Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzwickt... Ich 26, er 50

Verzwickt... Ich 26, er 50

9. September 2014 um 13:24 Letzte Antwort: 2. Oktober 2014 um 16:17

Hallo meine Lieben,

ich wende mich jetzt an euch, da ich im "Alltag" niemanden habe, mit dem ich offen reden kann.

Ich bin 26 Jahre jung, bin Mama eines 7 jährigen Jungen und momentan in einer ziemlich zerrütteten Beziehung.

Mit meinem Partner (33) läuft es seit einiger Zeit sehr schlecht. Wir streiten uns sehr oft und man merkt immer mehr, das wir nicht die gleichen Ziele verfolgen. Den Mut ihm das so zu sagen hab ich nicht. Ich habe große Angst vor seiner Reaktion.

Das schlimmste daran ist aber, das ich mich scheinbar neu verliebt habe. Als sei das alles nicht schlimm genug, ist es auch noch mein Chef. Er ist 24 Jahre älter... Er hat eine Lebensgefährtin und ein Kind. Wir sind uns im Verlauf unserer zusammengeleisteten Dienste näher gekommen, ich merkte wie mein Herz zu pochen begann wenn ich ihm in die Augen sah. Bei einem Dienst nahm er meine Hand, streichelte sie ununterbrochen. Es war ein so tolles Gefühl. Ich fühlte mich so geborgen, es kribbelte überall. Letztes Wochenende folgte ein Kuss. Ich genoss es so sehr begehrt zu werden, in meiner jetzigen Beziehung kann ich von Glück reden wenn ich nicht gesagt bekomm, dass ich nerve, was ich jetzt schon wieder will oder ähnliches. Ich habe mit meinem Chef gesprochen, er sagt er sei glücklich wie nie und auch er sein unglücklich in seiner Beziehung. Ich weiß aber auch das er seinen Sohn liebt. Er meinte, sie seien nur noch wegen ihm zusammen. Ich weiß nicht was ich tun soll. Auf der einen Seite trau ich mich nicht mich zu trennen und doch fühl ich mich zu dem anderen Mann hingezogen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

Mehr lesen

11. September 2014 um 22:34

Missliche Lage
Hi. Da bist Du ja in ein schönes Intermezzo gelangt..offensichtlich scheint die Beziehung zu Deinem Lebensgefährten Dich zu belasten weshalb Du Dich vielleicht auch auf den "Ausrutscher" mit Deinem Chef eingelassen hast. Jedoch ist ratsam von diesem Verhältnis abzusehen. Wenn Dein jetziger Partner dir nichts mehr bedeutet,solltest Du diese Beziehung besser beenden oder ein Gespräch mit einem Fachmann aufsuchen. Letztlich solltest Du nun vorschnelles Handeln vermeiden und etwas Abstand zu deinem Vorgesetzten einhalten,damit Du Dir über deine Gefühle im Klaren bist. Versuche herausfinden,was Dich an Deinem Partner stört,interessiert etc.- positive und negative Punkte Eurer Beziehung aufreihen. Zusätzlich ist es wichtig,dass du immer noch versuchst mit Deinem Freund gemeinsam eine Lösung zu finden und nicht komplett alleine vorgehst.

Viel Glück und versuche mit den Menschen,Die Dir wichtig sind,zu reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2014 um 20:02

Re
In bestehende Beziehungen bricht man nicht ein - das gilt ebenso für Dich wie für deinen Chef.

Besser ihr beendet eure jetzigen Beziehungen, legt eine Anstands-Pause ein und fangt dann etwas an.

Wobei ich "Chef-Untergebener-Konstellationen" immer problematisch finde.

Drollig auch das es hier abläuft wie im Klischee: Mann sucht sich jüngere Partnerin, Frau sucht sich höhergestellten Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2014 um 12:49
In Antwort auf azalea_11870870

Missliche Lage
Hi. Da bist Du ja in ein schönes Intermezzo gelangt..offensichtlich scheint die Beziehung zu Deinem Lebensgefährten Dich zu belasten weshalb Du Dich vielleicht auch auf den "Ausrutscher" mit Deinem Chef eingelassen hast. Jedoch ist ratsam von diesem Verhältnis abzusehen. Wenn Dein jetziger Partner dir nichts mehr bedeutet,solltest Du diese Beziehung besser beenden oder ein Gespräch mit einem Fachmann aufsuchen. Letztlich solltest Du nun vorschnelles Handeln vermeiden und etwas Abstand zu deinem Vorgesetzten einhalten,damit Du Dir über deine Gefühle im Klaren bist. Versuche herausfinden,was Dich an Deinem Partner stört,interessiert etc.- positive und negative Punkte Eurer Beziehung aufreihen. Zusätzlich ist es wichtig,dass du immer noch versuchst mit Deinem Freund gemeinsam eine Lösung zu finden und nicht komplett alleine vorgehst.

Viel Glück und versuche mit den Menschen,Die Dir wichtig sind,zu reden.

Mit meinem Partner ...
bzw. meinem Ex hat sich erledigt. Wir haben uns am Freitag getrennt. Es ging nicht mehr. Nun steh ich alleine da, aber mir geht es ohne ihn "besser". Erst war ich etwas erschrocken über meine Konsequenz, aber letztendlich fiel mir ein Stein vom Herzen. Es belastete nur noch, von Glück konnte man in der Beziehung nicht mehr reden.

Zu meinem anderen Problemchen...

Das ist nach wie vor beständig. Ich habe versucht mich dem zu entziehen, 3 Schritte Rückwärts zu gehen, jedoch sucht er den Kontakt zu mir. Ich weiß nicht. Ich denk natürlich oft daran, Chef-Mitarbeiter und Jung-Alt Klischees... Keine Ahnung was ich tun soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2014 um 14:57

Reden
Rede mit deinem Chef. Versuche ihm mitzuteilen, dass etwas Abstand am Anfang nicht schlecht ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Oktober 2014 um 16:17
In Antwort auf an0N_1234366699z

Mit meinem Partner ...
bzw. meinem Ex hat sich erledigt. Wir haben uns am Freitag getrennt. Es ging nicht mehr. Nun steh ich alleine da, aber mir geht es ohne ihn "besser". Erst war ich etwas erschrocken über meine Konsequenz, aber letztendlich fiel mir ein Stein vom Herzen. Es belastete nur noch, von Glück konnte man in der Beziehung nicht mehr reden.

Zu meinem anderen Problemchen...

Das ist nach wie vor beständig. Ich habe versucht mich dem zu entziehen, 3 Schritte Rückwärts zu gehen, jedoch sucht er den Kontakt zu mir. Ich weiß nicht. Ich denk natürlich oft daran, Chef-Mitarbeiter und Jung-Alt Klischees... Keine Ahnung was ich tun soll

Sei du
wenn du es willst lebe es aus

dir tut es gut
und er muss damit fertig werden, dann zeigt sich ob er nur geil ist oder ob es mehr ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen