Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzwickte Lage

Verzwickte Lage

2. Januar 2007 um 10:29

Guten morgen ihr Lieben, seit gestern bin ich in einer verzwickten Lage, da ich meine Gefühle nicht zuordnen kann und einfach nicht mehr weiter weiss....
zuerst zu meiner Geschichte:
Ich bin seit 3 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich habe bisher immer gedacht, er sei meine grosse Liebe. Auch wenn er verheiratet ist, 2 Kinder hat und immer noch zu Hause wohnt, haben wir eine ganz normale Beziehung. Nun hat er sich entschieden, das Leben mit mir gemeinsam zu verbringen und auszuziehen. Ich habe vorher allein in einer Einzimmerwohnung gewohnt und für uns beide schien uns die zu klein. also haben wir entschlossen mit Dezember 06 gemeinsam in eine grössere Wohnung zu ziehen. Nun wohne ich in einer dreizimmerwohnung und er ist im Begriff zu mir zu ziehen. Auch wenn er mich oft anlügt und sehr sehr unzuverlässig ist, hab ich bisher immer geglaubt, das alles akzeptieren zu können, da die Liebe so stark ist. Natürlich hab ich schon oft über trennung nachgedacht, da ich weder angelogen werden will, noch bei vereinbarten treffen versetzt werden möchte. Noch dazu kommt, dass mir unser Sexleben einfach nicht genügt. wir hatten im letzten Monat 2x miteinander geschafen! Ich bin sowiso eine Frau, die nie NEIN sagt und die so oft wie möglich ihren Partner spüren möchte. Nicht übertrieben, aber jedenfalls nicht nur 2x im MOnat!!! Wenn ich mit ihm darüber spreche, sagt er, das sei doch genug und überhaupt habe er viel zu tun... Dass er mit seiner frau schlafen könnte, habe ich keine Angst, da sie nur das nötigste miteinander reden, er ein separates Zimmer zuhause hat und sie sowieso von unserer Beziehung weiss...
Auch wenn ich mich schick mache, ihn verführen will, oder ihn anmache, gibt es keinerlei reaktionen darauf. Ich bin müde heisst es nur, oder ich habe keine lust, vielleicht morgen... Ich fühl mich schon gar nicht mehr attraktiv, nicht mehr begehrenswert und als keine Vollwertige Frau...
Anderer seits fühle ich micht doch recht wohl in der BEziehung... Er gibt mir Sicherheit, Geborgenheit...
Nun, wie gesagt, ich hatte immer gedacht, ich könne über all das hinwegsehen und die Beziehung aufgrund unserer Liebe aufrecht erhalten. Naja, dachte ich jedenfalls bis gestern!!
Wie so oft, war ich silvester wieder allein und habe somit mit meiner besten Freundin, ihrem Freund und seinen Freunden gefeiert. Tja, und da war auch der Bruder des Freundes meiner besten Freundin, Alex. Er ist ein sehr hübscher Kerl und er reizte mich schon lange.. er ist aber halt auch kein Kind von schlechten Eltern, was Frauengeschichten anbelangt.. nun ja, trotz meines schlechten Gewissens meinem Freund gegenüber und der Erkenntnis, dass ich gegebenenfalls nur eine frau von vielen sein würde, konnte ich mich seiner Ausstrahlung nicht entziehen. So haben wir uns schon am anfang des Abends geküsst... richtig leidenschaftlich... und auch den ganzen rest des Abends haben wir gemeinsam verbracht,egal in welchem Lokal, wir waren beschäftigt mit Knutschen, Küssen, Händchenhalten, streicheln, verliebt ansehen, usw. ICh fühlte mich wie eine verliebte 14-jährige... Ich hätte bei Ihm übernachten können, doch die Vernunft schaltete sich ein und ich wollte nichts überstürzen. Als ich ging, gab er mir noch einen Abschiedskuss und seine Telefonnummer...
Am nächsten Tag hab ich mich dann mit meinem Freund getroffen und habe das erste mal gemerkt, wie kalt er mir gegenüber war und wie abweisend seine Art ist. Ich hatte nie vergleichsmöglichkeiten, aber nun hab ich gemerkt, wie steif er im Vergleich zu Alex ist. Mir fehlen die Zärtlichkeiten, die Streicheleinheiten, die Umarmungen, die leidenschaftlichen Küsse, die Feinfühligkeiten von Alex. Nicht etwa, dass ich in Ihn verliebt wäre, es ist einfach so, dass ich sowas noch nie vorher bei meinem Freund gespürt habe... Und jetzt erst gemerkt habe, wie schön es sein kann...
Nun, ich weiss jetzt nicht mehr weiter und frage mich, ob das alles noch einen Sinn hat!!!!! Soll ich alles über Bord werfen, und die Beziehung beenden?? oder soll ich auch über das hinwegsehen und unsere Beziehung weiterführen?? Werde ich das alles schaffen, wenn ich mich von Ihm trennen würde?? Ich habe Angst vor dem Alleine sein... würde ich das alleine schaffen? würde ich das schaffen, die hohe Miete alleine bezahlen zu müssen?? Ich bin hin und her gerissen... weiss nicht mehr was richtig und falsch ist... meine Gedanken und Gefühle fahren Achterbahn... was ist, wenn ich ihn verlasse und es danach bereue?? Würde ich es bereuen??
Oder würde ich mich befreit fühlen...
Ich weiss gar nichts mehr... Gefühlschaos hoch 10!!!

Vielleicht erkenne ich durch eure Meinungen ein bisschen mehr, was für mich richtig und falsch, gut und schlecht ist... ich hoffe es zumindest...

Danke vielmals inzwischen!!!!

Vera

Mehr lesen

2. Januar 2007 um 11:15

Guten Morgen
Hallo,

"Neues" ist immer interessanter. Oft merkt man dann auch erstmal, was man an dem Anderen NICHT hat.

Also so wie du beschreibst, so wie er dich behandelt ... das hört sich gar nicht gut an. Er scheint kein großes Interesse mehr an dir zu haben. Er weiß sicherlich, dass er dich sicher hat und denkt, er brauche sich nicht mehr großartig anzustrengen.

Im Endeffekt musst DU wissen, wie du dich entscheidest. Nur solltest du dich entscheiden, BEVOR er zu dir zieht ... alles andere würde die Sache nur noch schlimmer und komplizierter machen. Da spreche ich aus Erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 11:22
In Antwort auf noha_12293167

Guten Morgen
Hallo,

"Neues" ist immer interessanter. Oft merkt man dann auch erstmal, was man an dem Anderen NICHT hat.

Also so wie du beschreibst, so wie er dich behandelt ... das hört sich gar nicht gut an. Er scheint kein großes Interesse mehr an dir zu haben. Er weiß sicherlich, dass er dich sicher hat und denkt, er brauche sich nicht mehr großartig anzustrengen.

Im Endeffekt musst DU wissen, wie du dich entscheidest. Nur solltest du dich entscheiden, BEVOR er zu dir zieht ... alles andere würde die Sache nur noch schlimmer und komplizierter machen. Da spreche ich aus Erfahrung.

Hi
hey catwoman...
NAtürlich ist neues immer interessanter, aber ich denke, dass es in meinem Fall nichts damit zu tun hat...

Und es ist auch nicht so, dass er mich "sicher" weiss, weil ich weiss ganz genau, dass er immer zu mir zurückkommt... egal wie ich ihn behandle oder was ich tue... er liebt mich so sehr, das weiss ich... eben darum weiss ich nicht mehr weiter... wenn er "nur" das Interesse an mir verloren hätte, wäre es nicht so schwierig mich von ihm zu trennen. aber eben, weil ich weiss, dass er mich über alles liebt und alles für mich tun würde, ist es so schwierig. weil das heisst, dass er so ist, dass er als Person so ist, und er das nicht ändern kann. Natürlich kann man versuchen sich für den Partner zu ändern, aber sich so grundlegend zu verändern würde nicht klappen... weil er dann nicht mehr er selber wäre, sondern nur eine für mich angepasste Kopie.. und auch das würde auf die Dauer nicht gutgehen... Verstehst du, was ich meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 11:26
In Antwort auf alease_12927962

Hi
hey catwoman...
NAtürlich ist neues immer interessanter, aber ich denke, dass es in meinem Fall nichts damit zu tun hat...

Und es ist auch nicht so, dass er mich "sicher" weiss, weil ich weiss ganz genau, dass er immer zu mir zurückkommt... egal wie ich ihn behandle oder was ich tue... er liebt mich so sehr, das weiss ich... eben darum weiss ich nicht mehr weiter... wenn er "nur" das Interesse an mir verloren hätte, wäre es nicht so schwierig mich von ihm zu trennen. aber eben, weil ich weiss, dass er mich über alles liebt und alles für mich tun würde, ist es so schwierig. weil das heisst, dass er so ist, dass er als Person so ist, und er das nicht ändern kann. Natürlich kann man versuchen sich für den Partner zu ändern, aber sich so grundlegend zu verändern würde nicht klappen... weil er dann nicht mehr er selber wäre, sondern nur eine für mich angepasste Kopie.. und auch das würde auf die Dauer nicht gutgehen... Verstehst du, was ich meine?

Ja...
... ich verstehe, wie du das meinst. Aber du musst dich entscheiden. Es ist DEIN Leben und du musst das tun, was für dich das Beste ist. Fühlst du dich wohl bei ihm und tut er dir gut ... dann akzeptiere seine schlechten Angewohnheiten.

Aber wie sagt man so schön: Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Glaub mir ... ich kann dich nur zugut verstehen ... bin momentan in einer ähnlichen Lage. Es ist so schlimm, wenn man feststellen muss, dass es weder MIT noch OHNE so richtig funktioniert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 11:35
In Antwort auf noha_12293167

Ja...
... ich verstehe, wie du das meinst. Aber du musst dich entscheiden. Es ist DEIN Leben und du musst das tun, was für dich das Beste ist. Fühlst du dich wohl bei ihm und tut er dir gut ... dann akzeptiere seine schlechten Angewohnheiten.

Aber wie sagt man so schön: Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Glaub mir ... ich kann dich nur zugut verstehen ... bin momentan in einer ähnlichen Lage. Es ist so schlimm, wenn man feststellen muss, dass es weder MIT noch OHNE so richtig funktioniert

Mit und ohne
das ist ja das problem... wie recht du hast... es geht weder mit noch ohne... normalerweise hab ich eine sehr starke persoenlichkeit und zweifle auch nie... für mich gibt es nur schwarz oder weiss... ich mag klare Entscheidungen... nur bei diesem Problem werfe ich all meine Prinzipien ungewollt über Bord und weiss einfach nicht weiter...

Wie hast du dich entschieden bei deinem Problem? Oder steht die Entscheidung noch aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 11:37
In Antwort auf alease_12927962

Mit und ohne
das ist ja das problem... wie recht du hast... es geht weder mit noch ohne... normalerweise hab ich eine sehr starke persoenlichkeit und zweifle auch nie... für mich gibt es nur schwarz oder weiss... ich mag klare Entscheidungen... nur bei diesem Problem werfe ich all meine Prinzipien ungewollt über Bord und weiss einfach nicht weiter...

Wie hast du dich entschieden bei deinem Problem? Oder steht die Entscheidung noch aus?

Leider...
... leider steht die Entscheidung noch immer aus ...

Es ist ein Teufelskreis und ich erkenne mich selbst nicht wieder.

Ich bin eigentlich auch ein selbstbewusster Mensch, der sich nichts gefallen lässt ...

Aber bei dem Typen werfe ich das alles über Bord ...

Kannst dir ja mal meine "Geschichte" in Kurzform im Forum durchlesen ...

Müsste eigentlich gleich unter deinem Beitrag stehen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 11:51
In Antwort auf noha_12293167

Leider...
... leider steht die Entscheidung noch immer aus ...

Es ist ein Teufelskreis und ich erkenne mich selbst nicht wieder.

Ich bin eigentlich auch ein selbstbewusster Mensch, der sich nichts gefallen lässt ...

Aber bei dem Typen werfe ich das alles über Bord ...

Kannst dir ja mal meine "Geschichte" in Kurzform im Forum durchlesen ...

Müsste eigentlich gleich unter deinem Beitrag stehen ...

Ich hab sie gelesen
ich hab sie grad gelesen...

bist du nachmittag online?? ich geh jetzt mittagspause bis 14.00... ich antworte dir nachmittag, ok?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 14:02
In Antwort auf alease_12927962

Ich hab sie gelesen
ich hab sie grad gelesen...

bist du nachmittag online?? ich geh jetzt mittagspause bis 14.00... ich antworte dir nachmittag, ok?

Ja...
... bin eigentlich immer zwischen 08.00 Uhr und 17.00 Uhr online ... wenn ich auf der Arbeit bin *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest