Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweifelte Lage

Verzweifelte Lage

27. Februar 2009 um 18:56 Letzte Antwort: 28. Februar 2009 um 21:32

Hallo ihr!

Ich möchte euch kurz mein Problem schildern. Ich muss mal mit jemandem reden, der vlt schonmal ähnliches erlebt hat.
Kurz zur Situation: ich bin seit 9 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit 5 Jahren sind wir jetzt verheiratet. Unser kleiner SOhn wird nächsten Monat ein Jahr alt... - Mein Mann ist ein super Vater und Ehemann, wirklich! Ich habe immer gesagt, der Himmel hat ihh mir geschickt. Alles war super!!!! -- Bis vor ein paar Monaten....
Da tauchte ein alter Freund wieder auf, von dem ich seit über 10 Jahren nichts mehr gehört hatte. Damals waren wir Freunde, nichts weiter. Er war damals schon in mich verliebt, aber von meiner Seite war da nix. Nun war er wieder da... und er kam auf einen Kaffee vorbei. Seitdem ist alles anders. -
Es begann mit einem Flirt... dann haben wir über Skype gechattet. Er kam ab und an mal vorbei... es steigerte sich immer weiter. Letztendlich waren GEfühle da. Sind immernoch da. Wir genießen Worte, Nähe... er gibt mir so viel Energie.

Klar, die meisten werden sagen: logo, kleines Kind, man will sich nicht nur als Mutter fühlen, man ist ja noch Frau.... und so weiter. Klar, das ist mir alles auch bewußt. Aber mein Mann hat mir nie das Gefühl gegeben, ich wäre "nur" eine Mutter. Das ist es nicht.

Das Problem liegt vielmehr darin, dass bei uns sexuell schon seit mehr oder weniger sechs Jahren gar nix mehr läuft. Von meiner Seite aus. ICh dachte immer, das wär ok, man ist ja schließlich verheiratet, keine Schmetterlinge... aber jetzt ist mir bewußt (Blut geleckt halt), dass mir doch was fehlt... ich bin 35 und noch nicht tot. Versteht ihr? Das ist ein Manko in der Ehe, das auch meiner Meinung nach nicht mehr zu kitten ist. Dazu besteht es schon zu lange. Hier kann ich es ja sagen: mein mann war noch nie die Granate im Bett. Noch nie gewesen. Erfüllenden Sex hatte ich mit ihm eigentlich nie wirklich.

Aber: wenn es nur das Sexuelle wäre.... dann wäre alles leichter. Aber nein, es sind wirklich Gefühle für den anderen da. Ich vermisse ihn täglich.... wünsche mich in seine Nähe. Das Sexuelle ist nur zweitrangig. Das weiß ich jetzt, nachdem etwas Zeit ins Land gegangen ist. Der Andere meint es wirklich ernst mit mir. Er kann sich eine Zukunft mit mir vorstellen, sogar Kinder.... klingt jetzt übereilt, ist aber halt nur etwas, was er sich VORSTELLEN kann. Auch er ist -wie mein Mann- bodenständig.

Aber ich bin hin und her gerissen. Ich mag mein Leben mit meinem Mann - wir harmonisieren perfekt, er tut alles für mich, liebt mich und unseren Sohn über alles. - Und doch weiß ich, ich muss mit ihm reden. Und ich weiß auch: dieses Gespräch wird alles zerstören. Und ich will das nicht!!! - Ich weiß: man kann nicht alles haben, ich muss mich entscheiden.... aber es geht nicht.

Ich kann mir einerseits ein Leben ohne meinen Mann nicht vorstellen - andererseits will ich den Anderen auch nicht verlieren, denn er gibt mir so unendlich viel....

Gibt es jemanden, der Ähnliches durch hat???

Bin für jeden Rat offen.

Übrigens: Dass ich mich besch... fühle in der Situation ist klar, oder? - Ich war immer total gegen Untreue usw... war immer davon überzeugt, wenn ich heirate, dann einmal und für immer und so.... - Aber ich hab es weder drauf angelegt noch mir so ausgesucht. Die Gefühle kamen - einfach so.

Mehr lesen

27. Februar 2009 um 23:21

Tja...
Du solltest ehrlich zu Deinem Mann sein....
beende es fair.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2009 um 11:23

Japp
Und soll ich dir was sagen? - Du hast vollkommen Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2009 um 19:01

Was wirklich zum verzweifeln ist,
ist die Lage deines Mannes.Er glaubt er hat eine Frau die ihn liebt, und weiß nicht das du ihn von hinten belügst und betrügst.Er galubt auch er wird seinen Sohn jeden Tag dabei zusehen können wie wächst und wie er das Leben lernt, aber wahrscheinlich wird der Mann der sich in eure Ehe gedrängt hat ( was du wiederum zugelassen hast ) nun seinen Sohn jeden Tag sehen und anfangen über ihn zu bestimmen.Dein Mann verliert also nicht nur seine Ehefrau , die schon lange keine mehr ist und auf die wenn er alles wüßte auch sicher verzichten könnte ,er verliert zum größten Teil seinen Sohn und ein Familienleben von dem er dachte es sei intakt.Und noch was, Gefühle kommen nicht einfach so man muß sie zulassen.Du hast dich in dem Moment wo sie zugelassen hast gegen deinen Mann entschieden.Diese Entscheidung kam wissentlich von deiner Seite also somit auch ausgesucht und darauf angelegt.Nun bleibt aber auch an dich die Frage die hier oft gestellt wird was ist wenn bei deinem Neuen auch die Schmetterlinge verflogen sind , muss dann wieder ein Neuer her und immer so weiter und vielleicht bei jedem noch ein Kind.Obwohl ich dich nicht kenne und somit auch nichts über deinen Charakter und deine menschlichen Qualitäten sagen kann , ist es so das ich nach meiner Gefühlslage deinem Mann alles Gute auf dieser Welt wünsche und dir das Gegenteil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2009 um 21:32

Ich nochmal
Klar, ich kann verstehen, dass ihr so reagiert, absolut. Dass ihr mich für einen schlechten Menschen haltet: okay. Auch damit musste ich rechnen.

Ich möchte euch nur sagen, dass ich es ihm heute gesagt habe. Und er hat toll reagiert: er hat mich in den Arm genommen und mir gesagt, dass ich sein Ein und Alles bin und er mich auf keinen Fall verlieren will.
Wir werden dran arbeiten.

Ich werde nächste Woche den Termin bei profamilia wahrnehmen, den ich eh schon gemacht hatte, weil ich nicht mehr weiter wußte. Ich kann mir auch eine Paartherapie vorstellen - damit wir uns beide klar werden, was wir wollen und wie es weitergeht.

@wachsperle:
Ja, ich liebe meinen Mann. Aber wieviel davon Gewohnheit und Bequemlichkeit ist, das wüßte ich selbst gern. ICh brauche Zeit, um in mich hineinhören zu können.


Ich mcöhte denen danken, die mir Zuspruch geschenkt haben, diejenigen wissen schon, wen ich meine.
Ich danke euch für eure lieben Worte.


Ich weiß, hier lesen viele einfach nur mit - es gitb viele, die diesen Thread hier lesen werden auf der verzweifelten Suche nach Zuspruch und/oder Richtungsweisungen. - Es gibt mehr von

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram