Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweiflung pur, wäre um ein ''Durchlesen'' dankbar

Verzweiflung pur, wäre um ein ''Durchlesen'' dankbar

17. April 2017 um 20:19 Letzte Antwort: 18. April 2017 um 11:43

Erstmal möchte ich mich vorstellen, bin 18 und mache noch meinen Abschluss da ich später eingeschult wurde und wohne noch bei meiner Mutter. Jetzt zum eigentlichen Thema. Fühle mich schlecht, da ich Ratschläge suche, aber es geht nicht anders Ich bin mit meinem Freund seit über einem Jahr zusammen und nun möchte er mit mir in ein paar Monaten in eine Wohnung ziehen. Habe ihm gesagt, dass ich noch nicht bereit dazu bin und dann hat er mit vorgeschlagen, dass er mir auch einen Verlobungsring bis zum Einzug schenkt, also dass er mich fragt, ob ich ihn heiraten möchte. Klar, möchte ich ihn heiraten und stelle es mir so schön vor, Tage, Wochen und Nächte nur mit ihm zu verbringen, jedoch fühle ich mich noch zu jung dazu und die größte Sorge die ich mir mache ist, dass ich mich von meiner Familie trenne, meine Mutter wird nicht begeistert davon sein, obwohl sie mir schon oftmals gesagt hat, dass ich zu ihm ziehen soll, als wir uns gestritten haben. Bin sehr an meine Mutter gebunden, habe ihr immer geholfen und haben uns unterstützt, als mein Vater noch bei uns gelebt hat(Alkoholiker) und als er nicht mehr bei uns gewohnt hat. . Dann kommt noch dazu, dass es mein Vater nicht wissen darf, da er und seine Familie in 'ne Gemeinde gehen und er jedesmal sagt: erst Schule, Arbeit und erst zum Schluss Freund und Heiraten. . Ich weiß einfach nich, was ich darüber denken soll. .fühle mich unter anderem ein bisschen bedrängt, was ich ihm auch gesagt habe aber andrerseits habe ich enorme Angst ihn zu verletzten, weil wir uns sehr lieben und sehr aneinander gebunden sind. .Und was ich noch erwähnen wollte, aber jetzt nicht suchen will, wo es reinpasst und einiges lösches und neuschreiben will ist, dass ich finde, dass das Zusammenwohnen noch warten müsste, da wir nicht wissen, wie und ob alles klappt, da er Schulden hat. 

Ich hoffe so sehr, dass ich ein paar Ratschläge und Meinungen von euch sehr bald lesen kann.. ansonsten hoffe ich, ihr hattet alle schöne Ostertage

Mehr lesen

17. April 2017 um 20:32
In Antwort auf ppw98

Erstmal möchte ich mich vorstellen, bin 18 und mache noch meinen Abschluss da ich später eingeschult wurde und wohne noch bei meiner Mutter. Jetzt zum eigentlichen Thema. Fühle mich schlecht, da ich Ratschläge suche, aber es geht nicht anders Ich bin mit meinem Freund seit über einem Jahr zusammen und nun möchte er mit mir in ein paar Monaten in eine Wohnung ziehen. Habe ihm gesagt, dass ich noch nicht bereit dazu bin und dann hat er mit vorgeschlagen, dass er mir auch einen Verlobungsring bis zum Einzug schenkt, also dass er mich fragt, ob ich ihn heiraten möchte. Klar, möchte ich ihn heiraten und stelle es mir so schön vor, Tage, Wochen und Nächte nur mit ihm zu verbringen, jedoch fühle ich mich noch zu jung dazu und die größte Sorge die ich mir mache ist, dass ich mich von meiner Familie trenne, meine Mutter wird nicht begeistert davon sein, obwohl sie mir schon oftmals gesagt hat, dass ich zu ihm ziehen soll, als wir uns gestritten haben. Bin sehr an meine Mutter gebunden, habe ihr immer geholfen und haben uns unterstützt, als mein Vater noch bei uns gelebt hat(Alkoholiker) und als er nicht mehr bei uns gewohnt hat. . Dann kommt noch dazu, dass es mein Vater nicht wissen darf, da er und seine Familie in 'ne Gemeinde gehen und er jedesmal sagt: erst Schule, Arbeit und erst zum Schluss Freund und Heiraten. . Ich weiß einfach nich, was ich darüber denken soll. .fühle mich unter anderem ein bisschen bedrängt, was ich ihm auch gesagt habe aber andrerseits habe ich enorme Angst ihn zu verletzten, weil wir uns sehr lieben und sehr aneinander gebunden sind. .Und was ich noch erwähnen wollte, aber jetzt nicht suchen will, wo es reinpasst und einiges lösches und neuschreiben will ist, dass ich finde, dass das Zusammenwohnen noch warten müsste, da wir nicht wissen, wie und ob alles klappt, da er Schulden hat. 

Ich hoffe so sehr, dass ich ein paar Ratschläge und Meinungen von euch sehr bald lesen kann.. ansonsten hoffe ich, ihr hattet alle schöne Ostertage

und ja, er arbeitet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2017 um 22:57

Vielen lieben Dank erstmal für eure Ratschläge und Meinungen

@coleen41 natürlich möchte ich erstmal selber auf die Beine kommen, Schule machen und alles drum und dran..

Unteranderem möchte er auch zusammenziehen, weil es ihm bzw. uns beiden finanziell besser gehen würde, da wir das Geld ja zusammenlegen und diese Idee finde ich persönlich eine der schlechteren, da es am Ende nur Probleme geben wird.

Mein Gedanke war auch schon, dass ich ihm sage, dass ich nicht bereit dazu bin und ich erst warten möchte, da man ja nie weiß, was passieren wird, wenn man jetzt schon zusammenzieht aber es war besser auch mal die Meinungen der anderen und älteren zu lesen, die in solchen Sachen mehr Ahnung und Erfahrung haben als ich

Ich werde euch auf dem Laufenden halten
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2017 um 10:08

Ich finde achtzehn heutzutage sehr früh und würde jedem raten erst mal eine Weile den eigenen Haushalt und eigene Persönlichkeitsentwicklung zu genießen. Auf eigenen Füßen stehen, alles mögliche entdecken, ausprobieren, einen Beruf lernen...
Lass dich zu nix zwingen.
Ein Ring sollte keine Fessel sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2017 um 11:43

Mach mal langsam. Ein Zusammenzug heisst doch nicht gleich, dass ihr auch heiraten müsst.
Auch eine Verlobung scheint mir doch sehr schnell.

Du bist erwachsen und darfst Entscheidungen unabhängig von Deinen Eltern treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen