Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweifelter Kampf um Absprung....seit 3.5 Jahren

Verzweifelter Kampf um Absprung....seit 3.5 Jahren

3. Oktober 2009 um 12:21 Letzte Antwort: 9. Oktober 2009 um 15:52

Liebe Mitgenossinnen,
...ich kann es kaum glauben das ich wieder hier gelandet bin, mein erstes posting war nun schon vor 2 Jahren...und noch immer häng ich inmitten meiner Affäre...mit einem Unterschied...ich selbst habe mich nun vor 6 Monaten scheiden lassen, ...und habe die letzten 3 Monate in einer psychosomatischen Klinik verbracht. Die Situation mit oder bei meinem Geliebten hat sich jedoch in keinster Weise weiter verändert.. Ich gehe seit Jahren durch die Hölle des Wartens, der Enttäuschung, der Verzweiflung, der Hoffnung, der Sehnuscht. Ich habe meinerseits alles getan um mit der Situation klarzukommen, IHN zu verstehen,IHM Zeit zu geben...und nicht einmal wurde gefragt wie es MIR dabei geht....ich stehe bei NULL...und er hat noch immer alles..Familie, Wohlstand, ein warmes Nest...und mich die ihm das Gefühl gibt er sei der Grösste. In der Klinikzeit habe ich mich intensiv mit der Situation auseinandergesetzt, und ihn vor die Entscheidung gedrängt, ich oder seine Familie...und es kommt das gleiche we letztes Jahr, wie vorletztes Jahr und wie vorvorletztes Jahr....er liebt mich, nicht seine Frau,aber er ist voll von Verantwortungsbewusstsein, und muss erst für sich Kraft und Energie tanken bevor er das Thema angeht weil er dann alle Kraft brauchen wird.....und versucht schon wieder Zeit zu schinden. Ich gebe auf...ich bin am Tiefpunkt angeleangt, und selbst hier hat er nicht einmal gefragt wie es MIR geht.. oder Verantwortung für MICH übernommen und einen Schlussstrich gezogen. Ich bin gerade aber schon wieder am schwanken ob wir uns nochmals zusammensetzen sollen und ich ihm die Zeit geben soll die er braucht...Zeitrahmen kann er nicht genau sagen, aber in etwa ein halbes Jahr. Was mich hier interessieren würde...gibt es tatsächlich Konstellationen in den sich der Mann letztendlich getrennt hat und die Beziehung dann auch funktioniert hat? Oder platzt die rosarote Illusion die man sich in so einer Konstellation vom jeweils anderen erschafft in der Realität de Alltags, und es herrscht nur Frustration und das Gefühl betrogen worden zu sein...da jeder nicht mehr der Mensch ist den der andere in der irrealen Welt der ausserehelichen Beziehung für sich erschaffen hat? Es wäre toll hierzu ein paar Erfahrungsberichte zu bekommen!

Ganz liebe Grüsse eure ratlos07 (...mittlerweile 09)

Mehr lesen

3. Oktober 2009 um 12:36

Kaum Hoffnung
Hallo "ratlos07",

ich glaube nicht das er sich noch irgendwann für dich entscheiden wird. Natürich kenne ich die tiefe eurer Beziehung nicht, aber mal angenommen, Du wärst ALLES für ihn, er hat sich in dich verliebt (so etwas passiert auch in der Ehe) - dann wäre ihm seine Entscheidung nicht so schwer gefallen.
Es kann schon sein, das er hin und her gerissen ist, aber doch nicht 3,5 Jahre.
Er hat Dir Deine wertvolle Zeit gestohlen bzw. DU hast sie Dir von IHM stehelen lassen.
In dieser Zeit hättest Du schon längst eine glückliche Beziehung führen können.

Ich würde Dir vorschlage, Dich komplett zurück zu ziehen, anfangen ein realles Leben zu führen, ohne IHN.
Auch wenn es weh tut (ich habe ebenfalls Ehrahrung) und Du denkst, das Du es nicht schaffen wirst. Nach einer Zeit geht es wirklich bergauf.
Ich wünsche Dir viel Kraft dabei!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Oktober 2009 um 18:48


ich möchte dir etwas sagen.. hab änliches durchgemacht jedoch ist er nicht verheiratet aber hat ne freundin.. und er konnte auch nicht mit mir zusammen sein.. hat mir auch gesagt, dass er mich lieben würde und ich sollte ihm noch einbisshen zeit geben.. was alles in den 2 jahren passiert ist hat mich aus der fassung gebracht.. ich hatte einen nervenzusammenbruch, 1 jahre lang depressionen und keine lust am leben, weder veränderung ich wurde fetter und hässlicher.. und nur wegen diesem idiot!

ich muss dir sagen sei realistisch und seh ein das es nichts bringt.. du machst dich nur noch mehr kaputt.. du brauchst endlich einen neuanfang.. hätte er dich geliebt wär er schon lange mit dir zusammen! er hätte die sachen gepackt und wäre mit dir irgendwo hin.. lass in er ist es nicht wert! GLAUB MIR!! sei stark! und du bist ja schlussendlich die gewinnerin und er der verlierer! du hast auf in gewartet, hast dich bemüht und das zeigt stärke.. er ist nur ein waschlappen der nichts zustande bringt ausser dieses familienglück etc.

du hast schon soviel wegen ihm verpasst.. so viel gute sachen.. und ich kann mir vorstellen, dass du dich wegen ihm auch total verändert hast.. das ist nichts schlimmes, du bist eine erfahrung grösser geworden=) und du kannst jederzeit eine veränderung in deinem leben machen.. nehme das bitte ernst was ich dir geschrieben habe.. du wirst sehen es wird vieles leichter fallen als du gedacht hättest.. er ist eine schlechte gewohnheit geworden.. und schlechte gewohnheiten kann man leichter loswerden wenn man endlich glücklich sein WILL!

viel glück auf deinem lebensweg

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Oktober 2009 um 23:33

...es ist einfach zum heulen
Vielen Dank für eure Rückmeldungen!
Ich weiss es vom Kopf her...ihr habt so recht!!! Aber es ist so einfach gesagt!
Heute ist mein erster Tag nach dem Klinikaufenthalt...wo er keinen unerheblichen Anteil hatte dass ich dorthin gekommen bin...ich weiss das alles...aber ich bin glaub einfach zu blöd das auch umzusetzen. Er wollte heute Abend anrufen....und ich blöde Kuh sitze seit 5 Stunden wieder vor dem Handy, hypnotsiere es und warte...und er hat sich nicht gemeldet...wahrscheinlich war eine Frau eben doch zu Hause wieder erwarten. Ich hasse mich selber dafür dass ich so schwach bin und mir das antu. Es ist wie eine Sucht nach ihm.... und ich kenn alle vernünftigen Argumente die dagegen sprechen. Zweifle ernsthaft an meinem Verstand..... selbst die Therapie hat nicht gefruchtet.... ich hoffe ganz ganz schwer das es heute vor allem wieder so schlimm ist weil es mein erster Tag zu Hause ist...aber ich befürchte nicht...einem Treffen nächste Woche hab ich auch schon zugestimmt...ich schaff es irgendwie nicht raus!!!!!! und gleichzeitig habe ich Angst das mein Leben an mir vorbei zieht...ich weiss... nur ich kann es ändern......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2009 um 15:52

Nein
Ich hatte eine Affäre über 3 Jahre, er hat eine Freundin, trotzdessen das die Beziehung schlecht läuft zwischen den beiden bleibt er bei ihr...wegen eines Grundes den er mir jetzt nicht sagen kann...oh je bin gerade mitten im Absprung , er leidet unter meinem Rückzug, mittlerweile bin ich mir nicht mal sicher, ob ich ihn noch liebe....habe ihn beschimpft etc...momentan ist er beleidigt.

Ich kann dir nur sagen, gehe JETZT HEUTE und nicht erst morgen oder in 6 Monaten. Lebe dein Leben, wenn er dich liebt wird er kommen, FÜR DIE LIEBE IST SCHON MANCHER DURCH DIE HöLLE GEGANGEN..wenn du ihm was bedeutest wird er bei dir vor der Tre stehen als Single...

Wir Geliebte müssen lernen stark zu werden, nach vorne zusc ahuen und nicht unser Leben nach dem HERREN ausrichten. Sie sind auch erwachsen und wissen was sie wollen und sie können genauso ihr Leben ändern, wenn sie nur wollen...

Kopf hoch..schaue nach dir in allerster LInie, dsa es dir gut geht und jetzt sage nicht, ohne ihn geht es mir nicht gut, vorher ging es auch ihn und im nachhinein wird es das auch tun....

alles liebe Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club