Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweiflung....dem Freund egal?

Verzweiflung....dem Freund egal?

29. Juli 2010 um 13:39

Seit 7 Monaten bin ich jetzt mit meinem Freund (28) zusammen.
Anfangs war noch alles recht tutti doch von Zeit zu Zeit ändert sich dieses ziemlich extrem.
Klar hat jede Beziehung Höhen und Tiefen, allerdings sind es bei mir oder besser gesagt uns mehr tiefen als höhen.
Der gute Mensch ist mir am Anfang der Beziehung fremd gegangen, was ich nach Monaten mehr über andere rausbekam und durch ihn auch nach einer ganzen Weile bestätigt wurde. Ich war mir nicht sicher mit uns beiden. Ich habs versucht zu verzeihen, seitdem plagt mich die Eifersucht. Bei allem was er tut, ausserhalb unserer 4 Wände (er wohnt bei mir). Ich versuche im Netz auf dem Laufenden über Ihn auf dem Laufenden zu blieben...
Er ist nen riesen Partymensch ich hingegen gar nicht mehr. Irgendwie habe ich diese Phase schon seit Jahren hinter mir gelassen. Aber das soll ja eigentlich auch nicht stören wenn er Party machen geht oder sowas, das würde ich auch völlig in Ordnung finden, wenn da nicht so nen Festival gewesen wäre, wo er Kondome mit hingenommen hatte, was ich auch selbst rausgefunden habe....Viel Alkohol, vorsichtshalber, ich weiß war ein Fehler, blabla.
Thema Zocken...er zockt täglich WOW, was mir tierisch aufn Zeiger geht, Zeit miteinander verbringen kenn ich schon gar nicht mehr. Wenn ich Ihn drauf anspreche kommt meist nur ne Ini.....heute Abend Raid, hier und dort noch was...was wollen wir machen. Egal was ich vorschlage, es ist fürn Arsch & er hat keine Lust drauf....
Ob ich nun mit ihm rede oder peng....das geht in ein Ohr rein zum anderen wieder raus. Ich möchte Zeit mit ihm verbringen, darunter verstehe ich nicht, wir wohnen doch zusammen und ich bin oft da sondern, das wir was gemeinsam machen, weg gehen, DVD schauen, was weiß ich....was man halt so mit dem Partner machen möchte. Ausser vor der grauen Kiste sitzen und spielen. Wenn wir was gemeinsam machen, will er zu 98% das Freunde von Ihm/Uns dabei sind...warum bekommt ers nicht auf die Reihe mal was allein mit mir zu machen!? Bin ich so ätzend verbohrt das ichs selbst nicht raffe das ich ne schreckliche Person bin oder so? Ich mag ihn tierisch, aber er verletzt mich in einer Tour, klar....ich könnt mir was neues suchen, was Mann angeht, aber das möcht ich gar nicht. Ich möchte, dass er mich versteht und auf mich eingeht.....
Kennt ihr diese Probleme? Dein eigener Freund geht nicht auf dich ein, weder bei Unternehmnungen, noch bei Sex. Was soll man denn da noch tun als Frau? Ich rede mir den Mund fusselig und nichts passiert. Helfen im Haushalt ist ja auch noch Thema...Rotes Tuch sozusamen...die Alte wirds schon machen
Das war jetzt einfach mal nen kleiner Auszug aus meinem Beziehungsleben & würde mich sehr über Meinungen von Gleichgesinnten freuen....was habt ihr getan um Euern Freund zum nachdenken zu bringen, was sowas angeht? Wie geht ihr mit sowas um?

LG

Mehr lesen

29. Juli 2010 um 17:14


Ich (33) und mein Ex (38) haben dasselbe durch... ich habe mir WOW 10 lange Jahre angetan... Alles war wichtig, wenn es um dieses bekloppte Spiel ging... Davor war es Counter Strike, davor ein anderes PC-Game. Immer als Clan oder bei WOW eben ne Gilde. In meiner Not hab ich nachher selbst angefangen, WOW zu spielen, nur um mit ihm Zeit zu verbringen. Ganze 16 Jahre habe ich um seine Gunst gekämpft und als ich ihn sehr sehr brauchte und er war für mich nicht da, merkte ich, dass das Kämpfen nicht mehr lohnt. Ich habe auch ALLES für ihn getan. Ich hatte die ganzen 16 Jahre das Gefühl, ohne ihn nicht einmal atmen zu können. Er war von den 16 Jahren ganze 6 bei mir; gefühlsmäßig. Die anderen 10 Jahre ist er aus Bequemlichkeit geblieben...
Das waren seine Abschiedsworte an mich. Keiner meiner Wünsche - Kind, Heirat, mal ausgehen, wurden von ihm mehr ernst genommen... Sex - darum mußte ich betteln. Es blieb auch dafür kaum mehr Zeit. Ich hab es nachher nicht mehr
Meine chronische Erkrankung - alles Einbildung. Borderline-Syndrom wegen sexuellem Mißbrauch in meiner Kindheit - gelogen, um Aufmerksamkeit zu erwecken; im Mittelpunkt zu stehen. Egal was es auch war, was mich betraf, es wurde verharmlost... Zärtlichkeiten; mal in den Arm genommen werden; ich wußte schon lange nicht mehr, wie sich das anfühlt... Ich hab es nachher nicht mehr
verkrafttet, war einfach leer und mußte mich in eine Klinik begeben und mir helfen lassen... Das ist meine Geschichte!

Deshalb an Dich mein erst gemeinter Rat:
"Verschwende" nicht Deine Zeit mit jemandem, der sie nicht mit Dir ebenso "verschwenden" will. Die Zeit vergeht rasend schnell und nichts von Deinen Wünschen konntest Du erfüllen. Wenn er so gar nicht auf Dich mehr eingeht... lass es ihn mit dem "Vorschlaghammer" spüren und gib ihm den Laufpass. Manche Männer merken es einfach immer erst, wenn es eigentlich schon zu spät ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen