Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweiflung

Verzweiflung

30. Juni um 12:48

Hallo!
Bevor ich anfange, ja ich weiß ich bin jung blah blah und ich hab noch Zeit blah blah aber das heißt NICHT das ich nicht wirklich lieben kann & das ich nicht verletzt werden kann.


Ich habe diese Seite hier aufgesucht weil ich einen Rat brauche, von Leuten die mich nicht kennen. Die meinen Freund nicht kennen.
Ich fange mal so an, ich bin 18 Jahre alt, mein Freund 22 Jahre. Seit fast 2 Jahren sind wir in einer Beziehung, wohnen mittlerweile schon zusammen und ich liebe ihn wirklich vom ganzen Herzen.
Aber seit langer Zeit bin ich sehr verzweifelt.
Die ersten 2 Monate unserer Beziehung waren typisch Flitterwochen, danach ging es los.
Er fing an mit meiner besten Freundin zu flirten, aber so richtig. Er flirtete mit allen meinen Freundinnen, wenn wir uns mit Freundinnen von mir oder jemand anderen trafen, IGNORIERTE er mich. Und bevor jemand sagt ich bilde mir das ein, er hat es zugegeben. Er schrieb mit 3 seiner Ex Freundinnen, mit einer wollte er sich treffen, ohne das ich es wusste. Bei der anderen hat er die Nachrichten gelöscht. Ich habe immer wieder geweint und versucht mit ihm zu reden, aber mit ihm kann man nicht reden. Er gesteht keine Fehler ein. Das ist peinlich. Er macht nämlich keine Fehler. Stattdessen dreht er alles um und gibt mir die Schuld & ICH habe am Ende Schuldgefühle. Er hat sich in fast 2 Jahren 2x bei mir oder irgendwem Entschuldigt. Dann wiederum macht er mir manchmal, selten, schöne Geschenke und manchmal habe ich wirklich das Gefühl das er mich auch liebt. Dann denke ich aber an das von damals und Zweifel wieder.


Man muss dazu sagen das er sich in letzter Zeit geändert hat, zum guten.
Trotzdem lässt er häufig noch den machst raushängen und behandelt mich wie eine Side Chick.
Er lässt auch zu das Frauen mit ihm flirten. Er ist nicht dumm & er MERKT ES wenn Frauen mit ihm flirten. Das merkt man an seinem Gesichtsausdruck.


Das Ding ist ich bin ein so treuer Mensch. Ich liebe ihn vom ganzen Herzen und ich versuche immer mein bestes zu geben.
Ich versuche genug zu sein. Und es reicht nicht.
Also habe ich beschlossen mal nicht immer ganz so nett zu sein, ich sage ihm jedes Mal wenn mich etwas stört, WAS GENAU mich stört.
Ich bin nicht so eine die sagt Ne es ist nichts.
Wenn was ist dann sage ich es auch.


Aber wenn es um dieses Thema geht, da kommt man nicht an ihn ran.


Und jetzt zweifle ich, liebt er mich? Verschwende ich meine Zeit mit dieser Beziehung?
Was soll ich tun?


Freundliche Grüße!

Mehr lesen

30. Juni um 12:50
In Antwort auf vollzeitgenervt

Hallo!
Bevor ich anfange, ja ich weiß ich bin jung blah blah und ich hab noch Zeit blah blah aber das heißt NICHT das ich nicht wirklich lieben kann & das ich nicht verletzt werden kann.


Ich habe diese Seite hier aufgesucht weil ich einen Rat brauche, von Leuten die mich nicht kennen. Die meinen Freund nicht kennen. 
Ich fange mal so an, ich bin 18 Jahre alt, mein Freund 22 Jahre. Seit fast 2 Jahren sind wir in einer Beziehung, wohnen mittlerweile schon zusammen und ich liebe ihn wirklich vom ganzen Herzen. 
Aber seit langer Zeit bin ich sehr verzweifelt. 
Die ersten 2 Monate unserer Beziehung waren typisch Flitterwochen, danach ging es los.
Er fing an mit meiner besten Freundin zu flirten, aber so richtig. Er flirtete mit allen meinen Freundinnen, wenn wir uns mit Freundinnen von mir oder jemand anderen trafen, IGNORIERTE er mich. Und bevor jemand sagt ich bilde mir das ein, er hat es zugegeben. Er schrieb mit 3 seiner Ex Freundinnen, mit einer wollte er sich treffen, ohne das ich es wusste. Bei der anderen hat er die Nachrichten gelöscht. Ich habe immer wieder geweint und versucht mit ihm zu reden, aber mit ihm kann man nicht reden. Er gesteht keine Fehler ein. Das ist peinlich. Er macht nämlich keine Fehler. Stattdessen dreht er alles um und gibt mir die Schuld & ICH habe am Ende Schuldgefühle. Er hat sich in fast 2 Jahren 2x bei mir oder irgendwem Entschuldigt. Dann wiederum macht er mir manchmal, selten, schöne Geschenke und manchmal habe ich wirklich das Gefühl das er mich auch liebt. Dann denke ich aber an das von damals und Zweifel wieder. 


Man muss dazu sagen das er sich in letzter Zeit geändert hat, zum guten. 
Trotzdem lässt er häufig noch den machst raushängen und behandelt mich wie eine Side Chick.
Er lässt auch zu das Frauen mit ihm flirten. Er ist nicht dumm & er MERKT ES wenn Frauen mit ihm flirten. Das merkt man an seinem Gesichtsausdruck. 


Das Ding ist ich bin ein so treuer Mensch. Ich liebe ihn vom ganzen Herzen und ich versuche immer mein bestes zu geben.
Ich versuche genug zu sein. Und es reicht nicht.
Also habe ich beschlossen mal nicht immer ganz so nett zu sein, ich sage ihm jedes Mal wenn mich etwas stört, WAS GENAU mich stört. 
Ich bin nicht so eine die sagt Ne es ist nichts.
Wenn was ist dann sage ich es auch.


Aber wenn es um dieses Thema geht, da kommt man nicht an ihn ran.


Und jetzt zweifle ich, liebt er mich? Verschwende ich meine Zeit mit dieser Beziehung? 
Was soll ich tun? 


Freundliche Grüße!
 

Er liebt doch natürlich nicht. Das ist doch keine ernst gemeinte Frage von dir oder? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 13:03

Ja, du verschwendest deine Zeit. Dein Problem ist diese Sichtweise hier:

"Ich versuche genug zu sein. Und es reicht nicht."

Dir fehlt ganz klassisch das Selbstwertgefühl (das Problem haben viele junge Frauen, du bist also nicht allein damit). Deshalb verstehst du es als Wertaussage über dich, wenn dein "Freund" sich dir gegenüber respektlos und illoyal verhält. Dabei ist es genau das Gegenteil, nämlich eine Wertaussage über ihn. Er macht das nicht, weil du in irgendeiner Weise nicht "gut genug" wärst, sondern weil er einen respektlosen und illoyalen Charakter hat. Das ist nicht deine Schuld, und du kannst es auch nicht ändern. Er würde mit jeder anderen Frau an seiner Seite genauso umgehen. Weil es ihm gar nicht um Klasse, sondern um Masse geht - je mehr Frauen, die ihm Egobestätigung geben, um so besser.

In deiner Verantwortung liegt einzig und allein, was du mit dir machen lässt und wo deine Grenzen sind. Dabei reicht's auch nicht, nur penetrant anzusprechen, was dich stört. Das wird ihm bald zum linken Ohr rein und zum rechten wieder rausgehen, wenn keine weiteren Konsequenzen folgen. Auch Weinen und sonstige Gefühlsausbrüche von dir sind sinnlos - denn damit die wirken, müssten ihn deine Gefühle erstmal interessieren. Und wenn das der Fall wär, dann würde er ja gar nicht erst so schamlos fremdflirten. Er ist ja nicht doof, er weiß, dass dich das verletzt. Es ist ihm nur egal.

lg
cefeu
 

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 16:28

armes Mädchen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 16:41
In Antwort auf vollzeitgenervt

Hallo!
Bevor ich anfange, ja ich weiß ich bin jung blah blah und ich hab noch Zeit blah blah aber das heißt NICHT das ich nicht wirklich lieben kann & das ich nicht verletzt werden kann.


Ich habe diese Seite hier aufgesucht weil ich einen Rat brauche, von Leuten die mich nicht kennen. Die meinen Freund nicht kennen. 
Ich fange mal so an, ich bin 18 Jahre alt, mein Freund 22 Jahre. Seit fast 2 Jahren sind wir in einer Beziehung, wohnen mittlerweile schon zusammen und ich liebe ihn wirklich vom ganzen Herzen. 
Aber seit langer Zeit bin ich sehr verzweifelt. 
Die ersten 2 Monate unserer Beziehung waren typisch Flitterwochen, danach ging es los.
Er fing an mit meiner besten Freundin zu flirten, aber so richtig. Er flirtete mit allen meinen Freundinnen, wenn wir uns mit Freundinnen von mir oder jemand anderen trafen, IGNORIERTE er mich. Und bevor jemand sagt ich bilde mir das ein, er hat es zugegeben. Er schrieb mit 3 seiner Ex Freundinnen, mit einer wollte er sich treffen, ohne das ich es wusste. Bei der anderen hat er die Nachrichten gelöscht. Ich habe immer wieder geweint und versucht mit ihm zu reden, aber mit ihm kann man nicht reden. Er gesteht keine Fehler ein. Das ist peinlich. Er macht nämlich keine Fehler. Stattdessen dreht er alles um und gibt mir die Schuld & ICH habe am Ende Schuldgefühle. Er hat sich in fast 2 Jahren 2x bei mir oder irgendwem Entschuldigt. Dann wiederum macht er mir manchmal, selten, schöne Geschenke und manchmal habe ich wirklich das Gefühl das er mich auch liebt. Dann denke ich aber an das von damals und Zweifel wieder. 


Man muss dazu sagen das er sich in letzter Zeit geändert hat, zum guten. 
Trotzdem lässt er häufig noch den machst raushängen und behandelt mich wie eine Side Chick.
Er lässt auch zu das Frauen mit ihm flirten. Er ist nicht dumm & er MERKT ES wenn Frauen mit ihm flirten. Das merkt man an seinem Gesichtsausdruck. 


Das Ding ist ich bin ein so treuer Mensch. Ich liebe ihn vom ganzen Herzen und ich versuche immer mein bestes zu geben.
Ich versuche genug zu sein. Und es reicht nicht.
Also habe ich beschlossen mal nicht immer ganz so nett zu sein, ich sage ihm jedes Mal wenn mich etwas stört, WAS GENAU mich stört. 
Ich bin nicht so eine die sagt Ne es ist nichts.
Wenn was ist dann sage ich es auch.


Aber wenn es um dieses Thema geht, da kommt man nicht an ihn ran.


Und jetzt zweifle ich, liebt er mich? Verschwende ich meine Zeit mit dieser Beziehung? 
Was soll ich tun? 


Freundliche Grüße!
 

Du hast aus meiner Sicht alles getan, was Du tun  konntest. Zumal, wenn Du sogar sagst, was Dich stört und dies nicht dazu führt, dass das Interesse bei ihm besteht, das gemeinsam zu bearbeiten. Mal kann es sein, dass ihm irgendwas fehlt, er nicht erfüllt ist, irgendwelche Verwerfungen. In dem jungen Alter... könnt ihr denn über alle Dinge frei reden oder bestehen eventuelle Restvorbehalte?

Wenn das alles ausgeschöpft iet, kannst Du das nur noch, indem Du Dich offenkundig langsam distanzierst. Du bist es wert, dass auch Du glücklich sein darfst. Ich finde Deine Offenkundigkeit ihm gegenüber sogar lobenswert.

Im schlimmsten Dall wird es noch 10 mal auseinwnder und wieder zusammengehen, die Komflikte können meiner Erfahrung nach auch nur größer werden, wenn sie schon jetzt auftreten und nicht lösbar sind.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 0:45
In Antwort auf fresh0089

Er liebt doch natürlich nicht. Das ist doch keine ernst gemeinte Frage von dir oder? 

Wow, vielen Dank für deine Hilfe 👍🏻

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 0:53
In Antwort auf celio_18419280

Du hast aus meiner Sicht alles getan, was Du tun  konntest. Zumal, wenn Du sogar sagst, was Dich stört und dies nicht dazu führt, dass das Interesse bei ihm besteht, das gemeinsam zu bearbeiten. Mal kann es sein, dass ihm irgendwas fehlt, er nicht erfüllt ist, irgendwelche Verwerfungen. In dem jungen Alter... könnt ihr denn über alle Dinge frei reden oder bestehen eventuelle Restvorbehalte?

Wenn das alles ausgeschöpft iet, kannst Du das nur noch, indem Du Dich offenkundig langsam distanzierst. Du bist es wert, dass auch Du glücklich sein darfst. Ich finde Deine Offenkundigkeit ihm gegenüber sogar lobenswert.

Im schlimmsten Dall wird es noch 10 mal auseinwnder und wieder zusammengehen, die Komflikte können meiner Erfahrung nach auch nur größer werden, wenn sie schon jetzt auftreten und nicht lösbar sind.

Damals war das noch so das er über NICHTS mit mir reden konnte. Mittlerweile redet er mehr aber auch das reicht nicht dafür aus das wir was klären könnten oder eine Lösung finden könnten.

Auch dein Text hilft mir unheimlich beim nachdenken.
Es fühlt sich irgendwie gut an zu lesen wie es andere Leute sehen und das ich verstanden werde.

Ich danke dir vielmals das du dir die Mühe gemacht hast (genau wie die anderen hier) Dir das alles durch zu lesen und dazu etwas zu schreiben, was mir auch tatsächlich hilft.

Vielen Dank! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 7:56

aber irgendwie passt sein Verhalten auch total zu der Einstellung vieler junger Männer, dass, wenn sie erst eine Frau erobert haben und sie mit ihm geht - dann gehört sie ihm natürlich und ist sein ''Eigentum''. Sie sind übertrieben stolz auf ihre Eroberung und werden dann manchmal eben auch leider übermütig - bis ihnen der Kopf zurecht gerückt wird!

Sag ihm ruhig, wie Dir bei seinem Treiben zumute ist und dass es nicht das ist, was Du in ihm zu sehen wünschst.
Ich denke schon, dass es ihm wichtig ist, dass Du stolz auf ''Deinen Mann'' bist !

Jo, dann soll er sich man auch danach verhalten, gell

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 9:43
In Antwort auf vollzeitgenervt

Wow, vielen Dank für deine Hilfe 👍🏻

ja sorry aber was willst du hören?
so naiv kann man doch gar nicht sein

ich möchte gar nicht wissen was er schon alles "getan" hat von dem du nichts weißt

wieso man sowas mitmacht .....  aber fest am jammern

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 23:06
In Antwort auf sxren_18247537

ja sorry aber was willst du hören?
so naiv kann man doch gar nicht sein

ich möchte gar nicht wissen was er schon alles "getan" hat von dem du nichts weißt

wieso man sowas mitmacht .....  aber fest am jammern

Tu mir einen Gefallen, wenn du nichts nettes oder Hilfreiches zu sagen hast dann sag bitte einfach nichts, okay?
Ich bin ein junges Mädchen, ich mache Fehler, bin manchmal naiv, so ist das.
Aber da muss man nicht hier herkommen und mich runterziehen.
Für mich ist das so als würde man mich runtermachen, ich fühle mich dadurch nur noch schlechter, sogar dumm fühle ich mich.
Sowas muss nicht sein, besonders nicht bei einem Jungen Mädchen, welches nur um Rat bittet.

Ich bin nicht am „jammern“, ich habe lediglich die Situation erklärt.
Ja ich habe ein paar mal geweint aufgrund dessen, aber ist das schlimm?
Ist es schlimm Emotionen zu haben und sie auch zu zeigen?

Keine Ahnung warum es heute zu Tage so anregend ist junge Mädchen runterzuziehen die einfach nur um Rat bitten.

Also einigen wir uns am besten einfach darauf, das wenn ich nochmal um Rat beten sollte und du nichts nettes oder hilfreiches zu sagen hast, dann sag einfach gar nichts.

Dann bin ich halt naiv und Fall auf die Schnauze, dann werde ich einfach daraus lernen. 

Ich will mit niemanden Streit oder sonstiges.

Und mit diesem Text wünsche ich Dir einen angenehmen Abend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 23:10
In Antwort auf gabriela1440

aber irgendwie passt sein Verhalten auch total zu der Einstellung vieler junger Männer, dass, wenn sie erst eine Frau erobert haben und sie mit ihm geht - dann gehört sie ihm natürlich und ist sein ''Eigentum''. Sie sind übertrieben stolz auf ihre Eroberung und werden dann manchmal eben auch leider übermütig - bis ihnen der Kopf zurecht gerückt wird!

Sag ihm ruhig, wie Dir bei seinem Treiben zumute ist und dass es nicht das ist, was Du in ihm zu sehen wünschst.
Ich denke schon, dass es ihm wichtig ist, dass Du stolz auf ''Deinen Mann'' bist !

Jo, dann soll er sich man auch danach verhalten, gell

 

Hi!

Wie schon bei den anderen geschrieben, sind eure antworten eine RIESEN Hilfe & ich Danke jeden hier dafür.

Ich habe vor demnächst an unserem freien Tag zu reden. 
Mist vielleicht nicht das was man sich an seinem freien Tag vorstellt, aber anders finde ich einfach die Zeit nicht.

Aber ich Danke auch Dir für deine plausible Antwort!
Es macht Sinn was du da geschrieben hast!

Danke das du dir die Zeit genommen hast mir einen Rat zu hinterlassen!

Ich wünsche einen wunderschönen Abend! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 9:36
In Antwort auf vollzeitgenervt

Tu mir einen Gefallen, wenn du nichts nettes oder Hilfreiches zu sagen hast dann sag bitte einfach nichts, okay?
Ich bin ein junges Mädchen, ich mache Fehler, bin manchmal naiv, so ist das.
Aber da muss man nicht hier herkommen und mich runterziehen.
Für mich ist das so als würde man mich runtermachen, ich fühle mich dadurch nur noch schlechter, sogar dumm fühle ich mich.
Sowas muss nicht sein, besonders nicht bei einem Jungen Mädchen, welches nur um Rat bittet.

Ich bin nicht am „jammern“, ich habe lediglich die Situation erklärt.
Ja ich habe ein paar mal geweint aufgrund dessen, aber ist das schlimm?
Ist es schlimm Emotionen zu haben und sie auch zu zeigen?

Keine Ahnung warum es heute zu Tage so anregend ist junge Mädchen runterzuziehen die einfach nur um Rat bitten.

Also einigen wir uns am besten einfach darauf, das wenn ich nochmal um Rat beten sollte und du nichts nettes oder hilfreiches zu sagen hast, dann sag einfach gar nichts.

Dann bin ich halt naiv und Fall auf die Schnauze, dann werde ich einfach daraus lernen. 

Ich will mit niemanden Streit oder sonstiges.

Und mit diesem Text wünsche ich Dir einen angenehmen Abend!

aber du bekommst doch einen Rat:

lauf!
du bist eine von vielen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 12:45
In Antwort auf vollzeitgenervt

Hallo!
Bevor ich anfange, ja ich weiß ich bin jung blah blah und ich hab noch Zeit blah blah aber das heißt NICHT das ich nicht wirklich lieben kann & das ich nicht verletzt werden kann.


Ich habe diese Seite hier aufgesucht weil ich einen Rat brauche, von Leuten die mich nicht kennen. Die meinen Freund nicht kennen. 
Ich fange mal so an, ich bin 18 Jahre alt, mein Freund 22 Jahre. Seit fast 2 Jahren sind wir in einer Beziehung, wohnen mittlerweile schon zusammen und ich liebe ihn wirklich vom ganzen Herzen. 
Aber seit langer Zeit bin ich sehr verzweifelt. 
Die ersten 2 Monate unserer Beziehung waren typisch Flitterwochen, danach ging es los.
Er fing an mit meiner besten Freundin zu flirten, aber so richtig. Er flirtete mit allen meinen Freundinnen, wenn wir uns mit Freundinnen von mir oder jemand anderen trafen, IGNORIERTE er mich. Und bevor jemand sagt ich bilde mir das ein, er hat es zugegeben. Er schrieb mit 3 seiner Ex Freundinnen, mit einer wollte er sich treffen, ohne das ich es wusste. Bei der anderen hat er die Nachrichten gelöscht. Ich habe immer wieder geweint und versucht mit ihm zu reden, aber mit ihm kann man nicht reden. Er gesteht keine Fehler ein. Das ist peinlich. Er macht nämlich keine Fehler. Stattdessen dreht er alles um und gibt mir die Schuld & ICH habe am Ende Schuldgefühle. Er hat sich in fast 2 Jahren 2x bei mir oder irgendwem Entschuldigt. Dann wiederum macht er mir manchmal, selten, schöne Geschenke und manchmal habe ich wirklich das Gefühl das er mich auch liebt. Dann denke ich aber an das von damals und Zweifel wieder. 


Man muss dazu sagen das er sich in letzter Zeit geändert hat, zum guten. 
Trotzdem lässt er häufig noch den machst raushängen und behandelt mich wie eine Side Chick.
Er lässt auch zu das Frauen mit ihm flirten. Er ist nicht dumm & er MERKT ES wenn Frauen mit ihm flirten. Das merkt man an seinem Gesichtsausdruck. 


Das Ding ist ich bin ein so treuer Mensch. Ich liebe ihn vom ganzen Herzen und ich versuche immer mein bestes zu geben.
Ich versuche genug zu sein. Und es reicht nicht.
Also habe ich beschlossen mal nicht immer ganz so nett zu sein, ich sage ihm jedes Mal wenn mich etwas stört, WAS GENAU mich stört. 
Ich bin nicht so eine die sagt Ne es ist nichts.
Wenn was ist dann sage ich es auch.


Aber wenn es um dieses Thema geht, da kommt man nicht an ihn ran.


Und jetzt zweifle ich, liebt er mich? Verschwende ich meine Zeit mit dieser Beziehung? 
Was soll ich tun? 


Freundliche Grüße!
 

Aber wenn es um dieses Thema geht, da kommt man nicht an ihn ran.
Und jetzt zweifle ich, liebt er mich? Verschwende ich meine Zeit mit dieser Beziehung?
Was soll ich tun?


''Ein Mann - ein Wort''

''Eine Frau - ein WÖRTERbuch!''

Warum muss eine Frau immer so viel denken, wenn es um die Beziehung geht?
Würden wir uns mehr mit der/unserer Gegenwart befassen, wie sie aktuell ist, wären es die wesentlichen, nötigen Angelegenheiten, die jetzt getan werden müssen - permantes Denken gehört nicht dazu. Das macht nämlich kirre und plötzlich ist nichts mehr was es war - die Zweifel machen uns fertig - fix und !

Davon kann ich nur dringend abraten, da man das irgenwann nicht mehr einfach abstellen kann ... Gewohnheit !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen