das Problem war/bin oder doch eher sie.
Ansonsten weiss ich nicht was passiert.

Also....
...wo ist Dein Selbstwertgefühl? Das vermisse ich in Deinen Texten. Ich meine Du bist ein hübscher Mann UND kannst Gefühle zeigen bzw. kannst wirklich ehrliche Gefühle (so entnehme ich das aus Deinen Postings) empfinden. Also lass Dir doch durch sie nicht die Chance kaputt machen eine Frau kennenzulernen die Dich verdient und kein Spielchen spielt. Du bist doch im besten Alter! Wenn mich was - aus eigener Erfahrung - agressiv macht, dann sind das diese Hinhaltetaktiken von wg. es reicht im Moment gefühlsmäßig nicht für eine Beziehung aber es kann ja wieder kommen bla bla bla. Bei uns in Bayern sagt man, die weiß nicht wo ihr der Arsch hin hängt. Also lass sie weiterhin freudig ihre sms schreiben und lass sie dabei auch lächeln wie Du schreibst. Lächle Du innerlich weil Du weißt, dass Du so einen falschen Menschen los bist und womöglich der, dem sie grad schreibt, der Nächste ist der so veräppelt wird.

SEI DIR BITTE SOVIEL SELBST WERT UND DISTANZIERE DICH (VOR ALLEM GEFÜHLSMÄSSIG) VON DIESER FRAU!!!

Hab soviel Stolz und mach Dich nicht vor ihr zum Deppen indem Du um sie zu "bettelst". Das ist sie doch gar nicht wert und das weißt Du wenn Du ehrlich zu Dir bist, außer Du bist masochistisch veranlagt.

ALLES LIEBE FÜR DICH UND VIEL KRAFT!
Lady M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 10:23
In Antwort auf ladym1980

Also....
...wo ist Dein Selbstwertgefühl? Das vermisse ich in Deinen Texten. Ich meine Du bist ein hübscher Mann UND kannst Gefühle zeigen bzw. kannst wirklich ehrliche Gefühle (so entnehme ich das aus Deinen Postings) empfinden. Also lass Dir doch durch sie nicht die Chance kaputt machen eine Frau kennenzulernen die Dich verdient und kein Spielchen spielt. Du bist doch im besten Alter! Wenn mich was - aus eigener Erfahrung - agressiv macht, dann sind das diese Hinhaltetaktiken von wg. es reicht im Moment gefühlsmäßig nicht für eine Beziehung aber es kann ja wieder kommen bla bla bla. Bei uns in Bayern sagt man, die weiß nicht wo ihr der Arsch hin hängt. Also lass sie weiterhin freudig ihre sms schreiben und lass sie dabei auch lächeln wie Du schreibst. Lächle Du innerlich weil Du weißt, dass Du so einen falschen Menschen los bist und womöglich der, dem sie grad schreibt, der Nächste ist der so veräppelt wird.

SEI DIR BITTE SOVIEL SELBST WERT UND DISTANZIERE DICH (VOR ALLEM GEFÜHLSMÄSSIG) VON DIESER FRAU!!!

Hab soviel Stolz und mach Dich nicht vor ihr zum Deppen indem Du um sie zu "bettelst". Das ist sie doch gar nicht wert und das weißt Du wenn Du ehrlich zu Dir bist, außer Du bist masochistisch veranlagt.

ALLES LIEBE FÜR DICH UND VIEL KRAFT!
Lady M.

Update!!
So, heute Abend, spätestens morgen habe ich die endgültige Gewissheit!

Gestern kam uns unsere Vermieterin entgegen und fragte, ob sich nächste Woche ein Mietinteressent mal die Wohnung ansehen könne. Ich fühlte mich wie mit einem Hammer bearbeitet!

Nach einigen Minuten nachdenken jedoch wurde ich ganz ruhig. Denn JETZT muss eine Entscheidung meiner "Freundin" her, jetzt habe nicht ich, sondern die Vermieterin ihr das Messer auf die Brust gesetzt.
Und gestern hat sie dann ihr wahres Gesicht gezeigt.
Als ich dann zu ihr meinte, dass wir reden müssten, dass sie sich nun entscheiden müsse ob sie mit mir hier wohnen bleiben mag und sich einen Neuanfang traut (ich kann schliesslich wohl noch zur Vermieterin und ihr sagen, dass wir nun doch hier wohnen bleiben) sagte sie nur "Heute reden wir bestimmt nicht mehr drüber".

Also habe ich mich hingesetzt und einen Fragebogen für sie erstellt. Mit ganz einfachen Fragen. Sie müsste nur "ja" oder "nein" ankreuzen.
Fragen waren z.B., ob sie mich sieht wenn sie die Augen schliesst, ob sie manchmal an mich denkt wenn ich nicht in ihrer Nähe bin, ob sie ihre neue Freiheit gerade sehr geniesst, ob es noch Liebe oder nur noch mögen ist... so etwas halt!
Aber leider habe ich den Fehler gemacht und ihr bis Montag Zeit für die Beantwortung gegeben. Und diese Zeit fordert sie nun vehement ein.

Ich weiss nicht was daran so schwer ist seine Gefühle und Empfindungen "mal eben" für mich öffentlich zu machen?! Sagte ihr auch, dass es doch eine Sache von drei Minuten wäre und sie sich ihrer Gefühle doch schon seit Wochen sicher sei.
Sie solle jetzt die Wahrheit ankreuzen und gut seis! Dann hätte ich die 100%ige Gewissheit, hätte den heutigen Sonntag noch zum "abreagieren" bevor ich mich ab morgen wieder auf den Job konzentrieren muss.
Ausserdem ist sie heute mit ihrer Familie brunchen, wäre also nicht hier während ich den Fragebogen "auswerte" trauere, die Gewissheit hätte und nach herzenslust heulen und telefonieren könne... einfach allein wäre!

Ich weiss wie sie sich entscheidet, ich weiss es ganz genau! Und vielleicht ist es besser so! Bestimmt sogar!

Eure Anteilnahme, Eure Postings und Euer Zuspruch geben mir so verdammt viel Kraft, ich wüsste nicht wo ich jetzt ohne Euch wäre.
Aber ist es nicht verrückt? Jeder sagt mir, dass es doch so besser wäre, dass ich doch froh sein solle und dass sie ein falsches Spiel mit mir spielte.
Und trotzdem trauere ich noch ohne Ende um sie? Trotzdem zieht sich alles zusammen wenn ich an sie denke? Trotzdem fange ich unkontrolliert an zu zittern? Immer wieder zwischendurch!

Ich mache mir ja auch meine Gedanken, so ist es ja nicht! Ich suche Entschuldigungen für mich, versuche herauszufinden warum ich reagiere wie ich reagiere und verdränge mein Resultat dann wieder völlig. Aber ich würde Euch gern daran teilhaben lassen um zu wissen ob es sein kann, was ich mir da zusammenspinne:
Vielleicht bin ich ja "nur" so fertig, weil sie ihr Leben anscheinend geniesst. weil sie regelmässig in der Disco von Kerlen angegraben wird, weil sie weggeht, lacht und Spass hat. Und ich? Ich mache mir nur Gedanken, versuche einigermassen zu funktionieren und einfach nur zu "leben". Hey, ich habs versucht, ich habe Dinge unternommen, habe mich mit Kolleginnen getroffen und mit denen die Nacht bis 05:00 Uhr morgens in Kneipen verbracht... aber irgendwie schlich sich immer wieder das schlechte Gewissen ein. "Es ist falsch was Du machst, schreib wenigstens eine SMS und sage ihr Bescheid". Das habe ich nicht getan, das schlechte Gewissen wurde stärker und ich konnte den Abend nie so richtig geniessen.
Gekränkter Stolz? Selbstmitleid? Minderwertigkeitskomplexe? Oder doch Liebe?
Ein Freund sagte letzte Woche "Hey Twent, sie ist krank, sie kann nichts dafür, sie ist eben so". Und das "krank" war nicht mal böse gemeint!
Und was sage ich?? "Ja, dann ist sie eben krank. Ich bin aber niemand, der seine Freundin einfach so fallen lässt, bloss weil sie krank ist. Ich habe mich in SIE verliebt, mit ihren Macken, Kanten und negativen Eigenschaften. Da kann ich sie doch nicht verlassen. Ich will zu ihr stehen und ihr helfen".
Ihr merkt, ich nehme sie weiterhin in Schutz.
Ich will nicht aufgeben, bin mir aber auch nicht sicher ob diese "Liebe" eine Zukunft hat. Und wieder ein typischer Twent-Satz: Kommt auf einen Versuch an. Und wenn ich mir dabei den Hals brechen würde, ich wäre sofort dabei!
Was ist das? Bin ich ihr hörig? Verfallen?

Ich weiss es nicht, ich will nur diesen blöden Fragebogen wiederhaben. Und dieses eine Mal soll sie ehrlich zu mir sein. Einmal nur! Denn dann kann ich endlich anfangen aus tiefster Seele zu trauern!

Danke, dass es Euch gibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 12:42
In Antwort auf pista_12913994

Update!!
So, heute Abend, spätestens morgen habe ich die endgültige Gewissheit!

Gestern kam uns unsere Vermieterin entgegen und fragte, ob sich nächste Woche ein Mietinteressent mal die Wohnung ansehen könne. Ich fühlte mich wie mit einem Hammer bearbeitet!

Nach einigen Minuten nachdenken jedoch wurde ich ganz ruhig. Denn JETZT muss eine Entscheidung meiner "Freundin" her, jetzt habe nicht ich, sondern die Vermieterin ihr das Messer auf die Brust gesetzt.
Und gestern hat sie dann ihr wahres Gesicht gezeigt.
Als ich dann zu ihr meinte, dass wir reden müssten, dass sie sich nun entscheiden müsse ob sie mit mir hier wohnen bleiben mag und sich einen Neuanfang traut (ich kann schliesslich wohl noch zur Vermieterin und ihr sagen, dass wir nun doch hier wohnen bleiben) sagte sie nur "Heute reden wir bestimmt nicht mehr drüber".

Also habe ich mich hingesetzt und einen Fragebogen für sie erstellt. Mit ganz einfachen Fragen. Sie müsste nur "ja" oder "nein" ankreuzen.
Fragen waren z.B., ob sie mich sieht wenn sie die Augen schliesst, ob sie manchmal an mich denkt wenn ich nicht in ihrer Nähe bin, ob sie ihre neue Freiheit gerade sehr geniesst, ob es noch Liebe oder nur noch mögen ist... so etwas halt!
Aber leider habe ich den Fehler gemacht und ihr bis Montag Zeit für die Beantwortung gegeben. Und diese Zeit fordert sie nun vehement ein.

Ich weiss nicht was daran so schwer ist seine Gefühle und Empfindungen "mal eben" für mich öffentlich zu machen?! Sagte ihr auch, dass es doch eine Sache von drei Minuten wäre und sie sich ihrer Gefühle doch schon seit Wochen sicher sei.
Sie solle jetzt die Wahrheit ankreuzen und gut seis! Dann hätte ich die 100%ige Gewissheit, hätte den heutigen Sonntag noch zum "abreagieren" bevor ich mich ab morgen wieder auf den Job konzentrieren muss.
Ausserdem ist sie heute mit ihrer Familie brunchen, wäre also nicht hier während ich den Fragebogen "auswerte" trauere, die Gewissheit hätte und nach herzenslust heulen und telefonieren könne... einfach allein wäre!

Ich weiss wie sie sich entscheidet, ich weiss es ganz genau! Und vielleicht ist es besser so! Bestimmt sogar!

Eure Anteilnahme, Eure Postings und Euer Zuspruch geben mir so verdammt viel Kraft, ich wüsste nicht wo ich jetzt ohne Euch wäre.
Aber ist es nicht verrückt? Jeder sagt mir, dass es doch so besser wäre, dass ich doch froh sein solle und dass sie ein falsches Spiel mit mir spielte.
Und trotzdem trauere ich noch ohne Ende um sie? Trotzdem zieht sich alles zusammen wenn ich an sie denke? Trotzdem fange ich unkontrolliert an zu zittern? Immer wieder zwischendurch!

Ich mache mir ja auch meine Gedanken, so ist es ja nicht! Ich suche Entschuldigungen für mich, versuche herauszufinden warum ich reagiere wie ich reagiere und verdränge mein Resultat dann wieder völlig. Aber ich würde Euch gern daran teilhaben lassen um zu wissen ob es sein kann, was ich mir da zusammenspinne:
Vielleicht bin ich ja "nur" so fertig, weil sie ihr Leben anscheinend geniesst. weil sie regelmässig in der Disco von Kerlen angegraben wird, weil sie weggeht, lacht und Spass hat. Und ich? Ich mache mir nur Gedanken, versuche einigermassen zu funktionieren und einfach nur zu "leben". Hey, ich habs versucht, ich habe Dinge unternommen, habe mich mit Kolleginnen getroffen und mit denen die Nacht bis 05:00 Uhr morgens in Kneipen verbracht... aber irgendwie schlich sich immer wieder das schlechte Gewissen ein. "Es ist falsch was Du machst, schreib wenigstens eine SMS und sage ihr Bescheid". Das habe ich nicht getan, das schlechte Gewissen wurde stärker und ich konnte den Abend nie so richtig geniessen.
Gekränkter Stolz? Selbstmitleid? Minderwertigkeitskomplexe? Oder doch Liebe?
Ein Freund sagte letzte Woche "Hey Twent, sie ist krank, sie kann nichts dafür, sie ist eben so". Und das "krank" war nicht mal böse gemeint!
Und was sage ich?? "Ja, dann ist sie eben krank. Ich bin aber niemand, der seine Freundin einfach so fallen lässt, bloss weil sie krank ist. Ich habe mich in SIE verliebt, mit ihren Macken, Kanten und negativen Eigenschaften. Da kann ich sie doch nicht verlassen. Ich will zu ihr stehen und ihr helfen".
Ihr merkt, ich nehme sie weiterhin in Schutz.
Ich will nicht aufgeben, bin mir aber auch nicht sicher ob diese "Liebe" eine Zukunft hat. Und wieder ein typischer Twent-Satz: Kommt auf einen Versuch an. Und wenn ich mir dabei den Hals brechen würde, ich wäre sofort dabei!
Was ist das? Bin ich ihr hörig? Verfallen?

Ich weiss es nicht, ich will nur diesen blöden Fragebogen wiederhaben. Und dieses eine Mal soll sie ehrlich zu mir sein. Einmal nur! Denn dann kann ich endlich anfangen aus tiefster Seele zu trauern!

Danke, dass es Euch gibt!

Du
gibst nicht auf, was?
aber glaub mir, ich kenn das- mein ex kam auch immer wieder an- bis ich irgendwann festgestellt habe, daß er nur wegen seiner lustbefriedigung da ist- das tat weh- vor allen dingen, die antworten die er mir nicht geben konnte und wollte und der satz am ende "ich weiß nicht, ob ich mich mal wieder melde."
aber sie zeigen irgendwann alle ihr wahres gesicht. oder besser gesagt, DAS gesicht, das sie die ganze zeit schon hatten und das wir nicht sehen wollten, weil die rosarote brille schon angewachsen ist.

"wer jemand ist, wer jemand war, wird erst am ende offenbar." das steht in meinem kalender- und der spruch stimmt immer wieder.

klar sind wir hörig gewesen- meistens den menschen, die uns nichts gutes wollen. warum? wahrscheinlich mangelndes selbstwertgefühl und das bedürfnis, jemandem, der uns nicht lieben kann, zu "helfen", oder zu überreden, uns doch bitte zu lieben. das geht halt nicht.

ich wünsche dir alles gute. die kraft, das alles zu überstehen, hast du- die haben wir doch alle. weil wir etwas besseres verdient haben, als jemand, der uns immer wieder weh tut.

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 18:54
In Antwort auf enigma1968

Du
gibst nicht auf, was?
aber glaub mir, ich kenn das- mein ex kam auch immer wieder an- bis ich irgendwann festgestellt habe, daß er nur wegen seiner lustbefriedigung da ist- das tat weh- vor allen dingen, die antworten die er mir nicht geben konnte und wollte und der satz am ende "ich weiß nicht, ob ich mich mal wieder melde."
aber sie zeigen irgendwann alle ihr wahres gesicht. oder besser gesagt, DAS gesicht, das sie die ganze zeit schon hatten und das wir nicht sehen wollten, weil die rosarote brille schon angewachsen ist.

"wer jemand ist, wer jemand war, wird erst am ende offenbar." das steht in meinem kalender- und der spruch stimmt immer wieder.

klar sind wir hörig gewesen- meistens den menschen, die uns nichts gutes wollen. warum? wahrscheinlich mangelndes selbstwertgefühl und das bedürfnis, jemandem, der uns nicht lieben kann, zu "helfen", oder zu überreden, uns doch bitte zu lieben. das geht halt nicht.

ich wünsche dir alles gute. die kraft, das alles zu überstehen, hast du- die haben wir doch alle. weil wir etwas besseres verdient haben, als jemand, der uns immer wieder weh tut.

lg

enigma

Da...
... bin ich wieder!

Und wer glaubt, dass ich jetzt Gewissheit habe, der hat sich geschnitten.
Sie hat sich mal wieder so geschickt über den Parcout geschlängelt, dass alle Verantwortung wieder bei mir liegt.

Also nö, den Fragebogen wolle sie nicht ausfüllen -- ist doch albern! Also redeten wir erst einmal am Telefon ein wenig (bei mir kann sie prima am Telefon sprechen und sagt da auch Dinge, die sie mir persönlich nie sagen würde).

Gestern kam sie vom Brunch nachhause, ich gab ihr den Fragebogen und meinte, dass ich dankbar wäre wenn ich ihn am Abend ausgefüllt wiederbekäme. Dann habe ich mich zu meinem Nebenjob aufgemacht und dachte plötzlich "Oh... es könnte das letzte Mal sein", nahm mein Handy und rief sie hier zuhause an. Fing auch direkt so an wie damals "Hey Schatz, was machste gerade? Alles gut?". Bisschen geplaudert, alles okay.
Dann fragte ich sie, ob sie die Antworten schon angekreuzt hätte. Nein, wäre ja albern, so ein Fragebogen.

Nun denn... am Ende meinte sie, dass wir in dieser Wohnung nicht mehr glücklich werden könnten, sie auf jeden Fall ausziehen wolle und vielleicht, vielleicht, vielleicht hätten wir ja mit getrennten Wohnungen noch eine Chance.
Es sei denn, ich würde mich ein wenig zurücknehmen, nicht laufend mit ihr das Gespräch über unsere Beziehung und meine Gefühle suchen und ihr einfach mal in Sachen ICQ und SMS vertrauen. Dann (und nur dann) könnte es sein, dass die Gefühle, die für eine Beziehung reichen, bei ihr wiederkommen.
Und wenn mir das alles nicht passt, dann solle ich doch die Konsequenzen ziehen.
Wow... da gebe ich ihr sage und schreibe 7 Wochen Zeit sich Gedanken zu machen und dann kommt DAS dabei raus. Starkes Stück!!

Wie sagte sie so schön? "Meine Mutter meinte heute schon, dass mir alle Männer, mit denen ich zusammen wohne (ich bin der dritte) irgendwann auf den Keks gehen und ich genervt bin). BUMM!!!!
Noch ein schönes Zitat? "Sex ist in einer Beziehung am Anfang aufregend, danach nicht mehr. Und wenn ich keine Beziehung habe brauche ich auch nicht unbedingt Sex. Küssen kann viel schöner sein"! BUMM!!!!

Also bin ich jetzt in der Situation wo ich IHR beweisen soll, dass ich es Ernst meine?
"Ausserdem, wenn es nicht mit uns klappt, dann müssten wir ja wieder drei Monate warten bis wir ausziehen können"!

Und bevor Ihr fragt: Nein, ich habe diese "Beziehung" gestern nicht "beendet". Denn dann könnte ich mir vorstellen, dass sie hier bald mit nem Kerl antanzt. Oder einfach mal Nachts nicht nachhause kommt.
Schliesslich habe ICH ja richtig Schluss gemacht, also müsse ich ja damit rechnen (sagte sie nicht, kann ich mir bei ihr aber vorstellen).

Tja... nun hänge ich hier rum, lasse sie in Ruhe, rede sie nicht mehr an (schliesslich gehe ich ihr aufn Keks) und warte auf Ende November. Wenn ich es bis dahin überlebe!

Aber hey... ich habe aufgegeben. Ich weiss, dass es nichts mehr wird und von mir wird auch nichts mehr kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 20:36
In Antwort auf pista_12913994

Da...
... bin ich wieder!

Und wer glaubt, dass ich jetzt Gewissheit habe, der hat sich geschnitten.
Sie hat sich mal wieder so geschickt über den Parcout geschlängelt, dass alle Verantwortung wieder bei mir liegt.

Also nö, den Fragebogen wolle sie nicht ausfüllen -- ist doch albern! Also redeten wir erst einmal am Telefon ein wenig (bei mir kann sie prima am Telefon sprechen und sagt da auch Dinge, die sie mir persönlich nie sagen würde).

Gestern kam sie vom Brunch nachhause, ich gab ihr den Fragebogen und meinte, dass ich dankbar wäre wenn ich ihn am Abend ausgefüllt wiederbekäme. Dann habe ich mich zu meinem Nebenjob aufgemacht und dachte plötzlich "Oh... es könnte das letzte Mal sein", nahm mein Handy und rief sie hier zuhause an. Fing auch direkt so an wie damals "Hey Schatz, was machste gerade? Alles gut?". Bisschen geplaudert, alles okay.
Dann fragte ich sie, ob sie die Antworten schon angekreuzt hätte. Nein, wäre ja albern, so ein Fragebogen.

Nun denn... am Ende meinte sie, dass wir in dieser Wohnung nicht mehr glücklich werden könnten, sie auf jeden Fall ausziehen wolle und vielleicht, vielleicht, vielleicht hätten wir ja mit getrennten Wohnungen noch eine Chance.
Es sei denn, ich würde mich ein wenig zurücknehmen, nicht laufend mit ihr das Gespräch über unsere Beziehung und meine Gefühle suchen und ihr einfach mal in Sachen ICQ und SMS vertrauen. Dann (und nur dann) könnte es sein, dass die Gefühle, die für eine Beziehung reichen, bei ihr wiederkommen.
Und wenn mir das alles nicht passt, dann solle ich doch die Konsequenzen ziehen.
Wow... da gebe ich ihr sage und schreibe 7 Wochen Zeit sich Gedanken zu machen und dann kommt DAS dabei raus. Starkes Stück!!

Wie sagte sie so schön? "Meine Mutter meinte heute schon, dass mir alle Männer, mit denen ich zusammen wohne (ich bin der dritte) irgendwann auf den Keks gehen und ich genervt bin). BUMM!!!!
Noch ein schönes Zitat? "Sex ist in einer Beziehung am Anfang aufregend, danach nicht mehr. Und wenn ich keine Beziehung habe brauche ich auch nicht unbedingt Sex. Küssen kann viel schöner sein"! BUMM!!!!

Also bin ich jetzt in der Situation wo ich IHR beweisen soll, dass ich es Ernst meine?
"Ausserdem, wenn es nicht mit uns klappt, dann müssten wir ja wieder drei Monate warten bis wir ausziehen können"!

Und bevor Ihr fragt: Nein, ich habe diese "Beziehung" gestern nicht "beendet". Denn dann könnte ich mir vorstellen, dass sie hier bald mit nem Kerl antanzt. Oder einfach mal Nachts nicht nachhause kommt.
Schliesslich habe ICH ja richtig Schluss gemacht, also müsse ich ja damit rechnen (sagte sie nicht, kann ich mir bei ihr aber vorstellen).

Tja... nun hänge ich hier rum, lasse sie in Ruhe, rede sie nicht mehr an (schliesslich gehe ich ihr aufn Keks) und warte auf Ende November. Wenn ich es bis dahin überlebe!

Aber hey... ich habe aufgegeben. Ich weiss, dass es nichts mehr wird und von mir wird auch nichts mehr kommen.

Sage mal...
...wie deutlich muß sie es dir noch zeigen das sie auf dich sch**ßt? Deine Gefühle, Deine Wünsche und deine Hoffnungen sind ihr völlig egal und Du machst dir Gedanken nicht das auszusprechen was schon längst Fakt ist? Das mit dem anderen Kerl in eurer Wohnung glaube ich nicht, schließlich hast Du dort das Hausrecht und ob sie über Nacht bei einem Typen pennt sollte dir egal sein. Es macht keinen Unterschied ob sie es jetzt macht oder erst im Dezember.
Junge, Junge, ich dachte ja schon immer ich wäre der Volldepp bei einer Trennung aber Du schlägst mich echt im Quadrat. Hast Du dir eigentlich schon mal Gedanken darum gemacht wieso Du so drauf bist? Ich mein nicht so ein Larrifarri wie "ich bin halt so" sondern warum Du dich selber so klein machst? Was gibt oder gab dir eine solche Form der Beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook