Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweiflung, Hoffnung und unendliche Wut

Verzweiflung, Hoffnung und unendliche Wut

8. Februar 2011 um 0:10

Hallo zusammen,

Ich wende mich an euch einfach um mir mal meinen frust von der seele zu schreiben?

Vor knapp einem halben Jahr habe ich einen Mann kennengelernt. ich war gerade frisch getrennt, genau wie er.

Wir tauschten Nummern aus und ab diesem moment schrieben wir uns täglich teilweise echt 100 sms hin und her. Abends telefonierten wir dann täglich mindestens ne Stunde oder so. Man muss erwähnen das wir ca. 350km auseinanderwohnen.

Alles lief super und schon bald haben wir uns getroffen. ab und zu unterhielten wir uns über unsere ex-partner und er meinte immer er sei ziemlich genervt weil sie ihn nicht in ruhe lässt.

igendwann wollte ich dann aber auch mal zu ihm zu besuch, wir waren immer nur bei mir. er meinte das ginge nicht, weil er wieder bei seiner mama wohnen muss und die ist wiederrum mit seiner ex so gut befreundet das sie nicht wissen darf das er neu liiert ist. (nach Zeckenbiss ist sie auchnoch ziemlich krank meinte er).

Irgendwie hat mich mein Bauchgefühl nicht in ruhe gelassen und ich wurde immer unruhiger. Obwohl er mir nach wie vor massig viele sms schickte, mir seine gefühle versicherte, meine eltern kennenlernen wollte, sogar mit ihnen in urlaub fahren wollte, zu Weihnachten einen Ring geschenkt hat.....hat er mir letzte Woche gestanden das er nie mit seiner ex auseinander war.

Er erklärte mir das sie grad ihren meister macht u,nd finanziell von ihm abhängig sei und er das jetzt durchziehen muss. Er könne ihr jetzt nichts von uns erzählen weil sie dann evtl. Die prüfung nicht schafft.

Ich bin natürlich total ausgeflippt. Komme mir so verarscht vor. Ich hab ihm gesagt er soll sich nie wieder melden, soll verduchen wieder mit ihr glücklich zu werden, das er mich vergessen soll...

Und was macht er? Er lässt nicht locker. Er schreibt weiter sms....heute hab ich ihn gefragt ob er nochwas für mich empfindet. Er meinte dann: und was wäre wenn?

Im endeffekt wäre es ihm ganz recht ich würde weiter mit ihm zusammensein und er bleibt zusätzlich ,it ihr zusammen.

Das dumme ist, ich liebe diesen kerl.....Ich bin mitte 30 und eigentlich auch nicht auf den kopf gefallen...
Und für mich am schlimmsten: wieso glaub ich ihm noch das er mehr für mich empfindet und eigentlich bei mir sein will? Er hat mich ein halbes jahr betrogen und belogen, genau wie sie. Trotz allem sagt mir mein Bauch das er n ehrlicher typ ist der sich nicht traut mal "der böse" zu sein der seine partnerin nach 8 jahren verlässt.

So jetzt einfach mal so in die runde gefragt: was soll ich tun? Fühl mich wie erstarrt und weiss nicht vor oder zurück

Mehr lesen

8. Februar 2011 um 18:21

Du hast sooo recht
Und deshalb hab ich ihm heut vormittag, nachdem er sich wieder zuckersüss gemeldet hat, gesagt, er soll mich in ruhe lassen.

Ich bin viel zu eifersüchtig um jemals die geliebte zu spielen. Noch dazu weiss ich jetzt das das jemand dritten auch noch zutiefst verletzen würde, wüsste sie davon....

Trotzdem zerreisst mich das innerlich ziemlich. Jetzt hoffe ich einfach mal das er sich dran hält wie er es mir versprochen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest