Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweiflung

Verzweiflung

13. Februar 2018 um 15:18

liebe forumsgemeinde! Ich würde euch gerne mein problem schildern und um rat ersuchen: ich bin seit 25 jahren verheiratet und seit nunmehr 14 monaten dreht mein mann am rad-er ist bereits 2 mal ausgezogen, um sich über seine gefühle mir gegenüber klar zu werden, er fährt nicht mehr mit mir und den kindern auf urlaub, er ignoriert mich, er belügt mich auch immer mal wieder, er spielt katz und maus mit mir ( einmal distanz einmal nähe), untertags ruft er nie an, er beschuldigt mich wüster dinge (zB behauptet er, dass ich ihn kontrolliere, er sagt, dass ich unser auto zerkratzt habe, er behauptet - als ich vor 4 monaten zusammengeschlagen wurde- dass ich das selbst war, er nimmt kontakt zu meinem exfreund auf, den ich seit 30 jahren nicht gesehen habe....) gestern hat er mir eröffnet, dass er wieder ausziehen wird ( wann besimmt er- ich werde davon nichts merken- er wird ganz einfach weg sein 😢)!!! Das problem ist nur, dass ich ihn dennoch -warum auch immer- liebe und hoffe, dass alles wieder gut wird- teilweise glaube ich schon, dass ich verrückt bin

Mehr lesen

13. Februar 2018 um 15:30

Ich denke du wirst nicht umhin kommen klar Position zu beziehen.  Wenn er dann ausgezogen ist, ihn erst mal draußen lassen. Und dann sehen was passiert. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 15:53
In Antwort auf baumeisterbob1

Ich denke du wirst nicht umhin kommen klar Position zu beziehen.  Wenn er dann ausgezogen ist, ihn erst mal draußen lassen. Und dann sehen was passiert. 

Was meinst du mit klar Position beziehen? Er hat am Wochenende zu mir gesagt, als ich ihn gefragt gabe,obes eine andere Frau gibt: "täglich hab ich die XY und die Nachbarin gefi..t" - auf Nachfrage,warum er das tut,hat er lediglich gemeint,dass ich das ja hören wollte und ich ihn ja so verletzt habe 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 16:24

    ich kann durchwegs verstehen, dass das alles sehr eigenartig klingt, es ist aber so! Wer mich zusammengeschlagen hat, wurde leider auch von der polizei nicht herausgefunden! ebenso nicht, wer das auto zerkratzt hat 😢 mein mann war früher ein sehr empatischer mensch und hat innerhslb kürzester zeit sein verhalten komplett verändert! Es tut unsagbar weh, so behandelt zu werden und trotz der permsnenten kränkungen schaffe ich es nicht, ihn zu hassen bzw aus meunem leben zu werfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 16:28
In Antwort auf chiara0067

    ich kann durchwegs verstehen, dass das alles sehr eigenartig klingt, es ist aber so! Wer mich zusammengeschlagen hat, wurde leider auch von der polizei nicht herausgefunden! ebenso nicht, wer das auto zerkratzt hat 😢 mein mann war früher ein sehr empatischer mensch und hat innerhslb kürzester zeit sein verhalten komplett verändert! Es tut unsagbar weh, so behandelt zu werden und trotz der permsnenten kränkungen schaffe ich es nicht, ihn zu hassen bzw aus meunem leben zu werfen

Ich wurde in unseremgarten zusammengeschlagen, einen tag nachdem mein mann mich verlassen hatte. Unser auto wurde drei tage nach seinem auszug zerkratzt. Dsmit möchte ich keineswegs zum ausdruck bringen, dass ich meinen mann verdächtige, es ist nur eine darlegung der fakten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 16:54

Ich schaffe es nicht mich zu distanzieren, ganz einfach weil ich ihn wirklich liebe! Ich weiß dass ich much trennen müsste, weil sein verhslten ganz einfach unerträglich ist und mich sehr verletzt! mein mann war bereits bei einer psychiaterin in behandlung wegen vermuteter wahnvorstellungen, aber die verordneten medikamente nimmt er nicht! Er rennt auch immer wieder planlos in der gegend rum ( 20 km im durchschnitt)scheinbar um
seine spannungen abzubauen! Wenn er an meinem verhalten merkt, dass es mir reicht, ist er kurzfristig liebevoll zu mir- das ändert sich allerdings spätestens am nächsten tag! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 16:56

Unser garten ist sehr exponiert- wir haben mur eine nachbarin und der überfall fand im dunklen statt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 17:33

Ich danke dir für deine unterstützenden worte! Ich bin froh, dass er nur mir gegenüber so ekelhaft ist, zu den kindern ist er nett! Was noch dazukommt, ist, dass er nach 20 jahren plötzlich auch die vaterschaft eines unserer kinder anzweifelt, und das obwohl ich ihm nie einen anlass zur sorge gegeben habe, dass ich ihn betrüge😢😢😢 das hat eirklich wehgetan- den von mir gewünschten und gegorderten gentest macht er allerdings seit bereits 6!monaten nicht !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 17:49

Das glaube ich irgendwie wirklich nicht! Ich denke sehr wohl an unsere kinder-aber sie wohnen nicht mehr zu hause ! Besonders wegen des kindes, wo er die vaterschaft anzweifelt, bin ich in sorge- ich möchte nicht, dass mein kind diesen blödsinn erfährt!! Da mein mann aber auch nicht möchte, dass unser sohn vin dem verdacht erfährt, nehme ich an, dass er den verdacht nur geäußert hat, um mich damit zu quälen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 18:04
In Antwort auf chiara0067

Das glaube ich irgendwie wirklich nicht! Ich denke sehr wohl an unsere kinder-aber sie wohnen nicht mehr zu hause ! Besonders wegen des kindes, wo er die vaterschaft anzweifelt, bin ich in sorge- ich möchte nicht, dass mein kind diesen blödsinn erfährt!! Da mein mann aber auch nicht möchte, dass unser sohn vin dem verdacht erfährt, nehme ich an, dass er den verdacht nur geäußert hat, um mich damit zu quälen! 

Es ist auch kaum zu glauben, dass sich die gesamte wut auf mich konzentriert! Zu den kindern ist er empathisch, scheinbar funktioniert er auch in der firma! Dabei war gerade ich die person, die ihm immer den rücken freigehalten hat, die immer für ihn da war! Es tut verdammt weh, so behandelt zu werden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 10:23
In Antwort auf chiara0067

Es ist auch kaum zu glauben, dass sich die gesamte wut auf mich konzentriert! Zu den kindern ist er empathisch, scheinbar funktioniert er auch in der firma! Dabei war gerade ich die person, die ihm immer den rücken freigehalten hat, die immer für ihn da war! Es tut verdammt weh, so behandelt zu werden

mein Mann hat mir vorletzte Woche eröffnet, dass er letzte Woche, als ich mit deTochter auf Urlaub war, ausziehen wird. - nichts ist passiert - als ich nachgfragt habe, hat er geantwortet, er wollte nichausziehen - am Wochenende hat er mir gesagt, dass er im Laufe dieser Woche ausziehen wird - er wird sich einen Tag freinehmen und ich werde von seinem Auszug nichts merken (genau das waren seine Worte)
Ich finde das absolut ungeheuerlich (aber vieleicht denke ich schon total quer)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 11:26

Also ich dneke auch, egal was es für einen Grund hat, du solltest zusehen das du dich distanzierst! Wenn dein Mann krank ist dann ist es umso wichtiger, denn aus der Nähe kannst du ihm kaum helfen. Ist er nicht krank wäre das Verhalten ein grund ihn sofort zu verlassen!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 11:36

Ich wette er hat eine floride Psychose und das mit dem zusammenschlagen war er auch. Von Liebe seinerseits ist keine Sprache mehr. Ich würde mich in Sicherheit bringen und ihn sein Leben leben lassen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 12:58

Weil es meine wohnung ist, in der ich alles bezahlt habe - ich kann es mur ganz einfach nicht leisten alles hinzuschmeißen! Weiters hat mir die anwältin geraten nicht zu gehen, da dies einem böseilligen verlassen gleichkommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 13:46

Du hast recht und objektiverweise weiß ich das natürlich auch!!!
Ich war immer so eine patente Frau, hab mein Lebn voll auf die Reihe bekommen, ich bin finanziell unabhängig von ihm, die Kinder sind aus dem Haus
Vielleicht ists auch nur die Angst vor dem Alleinsein, OBWOHL mit ihm bin ich ja auch alleine - er kümmert sich ja überhapt nicht um mich!
Er hat mich in letzter Zeit mit akuten Atemproblemen alleine gelassen,obwohl ich im Krankenhaus hätte bleiben müssen, er hat sich nach dem Überfall keinen Pfifferling um mich gekümmert, ich bin ihm ganz einfach scheißegal
Und ich Trottel schaff den Absprung nicht  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 14:08

Dein Mann hat Wahnvorstellungen, es wurde bei Ihm diagnostiziert und es wurde eine Therapie eingeleitet. Er nimmt seine Medikamente nicht klar das es so ausartet und er seine Umwelt terrorisiert. Aber: ER IST KRANK, Er IST NICHT HERR DER LAGE, ER KANN SEIN VERHALTEN NICHT KONTROLLIEREN- du darfst sein Verhalten, so unverständlich das jetzt für alle hier klingen mag, nicht persönlich nehmen. Das hat nichts mit Dir zutun das alles "bastelt" er sich in seinem Kopf zurecht. Er hat eine Diagnose die steht fest.Punkt. Du kannst egal wie du dich verhälst, egal was du machst oder nicht machst nichts daran ändern. Mir persönlich wäre die Nummer an dieser Stelle ein ganzes Stück zu heiß- informiere die Behandeldende Ärztin, einen Hausarzt, den Sozialpsychatrischen Dienst...IRGENDJEMANDEN. Er gehört stationär in eine Klinik aufgenommen wenn sein Zustand derart akkut ist! Wahnvorstellungen können gefährlich werden. Dein Mann muss professionell Betreut werden, er ist (ja ich wiederhole mich) KRANK-er braucht hilfe und du auch! Über die Trennung kannst Du nachdenken wenn er eingewiesen ist bzw. er seine Medikamente nimmt. Egal was er tut- schaffe etwas emotionales distanz und versuch Ärzte und andere mit ins Boot zu holen die deinem krankem Mann helfen und die dir helfen damit umzugehen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 14:16
In Antwort auf notinlist

Dein Mann hat Wahnvorstellungen, es wurde bei Ihm diagnostiziert und es wurde eine Therapie eingeleitet. Er nimmt seine Medikamente nicht klar das es so ausartet und er seine Umwelt terrorisiert. Aber: ER IST KRANK, Er IST NICHT HERR DER LAGE, ER KANN SEIN VERHALTEN NICHT KONTROLLIEREN- du darfst sein Verhalten, so unverständlich das jetzt für alle hier klingen mag, nicht persönlich nehmen. Das hat nichts mit Dir zutun das alles "bastelt" er sich in seinem Kopf zurecht. Er hat eine Diagnose die steht fest.Punkt. Du kannst egal wie du dich verhälst, egal was du machst oder nicht machst nichts daran ändern. Mir persönlich wäre die Nummer an dieser Stelle ein ganzes Stück zu heiß- informiere die Behandeldende Ärztin, einen Hausarzt, den Sozialpsychatrischen Dienst...IRGENDJEMANDEN. Er gehört stationär in eine Klinik aufgenommen wenn sein Zustand derart akkut ist! Wahnvorstellungen können gefährlich werden. Dein Mann muss professionell Betreut werden, er ist (ja ich wiederhole mich) KRANK-er braucht hilfe und du auch! Über die Trennung kannst Du nachdenken wenn er eingewiesen ist bzw. er seine Medikamente nimmt. Egal was er tut- schaffe etwas emotionales distanz und versuch Ärzte und andere mit ins Boot zu holen die deinem krankem Mann helfen und die dir helfen damit umzugehen.

nein, das hast du ein wenig miverstanden - es wurde lediglich der Verdacht auf Wahnvorstellungen geäußert - die Psychiaterin wollte meinem Mann Medikamente verschreiben (scheinbar, um zu schauen, wie er darauf reagiert) , sowie ein MRT Gehirn und eine Bluabnahme, aber ALLES wurde von ihm sofort abgelehnt. Er hat lediglich gemeint, dass die Psychiaterin eine Freundin von mir ist und wirihn mit Medikamenten  gefügig machen wollen. Weiters hat er gefragt, ob ich auch Medikamente verordnet bekommen habe. Er ist nie wieder hingegangen. Weißt du, ich tu mir schwer, ihn einliefern zu lassen. Er arbeitet in einer Branche, wo Jobs mehr als rar sind-letztes Jahr, als alles begonnen hatte, hat er sienen Job verloren udn wnn er diesen wieder verliert, bekommt er so leicht keinen mehr
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 14:17
In Antwort auf chiara0067

nein, das hast du ein wenig miverstanden - es wurde lediglich der Verdacht auf Wahnvorstellungen geäußert - die Psychiaterin wollte meinem Mann Medikamente verschreiben (scheinbar, um zu schauen, wie er darauf reagiert) , sowie ein MRT Gehirn und eine Bluabnahme, aber ALLES wurde von ihm sofort abgelehnt. Er hat lediglich gemeint, dass die Psychiaterin eine Freundin von mir ist und wirihn mit Medikamenten  gefügig machen wollen. Weiters hat er gefragt, ob ich auch Medikamente verordnet bekommen habe. Er ist nie wieder hingegangen. Weißt du, ich tu mir schwer, ihn einliefern zu lassen. Er arbeitet in einer Branche, wo Jobs mehr als rar sind-letztes Jahr, als alles begonnen hatte, hat er sienen Job verloren udn wnn er diesen wieder verliert, bekommt er so leicht keinen mehr
 

weiß jemand, ob ein Mensch mit Wahnvorstellungen nach außen hin völlig nrmal erscheinen kann und sich sein Hass nur auf einen Menschen (in dem Fall mich) bezieht????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 14:24
In Antwort auf chiara0067

nein, das hast du ein wenig miverstanden - es wurde lediglich der Verdacht auf Wahnvorstellungen geäußert - die Psychiaterin wollte meinem Mann Medikamente verschreiben (scheinbar, um zu schauen, wie er darauf reagiert) , sowie ein MRT Gehirn und eine Bluabnahme, aber ALLES wurde von ihm sofort abgelehnt. Er hat lediglich gemeint, dass die Psychiaterin eine Freundin von mir ist und wirihn mit Medikamenten  gefügig machen wollen. Weiters hat er gefragt, ob ich auch Medikamente verordnet bekommen habe. Er ist nie wieder hingegangen. Weißt du, ich tu mir schwer, ihn einliefern zu lassen. Er arbeitet in einer Branche, wo Jobs mehr als rar sind-letztes Jahr, als alles begonnen hatte, hat er sienen Job verloren udn wnn er diesen wieder verliert, bekommt er so leicht keinen mehr
 

Weisst du wenn für alles was bei dir daheim passiert rechtfertigungen findest und den ernst der lage nicht erkennst dann jaule auch nicht! WACH ENDLICH AUF MÄDCHEN! Das hier ist wichtiger als irgendein job! den wird er sowieso los wenn es so weiter geht. und an seinem verhalten das du gerade geschildert hast MUSST du doch selber schon sehen das was gehörig schief läuft. Die ärztin eine freundin von dir damit er gefügig wird...merkste was? es Kann auch eine lebensbedrohliche erkrankung sein die sich im schädel deines mannes abspielt ...nicht ohne grund sollte er zum mrt. Ihr habt geheiratet ihr habt verantwortung für einander also geh los und tu was und versinke nicht in selbstmitleid! Nimm den hörer in die hand und leg los damit es für euch beide irgendwie weiter geht so kannst du es nicht lassen!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 14:30
In Antwort auf notinlist

Weisst du wenn für alles was bei dir daheim passiert rechtfertigungen findest und den ernst der lage nicht erkennst dann jaule auch nicht! WACH ENDLICH AUF MÄDCHEN! Das hier ist wichtiger als irgendein job! den wird er sowieso los wenn es so weiter geht. und an seinem verhalten das du gerade geschildert hast MUSST du doch selber schon sehen das was gehörig schief läuft. Die ärztin eine freundin von dir damit er gefügig wird...merkste was? es Kann auch eine lebensbedrohliche erkrankung sein die sich im schädel deines mannes abspielt ...nicht ohne grund sollte er zum mrt. Ihr habt geheiratet ihr habt verantwortung für einander also geh los und tu was und versinke nicht in selbstmitleid! Nimm den hörer in die hand und leg los damit es für euch beide irgendwie weiter geht so kannst du es nicht lassen!

Es geht nicht darum, dassich Rechtfertigungen finde - Ich würde es tun-ganz bestmmt,aber was ist, wenn mein Mann gar nicht krank ist, sondern ledigch zu einem bösartigen Monster mutiert ist, das mich quälen und tyrannisieren will, der vielleicht eine Freundin hat, mich der er mich systematisch fertimachen will.Immerhin war ja dieser Satz "täglich habe ich die blabla und die Nachbarin gef...kt" und die Aussage "Ich ziehe diese Woche auch, wann sag ich nicht, du wirst merken, wenn ch nciht mehr da bin"-  Ich finde nämlich auch diese Theorie nicht abwegig. Weil dann muss ich ihm ganz sicher nicht hefen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 14:36
In Antwort auf chiara0067

Es geht nicht darum, dassich Rechtfertigungen finde - Ich würde es tun-ganz bestmmt,aber was ist, wenn mein Mann gar nicht krank ist, sondern ledigch zu einem bösartigen Monster mutiert ist, das mich quälen und tyrannisieren will, der vielleicht eine Freundin hat, mich der er mich systematisch fertimachen will.Immerhin war ja dieser Satz "täglich habe ich die blabla und die Nachbarin gef...kt" und die Aussage "Ich ziehe diese Woche auch, wann sag ich nicht, du wirst merken, wenn ch nciht mehr da bin"-  Ich finde nämlich auch diese Theorie nicht abwegig. Weil dann muss ich ihm ganz sicher nicht hefen!!!

Egal wie...du hast eigentlich handlungsbedarf und tust nichts! nicht für dich nicht für ihn. schlösser austauschen lassen dauert keine stunde...zum beispiel. dann wäre er aus der wohnung raus aber das willst du anscheinend auch nicht stattdessen lieferst du dir grabenkämpfe "aus liebe" und bist freiwillig das opfer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 14:37
In Antwort auf chiara0067

Es geht nicht darum, dassich Rechtfertigungen finde - Ich würde es tun-ganz bestmmt,aber was ist, wenn mein Mann gar nicht krank ist, sondern ledigch zu einem bösartigen Monster mutiert ist, das mich quälen und tyrannisieren will, der vielleicht eine Freundin hat, mich der er mich systematisch fertimachen will.Immerhin war ja dieser Satz "täglich habe ich die blabla und die Nachbarin gef...kt" und die Aussage "Ich ziehe diese Woche auch, wann sag ich nicht, du wirst merken, wenn ch nciht mehr da bin"-  Ich finde nämlich auch diese Theorie nicht abwegig. Weil dann muss ich ihm ganz sicher nicht hefen!!!

Hast du deine medikamente eigentlich genommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 14:49
In Antwort auf notinlist

Hast du deine medikamente eigentlich genommen?

ich hab ja keine verordnet bekommen - das war nur eine Frage seinerseits!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 14:54

da hast du recht, ich bin schon richtig fertig
ich war nie ein Mensch, der sich was gefallen lassen hat, ich glaube aber, dass mich dieser 1,5 Jahre andauernde Krieg dermaßen geschwächt hat, dass ich handlungsunfähig bin.
ich bemühe mich wirklich redlich, aber dann kommen so Gedanken wie: "dann sucht er sich wen anderen; er lässt sich scheiden; ...."-UND ja natürlich weiß ich auch, dass ich es nicht verhindern kann.
ICH muss aktiv werden, nur dann hab ich eine Chance auf ein glückliches Leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 15:24

nein das ist es wirklich nicht!!! Es gleich mehr einem Alptraum. Oft denk ich mir, wenn ich einen Teddy neben mich auf die Couch setn würde, wärs besser, weil er mauert nicht und starrt mich nicht böse an.
Aber (und da wär das Aber auch schon wieder)-so schön hab ich mir ein Leben mit meinem Mann bis an unser Ende vorgestellt.
Ich war halt noch nie alleine im Leben und möchte  eignetlich auch nicht sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2018 um 7:53

ich habe gestern mit meinem Mann vereinbart, dass er morgen in unser Gartenhaus ziehen wir. Der Abend war fürchterlich,er hat mir ber 2 Stunden Vorwürfe gemacht.
Auch wenn es fürchterlich weh tu, hoffe ich dennoch, nun zur Ruhe zu kommen und mir einen Überblick über die Gesamtsituation zu machen. So kann es nicht weitergehen. Dennoch macht mich das alles nervös: beim letzten Auszug meines Mannes bin ich ja am Folgetag zusammengeschlagen worden. Jetzt hab ich natürlich die Panik, dass das wieder passieren könnte. Ich werde vorsichtig sein, aber wenn man mir Böses antun will, werde ich es woh kaum verhindern können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2018 um 9:56

das kommt für mich einer Trennung gleich, wenn auch einmal einer vorläufigen!
Mein Mann möchte, dass wir eine Ehetherap machen, aber ich habe ihm klipp und ar gesagt, dass er zuerst sich tehrapieren lassen muss UND mir innerhalb von 3 Monaten den Vaterschaftstest vorlegen muss, sonst werde ich nicht mit ihm zur Ehetherapie gehen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2018 um 12:18

Wir wohnen ja derzeit in der Wohung; ich bleibe in der wohnung, er zieht ins Haus.
Irgendwie hab ich eh so ein schlchtes Gefühl, aber was soll ich tun???? Irgendwo muss ich ja wohnen, und es wäre wahrscheinlich überall die gleiche Situation - ich muss ganz einfach wachsam sein, mehr kann ich momentan nicht tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2018 um 13:18
In Antwort auf chiara0067

ich habe gestern mit meinem Mann vereinbart, dass er morgen in unser Gartenhaus ziehen wir. Der Abend war fürchterlich,er hat mir ber 2 Stunden Vorwürfe gemacht.
Auch wenn es fürchterlich weh tu, hoffe ich dennoch, nun zur Ruhe zu kommen und mir einen Überblick über die Gesamtsituation zu machen. So kann es nicht weitergehen. Dennoch macht mich das alles nervös: beim letzten Auszug meines Mannes bin ich ja am Folgetag zusammengeschlagen worden. Jetzt hab ich natürlich die Panik, dass das wieder passieren könnte. Ich werde vorsichtig sein, aber wenn man mir Böses antun will, werde ich es woh kaum verhindern können

"Ich werde vorsichtig sein, aber wenn man mir Böses antun will, werde ich es woh kaum verhindern können"-> sag mal gehts dir gut? willst du insgeheim das man dir was antut? wenn du denkst es ist gefahr im verzug warum schützt du nicht selbst? stattdessen knickst du wieder ein und spielst das opfer- ich kann je eh nichts verhindern.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2018 um 13:22
In Antwort auf notinlist

"Ich werde vorsichtig sein, aber wenn man mir Böses antun will, werde ich es woh kaum verhindern können"-> sag mal gehts dir gut? willst du insgeheim das man dir was antut? wenn du denkst es ist gefahr im verzug warum schützt du nicht selbst? stattdessen knickst du wieder ein und spielst das opfer- ich kann je eh nichts verhindern.

natürlich werde ich mich schützen so gut es geht, ABER da der damalige Überfall ganz sicher keine Zufallstat war, muss mir bewusst sein, dass der Täter weiß, wo ich mich aufhalte und somit kann ich gar nichts verhindern. Polizeischutz auf Grund eines Verdachtes wird wohl kaum möglich sein.
Wie kommst du bitte darauf, dass ich mir wünsche, dass man mir etwas antut???
Und warum knicke ich ein???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2018 um 13:24
In Antwort auf notinlist

"Ich werde vorsichtig sein, aber wenn man mir Böses antun will, werde ich es woh kaum verhindern können"-> sag mal gehts dir gut? willst du insgeheim das man dir was antut? wenn du denkst es ist gefahr im verzug warum schützt du nicht selbst? stattdessen knickst du wieder ein und spielst das opfer- ich kann je eh nichts verhindern.

tausch die schlösser, geh ins frauenhaus oder zu deinen kindern, melde dich bei der polizei oder beratungsstellen, hol dir besuch in die wohnung das du nicht alleine bist...undundund aber tu doch nicht so als wärst du machtlos!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 10:42

Ich finds auch eigentlich unverschämt von dir was du hier betreibst. Willst Rat vom Forum den kriegst du auch, einige machen sich mühe schicken dir listen mit links machen sich gedanken und nehmen anteil aber am ende redest du alles wieder runter und bleibst da stehen wo du bist. also was soll das überhaupt? Bist du ein fake? brauchst du nur jemanden der dir das ego streichelt und ne tüte mittleid ausschüttet und dir sagt was du selber glaubst das nämlich alles ganz schlimm ist du das arme opfer bist und dein mann der blöde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 18:08

Mein mann ist heute ausgezogen-einerseits fühle ich mich schal und leer, andererseits ist die situation auch irgendwie entspannt- keiner,der mir misstraut, mich mit vorwürfen belagert und mich ignoriert! Mal sehen, wann er sich meldet; ich ruf ihn sicher nicht an-ich beauch jetzt ganz einfach meine ruhe, um runterzukommen (und er sicher auch)- gestern nacht war so eigenartig: er hat sich förmlich an mich gepresst, lag mit ca 5 cm abstand zu mi,bis er plötzlich „entschuldige“ sagte 😳

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 19:15
In Antwort auf chiara0067

Unser garten ist sehr exponiert- wir haben mur eine nachbarin und der überfall fand im dunklen statt

wenn das hier jetzt ein Krimi wäre, würde ich denken, Dein Mann hat Schulden bei der Drogenmafia und die Prügel sollte eigentlich er kriegen.

Was ist denn da bloß los bei Euch ? 😲

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 19:20
In Antwort auf chiara0067

Du hast recht und objektiverweise weiß ich das natürlich auch!!!
Ich war immer so eine patente Frau, hab mein Lebn voll auf die Reihe bekommen, ich bin finanziell unabhängig von ihm, die Kinder sind aus dem Haus
Vielleicht ists auch nur die Angst vor dem Alleinsein, OBWOHL mit ihm bin ich ja auch alleine - er kümmert sich ja überhapt nicht um mich!
Er hat mich in letzter Zeit mit akuten Atemproblemen alleine gelassen,obwohl ich im Krankenhaus hätte bleiben müssen, er hat sich nach dem Überfall keinen Pfifferling um mich gekümmert, ich bin ihm ganz einfach scheißegal
Und ich Trottel schaff den Absprung nicht  

ist ER denn auch finanziell ''unabhängig'' von DIR ? Was arbeitet er denn, falls er überhaupt Arbeit hat?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 19:24
In Antwort auf chiara0067

liebe forumsgemeinde! Ich würde euch gerne mein problem schildern und um rat ersuchen: ich bin seit 25 jahren verheiratet und seit nunmehr 14 monaten dreht mein mann am rad-er ist bereits 2 mal ausgezogen, um sich über seine gefühle mir gegenüber klar zu werden, er fährt nicht mehr mit mir und den kindern auf urlaub, er ignoriert mich, er belügt mich auch immer mal wieder, er spielt katz und maus mit mir ( einmal distanz einmal nähe), untertags ruft er nie an, er beschuldigt mich wüster dinge (zB behauptet er, dass ich ihn kontrolliere, er sagt, dass ich unser auto zerkratzt habe, er behauptet - als ich vor 4 monaten zusammengeschlagen wurde- dass ich das selbst war, er nimmt kontakt zu meinem exfreund auf, den ich seit 30 jahren nicht gesehen habe....) gestern hat er mir eröffnet, dass er wieder ausziehen wird ( wann besimmt er- ich werde davon nichts merken- er wird ganz einfach weg sein 😢)!!! Das problem ist nur, dass ich ihn dennoch -warum auch immer- liebe und hoffe, dass alles wieder gut wird- teilweise glaube ich schon, dass ich verrückt bin

Ich finde du solltest klare Stellung beziehen, ihm das offen so sagen und - auch wenn es sehr wehtut nach 25 Jahren - anfangen, mit ihm abzuschließen. Ich hatte einige dieser toxischen Beziehungen/Verhältnisse und es läuft immer auf dasselbe (Ausziehen - Einziehen, Zusammensein - Schluss machen), aber Fakt ist, er hat sich verändert und du solltest das nicht länger tolerieren.

Natürlich kennt man nur eine Seite der Geschichte (nichts gegen dich), aber ich finde deine Schilderung reicht, um endgültig mit diesem Mann abzuschließen. Lass dir nix vorwerfen, distanzier dich und schmeiß du ihn raus. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 19:35
In Antwort auf gabriela1440

ist ER denn auch finanziell ''unabhängig'' von DIR ? Was arbeitet er denn, falls er überhaupt Arbeit hat?

Ja er ist finanziell unabhängig und arbeitet auch wieder-letztes jahr wurde er gekündigt und dann begann der horror

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 19:51
In Antwort auf chiara0067

Ja er ist finanziell unabhängig und arbeitet auch wieder-letztes jahr wurde er gekündigt und dann begann der horror

hat er Dir damals mal von seinen beruflichen Sorgen erzählt oder hat der das immer nur allein mit sich abgemacht?

Und wie war Deine Reaktion auf seine Kündigung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 20:13
In Antwort auf gabriela1440

hat er Dir damals mal von seinen beruflichen Sorgen erzählt oder hat der das immer nur allein mit sich abgemacht?

Und wie war Deine Reaktion auf seine Kündigung?

Ja das hat er-wir haben immer über alles geredet! Er wollte sich damals gerne umschulen lassen und ich habe ihm angeboten, dass er die erbschaft, die uch erhalten hsbe, gerne für die Umschulung verwenden kann-ich wollte nur, dass er glücklich ist-er hat sich aber nicht erkundigt, sondern ist täglich ca 30km wie ein wolf durch die wälder gestreift-dann hat er wieder einen job in der alten Branche angenommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 20:51
In Antwort auf chiara0067

Ja das hat er-wir haben immer über alles geredet! Er wollte sich damals gerne umschulen lassen und ich habe ihm angeboten, dass er die erbschaft, die uch erhalten hsbe, gerne für die Umschulung verwenden kann-ich wollte nur, dass er glücklich ist-er hat sich aber nicht erkundigt, sondern ist täglich ca 30km wie ein wolf durch die wälder gestreift-dann hat er wieder einen job in der alten Branche angenommen

ja, ich verstehe, Danke

Aber es erscheint mir, dass Dein Mann sehr verzweifelt gewesen sein muss.
Da ist es als Frau leider nur sehr schwer ranzukommen.
Er wusste ja offenbar nicht wohin mit seiner Wut. Wo er sie ablud wissen wir ja nun.
Verstehe einer die Männerwelt ~
Was ich verstehe, dass ist seine Selbstzerfleischung - für ihn ist eine Welt zusammengestürzt. So muss er aber eigentlich schon immer gewesen sein? Nach außen der Strahlemann und innerlich übersensibel (eitel?) ok .. sorry - ich weiß, es steht mir nicht zu, hier über irgendjemanden, den ich nicht mal kenne, zu urteilen - Verzeihung!

Ich wünsche Euch beiden, dass Euch ein wenig Abstand zueinander gut tut und Ihr anschließend wieder ruhig miteinander umgehen könnt. Gönnt Euch diese Zeit 💝

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 21:42

kunigunde schlaumeier sei dein name *

Wo hast Du die Diagnose gelesen? chiara schrieb das jedenfalls nicht, dass ihr ein Arzt diese Diagnose nannte.

Ein Mensch kann durchaus auch zuweilen mal überschnappen, wenn ihm einfach alle Sicherungen durchbrennen - Grund hatte er ja ausreichend dafür.

Psychosen dagegen hat man in der Regel schon viel früher und da braucht es nicht unbedingt immer bestimmte Auslöser dafür. Hier gab es jedoch einen Auslöser: die Kündigung!
Falls es das gibt, dass man in seinem Leben nur mal eine einzige Psychose bekommt, dann besteht die Möglichkeit, dass dies eine war. Die Frage bleibt, wie ist er bis dahin mit Problemen zurecht gekommen? Wie reagierte er auf Streit? Neigt er dazu, Probleme zu schlucken, um seine Bestürzung nicht zeigen zu müssen? Gibt es Anzeichen dafür, dass er mit Konflikten nicht umgehen kann? Wie verhielt er sich früher in Stresssituationen? Und wie sieht es mit ''Drogen'' aus? Auch Beruhigungsmittel können zur Droge werden und man kann in Abhängigkeit geraten.
Alkoholmissbrauch wäre auch ein Faktor.
Aber dies alles müsste man sich erst einmal vor Augen führen - bevor man monströse Diagnosen in den Raum wirft, zumal niemand hier den Menschen persönlich kennt.
Ist ja nicht mal sicher, dass die eigene Frau darüber Bescheid weiß.

Bisher wurden werden Tabletten für Psychose-Patienten individuell und stationär eingestellt. Auch davon lasen wir hier bisher nichts, dass der Mann stationär aufgenommen worden war.
Alles reine Spekulation.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 12:37

Ich habe die erste Nacht gut hinter mich gebracht, bin aber momentan total verzweifelt! Ich fühle mich einsam, bin deprimiert! Ich bin ständig am grübeln, warum es uns nicht gelingen konnte, miteinander glücklich zu sein! Einerseits bin ich froh, dass mein Mann sich nicht meldet,andererseits stimmt mich das tieftraurig! Ich glaube,dass meinem Mann viel an mir liegt,sonst hätte er ja nicht meine Briefe u d Fotos mitgenommen! Aber warum behandelt er mich dann so? Ist er wirklich krank oder ist er ganz einfach bösartig????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 14:00

Natürlich beschäftige ich mich eingehend mit der Thematik, aber es bleibt dennoch der Schale Beigeschmack, dass er eben nur ekelhaft aber nicht krank ist! Vielleicht liegt es daran,dass ich wirklich komplett gekränkt und verletzt bin. Du kannst mir glauben,dass ich ihm jederzeit helfen würde,wenn er dies zulassen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 14:41

Danke für DIESE worte-sie haben much sehr zum Nachdenken angeregt-uch hadere schon sehr damit, wenn ich einen kranken menschen im stich lassen würde, aber ICH kann ihm nicht helfen, weil er das erstens nicht zulässt und ich zweitens für ihn die Reinkarnation desbösen bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 18:43

Ich habe jetzt ein sehr langes gespräch mit der Psychiaterin geführt, die meinem mann die medikamente verschreiben wollte-sie hat mir gesagt, dass-vorsusgesetzt ihre vermutete diagnose ist Richtig- ich die attacken keinesweg persönlich nehmen darf, da nicht mein mann sie „ ausspricht“ sondern er in seinem wähn quasi dazu getrieben wird! Ich solle ihm auch nicht böse sein, dass er ausgezogen ist, er hege sicher auch noch starke Gefühle für mich, da er ja fotos und briefe von mir mitgenommen hat! Allerdins ist er durch seine wahnvorstellungen dermaßen in seinem denken eingedchränkt, dass er momentan nicht anders agieren kann! Er ist überzeugt, dass ich ihm
böses angetan habe! Ich möge ihn zu ihr bringen, aber ich kann ihn derzeit nicht anrufen, ich bin so dermaßen verletzt, dass das allerletzte ist, ihn jetzt zu sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 20:34

Ich werde es versuchen 😢

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2018 um 14:19

Ich habe am dienstag einen termin im kriseninterventionszentrum und am montag rufe ich bei einer selbsthilfegruppe an! Mich martern folgende fragen: warum geht jemand nach so langer Zeit,lässt quasi nichts zurück und meldet sich nicht? Warum nimmt derselbe mensch fotos und briefe der frau mit, die er für ein monster hält? Vielleicht hängt alles mit der abtreibung, die ich vor 30 jahren mit meinem exfreund hatte, zusammen! Ich habe das kind damals ohne wissen meines exfreundes abgetrieben und niemandem davon erzählt, habe mir aber geschworen, wenn ich mal darüber rede, dann zuerst mit dem vater des kindes! Nachdem mein mann mich multipler lügen beschimpft hat,habe ich ihm von meiner einzigen „lüge“ ihm gegenüber erzählt, habe aber vorher meinem ex davon erzählt (klingt vielleicht schräg, aber ich dachte, wenn ich es schon erzähle, dann zuerst dem vater) - warum ich es erzählt habe??? Ganz einfach, weil es mir wehtut, ungerechtfertigt beschuldigt zu werden und ich daher meine „ einzige lüge“ losweden wollte - unschlau im bachhinein gesehen, aber dennoch bin ich froh, dass mein mann auch dieses kapitel meines lebens weiß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2018 um 16:56

Warum???? Er wohnt ja im gartenhaus ( ich meine dsmit keine gartenhütte, sondern ein sommerwohnhaus) - ich wohne in der wohnung, die ist ein paar km entfernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 10:59

der Termin im Kriseninterventnszentrum hat mich wieder ein Stück weitergebracht - mir wurde wirklich eindrücklich gesagt, dass mein Mann von sich aus einen Psychiater aufsuchen muss. Ich soll ihm sagen, dass ich alles in meiner Macht stehende für ihn getan habe und er jetzt am Zug ist. Erscheint mir logisch.
Gestern waren wir mit unserer Freundesrund essench habe lange überlegt, bin aber dann doch hingegangen - mein Mann war auch dort, ich habe ihn dann auch nach Hause gebracht, aber er war wirklich kühl und abeisend zu mir - das tut wirklich weh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 11:05
In Antwort auf chiara0067

der Termin im Kriseninterventnszentrum hat mich wieder ein Stück weitergebracht - mir wurde wirklich eindrücklich gesagt, dass mein Mann von sich aus einen Psychiater aufsuchen muss. Ich soll ihm sagen, dass ich alles in meiner Macht stehende für ihn getan habe und er jetzt am Zug ist. Erscheint mir logisch.
Gestern waren wir mit unserer Freundesrund essench habe lange überlegt, bin aber dann doch hingegangen - mein Mann war auch dort, ich habe ihn dann auch nach Hause gebracht, aber er war wirklich kühl und abeisend zu mir - das tut wirklich weh

Durchhalten auch wenns weh tut! Du bist auf einem guten Weg und er hoffentlich bald auch! Ich finds prima das du den Schritt gegangen bist und im Kriseninterventionszentrum warst!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam