Forum / Liebe & Beziehung

Viel jüngeren Mann im Internet kennen gelernt

20. März um 11:15 Letzte Antwort: 22. März um 9:24

Hallo!
Ich bin momentan etwas durcheinander und möchte wissen, ob jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir davon berichten kann. Kommentare ob es moralisch okay ist brauche ich nicht. Ich weiß, dass das unnormal ist und nicht in das Weltbild eines jeden passt.

Aber nun erstmal zu meiner Geschichte:
Ich bin w, 35 Jahre alt und habe eine 12 Jährige Tochter. Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich gerne mit PCs und spiele natürlich auch gerne daran. 
Vor einem Jahr habe ich dann in einem Spiel einen jungen Mann kennen gelernt und wir haben uns super miteinander verstanden und haben nurnoch zusammen gespielt. Und nach kurzer Zeit haben wir eine kleine Gruppe mit anderen Leuten außerhalb des Spiels gegründet in der wir sozusagen immer miteinander telefonieren können. 
Dort haben wir dann auch über private Dinge geredet und es stellte sich heraus, dass er erst 20 ist! (Mittlerweile ist er 21)
Ich glaube er war auch etwas geschockt als er mein Alter erfahren hat, aber er sagte das es nicht schlimm sei. 
Davon haben wir uns aber nicht abhalten lassen und weiter gemeinsam gespielt und geredet und das so viel wie es nur möglich war. In der Gruppe haben wir dann auch öfters Videochat gemacht und wir haben uns ziemlich gut kennen gelernt. Manchmal waren die anderen Leute in der Gruppe sogar von uns genervt, weil wir immer aneinander klebten.

Jedenfalls hat mich dieser junge Mann von Anfang an sofort umgehauen und ich musste oft an ihn denken, was mich ziemlich durcheinander gebracht hat, denn das entsprach nicht meinen sonstigen Vortsellungen. Jemand den ich im Internet kennen gelernt habe, der jünger ist als ich und 200km von mir entfernt wohnt. Sowas kam für mich nie in Frage. Aber trotzdem hat er mir den Kopf verdreht, das was andere Männer im RealLife oder sonstwo nicht geschafft haben.

Vor ungefähr einem Monat haben wir dann angefangen abends im Bett miteinander zu schreiben und es wurde etwas intimer und dann kam es auch zu Gespräch, was wir füreinander empfinden. Und ja wir sind beide verknallt ineinander. Ihm ist auch egal das ich älter bin und wegen meiner Tochter macht er sich nur Sorgen das sie das seltsam finden würde. Aber dann hat er mich etwas überrumpelt und gefragt, ob wir zusammen sein können und hat dann seine Zukunft mit mir geplant, das wir mal zusammen leben usw. Aber ich habe ihn noch nicht in echt getroffen... 
Das wollen wir aber bald nachholen, wenn sich das mit dem Lockdown wieder etwas geregelt hat. Jedoch habe ich ziemlich Angst davor. Er weiß wie ich aussehe, wie ich mich verhalte und wie ich ticke, aber trotzdem habe ich Angst, dass das alles kaputt macht, gerade wegen dem sehr großen Altersunterschied.

Und ja, für mich ist das selber ziemlich komisch. Aber er könnte bei sich eine gleichaltrige finden und ich kenne im RL auch ein paar Männer die mich nicht ablehnen würden. Aber keiner hat mich so angezogen wie er. Und nein das liegt nicht daran weil er jünger ist. Es haben im RL auch schon jüngere bei mir versucht und ich fand das einfach nur niedlich, aber hatte kein Interesse.

Und jetzt meine Frage an euch: Hattet ihr schon Erfahrungen mit Internetbekanntschaften (bei denen man sich vorher natürlich etwas kennen gelernt hat) oder mit einem deutlich jüngeren Mann oder sogar beides? Würde mich sehr interessieren damit ich ungefähr einschätzen kann was da auf mich zukommt. Aureden kann es mir übrigens keiner. Ich werde das durchziehen, auch wenn ich gehörig auf die Schnauze fallen werde, aber für sowas ist das Leben ja da.

Mehr lesen

20. März um 21:34

Mir persönlich wäre das zu jung. Verwerflich finde ich es zwar nicht, aber ganz okay irgendwie auch nicht. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen. 

Ich rechne das halt immer runter: vor 5 Jahren war der noch 16 und du schon 30. Da hörts bei mir irgendwie auf. 

Aber legal ist es ja. 

1 -Gefällt mir

21. März um 5:13
In Antwort auf

Hallo!
Ich bin momentan etwas durcheinander und möchte wissen, ob jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir davon berichten kann. Kommentare ob es moralisch okay ist brauche ich nicht. Ich weiß, dass das unnormal ist und nicht in das Weltbild eines jeden passt.

Aber nun erstmal zu meiner Geschichte:
Ich bin w, 35 Jahre alt und habe eine 12 Jährige Tochter. Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich gerne mit PCs und spiele natürlich auch gerne daran. 
Vor einem Jahr habe ich dann in einem Spiel einen jungen Mann kennen gelernt und wir haben uns super miteinander verstanden und haben nurnoch zusammen gespielt. Und nach kurzer Zeit haben wir eine kleine Gruppe mit anderen Leuten außerhalb des Spiels gegründet in der wir sozusagen immer miteinander telefonieren können. 
Dort haben wir dann auch über private Dinge geredet und es stellte sich heraus, dass er erst 20 ist! (Mittlerweile ist er 21)
Ich glaube er war auch etwas geschockt als er mein Alter erfahren hat, aber er sagte das es nicht schlimm sei. 
Davon haben wir uns aber nicht abhalten lassen und weiter gemeinsam gespielt und geredet und das so viel wie es nur möglich war. In der Gruppe haben wir dann auch öfters Videochat gemacht und wir haben uns ziemlich gut kennen gelernt. Manchmal waren die anderen Leute in der Gruppe sogar von uns genervt, weil wir immer aneinander klebten.

Jedenfalls hat mich dieser junge Mann von Anfang an sofort umgehauen und ich musste oft an ihn denken, was mich ziemlich durcheinander gebracht hat, denn das entsprach nicht meinen sonstigen Vortsellungen. Jemand den ich im Internet kennen gelernt habe, der jünger ist als ich und 200km von mir entfernt wohnt. Sowas kam für mich nie in Frage. Aber trotzdem hat er mir den Kopf verdreht, das was andere Männer im RealLife oder sonstwo nicht geschafft haben.

Vor ungefähr einem Monat haben wir dann angefangen abends im Bett miteinander zu schreiben und es wurde etwas intimer und dann kam es auch zu Gespräch, was wir füreinander empfinden. Und ja wir sind beide verknallt ineinander. Ihm ist auch egal das ich älter bin und wegen meiner Tochter macht er sich nur Sorgen das sie das seltsam finden würde. Aber dann hat er mich etwas überrumpelt und gefragt, ob wir zusammen sein können und hat dann seine Zukunft mit mir geplant, das wir mal zusammen leben usw. Aber ich habe ihn noch nicht in echt getroffen... 
Das wollen wir aber bald nachholen, wenn sich das mit dem Lockdown wieder etwas geregelt hat. Jedoch habe ich ziemlich Angst davor. Er weiß wie ich aussehe, wie ich mich verhalte und wie ich ticke, aber trotzdem habe ich Angst, dass das alles kaputt macht, gerade wegen dem sehr großen Altersunterschied.

Und ja, für mich ist das selber ziemlich komisch. Aber er könnte bei sich eine gleichaltrige finden und ich kenne im RL auch ein paar Männer die mich nicht ablehnen würden. Aber keiner hat mich so angezogen wie er. Und nein das liegt nicht daran weil er jünger ist. Es haben im RL auch schon jüngere bei mir versucht und ich fand das einfach nur niedlich, aber hatte kein Interesse.

Und jetzt meine Frage an euch: Hattet ihr schon Erfahrungen mit Internetbekanntschaften (bei denen man sich vorher natürlich etwas kennen gelernt hat) oder mit einem deutlich jüngeren Mann oder sogar beides? Würde mich sehr interessieren damit ich ungefähr einschätzen kann was da auf mich zukommt. Aureden kann es mir übrigens keiner. Ich werde das durchziehen, auch wenn ich gehörig auf die Schnauze fallen werde, aber für sowas ist das Leben ja da.

Guten Morgen,
Von dem Altersunterschied Mal abgesehen, finde ich es kindisch, ja albern mit jemandem die " Zukunft " zu planen , den man noch nicht Mal gesehen hat. Ich würde weniger spielen und mich mit der Realität beschäftigen.

1 -Gefällt mir

21. März um 10:31
In Antwort auf

Guten Morgen,
Von dem Altersunterschied Mal abgesehen, finde ich es kindisch, ja albern mit jemandem die " Zukunft " zu planen , den man noch nicht Mal gesehen hat. Ich würde weniger spielen und mich mit der Realität beschäftigen.

Ich beschäftige mich sehr wohl mit der Realität. Ich habe ein paar sehr gute Freunde mit denen ich oft etwas unternehme und wie erwähnt eine Tochter.
Aber momentan ist leider nicht so viel möglich.
Ich weiß nicht was daran verwerflich ist abends ein paar Runden zu spielen? Soll ich mich lieber von RTL berieseln lassen?

Gefällt mir

21. März um 12:42
In Antwort auf

Hallo!
Ich bin momentan etwas durcheinander und möchte wissen, ob jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir davon berichten kann. Kommentare ob es moralisch okay ist brauche ich nicht. Ich weiß, dass das unnormal ist und nicht in das Weltbild eines jeden passt.

Aber nun erstmal zu meiner Geschichte:
Ich bin w, 35 Jahre alt und habe eine 12 Jährige Tochter. Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich gerne mit PCs und spiele natürlich auch gerne daran. 
Vor einem Jahr habe ich dann in einem Spiel einen jungen Mann kennen gelernt und wir haben uns super miteinander verstanden und haben nurnoch zusammen gespielt. Und nach kurzer Zeit haben wir eine kleine Gruppe mit anderen Leuten außerhalb des Spiels gegründet in der wir sozusagen immer miteinander telefonieren können. 
Dort haben wir dann auch über private Dinge geredet und es stellte sich heraus, dass er erst 20 ist! (Mittlerweile ist er 21)
Ich glaube er war auch etwas geschockt als er mein Alter erfahren hat, aber er sagte das es nicht schlimm sei. 
Davon haben wir uns aber nicht abhalten lassen und weiter gemeinsam gespielt und geredet und das so viel wie es nur möglich war. In der Gruppe haben wir dann auch öfters Videochat gemacht und wir haben uns ziemlich gut kennen gelernt. Manchmal waren die anderen Leute in der Gruppe sogar von uns genervt, weil wir immer aneinander klebten.

Jedenfalls hat mich dieser junge Mann von Anfang an sofort umgehauen und ich musste oft an ihn denken, was mich ziemlich durcheinander gebracht hat, denn das entsprach nicht meinen sonstigen Vortsellungen. Jemand den ich im Internet kennen gelernt habe, der jünger ist als ich und 200km von mir entfernt wohnt. Sowas kam für mich nie in Frage. Aber trotzdem hat er mir den Kopf verdreht, das was andere Männer im RealLife oder sonstwo nicht geschafft haben.

Vor ungefähr einem Monat haben wir dann angefangen abends im Bett miteinander zu schreiben und es wurde etwas intimer und dann kam es auch zu Gespräch, was wir füreinander empfinden. Und ja wir sind beide verknallt ineinander. Ihm ist auch egal das ich älter bin und wegen meiner Tochter macht er sich nur Sorgen das sie das seltsam finden würde. Aber dann hat er mich etwas überrumpelt und gefragt, ob wir zusammen sein können und hat dann seine Zukunft mit mir geplant, das wir mal zusammen leben usw. Aber ich habe ihn noch nicht in echt getroffen... 
Das wollen wir aber bald nachholen, wenn sich das mit dem Lockdown wieder etwas geregelt hat. Jedoch habe ich ziemlich Angst davor. Er weiß wie ich aussehe, wie ich mich verhalte und wie ich ticke, aber trotzdem habe ich Angst, dass das alles kaputt macht, gerade wegen dem sehr großen Altersunterschied.

Und ja, für mich ist das selber ziemlich komisch. Aber er könnte bei sich eine gleichaltrige finden und ich kenne im RL auch ein paar Männer die mich nicht ablehnen würden. Aber keiner hat mich so angezogen wie er. Und nein das liegt nicht daran weil er jünger ist. Es haben im RL auch schon jüngere bei mir versucht und ich fand das einfach nur niedlich, aber hatte kein Interesse.

Und jetzt meine Frage an euch: Hattet ihr schon Erfahrungen mit Internetbekanntschaften (bei denen man sich vorher natürlich etwas kennen gelernt hat) oder mit einem deutlich jüngeren Mann oder sogar beides? Würde mich sehr interessieren damit ich ungefähr einschätzen kann was da auf mich zukommt. Aureden kann es mir übrigens keiner. Ich werde das durchziehen, auch wenn ich gehörig auf die Schnauze fallen werde, aber für sowas ist das Leben ja da.

Hallo ,


Ich habe meinen Freund genau auf dem gleichen Weg gefunden wie du. Durchs zocken .. Hatten dann 2 Jahre ne Fernbeziehung bis er zur mir zog. Jetzt sind wir fast 7 Jahre zusammen. 
Wir sind gleich alt. Beide um die 23.

Mir gefällt deine leidenschaftliche Art mit der du das Leben und besagten Mann beschreibst. Ich persönlich finde Alter ist relativ und muss überhaupt nichts über die Person selbst Aussagen. Es gibt Erwachsene die sich wie Kinder verhalten genauso wie junge reife Menschen die sich selbst reflektieren. Aus Erfahrung weiß ich, dass wenn man sich übers Netz trifft, tiefe Verbindungen entstehen können, einfach weil man sich intensiver mit dem anderen auseinandersetzt, weil man ja am Anfang nur die Stimme hört.. Und später dann erst mehr. Man wird neugierig und entdeckt die andere Person viel eher in ihrer Gesamtheit.. 

Aber ein Tipp möchte oder Rat möchte ich dir ans Herz legen. Trefft euch unbedingt! Es macht einen Unterschied, ob man jemanden nur übers Internet kennt oder dann zum ersten Mal sieht. Ihr müsst euch sehen, fühlen, riechen umarmen und dann gemeinsam überprüfen ob das erste verknallt sein die Realität 'übersteht'.

Liebe Grüße  

 

3 -Gefällt mir

21. März um 13:03
In Antwort auf

Hallo!
Ich bin momentan etwas durcheinander und möchte wissen, ob jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir davon berichten kann. Kommentare ob es moralisch okay ist brauche ich nicht. Ich weiß, dass das unnormal ist und nicht in das Weltbild eines jeden passt.

Aber nun erstmal zu meiner Geschichte:
Ich bin w, 35 Jahre alt und habe eine 12 Jährige Tochter. Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich gerne mit PCs und spiele natürlich auch gerne daran. 
Vor einem Jahr habe ich dann in einem Spiel einen jungen Mann kennen gelernt und wir haben uns super miteinander verstanden und haben nurnoch zusammen gespielt. Und nach kurzer Zeit haben wir eine kleine Gruppe mit anderen Leuten außerhalb des Spiels gegründet in der wir sozusagen immer miteinander telefonieren können. 
Dort haben wir dann auch über private Dinge geredet und es stellte sich heraus, dass er erst 20 ist! (Mittlerweile ist er 21)
Ich glaube er war auch etwas geschockt als er mein Alter erfahren hat, aber er sagte das es nicht schlimm sei. 
Davon haben wir uns aber nicht abhalten lassen und weiter gemeinsam gespielt und geredet und das so viel wie es nur möglich war. In der Gruppe haben wir dann auch öfters Videochat gemacht und wir haben uns ziemlich gut kennen gelernt. Manchmal waren die anderen Leute in der Gruppe sogar von uns genervt, weil wir immer aneinander klebten.

Jedenfalls hat mich dieser junge Mann von Anfang an sofort umgehauen und ich musste oft an ihn denken, was mich ziemlich durcheinander gebracht hat, denn das entsprach nicht meinen sonstigen Vortsellungen. Jemand den ich im Internet kennen gelernt habe, der jünger ist als ich und 200km von mir entfernt wohnt. Sowas kam für mich nie in Frage. Aber trotzdem hat er mir den Kopf verdreht, das was andere Männer im RealLife oder sonstwo nicht geschafft haben.

Vor ungefähr einem Monat haben wir dann angefangen abends im Bett miteinander zu schreiben und es wurde etwas intimer und dann kam es auch zu Gespräch, was wir füreinander empfinden. Und ja wir sind beide verknallt ineinander. Ihm ist auch egal das ich älter bin und wegen meiner Tochter macht er sich nur Sorgen das sie das seltsam finden würde. Aber dann hat er mich etwas überrumpelt und gefragt, ob wir zusammen sein können und hat dann seine Zukunft mit mir geplant, das wir mal zusammen leben usw. Aber ich habe ihn noch nicht in echt getroffen... 
Das wollen wir aber bald nachholen, wenn sich das mit dem Lockdown wieder etwas geregelt hat. Jedoch habe ich ziemlich Angst davor. Er weiß wie ich aussehe, wie ich mich verhalte und wie ich ticke, aber trotzdem habe ich Angst, dass das alles kaputt macht, gerade wegen dem sehr großen Altersunterschied.

Und ja, für mich ist das selber ziemlich komisch. Aber er könnte bei sich eine gleichaltrige finden und ich kenne im RL auch ein paar Männer die mich nicht ablehnen würden. Aber keiner hat mich so angezogen wie er. Und nein das liegt nicht daran weil er jünger ist. Es haben im RL auch schon jüngere bei mir versucht und ich fand das einfach nur niedlich, aber hatte kein Interesse.

Und jetzt meine Frage an euch: Hattet ihr schon Erfahrungen mit Internetbekanntschaften (bei denen man sich vorher natürlich etwas kennen gelernt hat) oder mit einem deutlich jüngeren Mann oder sogar beides? Würde mich sehr interessieren damit ich ungefähr einschätzen kann was da auf mich zukommt. Aureden kann es mir übrigens keiner. Ich werde das durchziehen, auch wenn ich gehörig auf die Schnauze fallen werde, aber für sowas ist das Leben ja da.

An dem Altersunterschied finde ich erst einmal nichts verwerfliches!

Wo ich letztendlich Probleme sehe, ist die Entfernung, die zwischen Euch ist.

Es wird schwierig werden, dass ihr Euch im realen Leben richtig kennen lernt!

Euch bleibt nur die Möglichkeit, dass ihr Euch am Wochenende kennenlernt. Da wohnt er dann bei Dir und Deiner Tochter. Oder Du übernachtest bei ihm.

Die Möglichkeit, dass wenn er Dich besucht, in einem Hotel übernachtet, wird wohl finanziell ein Problem sein.

Ein richtiges Kennenlernen des Partners, wenn man sich nur am Wochenende sieht, sehe ich als die größte Herausforderung bei Euch beiden!

Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen!

Gefällt mir

21. März um 15:37
In Antwort auf

Ich beschäftige mich sehr wohl mit der Realität. Ich habe ein paar sehr gute Freunde mit denen ich oft etwas unternehme und wie erwähnt eine Tochter.
Aber momentan ist leider nicht so viel möglich.
Ich weiß nicht was daran verwerflich ist abends ein paar Runden zu spielen? Soll ich mich lieber von RTL berieseln lassen?

Ich hoffe doch sehr, dass für dich das reale Leben mehr ist, als RTL 😜

Ich denke was er sagen wollte und da stimme ich ihm vollkommen zu, ist dieses ewig lange rumgequatsche und das vermeintliche "verlieben" über das Internet.

Ihr kennt euch nicht. Bei dem meisten zerplatzt der Internetpartner wie eine Seifenblase, wenn man sich plötzlich gegenüber steht und wirklich Zeit miteinander verbringt.


Denn das Internetgeschreibsel ist, wie du selbst sagst, etwas Alltagsflucht und dort gibt es keine Socken, die weggeräumt werden müssen, keine Kompromisse die man eingehen muss. Es ist eben nicht das echte Leben.

200 Kilometer sind nun wirklich nicht die Welt und die Strecke kann man auch mal für einen Tag fahren. Da muss gar nichts mit übernachten etc sein. Als mein Mann damals bei der Marine war, ist er die Strecke täglich hin und zurück gefahren, weil er lieber bei mir sein wollte.

Über das Alter würde ich mir gar keine Gedanken machen, so lange man sich überhaupt nicht kennt. Die unreife erkennt man aber schon daran, wie er Zukunftspläne mit einer ihm völlig unbekannten Frau schmiedet.

Eine Bekannte im Ort, mit der ich morgens immer mit Baby und den Hunden spazieren gehe, hat auch einen Jüngeren Freund. Sie ist  36, er ist 26. Die beiden haben sich auch onlibe kennengelernt. Ach und sie hat übrigens einen 17 Jährigen Sohn aber auch das passt super.

Zwischen den beiden passt es,aber auch sie merkt oft den Altersunterschied, wenn es um Sachen wie finanzien etc geht.

Der Altersunterschied alleine ist nicht ausschlaggebend, sondern ob man im Alltag miteinander zurecht kommt und ob man, dieselben Werte und Ziele hat, ob noch bei beiden ein Kinderwunsch besteht etc...

Alles Sachen die man erst merkt, wenn man sich längere Zeit persönlich kennt.

Also steigt in eurer Autos, trefft euch auf halber Strecke und geht dort mal spazieren. Macht das regelmäßig und lernt euch erstmal kennen.
 

1 -Gefällt mir

21. März um 16:10
In Antwort auf

Hallo!
Ich bin momentan etwas durcheinander und möchte wissen, ob jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir davon berichten kann. Kommentare ob es moralisch okay ist brauche ich nicht. Ich weiß, dass das unnormal ist und nicht in das Weltbild eines jeden passt.

Aber nun erstmal zu meiner Geschichte:
Ich bin w, 35 Jahre alt und habe eine 12 Jährige Tochter. Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich gerne mit PCs und spiele natürlich auch gerne daran. 
Vor einem Jahr habe ich dann in einem Spiel einen jungen Mann kennen gelernt und wir haben uns super miteinander verstanden und haben nurnoch zusammen gespielt. Und nach kurzer Zeit haben wir eine kleine Gruppe mit anderen Leuten außerhalb des Spiels gegründet in der wir sozusagen immer miteinander telefonieren können. 
Dort haben wir dann auch über private Dinge geredet und es stellte sich heraus, dass er erst 20 ist! (Mittlerweile ist er 21)
Ich glaube er war auch etwas geschockt als er mein Alter erfahren hat, aber er sagte das es nicht schlimm sei. 
Davon haben wir uns aber nicht abhalten lassen und weiter gemeinsam gespielt und geredet und das so viel wie es nur möglich war. In der Gruppe haben wir dann auch öfters Videochat gemacht und wir haben uns ziemlich gut kennen gelernt. Manchmal waren die anderen Leute in der Gruppe sogar von uns genervt, weil wir immer aneinander klebten.

Jedenfalls hat mich dieser junge Mann von Anfang an sofort umgehauen und ich musste oft an ihn denken, was mich ziemlich durcheinander gebracht hat, denn das entsprach nicht meinen sonstigen Vortsellungen. Jemand den ich im Internet kennen gelernt habe, der jünger ist als ich und 200km von mir entfernt wohnt. Sowas kam für mich nie in Frage. Aber trotzdem hat er mir den Kopf verdreht, das was andere Männer im RealLife oder sonstwo nicht geschafft haben.

Vor ungefähr einem Monat haben wir dann angefangen abends im Bett miteinander zu schreiben und es wurde etwas intimer und dann kam es auch zu Gespräch, was wir füreinander empfinden. Und ja wir sind beide verknallt ineinander. Ihm ist auch egal das ich älter bin und wegen meiner Tochter macht er sich nur Sorgen das sie das seltsam finden würde. Aber dann hat er mich etwas überrumpelt und gefragt, ob wir zusammen sein können und hat dann seine Zukunft mit mir geplant, das wir mal zusammen leben usw. Aber ich habe ihn noch nicht in echt getroffen... 
Das wollen wir aber bald nachholen, wenn sich das mit dem Lockdown wieder etwas geregelt hat. Jedoch habe ich ziemlich Angst davor. Er weiß wie ich aussehe, wie ich mich verhalte und wie ich ticke, aber trotzdem habe ich Angst, dass das alles kaputt macht, gerade wegen dem sehr großen Altersunterschied.

Und ja, für mich ist das selber ziemlich komisch. Aber er könnte bei sich eine gleichaltrige finden und ich kenne im RL auch ein paar Männer die mich nicht ablehnen würden. Aber keiner hat mich so angezogen wie er. Und nein das liegt nicht daran weil er jünger ist. Es haben im RL auch schon jüngere bei mir versucht und ich fand das einfach nur niedlich, aber hatte kein Interesse.

Und jetzt meine Frage an euch: Hattet ihr schon Erfahrungen mit Internetbekanntschaften (bei denen man sich vorher natürlich etwas kennen gelernt hat) oder mit einem deutlich jüngeren Mann oder sogar beides? Würde mich sehr interessieren damit ich ungefähr einschätzen kann was da auf mich zukommt. Aureden kann es mir übrigens keiner. Ich werde das durchziehen, auch wenn ich gehörig auf die Schnauze fallen werde, aber für sowas ist das Leben ja da.

Hallo

Ich 33j bin momentan auch in so einer Situation, ich bin verheiratet aber seit Oktober getrennt habe einen 22 Jährigen kennengelernt und seit 2 Monaten etwas am Laufen und ich hab ehrlich gesagt noch nie sowas in der Art erlebt und muss gestehen, das ich auch mittlerweile ziemlich Gefühle für ihn entwickelt habe, wobei das auf Gegenseitigkeit beruht. Ich genieße es, bin gespannt was die Zeit so bringt und mir ist es auch ehrlich gesagt egal was andere Leute davon halten, denn wir sind alt genug und wenn es uns dabei gut geht und gut tut. Also nichts wie ran und nicht so viel nachdenken 😊

3 -Gefällt mir

21. März um 17:08

Lernt euch doch zunächst in der Realität kennen und seht dann weiter. 

Der Altersunterschied kann ein Problem werden aber das muss es nicht sein es kommt doch darauf an wie ihr mit der Situation umgeht. 

Ich wünsche euch viel Glück 

Karin

2 -Gefällt mir

22. März um 9:12
In Antwort auf

Hallo ,


Ich habe meinen Freund genau auf dem gleichen Weg gefunden wie du. Durchs zocken .. Hatten dann 2 Jahre ne Fernbeziehung bis er zur mir zog. Jetzt sind wir fast 7 Jahre zusammen. 
Wir sind gleich alt. Beide um die 23.

Mir gefällt deine leidenschaftliche Art mit der du das Leben und besagten Mann beschreibst. Ich persönlich finde Alter ist relativ und muss überhaupt nichts über die Person selbst Aussagen. Es gibt Erwachsene die sich wie Kinder verhalten genauso wie junge reife Menschen die sich selbst reflektieren. Aus Erfahrung weiß ich, dass wenn man sich übers Netz trifft, tiefe Verbindungen entstehen können, einfach weil man sich intensiver mit dem anderen auseinandersetzt, weil man ja am Anfang nur die Stimme hört.. Und später dann erst mehr. Man wird neugierig und entdeckt die andere Person viel eher in ihrer Gesamtheit.. 

Aber ein Tipp möchte oder Rat möchte ich dir ans Herz legen. Trefft euch unbedingt! Es macht einen Unterschied, ob man jemanden nur übers Internet kennt oder dann zum ersten Mal sieht. Ihr müsst euch sehen, fühlen, riechen umarmen und dann gemeinsam überprüfen ob das erste verknallt sein die Realität 'übersteht'.

Liebe Grüße  

 

Vielen Dank für die aufmunternden Worte.
Und endlich mal jemand der mich versteht. Viele behaupten, dass man Menschen im Internet kaum kennt. Das mag vielleicht bei Dating Apps usw so sein. Aber durch das gemeinsame zocken usw ist mir aufgefallen, dass man mehr den Charakter kennen lernt, während man im RL zuerst auf das Erscheinungsbild achtet usw. Hätte ich ihn im RL getroffen, hätte ich wahrscheinlich nie den Bedarf gehabt ihn näher kennen zu lernen, eben wegen dem Alter. 

Und ja, wir werden uns auf jeden Fall treffen. Ich möchte ja Gewissheit haben ob das alles echt ist und was reines Virtuelles möchte ich wirklich nicht haben. 
Ich habe ja bereits drei Menschen auf freundschaftlicher Basis aus dem Internet getroffen und wir hatten uns in RL gernauso gut verstanden. Deshalb bin ich bisher noch guter Hoffnung. 

Übrigens freut es mich sehr, dass du anscheinend den Richtigen gefunden hast.

Gefällt mir

22. März um 9:22
In Antwort auf

Ich hoffe doch sehr, dass für dich das reale Leben mehr ist, als RTL 😜

Ich denke was er sagen wollte und da stimme ich ihm vollkommen zu, ist dieses ewig lange rumgequatsche und das vermeintliche "verlieben" über das Internet.

Ihr kennt euch nicht. Bei dem meisten zerplatzt der Internetpartner wie eine Seifenblase, wenn man sich plötzlich gegenüber steht und wirklich Zeit miteinander verbringt.


Denn das Internetgeschreibsel ist, wie du selbst sagst, etwas Alltagsflucht und dort gibt es keine Socken, die weggeräumt werden müssen, keine Kompromisse die man eingehen muss. Es ist eben nicht das echte Leben.

200 Kilometer sind nun wirklich nicht die Welt und die Strecke kann man auch mal für einen Tag fahren. Da muss gar nichts mit übernachten etc sein. Als mein Mann damals bei der Marine war, ist er die Strecke täglich hin und zurück gefahren, weil er lieber bei mir sein wollte.

Über das Alter würde ich mir gar keine Gedanken machen, so lange man sich überhaupt nicht kennt. Die unreife erkennt man aber schon daran, wie er Zukunftspläne mit einer ihm völlig unbekannten Frau schmiedet.

Eine Bekannte im Ort, mit der ich morgens immer mit Baby und den Hunden spazieren gehe, hat auch einen Jüngeren Freund. Sie ist  36, er ist 26. Die beiden haben sich auch onlibe kennengelernt. Ach und sie hat übrigens einen 17 Jährigen Sohn aber auch das passt super.

Zwischen den beiden passt es,aber auch sie merkt oft den Altersunterschied, wenn es um Sachen wie finanzien etc geht.

Der Altersunterschied alleine ist nicht ausschlaggebend, sondern ob man im Alltag miteinander zurecht kommt und ob man, dieselben Werte und Ziele hat, ob noch bei beiden ein Kinderwunsch besteht etc...

Alles Sachen die man erst merkt, wenn man sich längere Zeit persönlich kennt.

Also steigt in eurer Autos, trefft euch auf halber Strecke und geht dort mal spazieren. Macht das regelmäßig und lernt euch erstmal kennen.
 

Hallo und danke für deine Antwort!
Ja natürlich besteht mein Leben aus mehr als RTL.
Ich werde nur öfters schief angemacht weil ich abends lieber zocke, statt mich von der Flimmerkiste berieseln zu lassen, so wie es ja die meisten abends tun. 

Naja, wir schreiben im Grunde sehr selten. Überwiegend reden wir miteinander und Camen gelegentlich. Und ich finde da gibt es einen Unterschied ob man nur schreibt, oder richtig miteinander redet und sich evtl. dabei sieht, auch wenn das nicht das reale Leben ersetzt.
Aber im Grunde kann man immer auf die Nase fallen, egal ob man seinen Partner im Internet oder im echten Leben kennen gelernt hat. Wirklich kennen lernen wird man einen Menschen oft erst in einer Beziehung oder sogar wenn man zusammen wohnt. Und da zeigen sich dann die richtigen Macken. Da spreche ich aus Erfahrung. 

Aber ja, natürlich gehe ich da weiterhin etwas skeptisch an die Sache. Schließlich hatte ich vor ihm die selbe Meinung wie die meisten hier. Hätte mir jemand gesagt das ich mich in jemanden aus dem Internet verliebe hätte ich ihn ausgelacht. Aber naja, es kommt halt immer unerwartet.
Auf jeden Fall werden wir uns treffen, denn auf Dauer möchte ich so auch nicht weiter machen.

 

Gefällt mir

22. März um 9:23

Du hast Dir die Antwort doch schon längst selbst gegeben. Ihr seid beide ineinander verknallt und Du willst dich mit ihm treffen. Herzlichen Glückwunsch! Höre auf dein Herz.
Natürlich kann es sein, dass dein Freund in real dann vielleicht doch anders ist, als wenn ihr nur im Internet chattet. Aber um das herauszufinden musst Du dich mit ihn treffen.
Deswegen: Ausprobieren. Alles andere macht dich nur verrückt. Wenn es dann nicht passt, schade. Wenn es aber passt, dann geniest die Zeit und der Altersunterschied spielt überhaupt keine Rolle.

1 -Gefällt mir

22. März um 9:24
In Antwort auf

Hallo

Ich 33j bin momentan auch in so einer Situation, ich bin verheiratet aber seit Oktober getrennt habe einen 22 Jährigen kennengelernt und seit 2 Monaten etwas am Laufen und ich hab ehrlich gesagt noch nie sowas in der Art erlebt und muss gestehen, das ich auch mittlerweile ziemlich Gefühle für ihn entwickelt habe, wobei das auf Gegenseitigkeit beruht. Ich genieße es, bin gespannt was die Zeit so bringt und mir ist es auch ehrlich gesagt egal was andere Leute davon halten, denn wir sind alt genug und wenn es uns dabei gut geht und gut tut. Also nichts wie ran und nicht so viel nachdenken 😊

Hallo!
Das ist eine gute Einstellung. Davon kann ich mir eine Scheibe abschneiden.
Ich wünsche euch beiden jedenfalls viel Glück für eure gemeinsame Zukunft!

Gefällt mir