Home / Forum / Liebe & Beziehung / Viel sex, aber immer noch singel? hab ein echtes problem.

Viel sex, aber immer noch singel? hab ein echtes problem.

3. Juli 2011 um 2:35

Hi, ich weiß elich gesagt nicht so ganz, wo mein problem liegt bzw ich verstehe es irgendwie nicht.

Kurz zu mir, ich hatte sobald ich in das fähige alter kam, immer eine Freundin. Das ging so bis ich 20 war. Meine längste beziehung und auch die letzte ging vier jahre. Das ist dann sehr böse geendet. Naja sie ist halt Fremd gegangen.

Seit dem bin ich eigentlich nur am rumhuren und komme nicht mehr davon los. Es ist nicht so das ich irgendwie süchtig danach wäre, sondern wenn mir eine gefühlsmäßig näher kommt, dann flüchte ich mich zu einer anderen.

Das ist total bescheuert und ich bin in diesen drei jahren echt zum ... geworden. Ich verstehe mich oft selber nicht. Ich füge anderen schmerzen zu.

Ich meine ich bin schon elich, also ich erzähle keiner Frau das ich sie liebe und das sie die einzige ist.
Aber es kommt vor, das ich mich verliebe, das ist eher selten. Aber es kommt vor. Nur wenn die gefühle dann erwidert werden bin ich weg. Ich will davon runter kommen, ich tue mir selber nicht gut und anderen auch nicht. Meinen Kumpels kann ich das nicht erzählen, die finden das alle ganz toll und halten das für eine stärke verstehen aber nicht das ich eigentlich nur am weglaufen bin, und sagen würde ich das auch nicht. Ich kann gegen diesen flucht scheiß nichts machen, es kommt halt einfach.

Kennt das jemand? Geht es jemandem Ähnlich? Ich wäre für ratschläge echt dankbar. Oh gott, ich hätte nie gedacht das ich das mal schreiben würde, das ich mich verliebe und mich dann feige davon mache aber leider ist es so.

Mehr lesen

3. Juli 2011 um 20:53

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung
Hey Jimmy,

Ich finde es gut, dass du so ehrlich schreibst, wie es dir geht.
Du gibst offen zu, dass dir die Flatter geht, wenn Gefühle ins Spiel kommen. Und du sagst, dass dir dieser Zustand nicht gefällt. Das ist doch vollkommen ok!
Wenn deine Ex dich so verletzt hat, ist es verständlich, dass du jetzt Angst davor hast, dich noch mal auf eine näher einzulassen, meinst du nicht?
Aber da du ja selbst sagst, dass das kein Optimalzustand ist, würde ich dir erst mal raten ein paar Monate Abstinenz einzulegen.
Triff erst mal niemanden, nimm Abstand vom Sex etc. Komm erst mal zu dir selbst und mach dir Gedanken, was wichtig ist für dich und dein Leben.
Irgendwann wirst du dann merken, wenn dir eine Partnerin fehlt und Lust verspüren, dich wieder zu verlieben. Gefühle bestehen schließlich nicht nur aus der Angst wieder verletzt zu werden. Kannst du dich noch erinnern, wie verliebt sein sich anfühlt? Wie es kribbelt? Ein schönes Gefühl oder?
Wenn du eine ernste Beziehung willst, musst du irgendwann deine Gefühle in die Waagschale legen, dich öffnen.
Klar, es könnte dich verletzen, aber du bekommst auch sehr viel schönes zurück!

So ist das Leben, gestalte es so, damit du zufrieden bist.

Naja, und wer weiß...vielleicht ist auch unter deinen Kumpels jemand, der das verstehen würde...du bist ja auch nur dem Anschein nach glücklich mit deiner Lebensweise.
Wer den Mut hat sich zu öffnen, wird erstaunt sein, wie vielen es ähnlich geht...das gilt für dein Liebes- wie für dein Freundesleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 23:29
In Antwort auf malene_11875348

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung
Hey Jimmy,

Ich finde es gut, dass du so ehrlich schreibst, wie es dir geht.
Du gibst offen zu, dass dir die Flatter geht, wenn Gefühle ins Spiel kommen. Und du sagst, dass dir dieser Zustand nicht gefällt. Das ist doch vollkommen ok!
Wenn deine Ex dich so verletzt hat, ist es verständlich, dass du jetzt Angst davor hast, dich noch mal auf eine näher einzulassen, meinst du nicht?
Aber da du ja selbst sagst, dass das kein Optimalzustand ist, würde ich dir erst mal raten ein paar Monate Abstinenz einzulegen.
Triff erst mal niemanden, nimm Abstand vom Sex etc. Komm erst mal zu dir selbst und mach dir Gedanken, was wichtig ist für dich und dein Leben.
Irgendwann wirst du dann merken, wenn dir eine Partnerin fehlt und Lust verspüren, dich wieder zu verlieben. Gefühle bestehen schließlich nicht nur aus der Angst wieder verletzt zu werden. Kannst du dich noch erinnern, wie verliebt sein sich anfühlt? Wie es kribbelt? Ein schönes Gefühl oder?
Wenn du eine ernste Beziehung willst, musst du irgendwann deine Gefühle in die Waagschale legen, dich öffnen.
Klar, es könnte dich verletzen, aber du bekommst auch sehr viel schönes zurück!

So ist das Leben, gestalte es so, damit du zufrieden bist.

Naja, und wer weiß...vielleicht ist auch unter deinen Kumpels jemand, der das verstehen würde...du bist ja auch nur dem Anschein nach glücklich mit deiner Lebensweise.
Wer den Mut hat sich zu öffnen, wird erstaunt sein, wie vielen es ähnlich geht...das gilt für dein Liebes- wie für dein Freundesleben.

Hey
danke für deine antwort, und du hast recht. Ich muss einfach wieder lernen mich zu öffnen und Gefühle auszuhalten.

Bevor das mit meiner Ex war, hatte ich kein problem mich auf jemanden einzulassen. Ich war sogar ein richtiger beziehungstyp. Ich will das eigentlich nicht war haben, aber ich merke, das ich mir eigentlich, eine beziehung Wünsche.

Zu meinen Freunden müsste ich dir sehr viel erzählen, Ich hatte mal einen sehr engen Freundeskreis und ich konnte da sehr offen und ehrlich sein. Naja denn gibt es heute leider nicht mehr. Und nicht wegen der ehrlichkeit. Ich war mal ein Drogenabhängiger und bin mit 16 auf eine jugendtherapie gekommen. Dort haben wir uns kennen gelernt und sind zusammen clean geworden. Das hat uns sehr miteinander verbunden. Es gibt heute leider niemanden der davon noch clean ist. Und viele sind auch nicht mehr da. Ich erzähle das eigentlich nicht, aber ich bin hier ja anonym.

Das weiß niemand von mir, und niemand würde das von mir denken, ich hab die letzten drei jahre eigentlich niemanden näher an mich ran gelassen, als bis zur oberfläche. Ich habe unglaublich viele bekannte, aber kennen tut mich eigentlich keiner wirklich. Ich habe ein ziemliches vertrauens problem.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 2:10

-
ich wäre dir für ein paar ratschläge in sachen abenteuer, dankbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 12:02
In Antwort auf shay_12694436

Hey
danke für deine antwort, und du hast recht. Ich muss einfach wieder lernen mich zu öffnen und Gefühle auszuhalten.

Bevor das mit meiner Ex war, hatte ich kein problem mich auf jemanden einzulassen. Ich war sogar ein richtiger beziehungstyp. Ich will das eigentlich nicht war haben, aber ich merke, das ich mir eigentlich, eine beziehung Wünsche.

Zu meinen Freunden müsste ich dir sehr viel erzählen, Ich hatte mal einen sehr engen Freundeskreis und ich konnte da sehr offen und ehrlich sein. Naja denn gibt es heute leider nicht mehr. Und nicht wegen der ehrlichkeit. Ich war mal ein Drogenabhängiger und bin mit 16 auf eine jugendtherapie gekommen. Dort haben wir uns kennen gelernt und sind zusammen clean geworden. Das hat uns sehr miteinander verbunden. Es gibt heute leider niemanden der davon noch clean ist. Und viele sind auch nicht mehr da. Ich erzähle das eigentlich nicht, aber ich bin hier ja anonym.

Das weiß niemand von mir, und niemand würde das von mir denken, ich hab die letzten drei jahre eigentlich niemanden näher an mich ran gelassen, als bis zur oberfläche. Ich habe unglaublich viele bekannte, aber kennen tut mich eigentlich keiner wirklich. Ich habe ein ziemliches vertrauens problem.




Weißt du was, du bist doch sehr reflektiert und siehst klar, was du eigentlich willst und wo dein Problem liegt. Das ist gut! So weißt du, was du ändern kannst/musst.

Ok, dann hattest du ein Drogenproblem als Jugendlicher, aber du bist jetzt clean und clean geblieben, das spricht doch für die Stärke in dir.

Mir ging es in den letzten Jahren auch nicht gut, habe mich sehr einsam gefühlt und mich gefragt: warum sieht denn keiner, wie's mir wirklich geht? Dann können das doch keine guten Freunde sein. Aber irgendwo bin ich selbst Schuld. Habe vollkommen dicht gemacht, niemandem gesagt, wie's mir ging und stets meine Witze gerissen. Wie sollen die anderen denn da auch was merken?
Dann habe ich einfach angefangen tiefgehendere Gespräche mit ner Freundin zu führen und gemerkt, wie gut es tut, wenn man sich einfach mal austauschen kann, sehen, dass man mit vielem nicht allein dasteht...

...von daher mein Tipp: öffne dich.
Deine vergangenheit hat schließlich auch dazu beigetragen, dass du heute bist, wer du bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2011 um 9:03

Mir geht es genauso
Mit jeder Freundin, die ich bisher hatte, hat der erste Sex nach spätestens der fünften, bei einigen auch schon bei der ersten Verabredung stattgefunden. Im Endeffekt hat in der Beziehung dann immer das Vertrauen die die Gewissheit auf beiden Seiten gefehlt.

Ich glaube so langsam, dass es an den Frauen liegt:

Frauen verkraften es nicht, wenn ein Mann seine Chance ungenutzt lässt und kein Sex haben will, obwohl sie ihm Gelegenheit dazu bietet. Deshalb hat ein Mann, nach meiner Erfahrung auch keine Möglichkeit den ersten Sex mit einer Frau rauszuzögern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2011 um 2:31

????
Bin gerade auf Deine Frage "gestoßen"....

Kann es sein, daß Du bindungsunfähig bist ? Das ist nicht böse gemeint. Das kann an Deiner Entwicklung/ Vergangenheit liegen. Es kommt vor, wenn traumatische Erlebnisse nicht verarbeitet wurden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2011 um 16:55


Hallo jimmy,

ich kenn dein problem. ich hab das gleiche, nur das ich ein mädl bin
bei mir ist es so, ich lern einen typen kennen, wir verstehen uns super, haben sex und unternehmen viel gemeinsam. alle meinen, wir wären das perfekte traumpaar.
ich hab sogar dieses typische "ich bin hals über kopf verliebt" kribbeln im bauch.
aber dann, dann wirds ernst, er will es "verfixen" oder wie man das sagt. er rückt halt mit seinen gefühlen raus
dann bekomm ich angst und mach mich aus dem staub.

ich weiß nicht wieso. ich hab mal ein langes gespräch mit einer freundin geführt.
rausgekommen ist, ich hab angst ihn nicht glücklich zu machen. ( zu wenig zeit oder zu anhänglich, andere interessen etc.)
dabei weiß ich ja ganz genau, dass wir davor ein super team waren. (nur halt ohne liebe)

vielleicht hast du auch die befürchtung, weil deine freundin fremdgegangen ist (was für ein unerfülltes sexleben spricht oder dafür das sie einen ego push gebraucht hat) dass du deine neue nicht glücklich machen kannst.

liebe grüße und viel erfolg
sonuk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 0:12
In Antwort auf malia_11860008


Hallo jimmy,

ich kenn dein problem. ich hab das gleiche, nur das ich ein mädl bin
bei mir ist es so, ich lern einen typen kennen, wir verstehen uns super, haben sex und unternehmen viel gemeinsam. alle meinen, wir wären das perfekte traumpaar.
ich hab sogar dieses typische "ich bin hals über kopf verliebt" kribbeln im bauch.
aber dann, dann wirds ernst, er will es "verfixen" oder wie man das sagt. er rückt halt mit seinen gefühlen raus
dann bekomm ich angst und mach mich aus dem staub.

ich weiß nicht wieso. ich hab mal ein langes gespräch mit einer freundin geführt.
rausgekommen ist, ich hab angst ihn nicht glücklich zu machen. ( zu wenig zeit oder zu anhänglich, andere interessen etc.)
dabei weiß ich ja ganz genau, dass wir davor ein super team waren. (nur halt ohne liebe)

vielleicht hast du auch die befürchtung, weil deine freundin fremdgegangen ist (was für ein unerfülltes sexleben spricht oder dafür das sie einen ego push gebraucht hat) dass du deine neue nicht glücklich machen kannst.

liebe grüße und viel erfolg
sonuk

Hey
Ich danke dir, super antwort. Es ist genau das ich denke, dass ich kann sie nicht glücklich machen kann. Obwohl das ja totaler quatsch ist, aber ich denke so. Hey ich danke dir wirklich sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest