Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzwickte situation - gefühlschaos

Verzwickte situation - gefühlschaos

8. September 2007 um 12:32 Letzte Antwort: 8. September 2007 um 13:22

Hallo,
schon mal vorweg, es wird wahrscheinlich etwas länger es ist etwas verzwickt und ich weiß nicht was ich machen soll.

Ich bin seit vier Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich war in letzter Zeit unzufrieden mit unserer Beziehung. Es plätscherte einfach alles nur noch vor sich hin, keine Überraschungen, keine lieben Kleinigkeiten, keine süßen Zettel irgendwie, ich hatte einfach allgemein das Gefühl ich wäre ihm egal geworden. Es schien als sei es nebensächlich ob ich bei ihm war oder nicht
Dann kam ein sehr guter Freund zu Besuch. Wir sind uns sehr nah, sowohl seelisch, aber eben auch körperlich. Wir finden uns beide sehr anziehend. Er hat eine Freundin, mit der ich mich ebenfalls sehr gut verstehe und beide leben in einer offenen Beziehung und gehen damit sehr gut um.
Also dieser Freund war bei uns, mein Freund jedoch die ganze Zeit arbeiten. Der Freund und ich hatten eine sehr schöne Zeit. Ich konnte mich bei ihm ausheulen, er hat mir Tipps gegeben, was ich in der Beziehung ändern könnte, worüber ich nachdenken müsste und er war einfach für mich da. Nun wie gesagt, wir finden uns eben auch körperlich sehr anziehend und sind eben auch im Bett gelandet. (Ich lebe theoretisch auch in einer offenen Beziehung, habe es jedoch nie ausgenutzt, da Freunde ausgeschlossen sind und ich auch eigentlich weiß, dass mein Freund es nicht ertragen könnte.)
Das schlimme daran ist nicht nur, dass wir zusammen im Bett waren, wir haben uns auch ein bisschen ineinander verknallt. Verliebt möchte ich nicht sagen, dass trifft es nicht. Es ist auch nicht so, dass wir zusammen kommen möchten, wir wollen beide mit unseren Partnern zusammen bleiben. Nur diese Gefühle sind irgendwie verwirrend. Wir wissen beide nicht, was wir davon halten sollen.
Mein Freund weiß von all dem nichts, zumindest dachte ich das bis gestern. Er fing gestern an mich zu fragen, ob ich ihm was verschweigen würde, er sagte, er hätte ein komisches Gefühl bei mir. Machte eben solche Andeutungen, rückte aber nicht mit der Sprache aus, was er weiß bzw. sich denkt. Heute habe ich mal nachgesehen, ich weiß, dass er meine Nachrichten gelesen hat. Es sind ein paar von dem Freund dabei, in denen er mir schreibt, dass er es schwer haben wird, in sein normales Leben zurück zu finden.
Nun ja, jetzt weiß ich warum er diese Fragen gestellt hat, er scheint zu wissen, was passiert ist, ob er auch weiß, dass wir zusammen im Bett waren, kann ich nicht sagen.

Meine Frage nun an euch, was soll ich tun? Soll ich ihm von meinen Gefühlen erzählen? Ich weiß mittlerweile, dass ich ihn wirklich liebe und habe ihm das gestern auch gesagt und eben so gemeint. Was meint ihr?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
Ihr würdet mir sehr helfen.

Mehr lesen

8. September 2007 um 12:41

Ja
ich denke schon das du ihm das sagen sollst.....
aber kommt natürlich auch auf situation an....


alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2007 um 12:50

Wenn die Beziehung eh offen ist
dann kannst du es ja auch sagen.
Dann werden eure Grundfesten (oder wie ich das nennen soll) auch nicht verletzt, weil ihr es euch immerhin gegenseitig erlaubt habt und das schon vorher, auch mit Menschen des anderen Geschlechts näher in Kontakt zu treten. In eurer Situation wäre es sogar kontraproduktiv, nichts zu sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2007 um 13:10

Weiß sie es selbst?
Sollte deine Vermutung zutreffen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2007 um 13:22

...
Eine Halbbeziehung, die im Grunde nur einer von beiden will.
Du hast sicherlich Recht, wenn du sagst, daß das Mist ist und es ist Mist. Ich hab da zwar jemanden, warte aber darauf, ob noch etwas besseres kommt.
Dann kann ich auch gleich Single sein und mal hier, mal da meinen Spaß ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest